WT 24/25 Wege””

Datum: 11.06.2010 Uhrzeit: 22:06:02 Ulrich Walther Hallo liebe Freunde des WT, nachdem mir Manfred die Betreuung des neuen WT anvertraut hat, mö¶chte ich es nun auch mal versuchen. Ich weis es ist eine schwierige Zeit, alles ist auf den Urlaub fixiert da soll es wenigstens ein Thema sein, welches gleich am ersten Tag des Urlaubs wichtig ist. Wege” soll es lauten. Schö¶n wäre es wenn Ihr das Thema nicht gar zu eng auffasst es gibt doch soviele Wege Wasserwege Luftwege Stromwege Blitzwege Irrwege Abwege… ich mö¶chte nicht den Versuch einer vollständigen Aufzählung aller mö¶glichen Wege wagen aber es sollte eine Anregung sein. Nicht vergessen Das Thema startet erst am Montag. Wie immer die Regeln: Die WT-Regeln und alles Wissenswerte: http://olypedia.de/Wochenthema Bisherige Bilder: http://wochenthema.oly-e.de/ Viele Grüße Ulrich posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.06.2010 Uhrzeit: 25:56:25 Gerhard Punzet Hallo Ulrich, ja, Wege gibt es vielerlei und eigentlich ist alles ein Weg, denn wir sind auf unserem Lebensweg unterwegs und erleben vieles, sehen vieles und haben viele Erlebnisse. Es ist eigentlich der Weg, der unser Ziel ist und sein sollte. Wer weiß wo und wann der Lebensweg endet auf dem wir sind … Ich habe heuer einen Weg begangen, wo der Weg das tatsächliche Ziel ist. Wir im Allgäu haben schö¶ne landschaftliche Orte, Berge, Täler und auch Schluchten, bei uns Klamm genannt. Wenn man nun eine Klamm besucht, da ist einem bewusst, dass der Weg das Ziel ist, denn ist man durch die Klamm durch, dann ist es vorbei mit der Schö¶nheit, mit dem Zauber der Natur. So kann es nur das Ziel sein dieses Weg zu gehen und zu genießen. Zu genießen, wie die Natur – der scheinbar kleine Bach – sich mit der Zeit sich durch den Fels gefressen hat und seine Spur mehr als deutlich hinterlassen hat. http://www.maxi-allgaeu.de/pc-service/wochenthema/ Der Weg durch die Breitachklamm bei Oberstdorf, die ihr hier auf den Bildern seht, fängt an mit einer schö¶nen Allgäuer Berglandschaft, durch die ein Bach fließt, scheinbar friedlich und sanft. Doch das ist nur in Zeiten, da keine Schneeschmelze oder starker Dauerregen herrscht. Zu diesen Zeiten ist die Klamm unbegehbar, weil der Wasserstand dann weit über dem Weg liegen kann. Zu diesen Zeiten ist die Klamm geschlossen. In der Klamm wird einem dann ganz schnell klar, welche Kraft und welche Zeit es gehabt haben muss um dieses alles so werden zu lassen, wie es jetzt ist. Es ist ein Weg des Wassers, den wir hier sehen, des Wassers, der Breitach, die ein paar Kilometer weiter oben in den Bergen des kleinen Walsertals entspringt, ein paar Kilometer weiter mit der Stillach und der Trettach zur Iller wird, dann über die Donau in das ferne Schwarze Meer fließ um dort wieder im Kreislauf der Natur zu Wolken und Niederschlag werden um wieder einen anderen Weg zu nehmen. Zum anderen ist hier ein Weg, den wir als Menschen gehen kö¶nnen. Ein Weg, der uns dieses Wunder der Natur zeigt. Uns bass erstaunen lässt bar dieser gewaltigen Schö¶nheit der Natur, wo wir als Mensch wieder einmal sehen kö¶nnen, wie kurz wir leben im Vergleich zur Zeit die es gebraucht hat, dieses Stück Natur so zu formen, zu schleifen, wie wir es jetzt sehen. Auch wenn der Weg durch die Schö¶nheit dieser Natur nicht lange dauert, so hat es lange gedauert, es so werden zu lassen, wie es jetzt ist. Die Bilder sind auf dem Weg durch die Klamm am Pfingstmontag entstanden. Geht mit mir durch diese schö¶ne Klamm, indem ihr die Bilder anseht. Ich werde den Weg wohl noch ö¶fters gehen, um noch mehr auszuprobieren, zu testen, zu fühlen. Die Bilder der ersten Begehung sind noch nicht ganz das was ich wollte, wenn man mal vom letzten absieht, ich mö¶chte diese Natur noch gewaltiger, noch extremer darstellen, so dass diese wilde Natur in meinen Bilder so zu erkennen ist wie sie ist, gewaltig, phänomenal und unglaublich schö¶n … Jedenfalls bleibt dabei der Weg das Ziel. Am Besten kopiert ihr die Bilder zuerst auf Eure Platte und schaut sie dann unter optimalen Bedingungen an (Ein Browser ist ja leider keine optimale Bedingung …) Für den Bildersammler noch der Hinweis, dass das letzte Bild das Bild für das Wochenthema sein soll. Viel Spaß beim Ansehen Gerhard —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.06.2010 Uhrzeit: 4:36:16 Dirk D.iestel Ulrich Walther schrieb: > > Ich weis es ist eine schwierige Zeit, alles ist auf den Urlaub > fixiert da soll es wenigstens ein Thema sein, welches gleich am > ersten Tag des Urlaubs wichtig ist. Wege” soll es lauten. Schö¶n > wäre es wenn Ihr das Thema nicht gar zu eng auffasst es gibt > doch soviele Wege Wasserwege Luftwege Stromwege Blitzwege > Irrwege Abwege… ich mö¶chte nicht den Versuch einer > vollständigen Aufzählung aller mö¶glichen Wege wagen aber es > sollte eine Anregung sein. Hallo Ulrich mein Weg befindet sich auf dem Dach der Welt mitten im indischen Himalaya irgendwo in 4500 Meter Hö¶he. Straßen sind dort tatsächlich eher Wege mein Weg ist die Hauptverkehrsverbindung von Ladakh Richtung Kaschmir hin nach Pakistan. Hunderte von Metern geht es abwärts irgendwelche Sicherheitseinrichtungen sind eher unbekannt. Bereits im vergangenen Jahr war ich dort mit einem Motorrad unterwegs in diesem Jahr erneut. http://www.foto-diestel.de/Wochenthema/road_Lamayuru.jpg Wie schon im “Smalltalk” angekündigt werde ich während meiner 4 Wochen Tour einen Travel blog führen sofern ich denn immer einen Internetzugang finde. Wer virtuell dabei sein mö¶chte kann mich hier begleiten: http://photos-of-ladakh.blogspot.com/ Grüße aus Taiwan Dirk > Die WT-Regeln und alles Wissenswerte: > http://olypedia.de/Wochenthema > Bisherige Bilder: > http://wochenthema.oly-e.de/ posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.06.2010 Uhrzeit: 4:36:16 Dirk D.iestel Ulrich Walther schrieb: > > Ich weis es ist eine schwierige Zeit, alles ist auf den Urlaub > fixiert da soll es wenigstens ein Thema sein, welches gleich am > ersten Tag des Urlaubs wichtig ist. Wege” soll es lauten. Schö¶n > wäre es wenn Ihr das Thema nicht gar zu eng auffasst es gibt > doch soviele Wege Wasserwege Luftwege Stromwege Blitzwege > Irrwege Abwege… ich mö¶chte nicht den Versuch einer > vollständigen Aufzählung aller mö¶glichen Wege wagen aber es > sollte eine Anregung sein. Hallo Ulrich mein Weg befindet sich auf dem Dach der Welt mitten im indischen