Schrammsteine Saechsische Schweiz

Datum: 07.09.2013 Uhrzeit: 17:49:07 Andreas Bö¶hm Hallo Leute, dieses Jahr hatte ich meistens nur Zeit für meine Naturschutzaufgaben, speziell meine Biberfamilie in der Nähe meines Wohnortes zu beobachten und auch zu fotografieren. Habe damit viel Zeit verbracht. Vor paar Tagen war ich mal wieder in der Sächsischen Schweiz. Bin sehr früh losgewandert. Herrliches Spätsommerwetter mit viel Sonne, was mich dazu bewegte bei meiner relativ neu erworbenen E-5 den ART Filter Dramatik” einzusetzen um die Kontraste zu minimieren. Also RAW/JPEG eingestellt und los gings. Ein paar ausgewählte Fotos die mit dieser Einstellung entstanden sind kö¶nnt ihr hier betrachten und kritisieren 😉 www.andreasboehm.com/schrammsteine-sachsen Viel Spaß Andreas Bö¶hm posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.09.2013 Uhrzeit: 17:49:07 Andreas Bö¶hm Hallo Leute, dieses Jahr hatte ich meistens nur Zeit für meine Naturschutzaufgaben, speziell meine Biberfamilie in der Nähe meines Wohnortes zu beobachten und auch zu fotografieren. Habe damit viel Zeit verbracht. Vor paar Tagen war ich mal wieder in der Sächsischen Schweiz. Bin sehr früh losgewandert. Herrliches Spätsommerwetter mit viel Sonne, was mich dazu bewegte bei meiner relativ neu erworbenen E-5 den ART Filter Dramatik” einzusetzen um die Kontraste zu minimieren. Also RAW/JPEG eingestellt und los gings. Ein paar ausgewählte Fotos die mit dieser Einstellung entstanden sind kö¶nnt ihr hier betrachten und kritisieren 😉 www.andreasboehm.com/schrammsteine-sachsen Viel Spaß Andreas Bö¶hm posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.09.2013 Uhrzeit: 17:49:07 Andreas Bö¶hm Hallo Leute, dieses Jahr hatte ich meistens nur Zeit für meine Naturschutzaufgaben, speziell meine Biberfamilie in der Nähe meines Wohnortes zu beobachten und auch zu fotografieren. Habe damit viel Zeit verbracht. Vor paar Tagen war ich mal wieder in der Sächsischen Schweiz. Bin sehr früh losgewandert. Herrliches Spätsommerwetter mit viel Sonne, was mich dazu bewegte bei meiner relativ neu erworbenen E-5 den ART Filter Dramatik” einzusetzen um die Kontraste zu minimieren. Also RAW/JPEG eingestellt und los gings. Ein paar ausgewählte Fotos die mit dieser Einstellung entstanden sind kö¶nnt ihr hier betrachten und kritisieren 😉 www.andreasboehm.com/schrammsteine-sachsen Viel Spaß Andreas Bö¶hm posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2013 Uhrzeit: 13:13:47 Manfred Paul Am Sat, 07 Sep 2013 17:49:07 +0200 schrieb Andreas Bö¶hm: > www.andreasboehm.com/schrammsteine-sachsen > > Viel Spaß hatte ich beim Anschauen Deiner Serie, Andreas. Ich gebe zu, eigentlich kein übermässiger Freund der Artfilter zu sein, Deine Anwendung für diese charakteristische Landschaft empfinde ich jedoch auf vielen der Bilder als recht stimmig (Beispiel: http://www.andreasboehm.com/schrammsteine-sachsen/content/P9067619-2_large.html) bei anderen jedoch etwas überzogen (Beispiel: http://www.andreasboehm.com/schrammsteine-sachsen/content/P9067608-2_large.html) Insgesamt überhö¶hst Du die Stimmung der Landschaft etwas, was ihr aber m.E. gut tut und für den Betrachter interessanter macht. Danke fürs Zeigen:) — Viele Grüße Manfred http://manfred-paul.de/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2013 Uhrzeit: 13:38:37 Rolf Fries Salut Andreas Ich bin begeistert! Die Bilder haben mir auf Anhieb gefallen. Deine Motiv-Wahl trägt natürlich auch dazu bei. Heute habe ich auf dem Weg zum Vierwaldstättersee bereits Motive gesehen, die ich auch mit deinen” Filter-Einstellungen aufnehmen will 😉 Vielen Dank und herzliche Grüsse Rolf Fries posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2013 Uhrzeit: 17:28:44 Andreas Bö¶hm Manfred Paul schrieb: > Am Sat, 07 Sep 2013 17:49:07 +0200 schrieb Andreas Bö¶hm: > >> www.andreasboehm.com/schrammsteine-sachsen >> >> Viel Spaß > > hatte ich beim Anschauen Deiner Serie, Andreas. und ich auch beim fotografieren 😉 Ja Manfred, es sieht schon etwas extrem aus. Aber Spaßfaktor 100% 😉 Wenn du aber vergleichst, wie die normalen” Fotos bei so extremen Kontrasten ausschauen man würde das Motiv bei so einer Belichtungssituation bestimmt gar nicht erst wählen. Danke Andreas Bö¶hm posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.09.2013 Uhrzeit: 17:33:45 Manfred Paul Am Sun, 08 Sep 2013 17:28:44 +0200 schrieb Andreas Bö¶hm: > Wenn du aber vergleichst, wie die normalen” Fotos bei so > extremen Kontrasten ausschauen man würde das Motiv bei so einer > Belichtungssituation bestimmt gar nicht erst wählen. Stimmt bei meinem letzten Besuch in der Sächsischen Schweiz hatte ich genau dieses Problem des viel zu großen