Bildkritik

Datum: 02.02.2010 Uhrzeit: 2:00:37 Dirk Flackus u. Walther schrieb: > Ich mö¶chte hier zwei Bilder meiner Experimente vom Wochenende zur > Diskussion stellen. > Meine Ziele waren es, die zarte Blüte einer Amaryllis mit > überwiegenden Weißtö¶nen, nur mit Sonnenlicht und Schatten, > anmutend darzustellen und dabei weitestgehend das Ziel schon > hinter der Kamera zu erreichen.(Mein Blitz ist kaputt). > > Bei meinem Experiment kamen überwiegend zur Anwendung : E3 mit > 12-60ger, 35 Makro Objektiv, ein Benrostativ , Kabelfernauslö¶ser, > diverse Styropurplatten, ein Spiegel , Baufolie als Lichtstreuer > und zwei alte Stative. > > Die Bildentwicklung erfolgte aus RAW mit ACDSee 2.5. Außer > partieller Aufhellung oder Abdunklung wurden keine weiteren > Bearbeitungen vorgenommen. > > Die Bildeinstellungen wurden überwiegend im Lv mit Zeitautomatik > vorgenommen. > > Bild mit Stängel > http://tinyurl.com/yfqmjl9 > > Bild ohne Stängel > http://tinyurl.com/ye3rboy > > Ich würde mich über eine ehrliche Diskussion, die nicht nur mir, > sondern auch den Mitlesern zu besseren Bildern verhelfen würden > sehr freuen. > > Gruß > Ulrich > > — > posted via http://oly-e.de > Hallo Ullrich, erstmal: wow. Dann hast du die Freigestellt? Ich muss sagen, die Beleuchtung ist dir gelungen. Details an den ich mäkeln würde kommen erst nach langem, langem Ansehen der Bilder. Ich schaue es mir morgen nochmal auf demBürobildschirmen an. Gruß aus Rastatt Dirk Flackus —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2010 Uhrzeit: 11:54:54 Subhash u. Walther wrote: > Die Bildentwicklung erfolgte aus RAW mit ACDSee 2.5. Außer > partieller Aufhellung oder Abdunklung wurden keine weiteren > Bearbeitungen vorgenommen. Ich finde die Farben eher schlecht. ich kann’s ohne Probieren nicht genau sagen, aber ich glaube, die Sättigung ist mir für eine Blüte zu gering und etwas zu viel Grün im Bild. — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2010 Uhrzeit: 12:20:50 u. Walther Hallo Subhash, vielen Dank, für deine interessante Sicht. Subhash schrieb: > u. Walther wrote: > >> Die Bildentwicklung erfolgte aus RAW mit ACDSee 2.5. Außer >> partieller Aufhellung oder Abdunklung wurden keine weiteren >> Bearbeitungen vorgenommen. > > Ich finde die Farben eher schlecht. ich kann’s ohne Probieren Was mö¶chtst Du Probieren? Soll ich Dir das Kamerajepg mal schicken, da sind die exifs alle drinn. Bei ACDsee werden die Daten gelö¶scht, deshalb so wenig Infos.Den weißabgleich hab ich auf Sonne gestellt. Die Blüte weist viel grün vom Kelch zu den Blütenblatträndern auf. > nicht genau sagen, aber ich glaube, die Sättigung ist mir für eine > Blüte zu gering und etwas zu viel Grün im Bild. > > — > Subhash > Baden bei Wien > http://foto.subhash.at/ Gruß Ulrich — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2010 Uhrzeit: 14:05:41 Helge Süß Hallo Walther! Na, dann will ich einmal was dazu sagen. Beide Bilder scheinen vom Aufbau her gut überlegt. Die Ausleuchtung stellt die Blüten sauber frei. Der Verlauf ins Dunkel ist harmonisch (was bei händisch freigesetellten Bildern oft nicht der Fall ist). > Bild mit Stängel > http://tinyurl.com/yfqmjl9 Hier sehen” mir die Blüten zu