Himalaya irgendwo in 4500 Meter Hö¶he. Straßen sind dort tatsächlich eher Wege mein Weg ist die Hauptverkehrsverbindung von Ladakh Richtung Kaschmir hin nach Pakistan. Hunderte von Metern geht es abwärts irgendwelche Sicherheitseinrichtungen sind eher unbekannt. Bereits im vergangenen Jahr war ich dort mit einem Motorrad unterwegs in diesem Jahr erneut. http://www.foto-diestel.de/Wochenthema/road_Lamayuru.jpg Wie schon im “Smalltalk” angekündigt werde ich während meiner 4 Wochen Tour einen Travel blog führen sofern ich denn immer einen Internetzugang finde. Wer virtuell dabei sein mö¶chte kann mich hier begleiten: http://photos-of-ladakh.blogspot.com/ Grüße aus Taiwan Dirk > Die WT-Regeln und alles Wissenswerte: > http://olypedia.de/Wochenthema > Bisherige Bilder: > http://wochenthema.oly-e.de/ posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.06.2010 Uhrzeit: 10:12:54 Ulrich Walther Hallo Dirk, vielen Dank für Deinen Beitrag aus ferner Region. Serpentinen sind gut anzusehen und es macht Spass sie zu durchfahren. Dein Bild gibt diese Gefühl gut wieder. Ein steiniger Weg für den , der ihn zu Fuß zurücklegen muß. Gruß Ulrich — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.06.2010 Uhrzeit: 10:39:50 Dirk D.iestel Ulrich Walther schrieb: Ein steiniger Weg für den , > der ihn zu Fuß zurücklegen muß. > …. und erst Recht für die Arbeiter (meistens Frauen), die den Weg aus dem Berg rauspickeln. Zwar helfen Maschinen, aber es ist unendlich viel Handarbeit dabei. Gruß aus Taiwan Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.06.2010 Uhrzeit: 20:17:28 Gaby Dorka Ulrich Walther schrieb: > Hallo liebe Freunde des WT, > > nachdem mir Manfred die Betreuung des neuen WT anvertraut hat, > mö¶chte ich es nun auch mal versuchen. > > Ich weis es ist eine schwierige Zeit, alles ist auf den Urlaub > fixiert da soll es wenigstens ein Thema sein, welches gleich am > ersten Tag des Urlaubs wichtig ist. Wege” soll es lauten. Schö¶n > wäre es wenn Ihr das Thema nicht gar zu eng auffasst es gibt > doch soviele Wege Wasserwege Luftwege Stromwege Blitzwege > Irrwege Abwege… ich mö¶chte nicht den Versuch einer > vollständigen Aufzählung aller mö¶glichen Wege wagen aber es > sollte eine Anregung sein. > Nicht vergessen Das Thema startet erst am Montag. > Wie immer die Regeln: > Die WT-Regeln und alles Wissenswerte: > http://olypedia.de/Wochenthema > Bisherige Bilder: > http://wochenthema.oly-e.de/ > Viele Grüße > Ulrich Hallo Ulrich! Bevor ich nun ebenfalls einige Tage nicht online sein werde mö¶chte ich noch meinen Beitrag zum WT leisten: http://picasaweb.google.com/gabriele630/OLYWochenthemaWege?feat=directlink Das erste Bild “Tunnelblick” zeigt einen Weg ins Ungewisse – aufgenommen im Loisium in Langenlois (Niederö¶sterreich) wo es eine Ausstellung zum Thema “Weinanbau” gibt. Es ist der Weg in ein riesiges begehbares Weinfaß in dem es dann eine herrliche Lichtshow gibt. (Leider auch ziemlich feucht und daher beim Fotografieren problematisch). Auch dieses Foto wurde “schnell” freihand aufgenommen da die Besucher nachdrängten… Das zweite Bild “Irrwege” kann sich nicht recht entscheiden welchen Weg es nun nehmen soll: die Brücke (Rosenbrücke von Tulln/Nö–) den Wasserweg (Donau) oder doch lieber das Stromnetz? Das dritte Foto zeigt nun doch eindeutig einen Wasserweg – und zwar durch das Schilf bei Rust am Neusiedlersee. Nun meine Frage: welchen Weg soll ich denn nun nehmen oder anders gefragt – welches Bild? Viele Grüsse Gaby posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.06.2010 Uhrzeit: 22:14:13 Ulrich Walther Hallo Gaby , vielen Dank für Deinen Beitrag Gaby Dorka schrieb: > Hallo Ulrich! > > Bevor ich nun ebenfalls einige Tage nicht online sein werde, > mö¶chte ich noch meinen Beitrag zum WT leisten: > > http://picasaweb.google.com/gabriele630/OLYWochenthemaWege?feat=directlink > > Das erste Bild Tunnelblick” zeigt einen Weg ins Ungewisse – > aufgenommen im Loisium in Langenlois (Niederö¶sterreich) wo es > eine Ausstellung zum Thema “Weinanbau” gibt. Es ist der Weg in > ein riesiges begehbares Weinfaß in dem es dann eine herrliche > Lichtshow gibt. (Leider auch ziemlich feucht und daher beim > Fotografieren problematisch). Auch dieses Foto wurde “schnell” > freihand aufgenommen da die Besucher nachdrängten… Das wäre mein Favorit unter Dei nen Bildern. Das ungewisse “schwarze Ende” im Gang macht neugierig. dein Beitrg lüftet das Geheimnis. Über den Bildschnitt ließe sich sicher noch etwas sagen aber wenn man gedrängt wird gibt es keine Wahl nur knips oder zuspät. > Das zweite Bild “Irrwege” kann sich nicht recht entscheiden > welchen Weg es nun nehmen soll: die Brücke (Rosenbrücke von > Tulln/Nö–) den Wasserweg (Donau) oder doch lieber das Stromnetz? Der Titel Irrwege ist gut es trifft das Theme im Plural besser > Das dritte Foto zeigt nun doch eindeutig einen Wasserweg – und > zwar durch das Schilf bei Rust am Neusiedlersee. > Nun meine Frage: welchen Weg soll ich denn nun nehmen oder anders > gefragt – welches Bild? > Viele Grüsse > Gaby Also mir gefällt Bild 1 am besten. Na dann darfst Du in den Urlaub. grins Gruß Ulrich posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.06.2010 Uhrzeit: 22:14:13 Ulrich Walther Hallo Gaby , vielen Dank für Deinen Beitrag Gaby Dorka schrieb: > Hallo Ulrich! > > Bevor ich nun ebenfalls einige Tage nicht online sein werde, > mö¶chte ich noch meinen Beitrag zum WT leisten: > > http://picasaweb.google.com/gabriele630/OLYWochenthemaWege?feat=directlink > > Das erste Bild Tunnelblick” zeigt einen Weg ins Ungewisse – > aufgenommen im Loisium in Langenlois (Niederö¶sterreich) wo es > eine Ausstellung zum Thema “Weinanbau” gibt. Es ist der Weg in > ein riesiges begehbares Weinfaß in dem es dann eine herrliche > Lichtshow gibt. (Leider auch ziemlich feucht und daher beim > Fotografieren problematisch). Auch dieses Foto wurde “schnell” > freihand aufgenommen da die Besucher nachdrängten… Das wäre mein Favorit unter Dei nen Bildern. Das ungewisse “schwarze Ende” im Gang macht neugierig. dein Beitrg lüftet das Geheimnis. Über den Bildschnitt ließe sich sicher noch etwas sagen aber wenn man gedrängt wird gibt es keine Wahl nur knips oder zuspät. > Das zweite Bild “Irrwege” kann sich nicht recht entscheiden > welchen Weg es nun nehmen soll: die Brücke (Rosenbrücke von > Tulln/Nö–) den Wasserweg (Donau) oder doch lieber das Stromnetz? Der Titel