Dynamikbereiches kam aber leider nicht auf die Idee mit dem Dramatic Tone Filter 🙁 Viele Grüße Manfred http://manfred-paul.de/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.09.2013 Uhrzeit: 6:38:41 Subhash Jürgen von Esenwein wrote: > Manche > Aufnahmen, kö¶nnte ich mir vorstellen, hätten mit einem > Infrarotfilter richtig dramatisch ausgesehen. Aber das hätte ich > auch nicht machen kö¶nnen, denn so ein Filter, für den man ja die > Kamera umbauen muß, habe ich auch nicht. Muss man nicht. Man kann auch einfach eines vorne draufschrauben, kommt dann aber zu Belichtungs´zeiten von ein paar Minuten. Ich habe beides schon gemacht. — Subhash Schwarzenau/Waldviertel Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.09.2013 Uhrzeit: 8:26:40 Pit Schö¶ler Hallo Andreas, Am Sat, 07 Sep 2013 17:49:07 +0200 schrieb Andreas Bö¶hm: > www.andreasboehm.com/schrammsteine-sachsen danke für das Zeigen. Ich habe keine Kamera mit diesem Art-Filter 😉 Natürlich ist das Geschmackssache, ob man diesen Filter einsetzt oder nicht. Was ich gut finde, dass du RAW/JPG gewählt hast. Somit kann man immer noch einen anderen Filter anwenden. Anfangs wirkt der Art-Filter beeindruckend. Irgendwann verliert man die Lust auf diesen Filter und geht dann auf die natürliche Farbgebung über. Das ist genauso wie zu Zeiten, als man HDR-Technik mit übertriebener Tonemapping einsetzte und die Bilder auf diese Art verfremdet oder per EBV überdreht”. Irgendwann kam man jedoch zu dem Schluss dass die Bilder mit natürlicher Farbgebung vor allem bei Landschaftsaufnahmen immer noch besser anzuschauen ist. Nun zurück zu deinen Bildern. Die sächsische Schweiz kannte ich erst 2005 bei der Wanderung durch die Schwedenlö¶cher und oben auf der Bastei damals hatte ich nur die E-300. Was mich etwas an Dramativ-Tone stö¶rt ist der oft dunkle Touch oben im Himmel. Irgendwie “verrußt”. Aber wie gesagt Geschmackssache. Auf jeden Fall ist die sächsische Schweiz immer ein schö¶ner Ort für die Landschaftsfotografie. Gruß Pit” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.09.2013 Uhrzeit: 9:23:18 Subhash Pit Schö¶ler wrote: > Anfangs wirkt der Art-Filter beeindruckend. Irgendwann verliert man > die Lust auf diesen Filter und geht dann auf die natürliche > Farbgebung über. Ich weiß nicht. Du bist ja auch nicht zurückgekehrt, sondern bei der knalligen Farbgebung geblieben. Generell hat sich ja die Farbgebung im letzten jahrzehnt auch in Europa in Richtigung starker Sättigung verlagert. Ich selber habe zwar eine E-5, aber noch nie irgendeines dieser Filter angewendet. Ich hatte nie Lust dazu und dann hab’ ich vergessen, dass es das überhaupt gibt. Bei den Bildern von Andreas finde ich das Dramatik”-Filter nicht schlecht aber auch nicht irgendwie reizvoll für diese Landschaft. Subhash Schwarzenau/Waldviertel “Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.09.2013 Uhrzeit: 10:44:07 Jürgen von Esenwein Hallo Andreas, > Jürgen von Esenwein schrieb: > > Viele Aufnahmen >> wirken dadurch sehr künstlich und befremdlich. > > Hallo Jürgen, das sollte es auch. Originale habe ich ja auch noch > im RAW Format. Wirklich künstlich UND befremdlich? Da entsteht meiner Meinung nach ungewollt eine leichte Aversion gegen viele Aufnahmen. Jedenfalls ging es mir so. Aber Du hast ja auch andere, sehr positive Meinungen bekommen. Viele Grüße Jürgen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.09.2013 Uhrzeit: 14:03:03 Subhash Pit Schö¶ler wrote: > Fotografie, sowohl auch Kunst, ob Zeichnung oder irgendwelche > Techniken, sind so vielfältig. So soll’s auch sein, da stimme ich dir zu. Ich finde die derzeit zu sehende Fotografie aber noch viel zu einseitig … 🙂 — Subhash Schwarzenau/Waldviertel Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.09.2013 Uhrzeit: 14:35:18 Pit Schö¶ler Am Mon, 09 Sep 2013 14:03:03 +0200 schrieb Subhash: > zu sehende Fotografie aber noch viel zu einseitig … 🙂 du meinst hier? 😉 Mehr und vielseitiger findet man auf den Facebook-Seiten, aber diese Seiten meide ich. Da gibt es nur das Knö¶pfchen Like” die bei jedem Klick nur noch sinnentleerter wird. Gruß Pit” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.09.2013 Uhrzeit: 15:09:28 Subhash Am Mon, 09 Sep 2013 14:03:03 +0200 schrieb Subhash: >> zu sehende Fotografie aber noch viel zu einseitig … 🙂 Pit Schö¶ler wrote: > du meinst hier? 😉 Nein, ganz allgemein. Auch im Kunstsektor. Vor hundert HJahren war die Fotografie da thematisch wesentlich vielfältiger. Da wurde herumprobiert, experimentiert, entwickelt. Heute ist sie für die meisten leider eine ausgemachte Sache … — Subhash Schwarzenau/Waldviertel Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*