wenig zum Betrachter. Ansonsten gibt der Stängen eien Bezug nach unten. > Bild ohne Stängel > http://tinyurl.com/ye3rboy Hier ist für mich der “Blick” gefälliger. Durch den fehlenden Stängel schweben die Blüten freier im Raum. Ich bin hinsichtlich der Farben nihct in der Lage die Bedenken von Subhash z uteilen oder zu zerstreuen. Meine aktuelle Umgebung erlaubt keine saubere farbliche Beurteilung. Helge ;-)=) 24 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2010 Uhrzeit: 15:37:41 Peter Schö¶ler Hallo Ulrich, Am Tue, 02 Feb 2010 00:20:14 +0100 schrieb u. Walther: ich versuch es auc mal. Erst mal gefallen mir die Farben gut. Nur die Blüte auf den beiden Bilder kö¶nnen ein bisschen heller sein. > Bild mit Stängel > http://tinyurl.com/yfqmjl9 mich stö¶rt etwas, dass bei der rechten Blüte die Spitze des oberen Blürenblatt eine Schattenspitze” hat. Ich hätte dem Stängel unten etwas mehr Platz im Bild gegeben und oben kö¶nnte die Blüte weniger Lufthaben (es ist oben zu viel Leere). > Bild ohne Stängel > http://tinyurl.com/ye3rboy Für mich eindeutig das bessere Bild. Ohne Stängel wirkt die Blüte freier. Die Ausleuchtung ist besser. Gruß Pit” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2010 Uhrzeit: 15:37:41 Peter Schö¶ler Hallo Ulrich, Am Tue, 02 Feb 2010 00:20:14 +0100 schrieb u. Walther: ich versuch es auc mal. Erst mal gefallen mir die Farben gut. Nur die Blüte auf den beiden Bilder kö¶nnen ein bisschen heller sein. > Bild mit Stängel > http://tinyurl.com/yfqmjl9 mich stö¶rt etwas, dass bei der rechten Blüte die Spitze des oberen Blürenblatt eine Schattenspitze” hat. Ich hätte dem Stängel unten etwas mehr Platz im Bild gegeben und oben kö¶nnte die Blüte weniger Lufthaben (es ist oben zu viel Leere). > Bild ohne Stängel > http://tinyurl.com/ye3rboy Für mich eindeutig das bessere Bild. Ohne Stängel wirkt die Blüte freier. Die Ausleuchtung ist besser. Gruß Pit” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2010 Uhrzeit: 18:08:52 Subhash Peter Schö¶ler wrote: > Erst mal gefallen mir die Farben gut. Nur > die Blüte auf den beiden Bilder kö¶nnen ein bisschen heller sein. Vielleicht ist es ja auch das. — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2010 Uhrzeit: 18:42:08 u. Walther Subhash schrieb: > u. Walther wrote: > >> Soll ich Dir das Kamerajepg mal >> schicken, … > > Wenn es dich interessiert, ja. Du hast in JPG fotografiert? > > — > Subhash > Baden bei Wien > http://foto.subhash.at/ In JPG und in RAW, die Bilder sind aus dem RAW entwickelt Gruß Ulrich — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2010 Uhrzeit: 18:50:10 u. Walther Helge Süß schrieb: > Hallo Walther! > > Na, dann will ich einmal was dazu sagen. > > Beide Bilder scheinen vom Aufbau her gut überlegt. Die > Ausleuchtung stellt die Blüten sauber frei. Der Verlauf ins > Dunkel ist harmonisch (was bei händisch freigesetellten Bildern > oft nicht der Fall ist). > >> Bild mit Stängel >> http://tinyurl.com/yfqmjl9 > > Hier sehen” mir die Blüten zu wenig zum Betrachter. Ansonsten > gibt der Stängen eien Bezug nach unten. interessant so hab ich es noch nicht gesehen. Meine Position war: die linke drückt Verlegenheit aus (reflektiertes Licht streifend von