Irrwege ist gut es trifft das Theme im Plural besser > Das dritte Foto zeigt nun doch eindeutig einen Wasserweg – und > zwar durch das Schilf bei Rust am Neusiedlersee. > Nun meine Frage: welchen Weg soll ich denn nun nehmen oder anders > gefragt – welches Bild? > Viele Grüsse > Gaby Also mir gefällt Bild 1 am besten. Na dann darfst Du in den Urlaub. grins Gruß Ulrich posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2010 Uhrzeit: 22:53:03 ZehpunktBartling Gaby Dorka schrieb: >> > Hallo Ulrich! > > Bevor ich nun ebenfalls einige Tage nicht online sein werde, > mö¶chte ich noch meinen Beitrag zum WT leisten: > > http://picasaweb.google.com/gabriele630/OLYWochenthemaWege?feat=directlink > > Das erste Bild Tunnelblick” zeigt einen Weg ins Ungewisse – > aufgenommen im Loisium in Langenlois (Niederö¶sterreich) wo es > eine Ausstellung zum Thema “Weinanbau” gibt. Es ist der Weg in > ein riesiges begehbares Weinfaß in dem es dann eine herrliche > Lichtshow gibt. (Leider auch ziemlich feucht und daher beim > Fotografieren problematisch). Auch dieses Foto wurde “schnell” > freihand aufgenommen da die Besucher nachdrängten… >> Nun meine Frage: welchen Weg soll ich denn nun nehmen oder anders > gefragt – welches Bild? > Viele Grüsse > Gaby Hallo Gaby Nummer 1 (Tunnelblick) ganz klar! Die anderen sind auch schö¶n aber nicht so spannend wie das Erste bei dem ich irgendwie an Science-Fiction denken muss. Gruß Christian posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.06.2010 Uhrzeit: 22:55:05 ZehpunktBartling Dirk D.iestel schrieb: > Hallo Ulrich, > > mein Weg befindet sich auf dem Dach der Welt mitten im indischen > Himalaya, irgendwo in 4500 Meter Hö¶he. Straßen sind dort > tatsächlich eher Wege, mein Weg ist die Hauptverkehrsverbindung > von Ladakh Richtung Kaschmir, hin nach Pakistan. Hunderte von > Metern geht es abwärts, irgendwelche Sicherheitseinrichtungen > sind eher unbekannt. Bereits im vergangenen Jahr war ich dort mit > einem Motorrad unterwegs, in diesem Jahr erneut. > http://www.foto-diestel.de/Wochenthema/road_Lamayuru.jpg > > Wie schon im Smalltalk” angekündigt werde ich während meiner 4 > Wochen Tour einen Travel blog führen sofern ich denn immer einen > Internetzugang finde. Wer virtuell dabei sein mö¶chte kann mich > hier begleiten: > http://photos-of-ladakh.blogspot.com/ > Grüße aus Taiwan > Dirk Hallo Dirk Wow offensichtlich eine Herausforderung für jeden Fahrer! Und fotografisch eindrucksvoll fewtgehalten. Gruß Christian posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.06.2010 Uhrzeit: 8:12:18 Andy Hi Gabi, > http://picasaweb.google.com/gabriele630/OLYWochenthemaWege?feat=directlink Der Wasserweg ist sichtbar ein Weg und ich kö¶nnte mir das Bild gut als schö¶nes, rughiges Poster vorstellen. Und dennoch, für das Thema wirkt es auf mich irgendwie langweilig” – das liegt aber vermutlich nicht unwesentlich daran dass Du Dir selber Konkurrenz machst… Das zweite Bild versprüht seinen ganz eigenen Humor zeigt ein Wirrwarr an Wegen und gefällt mir zum Thema schon viel besser. Den Hö¶hepunkt hast Du aber gleich als erstes eingestellt. Das erinnert mich an ein Bild das ich mal beim Thema Narchitektur eingestellt habe – ein Gang der in unbekannte Weiten führt – ein bisschen geheimnissvoll ein bisschen futuristisch – so macht man den Betrachter neugierig 🙂 Auch für mich ist es ganz klar die Nummero Uno Deiner Auswahl! Andy imauswahlmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.06.2010 Uhrzeit: 8:12:18 Andy Hi Gabi, > http://picasaweb.google.com/gabriele630/OLYWochenthemaWege?feat=directlink Der Wasserweg ist sichtbar ein Weg und ich kö¶nnte mir das Bild gut als schö¶nes, rughiges Poster vorstellen. Und dennoch, für das Thema wirkt es auf mich irgendwie langweilig” – das liegt aber vermutlich nicht unwesentlich daran dass Du Dir selber Konkurrenz machst… Das zweite Bild versprüht seinen ganz eigenen Humor zeigt ein Wirrwarr an Wegen und gefällt mir zum Thema schon viel besser. Den Hö¶hepunkt hast Du aber gleich als erstes eingestellt. Das erinnert mich an ein Bild das ich mal beim Thema Narchitektur eingestellt habe – ein Gang der in unbekannte Weiten führt – ein bisschen geheimnissvoll ein bisschen futuristisch – so macht man den Betrachter neugierig 🙂 Auch für mich ist es ganz klar die Nummero Uno Deiner Auswahl! Andy imauswahlmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.06.2010 Uhrzeit: 23:08:27 Andy Hi Ulrich, >> http://tinyurl.com/33y7zfl > > Das wäre mein Favorit, gut anzusehen und zieloffen der Weh. Hmmm – jetzt wo Du es sagst…. Je länger ich mir das überlege, desto weniger kann ich verstehen, warum ich das Bild nicht gleich genommen habe… Also Yvonne (Du bist droch die Frau vom Dienst?) Ich nehme dann doch dieses hier. >> http://tinyurl.com/32q74ce > > Ich glaub da fehlt es an einer 90° Rechtsdrehung oder soll es so > sein:? Nö¶ – das Bild ist genauso richtig rum – mein Sohn kriecht da wirklich auf dem Bauch durch. Schö¶ner wäre nur gewesen ihn von vorn zu fotografieren, aber dazu hätte ich Flügel gebraucht…. Andy imumentscheidungsmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2010 Uhrzeit: 9:26:02 Ulrich Walther Hallo Manfred, vielen Dank für Deinen Beitrag, ja das waren noch Zeiten , kein rotstich, kein Blaustich nur die Grauwerte. Mein Beitrag stammt noch aus einer längst vergangenen Zeit, als man noch Filme in die Kamera legen musste;-) Ein klassischer Weg im Westen der USAgelegen, den sicher jeder schon mal gesehen hat: http://manfred-paul.de/Oly_WT/Wege.htm Dort war ich leider noch nicht, aber dieser Blick ist des ö¶fteren schon zu sehen gewesen. In SW kommt der Weg sehr deutlich is Blickfeld.Wie hast Du eigentlich diese Umsetzung von analog zu digital bewerkstelligt? Das interessiert sich doch , auch wenn im Forum schon viel berictet wurde. Gruß Ulrich — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.06.2010 Uhrzeit: 9:33:02 Ulrich Walther Hallo Andy, Andy schrieb: > Hi Ulrich, > >>> http://tinyurl.com/33y7zfl >> >> Das wäre mein Favorit, gut anzusehen und zieloffen der Weh. > > Hmmm – jetzt wo Du es sagst…. > Je länger ich mir das überlege, desto weniger kann ich verstehen, > warum ich das Bild nicht gleich genommen habe… > > Also Yvonne (Du bist droch die Frau vom Dienst?) Ich nehme dann > doch dieses hier. Hier bedient wohl jemand gleichzeitig mahrere Foren? > >>> http://tinyurl.com/32q74ce >> >> Ich glaub da fehlt es an einer 90° Rechtsdrehung oder soll es so >> sein:? > > Nö¶ – das Bild ist genauso richtig rum – mein Sohn kriecht da > wirklich auf dem Bauch durch. Schö¶ner wäre nur gewesen ihn von vorn > zu fotografieren, aber dazu hätte ich Flügel gebraucht…. > > Andy > imumentscheidungsmodus Ich habe es inzwischen erkannt, dass es doch waagerecht sein muß. Den überstrahlten Felsvorsprung rechts im Bild habe ich versehentlich für den Stamm einer Birke gehalten. Hat Dein Sohn da etwa noch Biwack gemacht? (grins) Gruß Ulrich — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2010 Uhrzeit: 7:11:49 Manfred Paul Am Fri, 18 Jun 2010 09:26:02 +0200 schrieb Ulrich Walther: > http://manfred-paul.de/Oly_WT/Wege.htm > > Dort war ich leider noch nicht, aber dieser Blick ist des ö¶fteren > schon zu sehen gewesen. > > In SW kommt der Weg sehr deutlich is Blickfeld.Wie hast Du > eigentlich diese Umsetzung von analog zu digital bewerkstelligt? > Das interessiert sich doch , auch wenn im Forum schon viel > berictet wurde. Hallo Ulrich, das Original ist ein Dia, das ich in 2000 eingescant habe, leider in einer recht mässigen Qualität. Seitdem schlummern die Bilder auf meiner Festplatte. Das Original habe ich dem obigen Link hinzugefügt. Das einmal eingescannte Bild in ein SW zu konvertieren geht über den Kanalmixer in CS recht gut und verdeckt etwas die mangelhafte Qualität. Ich habe dem Ganzen noch einen Blick von der anderen Seite – hinter dem Ende des Weges zugefügt – einfach nach unten scrollen. — Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2010 Uhrzeit: 9:34:19 Ulrich Walther Hallo Gerhard, nachden ich nun Deine Bilder mehrfach angesehen habe, würde ich mich Deiner Entscheidung zum WTBild anschließen und das Lrtzte Bild favorisieren. es ist wohl das fotografisch wertvollere Bild. Man mö¶chte meinen , dass ein digitales Bild einen solchen Umfang ohne EBV gar nicht schaffen kann. Ist es ein Original oder hat es zwei Bilder als Ursprung. Jedenfalls ein sehr ansprechendes Bild , wenn auch bei mir erst nach dem mehrfachen ansehen des Bildes, aber das haben Kunsterke so an sich. Gruß Ulrich — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2010 Uhrzeit: 15:06:21 Uwe Kö¶sterke hallo Ullrich ich mö¶chte auch mal versuchen einen Beitrag zu erstellen habe das Bild dazu als Galeri-Uupload hier im Forum eingestellt ich weiss nur noch nicht wie ich das verlinken muss bin für jede Hilfe dankbar lg Uwe K. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2010 Uhrzeit: 15:06:21 Uwe Kö¶sterke hallo Ullrich ich mö¶chte auch mal versuchen einen Beitrag zu erstellen habe das Bild dazu als Galeri-Uupload hier im Forum eingestellt ich weiss nur noch nicht wie ich das verlinken muss bin für jede Hilfe dankbar lg Uwe K. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2010 Uhrzeit: 18:10:06 Uwe Kö¶sterke Uwe Kö¶sterke schrieb: > hallo Ullrich > ich mö¶chte auch mal versuchen einen Beitrag zu erstellen > habe das Bild dazu als Galeri-Uupload hier im Forum eingestellt > ich weiss nur noch nicht wie ich das verlinken muss bin für jede > Hilfe dankbar > lg Uwe K. > > und hier der Link zum Bild hoffe es funktioniert lg Uwe K. http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_4c1cc00840&l=de — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2010 Uhrzeit: 18:18:01 Uwe Kö¶sterke danke für den Tipp hatt wunderbar funktioniert lg Uwe K. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2010 Uhrzeit: 23:16:32 Gerhard Punzet Hallo Ulrich, > nachden ich nun Deine Bilder mehrfach angesehen habe, würde ich > mich Deiner Entscheidung zum WTBild anschließen und das Lrtzte > Bild favorisieren. es ist wohl das fotografisch wertvollere Bild. Das sehe ich auch so. > Man mö¶chte meinen , dass ein digitales Bild einen solchen Umfang > ohne EBV gar nicht schaffen kann. Ist es ein Original oder hat es > zwei Bilder als Ursprung. Es ist aus einem Bild entstanden, 1/2 Sekunde (mit auflegen auf dem Geländer) entstanden. Dann kommt noch einiges an EBV dazu. Besonders den rechten oberen Teil des Bildes hab ich aufhellen müssen. Ein paar Filter noch um die Farben besser herauszuarbeiten und fertig ist das Bild. > Jedenfalls ein sehr ansprechendes Bild , wenn auch bei mir erst > nach dem mehrfachen ansehen des Bildes, aber das haben Kunsterke > so an sich. Danke, es war auch schon einige Mühe, den richtigen Platz und das richtige Objektiv herauszufinden. Aber das macht ja unser Hobby aus, dass man nach dem Besten sucht und strebt. Fotos dürfen die machen, die eine Kompaktknipse haben 🙂 Wir machen Bilder … Viele Grüße Gerhard —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.06.2010 Uhrzeit: 23:23:40 Ulrich Walther Uwe Kö¶sterke schrieb: > Uwe Kö¶sterke schrieb: > >> hallo Ullrich >> ich mö¶chte auch mal versuchen einen Beitrag zu erstellen >> habe das Bild dazu als Galeri-Uupload hier im Forum eingestellt >> ich weiss nur noch nicht wie ich das verlinken muss bin für jede >> Hilfe dankbar >> lg Uwe K. >> >> und hier der Link zum Bild > > hoffe es funktioniert > lg Uwe K. > http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_4c1cc00840&l=de > Na also geht doch. Gut,dass Dein Weg so tief liegt, sonst wäre es wohl den beiden Helfern an den Kragen gegangen Gruß Ulrich — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2010 Uhrzeit: 15:16:33 Erwin Auf dem ersten Blick erschien mir das Thema zuerst sehr banal: Wann fotografiert man schon den Weg (selbst)? Meist doch etwas, was einem unterweg”s so alles in Auge sticht. Doch Schritt für Schritt bin ich dann langsam hinter die Vielfältigkeit des Begriffs Weg gekommen. Bei einem Artikel über die männliche Andropause. Wer davon genausoviel versteht wie ich zuvor: Das ist das Pendant zur weiblichen Menopause. Auftretende Symptome dabei scheinen zu sein: “Kö¶rperliche Einschränkungen wie Kraft aufzuwenden für Laufen oder Heben schwerer Gegenstände mehr als einen Kilometer zu Fuß zu gehen usw…” Hä? Der letzte Punkt hat bei mir etwas klingeln lassen. Jetzt ist mir klar warum ich um solche Konstruktionen am liebsten einen großen Umweg mache: http://farm5.static.flickr.com/4053/4717147264_5b33efe758_b.jpg Vielleicht gelingt es mir damit zumindestens einen Teil der mö¶glichen zukünftigen Symptome zu vermeiden. Werden solche Einrichtungen eigentlich von der Pflegekostenversicherung bezahlt? Obwohl für das Viechzeugs haben wir doch auch solche