unten) die rechte Dominanz (Spitzlicht von schräg oben)? So wollte ich es beleuchten. Gruß Ulrich >> Bild ohne Stängel >> http://tinyurl.com/ye3rboy > Hier ist für mich der “Blick” gefälliger. Durch den fehlenden > Stängel schweben die Blüten freier im Raum. > Ich bin hinsichtlich der Farben nihct in der Lage die Bedenken > von Subhash z uteilen oder zu zerstreuen. Meine aktuelle Umgebung > erlaubt keine saubere farbliche Beurteilung. > Helge ;-)=) > 24 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2010 Uhrzeit: 19:02:13 u. Walther Peter Schö¶ler schrieb: > Hallo Ulrich, > > Am Tue, 02 Feb 2010 00:20:14 +0100 schrieb u. Walther: > > ich versuch es auc mal. Erst mal gefallen mir die Farben gut. Nur > die Blüte auf den beiden Bilder kö¶nnen ein bisschen heller sein. > >> Bild mit Stängel >> http://tinyurl.com/yfqmjl9 > > mich stö¶rt etwas, dass bei der rechten Blüte die Spitze des oberen > Blürenblatt eine Schattenspitze” hat. Ich hätte dem Stängel unten > etwas mehr Platz im Bild gegeben und oben kö¶nnte die Blüte weniger > Lufthaben (es ist oben zu viel Leere). von wo schaust Du? Von der Blüte in die Kamera oder von der K. auf die Blüte? Von der k geschaut links oben der Schatten? Ja der stö¶rt mich auch. >> Bild ohne Stängel >> http://tinyurl.com/ye3rboy > Für mich eindeutig das bessere Bild. Ohne Stängel wirkt die Blüte > freier. Die Ausleuchtung ist besser. > Gruß Pit Danke Gruß Ulrich posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2010 Uhrzeit: 19:09:12 Subhash u. Walther wrote: > In JPG und in RAW, die Bilder sind aus dem RAW entwickelt Ich melde mich bei dir. — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2010 Uhrzeit: 19:09:12 Subhash u. Walther wrote: > In JPG und in RAW, die Bilder sind aus dem RAW entwickelt Ich melde mich bei dir. — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.02.2010 Uhrzeit: 15:10:55 Dirk Flackus u. Walther schrieb: > Ich mö¶chte hier zwei Bilder meiner Experimente vom Wochenende zur > Diskussion stellen. > Meine Ziele waren es, die zarte Blüte einer Amaryllis mit > überwiegenden Weißtö¶nen, nur mit Sonnenlicht und Schatten, > anmutend darzustellen und dabei weitestgehend das Ziel schon > hinter der Kamera zu erreichen.(Mein Blitz ist kaputt). > > Bei meinem Experiment kamen überwiegend zur Anwendung : E3 mit > 12-60ger, 35 Makro Objektiv, ein Benrostativ , Kabelfernauslö¶ser, > diverse Styropurplatten, ein Spiegel , Baufolie als Lichtstreuer > und zwei alte Stative. > > Die Bildentwicklung erfolgte aus RAW mit ACDSee 2.5. Außer > partieller Aufhellung oder Abdunklung wurden keine weiteren > Bearbeitungen vorgenommen. > > Die Bildeinstellungen wurden überwiegend im Lv mit Zeitautomatik > vorgenommen. > > Bild mit Stängel > http://tinyurl.com/yfqmjl9 > > Bild ohne Stängel > http://tinyurl.com/ye3rboy > > Ich würde mich über eine ehrliche Diskussion, die nicht nur mir, > sondern auch den Mitlesern zu besseren Bildern verhelfen würden > sehr freuen. > > Gruß > Ulrich > Hallo Ulrich, Hallo Bildkritikleser. Ich habe Ullrichs Bilder in meiner KrümmelfiXX art mal destiliert. Um meine Kommentare besser verständlich zu machen hat Ullrich mir erlaubt, Landkarten die aus seinen Bildern entstanden