Schleich”wege”: http://farm5.static.flickr.com/4025/4717147268_0dbb68cb9a_b.jpg Ich muß mal den Kater fragen wie es ihm in seiner Andropause geht wenn er wiedermal über die Hühnerleiter steigt den Hühnern selbst ist es ja vergö¶nnt die Beschwerden des Alters meist nie (mehr) erleben zu müssen. Für eine andere Spezies hat hier einer versucht den Weg vorsichtshalber genau zu kennzeichnen doch zur Zeit bleiben ja alle Nichtschwimmer zuhause (sie sind sozusagen “weg” geblieben): http://farm5.static.flickr.com/4024/4717147276_9326be072e_b.jpg Gestern ist mir dann noch bei dem Wetter unvermutet eine schräge Truppe in kurzen Hosen über den “Weg” gelaufen. Jetzt muß man wissen daß ich es nicht so mit Gebirgsschützen in Ethno-Kleidung hab. Schon gleich gar nicht wenn sie mit entsicherten Maßkrug unter”weg”s sind. http://farm5.static.flickr.com/4011/4717147278_d9d19b76f0_b.jpg Deshalb hab ich sie dann gleich als Zinnsoldaten in ein Diorama “weg”gesperrt sicher ist sicher. Obwohl bei genauer Betrachtung sehen ein paar von denen so aus also kö¶nnten sie zumindest laut dem Artikel von oben eh nicht mehr also einen Kilometer zu Fuß gehen. Ach ja als meinen Beitrag nehm ich dann einfach das dritte Bild. Erwin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2010 Uhrzeit: 22:33:12 Ulrich Walther Hallo Erwin, Erwin schrieb: > Auf dem ersten Blick erschien mir das Thema zuerst sehr banal: > Wann fotografiert man schon den Weg (selbst)? Meist doch etwas, > was einem unterweg”s so alles in Auge sticht. > Doch Schritt für Schritt bin ich dann langsam hinter die > Vielfältigkeit des Begriffs Weg gekommen. Bei einem Artikel über > die männliche Andropause. Wer davon genausoviel versteht wie ich > zuvor: Das ist das Pendant zur weiblichen Menopause. Auftretende > Symptome dabei scheinen zu sein: “Kö¶rperliche Einschränkungen > wie Kraft aufzuwenden für Laufen oder Heben schwerer Gegenstände > mehr als einen Kilometer zu Fuß zu gehen usw…” Ja danke für die allgemeinbildende Erweiterung oder vielleicht doch keine Erweiterung sondern eine Auffrischung weil´s schon von Alsheimer aufgefressen wurde. ( Text nach dem Komma streichen) > Hä? Der letzte Punkt hat bei mir etwas klingeln lassen. Jetzt ist > mir klar warum ich um solche Konstruktionen am liebsten einen > großen Umweg mache: > http://farm5.static.flickr.com/4053/4717147264_5b33efe758_b.jpg > Vielleicht gelingt es mir damit zumindestens einen Teil der > mö¶glichen zukünftigen Symptome zu vermeiden. Werden solche > Einrichtungen eigentlich von der Pflegekostenversicherung > bezahlt? Das kann ich Dir leider nicht beantworten aber ich benutze sie besonders gern wenn ich mit der E3 und dem Zubehö¶rgrümpel unterwegs bin sonst meide ich derartige Dinge auch mö¶glichst. > Obwohl für das Viechzeugs haben wir doch auch solche > Schleich”wege”: > http://farm5.static.flickr.com/4025/4717147268_0dbb68cb9a_b.jpg > Ich muß mal den Kater fragen wie es ihm in seiner Andropause > geht wenn er wiedermal über die Hühnerleiter steigt den Hühnern > selbst ist es ja vergö¶nnt die Beschwerden des Alters meist nie > (mehr) erleben zu müssen. Dem Bild nach ( siehe Stützbalken) mußt Du aber einen schweren Kater haben oder legen die Hüner dort gleich 73 Eier auf einmal? > Für eine andere Spezies hat hier einer versucht den Weg > vorsichtshalber genau zu kennzeichnen doch zur Zeit bleiben ja > alle Nichtschwimmer zuhause (sie sind sozusagen “weg” geblieben): > http://farm5.static.flickr.com/4024/4717147276_9326be072e_b.jpg Wenn man Deinen Beitrag liest dann kann tatsächlich nur dieses Bild der WT-Beitrag sein. Am meisten mußte ich über die Nichtschwimmer grübeln aber dann akm das Licht ins geplagte Hirn. Bei uns ist es nämlich fortztrocken und dann fiel mir ein dass das in Bayern ja nicht auch so sein muß. > Gestern ist mir dann noch bei dem Wetter unvermutet eine schräge > Truppe in kurzen Hosen über den “Weg” gelaufen. Jetzt muß man > wissen daß ich es nicht so mit Gebirgsschützen in Ethno-Kleidung > hab. Schon gleich gar nicht wenn sie mit entsicherten Maßkrug > unter”weg”s sind. > http://farm5.static.flickr.com/4011/4717147278_d9d19b76f0_b.jpg > Deshalb hab ich sie dann gleich als Zinnsoldaten in ein Diorama > “weg”gesperrt sicher ist sicher. Obwohl bei genauer Betrachtung > sehen ein paar von denen so aus also kö¶nnten sie zumindest laut > dem Artikel von oben eh nicht mehr also einen Kilometer zu Fuß > gehen. > Ach ja als meinen Beitrag nehm ich dann einfach das dritte Bild. > Erwin Danke für Deine lustige Interpretation. Nach der ersten Zeile dachte ich schon du zeigst uns ein Bild vom Ausweg aus der Krise. Na vielleicht findet den euin anderer. Schö¶nen Sonntag noch Gruß Ulrich posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2010 Uhrzeit: 23:41:04 Ulrich Walther Hallo an alle WT-Interessenten, ich wähle mal diese Anrede, da ich ja schlecht mich selbst anreden kann. Wer zu allen Beiträgen seinen Senf gibt, der sollte wenigsten auch ein Bild einstellen, na es kö¶nnten ja auch zwei sein. Zwei? warum soviel? Na gut dann eben zwei. Bild 1 mit dem Titel Vierwege, es soll das Thema in der anschaulichsten Form wiederspiegeln. Als Hilfe : für jeden Weg gibt es ein Indiz. http://picasaweb.google.de/lh/photo/6EKJQBq-5eKA0D0Am1F4Eb4w?feat=directlink Bild 2 Lichtweg” Das Licht kommt von der Sonne und malt auf dem Sensor.Dabei eilt es auf 1AE zur Erde durchdringt die Lufthülle ein Kirchenschiff und dann noch so ein von hoher Handwerkskunst zeugendes Fenster und dann nochmals Luft bis es auf dem Sensor der der gerade in diesem Moment dastehenden E3 landet. Das ganze schaffte das Licht in 10min + 1/60s samt der Quetschungen durch Blende 6.3. Vielleicht nicht ganz so lang die theologische Lichtwegdeutung. Übrigens das Fenster kö¶nnen Gläubige wie Ungläubige nur von dieser Seite sehen da das Schiff gesperrt ist. Mal sehen ob es jemand kennt. Gruß Ulrich posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.06.2010 Uhrzeit: 9:08:33 Subhash Ulrich Walther wrote: > Wege” soll es lauten. Schö¶n > wäre es wenn Ihr das Thema nicht gar zu eng auffasst es gibt > doch soviele Wege Wasserwege Luftwege Stromwege Blitzwege > Irrwege Abwege… ich mö¶chte nicht den Versuch einer > vollständigen Aufzählung aller mö¶glichen Wege wagen aber es > sollte eine Anregung sein. Ganz banal: eine Straße: Allerdings nur als Statist. Ein Motiv das ich bei einer kleinen Radtour im Waldviertel entdeckte. Schö¶n zentriert wie ich’s mag und sogar eine angedeutete Helge-Diagonale untergebracht: Die wichtigsten EXIFs beim Klick auf’s “i” rechts unter dem Bild. Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.06.2010 Uhrzeit: 9:31:45 Ulrich Walther Hallo Lothar, danke für Deinen Beitrag. Lotus450 schrieb: > Ulrich Walther schrieb: > >> Hallo liebe Freunde des WT, >> >> … Wege” soll es lauten. … >> Viele Grüße >> Ulrich > Hallo Ulrich hallo Olyanerinnen und Olyaner! > Ich will euch heute eine Art „Luftweg“ zeigen. Wenn auch die > Dauer nur sehr begrenzt ist: > http://tinyurl.com/WT24-25 > Das Foto ist vor etwa 2 Jahren im Bikepark am Semmering > entstanden. > Die Vignette ist nachträglich eingefügt weil ich finde dass das > Umfeld nicht sehr spannend aussieht. > Gruß > Lothar (12) So einen Luftweg hatten wir noch nicht. Wo ist denn die Vignette? Soetwas scharf aufzunehmen ist schon eine Herausforderung. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.06.2010 Uhrzeit: 9:31:45 Ulrich Walther Hallo Lothar, danke für Deinen Beitrag. Lotus450 schrieb: > Ulrich Walther schrieb: > >> Hallo liebe Freunde des WT, >> >> … Wege” soll es lauten. … >> Viele Grüße >> Ulrich > Hallo Ulrich hallo Olyanerinnen und Olyaner! > Ich will euch heute eine Art „Luftweg“ zeigen. Wenn auch die > Dauer nur sehr begrenzt ist: > http://tinyurl.com/WT24-25 > Das Foto ist vor etwa 2 Jahren im Bikepark am Semmering > entstanden. > Die Vignette ist nachträglich eingefügt weil ich finde dass das > Umfeld nicht sehr spannend aussieht. > Gruß > Lothar (12) So einen Luftweg hatten wir noch nicht. Wo ist denn die Vignette? Soetwas scharf aufzunehmen ist schon eine Herausforderung. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.06.2010 Uhrzeit: 10:04:42 Ulrich Walther Hallo Subhash, danke für Deinen Beitrag. Subhash schrieb: > Ulrich Walther wrote: > >> Wege” soll es lauten. Schö¶n >> wäre es wenn Ihr das Thema nicht gar zu eng auffasst es gibt >> doch soviele Wege Wasserwege Luftwege Stromwege Blitzwege >> Irrwege Abwege… ich mö¶chte nicht den Versuch einer >> vollständigen Aufzählung aller mö¶glichen Wege wagen aber es >> sollte eine Anregung sein. > Ganz banal: eine Straße: Allerdings nur als Statist. Ein Motiv das > ich bei einer kleinen Radtour im Waldviertel entdeckte. Schö¶n > zentriert wie ich’s mag und sogar eine angedeutete > Helge-Diagonale untergebracht: > > Die wichtigsten EXIFs beim Klick auf’s “i” rechts unter dem Bild. > Subhash > Baden bei Wien > http://foto.subhash.at/ Ein schö¶nes Bild servierst Du uns da perfekt ausgearbeitet und angenehm ausgewogen.Durch die gut gelegten linien wird der Blick zwangsweise auf Deinen Baum geführt. Mir gefällt es jedenfalls sehr sodass ich jetzt am liebsten mein Bild Vierwege auf dem ich den Plural von Wege herausstellen wollte wegen unvollendet zurückziehen würde. na man lernt eben nie aus. Ich kenne die Definitionen der Helge-Diagonalen nicht dazu bin ich zu kurz im Forum. Wie ist sie definiert? Viele grüße Ulrich posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.06.2010 Uhrzeit: 10:10:37 Ulrich Walther Lotus450 schrieb: > Ulrich Walther schrieb: > >> Hallo Lothar, >> >> danke für Deinen Beitrag. >> >>> http://tinyurl.com/WT24-25 >> >> So einen Luftweg hatten wir noch nicht. Wo ist denn die Vignette? >> Soetwas scharf aufzunehmen ist schon eine Herausforderung. >> > > Hoi Ulrich > > Die Vignette ist in den Ecken – wo sie hingehö¶rt (oder auch > nicht) 🙂 ok, ich war auf so einen Aufkleber aus, den ich krampfhaft gesucht habe. Ja das find ich gut. Gruß Ulrich > Das Foto ist so scharf wie es mir damals mö¶glich war. Es waren > die Anfänge meiner Fotografiererei. Wenn ichs rauszoome bin ich > eh nicht wirklich zufrieden – aber einfach nicht zoomen und die > Welt ist in Ordnung 😀 > Thx fürs Kommentieren. > > Gruß > Lothar (21) > — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.06.2010 Uhrzeit: 10:24:39 Lotus450 Ulrich Walther schrieb: > ok, > ich war auf so einen Aufkleber aus, den ich krampfhaft gesucht > habe. > Ja das find ich gut. > Gruß Ulrich > Hoi Ulrich Obwohl in ö–sterreich ist dort noch keine Autobahnvignettenpflicht 🙂 Vermutlich wäre „Vignettierung“ der deutlichere Ausdruck gewesen. Gruß Lothar (13) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.06.2010 Uhrzeit: 10:24:39 Lotus450 Ulrich Walther schrieb: > ok, > ich war auf so einen Aufkleber aus, den ich krampfhaft gesucht > habe. > Ja das find ich gut. > Gruß Ulrich > Hoi Ulrich Obwohl in ö–sterreich ist dort noch keine Autobahnvignettenpflicht 🙂 Vermutlich wäre „Vignettierung“ der deutlichere Ausdruck gewesen. Gruß Lothar (13) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.06.2010 Uhrzeit: 11:41:24 Subhash Ulrich Walther wrote: > Ein schö¶nes Bild servierst Du uns da, perfekt ausgearbeitet und > angenehm ausgewogen.Durch die gut gelegten linien wird der Blick > zwangsweise auf Deinen Baum geführt. Beim Radfahren (bergauf noch dazu) bin ich langsam genug so ein Motiv zu bemerken. Und stehenbleiben kann ich bei Bedarf sowieso beinahe überall. Und am Rad ist das Stativ auch nicht so schwer. (Bei dem gezeigten Bild htte ich es aber nicht mit.) > Mir gefällt es jedenfalls sehr, sodass ich jetzt am liebsten mein > Bild Vierwege, auf dem ich den Plural von Wege herausstellen > wollte, wegen unvollendet zurückziehen würde. na man lernt eben > nie aus. Du sollst dich nicht einschüchtern, sondern inspirieren lassen! 