sind hoichzuladen. Ich hoffe ihr kommt mit dem System zurecht. Ich habe die Kommentare Ullrich schon PM zugeschickt gehabt. Wir verö¶ffentlichen das Geschreibsel hier nochmal aus folgenden Gründen: a) Kritik an der Kritik. Habe ich den Bogen überspannt. Suche ich in Details die eigentlich in Ordnung sind eine artifizielle Perfektion ? Das ist ein bischen Natruralismus versus Perfektionismus. So wie für und Wieder von Schö¶nheits OPS. b) Eventuell Lerneffekt fü Perfektionisten. Ich denke die Winzigkeiten die in Ullrichs Bilder an der Grenze zur Perfektion fehlen, kö¶nnen als Beispiel stehen für all die Details die man auch vor dem auslö¶sen noch perfektionieren kann. Disclaimer: Ich muss zugeben dass ich wahrscheinlich erst garnicht zu einem Ergebnis wie Ullrich gekommen wäre. Ich pflege da eine anderen Schwerpunkt bei meinem Kameraeinsatz. Insofern soll aus jedem der Pukte meine Bewunderung sprechen dass es Ullrich schon bis dahin geschafft hat. Das soll auf keinen Fall eine ichhätte es (gleich) besser gemacht” enthalten. Nun gehts los: http://www.hostpix.de/out.php?i=41536_uWaltermitStengel20100131068Fla.JPG http://www.hostpix.de/out.php?i=41537_uWalterohneStengel20100131028Fla.JPG Mich begeistern die Lichststimmung die das Durchscheinen perfektin Szene setzt. Die Schattenwürfe der Blätter und Stempel sind klasse. Das Glitzern der hellen Blätter einfach perfekt. Es gibt lediglich zwei Stellen im “mit Stengel” an denen ich persö¶nlich die Perfektion sehen würde wenn sie nicht ganz so dunkel wären. Aber technisch sind die trotzdem perfekt. Kontrastfetoschisten würden sie begeistert sehen da sie noch Zeichung haben. Ich denke du hast den mö¶glichen Kontrast voll ausgereizt. Wie ich so zu sagen Pflege: Was nun kommt ist nur noch Tüpfelgeschisse auf hohem Niveau. Das sind die 80% Arbeit die die letzten 20% Qualität zur Perfektion ausmachen. Wobei ich sehr wohl weiß das dieses perfekte Ergebnis ein künstliches sein würde. Du hast die Natur so getreu wie mö¶glich eingefangen. Das hast du echt Perfekt und an den technischen Grenzen gemacht. Die Blume war einfachnicht schö¶ner. Was nun kommt ist (Schö¶nheits-) Chirugie. Entweder am Bild oder schon vor der Aufnahme am Modell. Im “Mit Stengel” sind die schon erwähnte dunklen Stellen. Auf 11:00 Uhr und 4:00 Uhr. Mittig auf 11:30 sitzt ein kleiner Schatten der die Perfektion stö¶rt. Photoshopretuschierer würden den aufhellen. Auf 14:40 sitzt irgendwas dünnes. (Blattkante oder Zipfel). Wegschneiden und die Blätter dort sind harmonisch. Die Stellen auf 9:00 und 7:30 sind Blätter die von hinten hervorlugen oder zumindest diesen Eindruck erwecken. Man wieder so “zu viel / zu wenig” stellen. Photoshoper entsorgen das beim Freistellen. Gerade bei 7:30 würde der Schwung des Stempels besser zur Geltung kommen. Mittig 9:15 Urh: Ganz schwieriges Teil. Die Falte im Blatt. Es war so wie es ist. Die Blume ist halt so gewachsen. Ich zweifle gerade ob man mit ganz gezieltem Licht und etwas Schatten an der Stelle meinen “Konflikt” aufheben kö¶nnte. Ich sehe gerade es ist das Zusammenspiel mit der dunklen Stelle darüber. Aber ehrlich: Krümelfxxxen was ich da betreibe. Ohne Stengel: Auf 12:00 Uhr ein unperfekter Schatten / Heller Zipfel. Ab den kann man auch lassen und den Sticker “erzeugt Spannung” dran machen. Auf 9:00 kommen nochmal Schatten von irgendwelchen Stempeln. An sich sehr schö¶n. Iriterend ist lediglich das man keinen (schnellen) Zusammenhang herstellen kann wo diese Stempel sitzen oder wo das Licht herkommt die von sichtbaren Stempeln den Schatten erzeugen. Aber auch hier: Sticker “erzeugt Spannung”. Mittig 3:00 Uhr: Eine natürliche Imperfekltion. Irgend ein Stengel ragt nach innen. Perfektionisten und Verfechter der Schö¶nheitOp schneiden ihn real oder virtuell weg. Aussen 3:00 Uhr Man sieht wieder den Blattzipfel dahinter. Eigenlich nur blö¶d wer in sich wieder einen spitzen Zipfel hat. Ich würde beim ausschneiden die Spitze wegmachen auch wenn es in Natur nicht so war das Auge ist geschmeichelt. Alternative ist das ganze Blatt wegmachen. Dann kommt die Rundung des vorderen Blattes besser zur Geltung. 5:00 Uhr: Der Stempel hebt sich kaum vom Blatt darunter ab. Er kö¶nnte eine Tick dunkler sein. Oder das Blatt etwas dunkler. Keine Ahnung ob das in Natura geht oder nur für den Retuschisten mit dem Photoshop. Soweit mal Dirk Flackus Rastatt Ergibt runde 10 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.02.2010 Uhrzeit: 18:57:30 u. Walther Hallo Dirk , ich mö¶chte mich erst einmal außerordentlich für die sehr solide und sachliche Auseinandersetzung mit dem Bild bedanken. Ich bin gespannt, wie die Diskussion weiter geht. Vorerst Viele Grüße Nach Rastatt Ulrich — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.02.2010 Uhrzeit: 19:05:23 u. Walther Hallo Subhash, vielen Dank für Deine Bemühumngen um das Bild. Ich bin erstaunt, dass Deine Version im Tageslichtvergleich der Blütenfarbe tatsächlich näher kommt, als das meine, obwohl Du die Blüte ja nicht gesehen hast. Ich denk Du hast die Farbtemperatur herabgesenkt. Entspricht das jetzt der Erfahrung die du so gesammelt hast mit Blumen oder eher der tatsächlichen nüchternen Betrachtung ( Schattig, blauer Himmel) der Farbtemperaturanayse? Das subjektive Empfinden weis ja mehr in die Richtung hö¶herer Farbtemperatur. Vorerst soviel und nochmals Dank nach Wien Viele Grüße Ulrich — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.02.2010 Uhrzeit: 20:36:17 u. Walther R.Wagner schrieb: > >> > > Hut ab – feine Arbeit. Vor allem, dass Du das Grün im Schatten > unten noch eliminiert hast. Gefällt. > > Grüße > Reinhard Wagner hilf mir mal bitte, welches grün unten im Schatten? Muß wohl den Monitor wieder mal kalibrieren Gruß Ulrich — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.02.2010 Uhrzeit: 21:10:47 Subhash u. Walther wrote: > Ich bin erstaunt, dass Deine Version im Tageslichtvergleich der > Blütenfarbe tatsächlich näher kommt, als das meine, obwohl Du die > Blüte ja nicht gesehen hast. Ich habe die Farbe weißer Blätter im Schatten gemessen und den weißabgleich darauf eingestellt. Dann habe ich das Ganze aber doch gelber gehalten, weil es mit zu kalt” erschien. Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.02.2010 Uhrzeit: 21:10:49 Subhash u. Walther wrote: > hilf mir mal bitte, welches grün unten im Schatten? > Muß wohl den Monitor wieder mal kalibrieren Was du nicht siehst, kannst du messen. Wenn die zweite Zahl eines RGB-Wertes hö¶her ist als die erste und die letzte, dann ist die Farbe grünlich: 100 120 100″ z.B. Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.02.2010 Uhrzeit: 21:24:42 R.Wagner Am Wed, 03 Feb 2010 19:36:17 +0100 schrieb u. Walther: > R.Wagner schrieb: > >> >>> >> >> Hut ab – feine Arbeit. Vor allem, dass Du das Grün im Schatten >> unten noch eliminiert hast. Gefällt. >> >> Grüße >> Reinhard Wagner > > hilf mir mal bitte, welches grün unten im Schatten? Genau in Bildmitte, zwischen den Blüten und dem unteren Rand, etwa auf 1 Drittel der Bildbreite sieht man noch grünliche Schatten. Wenn man das Bild aufhellt, sieht man, dass Du wohl links, rechts und oben um die Blüten alles geschwärzt hast, aber eben untenrum noch ziemlich viel Deines häuslichen Umfeldes zu sehen ist. > Muß wohl den Monitor wieder mal kalibrieren Das empfiehlt sich wohl… 😉 Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.02.2010 Uhrzeit: 21:24:42 R.Wagner Am Wed, 03 Feb 2010 19:36:17 +0100 schrieb u. Walther: > R.Wagner schrieb: > >> >>> >> >> Hut ab – feine Arbeit. Vor allem, dass Du das Grün im Schatten >> unten noch eliminiert hast. Gefällt. >> >> Grüße >> Reinhard Wagner > > hilf mir mal bitte, welches grün unten im Schatten? Genau in Bildmitte, zwischen den Blüten und dem unteren Rand, etwa auf 1 Drittel der Bildbreite sieht man noch grünliche Schatten. Wenn man das Bild aufhellt, sieht man, dass Du wohl links, rechts und oben um die Blüten alles geschwärzt hast, aber eben untenrum noch ziemlich viel Deines häuslichen Umfeldes zu sehen ist. > Muß wohl den Monitor wieder mal kalibrieren Das empfiehlt sich wohl… 😉 Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.02.2010 Uhrzeit: 21:44:12 u. Walther R.Wagner schrieb: > Am Wed, 03 Feb 2010 19:36:17 +0100 schrieb u. Walther: > >> R.Wagner schrieb: >> >>> >>>> >>> >>> Hut ab – feine Arbeit. Vor allem, dass Du das Grün im Schatten >>> unten noch eliminiert hast. Gefällt. >>> >>> Grüße >>> Reinhard Wagner >> >> hilf mir mal bitte, welches grün unten im Schatten? > > Genau in Bildmitte, zwischen den Blüten und dem unteren Rand, etwa > auf 1 Drittel der Bildbreite sieht man noch grünliche Schatten. ok > Wenn man das Bild aufhellt, sieht man, dass Du wohl links, rechts > und oben um die Blüten alles geschwärzt hast, aber eben untenrum > noch ziemlich viel Deines häuslichen Umfeldes zu sehen ist. > Das ist so, war auch nur ein Experiment, erst dachte ich Diese Utensilien gehen im Tief unter , aber dann war da doch Korrektur angesagt >> Muß wohl den Monitor wieder mal kalibrieren > > Das empfiehlt sich wohl… 😉 > Mach ich > Grüße > Reinhard Wagner Gruß Ulrich — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.02.2010 Uhrzeit: 21:47:13 u. Walther Subhash schrieb: > u. Walther wrote: > >> hilf mir mal bitte, welches grün unten im Schatten? >> Muß wohl den Monitor wieder mal kalibrieren > > Was du nicht siehst, kannst du messen. Wenn die zweite Zahl eines > RGB-Wertes hö¶her ist als die erste und die letzte, dann ist die > Farbe grünlich: 100 120 100″ z.B. > Subhash > Baden bei Wien > http://foto.subhash.at/ Danke posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*