🙂 Jede(r) hat einen eigenen Blick, das ist ja gerade das Interessante. Es gibt zwar Regeln, aber die müssen auch beizeiten gebrochen werden. Wenn dir etwas zusagt, wird es auch in deine weitere Arbeit einfließen. Wir alle sind Zwerge, die auf den Schultern von Riesen stehen … — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.06.2010 Uhrzeit: 20:37:05 Erwin Danke für die Kommentare… Ja ja, Fotos im Trockenen sind outdoor seit geraumer Zeit hier nicht mehr mö¶glich. Daher gabs auch keine echten Ameisen am Gulli. Ich fand die Technik ganz witzig: Das muß irgendwie mit einer Schablone gesprayed worden sein. Das Diorama habe ich übrigens mit dem Viewer nachträglich gemacht, weil meine PEN-1 das ja noch nicht kann. Damits richtig wirkt, muß man noch etwas weiter rauf mit dem Standpunkt, schätze ich. Viele Grüße Erwin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.06.2010 Uhrzeit: 20:37:05 Erwin Danke für die Kommentare… Ja ja, Fotos im Trockenen sind outdoor seit geraumer Zeit hier nicht mehr mö¶glich. Daher gabs auch keine echten Ameisen am Gulli. Ich fand die Technik ganz witzig: Das muß irgendwie mit einer Schablone gesprayed worden sein. Das Diorama habe ich übrigens mit dem Viewer nachträglich gemacht, weil meine PEN-1 das ja noch nicht kann. Damits richtig wirkt, muß man noch etwas weiter rauf mit dem Standpunkt, schätze ich. Viele Grüße Erwin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.06.2010 Uhrzeit: 22:50:29 ZehpunktBartling Ulrich Walther schrieb: > Lotus450 schrieb: > >> Ulrich Walther schrieb: >> >>> Ich kenne die Definitionen der Helge-Diagonalen nicht, dazu bin >>> ich zu kurz im Forum. Wie ist sie definiert? >>> >>> Viele grüße >>> Ulrich >>> >> >> Hallo Ulrich >> >> Dir kann geholfen werden 🙂 >> http://olypedia.de/HD >> >> Gruß >> Lothar (11) >> > > Danke, Problem gelö¶st, ich dachte schon an ein abstrakteres > Gebilde, da es im Bild an Blick richtenden Linien nicht mangelt > > Gruß > Ulrich. > Also, ich finde die HD (im Allgemeinen) nicht sonderlich einfallsreich. Eine (oder mehrere) Diagonale ist natürlich eine wichtige Bereicherung, gerne auch das zentrale graphische Element für viele tolle Bilder. Aber ich lasse sie gerne auch mal nicht aus der Ecke kommen. Gruß Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.06.2010 Uhrzeit: 22:56:30 ZehpunktBartling Lotus450 schrieb: > Ulrich Walther schrieb: > >> Hallo liebe Freunde des WT, >> >> … Wege” soll es lauten. … >> Viele Grüße >> Ulrich > Hallo Ulrich hallo Olyanerinnen und Olyaner! > Ich will euch heute eine Art „Luftweg“ zeigen. Wenn auch die > Dauer nur sehr begrenzt ist: > http://tinyurl.com/WT24-25 > Das Foto ist vor etwa 2 Jahren im Bikepark am Semmering > entstanden. > Die Vignette ist nachträglich eingefügt weil ich finde dass das > Umfeld nicht sehr spannend aussieht. > Gruß > Lothar (12) Hallo Lothar ich finde die Ausarbeitung der Farben und Tonwerte sehr gelungen. Nicht so sehr gefällt mir der unruhige Hintergrund bei dem der Seilbahnständer die Sihlhouhette (eines der h´s wird schon stimmen)des Bikers durchbricht. Gruß Christian posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.06.2010 Uhrzeit: 8:36:00 Gaby Dorka Andy schrieb: > Hi Gabi, > >> http://picasaweb.google.com/gabriele630/OLYWochenthemaWege?feat=directlink > > Der Wasserweg ist sichtbar ein Weg und ich kö¶nnte mir das Bild gut > als schö¶nes, rughiges Poster vorstellen. Und dennoch, für das Thema > wirkt es auf mich irgendwie langweilig” – das liegt aber > vermutlich nicht unwesentlich daran dass Du Dir selber Konkurrenz > machst… Das zweite Bild versprüht seinen ganz eigenen Humor > zeigt ein Wirrwarr an Wegen und gefällt mir zum Thema schon viel > besser. Den Hö¶hepunkt hast Du aber gleich als erstes eingestellt. > Das erinnert mich an ein Bild das ich mal beim Thema Narchitektur > eingestellt habe – ein Gang der in unbekannte Weiten führt – ein > bisschen geheimnissvoll ein bisschen futuristisch – so macht man > den Betrachter neugierig 🙂 Auch für mich ist es ganz klar die > Nummero Uno Deiner Auswahl! > Andy > imauswahlmodus Hallo Andy! Danke Dir sehr für Deine Gedanken zu meinen Bildern. Da ich erst heute wieder online bin antworte ich etwas spät. Ja der Wasserweg – mir gefallen die Farben da besonders; aber auch mir hat in dem Bild irgendetwas gefehlt ich wußte nur nicht was. Viele Grüsse Gaby posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.06.2010 Uhrzeit: 8:36:59 Gaby Dorka ZehpunktBartling schrieb: > Gaby Dorka schrieb: > >>> >> Hallo Ulrich! >> >> Bevor ich nun ebenfalls einige Tage nicht online sein werde, >> mö¶chte ich noch meinen Beitrag zum WT leisten: >> >> http://picasaweb.google.com/gabriele630/OLYWochenthemaWege?feat=directlink >> >> Das erste Bild Tunnelblick” zeigt einen Weg ins Ungewisse – >> aufgenommen im Loisium in Langenlois (Niederö¶sterreich) wo es >> eine Ausstellung zum Thema “Weinanbau” gibt. Es ist der Weg in >> ein riesiges begehbares Weinfaß in dem es dann eine herrliche >> Lichtshow gibt. (Leider auch ziemlich feucht und daher beim >> Fotografieren problematisch). Auch dieses Foto wurde “schnell” >> freihand aufgenommen da die Besucher nachdrängten… >>> Nun meine Frage: welchen Weg soll ich denn nun nehmen oder anders >> gefragt – welches Bild? >> Viele Grüsse >> Gaby > Hallo Gaby > Nummer 1 (Tunnelblick) ganz klar! > Die anderen sind auch schö¶n aber nicht so spannend wie das > Erste bei dem ich irgendwie an Science-Fiction denken muss. > Gruß > Christian Hallo Christian danke für Dein “Voting”! Gruss Gaby posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.06.2010 Uhrzeit: 23:02:49 Siegfried Hallo Ulrich, werte Oly-e Leser, Da habe ich wieder etwas hervorgeholt: Mein erster Cockpitflug, soetwas bleibt einem in Erinnerung! Es ging Anfang April 2002 von Wien nach Fuerteventura und zurück. Einen langen Tag Zeit, um hinter die Kulissen der Fliegerei zu blicken. Ich mö¶chte noch vorausschicken, dass mir in meiner ca. 200 Flugstunden dauernden Karriere als 3.Mann im Cockpit so etwas in dieser Form auch nie mehr untergekommen ist. Kleine Änderungen kommen natürlich immer wieder vor und Abkürzungen werden immer gerne genommen. Die kurze Episode um die es hier geht, will ich kurz mal beschreiben: Am Rückflug bekommen wir kurz vor Gibraltar vom spanischen Fluglotsen einen Wegpunkt, der vö¶llig von unserem Flugplan abweicht, eigentlich war gerade Essen angesagt…… Zuerst dachten man an einen Fehler bei der Wegpunktvorgabe, aber dann stellte sich heraus, dass der Lotse, warum auch immer, einen vö¶llig anderen Flugplan für uns hatte: Anstatt die spanische Mittelmeerküste, Cote Azure entlang nach Genua via Graz nach Wien, sollten wir durch Spaniens Landesinnere, Pyrenäen Toulouse, Genf, Zürich Salzburg fliegen. Entsprechend groß war jedenfalls die Überraschung, als der neue Wegpunkt eingegeben wurde und der irgendwo weitab unserer Flugstrecke lag: http://homepage.boku.ac.at/shuss/oly-e/wege.htm Die ganze Episode zum Nachsehen/-lesen gibt es hier: http://www.austrianaviationart.org/reports/fue2/172025.html (Tipp zum schnellen ansehen: ein Klick ins Bild und es geht vorwärts…) Viel Spaß beim Studieren Siegfried — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.06.2010 Uhrzeit: 9:22:44 Christoph Schö¶nbach Hallo, bevor es zu spät ist, schnell noch ein Wege-Foto von mir. http://www.bilder-speicher.de/10062509222400.gratis-foto-hosting-page.html Es entstand in Salzburg von der Burg herunter. Mal schaun, ob das überhaupt noch jemand liest, da das neue Thema ja schon verö¶ffentlicht ist und die Gedanken längst bei den Instrumenten sind. Grüße… Christoph — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.06.2010 Uhrzeit: 9:34:06 Subhash Christoph Schö¶nbach wrote: > http://www.bilder-speicher.de/10062509222400.gratis-foto-hosting-page.html Doch, doch, das sieht schon noch jemand. Durchaus ein interessantes Bild. Ein wenig blaustichig, aber das ist ja vielleicht Absicht. Ich überlege, ob ich dem wagrechten Weg ganz oben nicht noch mehr Luft gegeben hätte, ihn also etwas nach unten gerückt. Auch das Haus hätte dann eine bessere Postion im Bild. Meine *ich*. — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.06.2010 Uhrzeit: 9:34:06 Subhash Christoph Schö¶nbach wrote: > http://www.bilder-speicher.de/10062509222400.gratis-foto-hosting-page.html Doch, doch, das sieht schon noch jemand. Durchaus ein interessantes Bild. Ein wenig blaustichig, aber das ist ja vielleicht Absicht. Ich überlege, ob ich dem wagrechten Weg ganz oben nicht noch mehr Luft gegeben hätte, ihn also etwas nach unten gerückt. Auch das Haus hätte dann eine bessere Postion im Bild. Meine *ich*. — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.06.2010 Uhrzeit: 10:07:59 ZehpunktBartling Christoph Schö¶nbach schrieb: > Hallo, > bevor es zu spät ist, schnell noch ein Wege-Foto von mir. > http://www.bilder-speicher.de/10062509222400.gratis-foto-hosting-page.html > Es entstand in Salzburg von der Burg herunter. Mal schaun, ob das > überhaupt noch jemand liest, da das neue Thema ja schon > verö¶ffentlicht ist und die Gedanken längst bei den Instrumenten > sind. > > Grüße… > > Christoph > Hallo Christoph, eine eindrucksvolle Perspektive. Wäre sicherlich auch gut geeignet für den neuen Märklin-Filter Diorama” der PENs. Im Gegensatz zu Subhash würde ich empfehlen den Zaun/Weg am Oberrand ganz zu opfern und so das Haus auf eine scheinbar grenzenlose Wiese zu stellen z.B. durch 2:3-Beschnitt. Wenn dabei der re. obere Weg in die Bildecke mündet freuen sich auch die Fans der Helgediagonale 😉 Gruß Christian posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.06.2010 Uhrzeit: 10:07:59 ZehpunktBartling Christoph Schö¶nbach schrieb: > Hallo, > bevor es zu spät ist, schnell noch ein Wege-Foto von mir. > http://www.bilder-speicher.de/10062509222400.gratis-foto-hosting-page.html > Es entstand in Salzburg von der Burg herunter. Mal schaun, ob das > überhaupt noch jemand liest, da das neue Thema ja schon > verö¶ffentlicht ist und die Gedanken längst bei den Instrumenten > sind. > > Grüße… > > Christoph > Hallo Christoph, eine eindrucksvolle Perspektive. Wäre sicherlich auch gut geeignet für den neuen Märklin-Filter Diorama” der PENs. Im Gegensatz zu Subhash würde ich empfehlen den Zaun/Weg am Oberrand ganz zu opfern und so das Haus auf eine scheinbar grenzenlose Wiese zu stellen z.B. durch 2:3-Beschnitt. Wenn dabei der re. obere Weg in die Bildecke mündet freuen sich auch die Fans der Helgediagonale 😉 Gruß Christian posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.06.2010 Uhrzeit: 10:59:09 Ulrich Walther Hallo Christoph, Christoph Schö¶nbach schrieb: > Hallo, > bevor es zu spät ist, schnell noch ein Wege-Foto von mir. > http://www.bilder-speicher.de/10062509222400.gratis-foto-hosting-page.html > Es entstand in Salzburg von der Burg herunter. Mal schaun, ob das > überhaupt noch jemand liest, da das neue Thema ja schon > verö¶ffentlicht ist und die Gedanken längst bei den Instrumenten > sind. > > Grüße… > > Christoph > Du siehst auch kzurz vor dem Ende ist auf dem Weg noch was los. Zum Bild ist schon viel gesagt, ich würde wegen des Themas den oberen weg nicht abschneiden, so ist es ein sechs Wege Bild” geworden. Vielleicht ist Christians ” Spuren im Sand” http://tinyurl.com/398nyx8 das Macro zu Deiner Kreuzung? Gruß Ulrich posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.06.2010 Uhrzeit: 11:31:04 Christoph Schö¶nbach > > Hallo Christoph, > > eine eindrucksvolle Perspektive. Wäre sicherlich auch gut > geeignet für den neuen Märklin-Filter Diorama” der PENs. > Im Gegensatz zu Subhash würde ich empfehlen den Zaun/Weg am > Oberrand ganz zu opfern und so das Haus auf eine scheinbar > grenzenlose Wiese zu stellen z.B. durch 2:3-Beschnitt. Wenn > dabei der re. obere Weg in die Bildecke mündet freuen sich auch > die Fans der Helgediagonale 😉 > Gruß > Christian Hallo Christian danke für die Hinweise. Ich hab das mal so ähnlich versucht gefällt mir auch besser. Allerdings hab ich nicht den Weg in die Ecke laufen lassen dafür hätte ich die Pfütze beschneiden müssen. Ich habe mich statt dess für die Verlängerung der Pfütze entschieden. Schau mal ob’s so besser ist. http://www.bilder-speicher.de/10062511810969.gratis-foto-hosting-page.html Grüße… Christoph posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.06.2010 Uhrzeit: 13:25:04 Zeh.Bartling Christoph Schö¶nbach schrieb: > > Hallo Christian, > danke für die Hinweise. Ich hab das mal so ähnlich versucht, > gefällt mir auch besser. Allerdings hab ich nicht den Weg in die > Ecke laufen lassen, dafür hätte ich die Pfütze beschneiden > müssen. Ich habe mich statt dess für die Verlängerung der Pfütze > entschieden. > Schau mal, ob’s so besser ist. > http://www.bilder-speicher.de/10062511810969.gratis-foto-hosting-page.html > > Grüße… > > Christoph > Genauso hab´ ich mir das vorgestellt. 🙂 Das mit der Pfütze hatte ich nicht beachtet. Gruß Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.06.2010 Uhrzeit: 13:28:05 Zeh.Bartling Ulrich Walther schrieb: > > Vielleicht ist Christians Spuren im Sand” > http://tinyurl.com/398nyx8 > das Macro zu Deiner Kreuzung? > Gruß Ulrich Dann fehlt aber noch das Vogelnest an der Stelle wo Christiph ein Haus hat… posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.06.2010 Uhrzeit: 14:39:51 Rolf Fries Salut Ulrich und Kritiker. Da wäre ein schö¶ner Wasserweg, aber diese Idee wurde schon gezeigt zum WT: http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_24-25(10)/content/P1000381_large.html Hier meine Variante – Bergwanderwege: http://recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_24-25(10)/content/P1000387_large.html Herzliche Grüsse, Rolf Fries — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*