Wochenthema KW 15+16: Auferstehung

Datum: 05.04.2009 Uhrzeit: 16:21:22 Dirk Flackus Hallo Wochthema Fotografen und Photografinnen, Harald hat den Staffelstab diesmal nicht alzu weit innerhalb des Ländle geworfen. Er ist gerade mal von Karlsruhe nach Rastatt geflogen. Nach dem es nun zwei Wochen bunt zuging, und der Frühling scheinbar endlich einzieht habe ich ein zur Zeit passendes Thema für die Wochen 15 und 16 gewählt: Auferstehung Ich mö¶chte einladen alle Spielarten der Auferstehung zu zeigen. Sei es im christlichen Sinne wie es in Anbetungen, Passiosspielen oder Gräbern ohen Steinverschluss zum Ausdruck kommt. (Ostern steht vor der Tür !) http://tinyurl.com/da44b7 http://tinyurl.com/czaahe (Beide Bilder aus der VorOly Zeit) Sei es mystisch oder im Sinne der Reinkarnation. Auch der Phö¶nix aus der Asche zählt hier dazu. http://tinyurl.com/cd3tk4 Sei es das Frühlingserwachen der Natur und deren unbändiges Durchsetzungsvermö¶gen. http://tinyurl.com/ddj3je http://tinyurl.com/djedmx http://tinyurl.com/c85mgz Oder sei es einfach der Sonnenaufgang von dem wir jeden Abend wie selbstverständlich ausgehen. http://tinyurl.com/c8rzlr http://tinyurl.com/d7by89 Natürlich eignet sich dieses Thema besonders für Fotopaare und Bilderstrecken (Vorher / Nacher, Tod / Auferstehung). Bitte denkt daran erst ab 0:00 Uhr in der Nacht zum Montag Beiträge einzustellen. Bis dahin läuft noch Haralds Thema. Links: http://olypedia.de/Wochenthema http://wochenthema.oly-e.de Meine WT Vorschläge am Stück: http://dirk-flackus.medion-fotoalbum.de/ Mit besten Grüßen aus Rastatt Dirk Flackus —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.04.2009 Uhrzeit: 3:07:10 Gerhard Punzet Hallo Leute, zu dem Thema hab ich ein Bild gefunden welches jetzt bald 10 Jahre alt wird und noch mit der guten alten OM4ti geschossen wurde.Das Bild ist zwar schon etwas alt aber so schnell wird man hier in unserer Gegend keines mehr so in der Art machen kö¶nnen … Als Objektiv diente mein Teleskop, Celestron 8, 20 cm Spiegeldurchmesser und 2 Meter Brennweite. Das Dia ist eingescant. Wenn man draufklickt wird es grö¶ßer. Es zeigt, passend zum Thema, wie die Sonne nach der Sonnenfinsternis, wieder aufersteht. Zu finden ist es hier: http://www.maxi-allgaeu.de/pc-service/ Viele Grüße Gerhard —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.04.2009 Uhrzeit: 11:40:22 Vincenz Amann Wow!.. Ein grandioses Foto. Sieht man wirklich nicht oft. Viele Grüße, Vincenz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.04.2009 Uhrzeit: 19:14:17 Dirk Flackus Erwin schrieb: > Frühlingserwachen der Natur und deren unbändiges > Durchsetzungsvermö¶gen” war für mich das Stichwort. Klein und > empfindlich und doch mit dem Kopf durch die Wand (oder dem was > vom letzten Jahr übriggeblieben ist). > http://farm4.static.flickr.com/3368/3418341388_15f6f5c2a1_b.jpg > Viele Grüße > Erwin > posted via http://oly-e.de Hallo Erwin danke für deinen Beitrag. Das Motiv paßt zum Thema. Die Umsetzung ist mir ein wenig zu unruhig. Ich habe gerade mal das Grün im dem rechten Bildviertel zuhalten. Wirkt gleich viel ruhiger. Funktioniert auch mit der linken Seite. Da stö¶rt mich der unscharfe Teil des Blattes. Vorschlag: Denk doch mal über einen Beschnitt nach. Mit besten Grüßen aus Rastatt Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.04.2009 Uhrzeit: 19:15:51 Dirk Flackus Vincenz Amann schrieb: > Wow!.. Ein grandioses Foto. Sieht man wirklich nicht oft. > > Viele Grüße, > Vincenz > > — > posted via http://oly-e.de Hallo Gerhard, ich kann mich Vincenz nur anschliessen. Ich denke für die Altvorderen war es wirklich Eine Auferstehung wenn die Sonne endlich wieder am Himmel erstrahlte. Bildtechnisch gibt es motivbedingt nichts zu meckern. Den richtigen Augenblick abgepaßt. 🙂 Und beim Scann keine Ärger mit hotpixeln oder Rauschen dazugefügt. Mit besten Grüßen Dirk Flackus —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.04.2009 Uhrzeit: 22:12:28 Erwin Hallo Dirk, Danke für den Vorschlag! Ich bin dann doch wieder bei 4:3 gelandet. Nehem wir also das: http://farm4.static.flickr.com/3403/3419172512_d3b75bc24c_b.jpg Ich weiß, die Schärfenebene liegt einen Tick zu weit hinten. Aber wie es halt so ist, ich kann es nicht nochmal probieren, da ich das Motiv bereits im vergangenen April gesehen hatte, und der Schö¶ßling wohl etwas grö¶ßer ist inzwischen, oder bereits verspeist wurde 😉 Es ist im übrigen ein alter Bergahorn, der auf knapp 1.000 hm verwittert: http://farm4.static.flickr.com/3631/3419245570_ec751d32e6_b.jpg Er steht in einem dynamischen” Hang der im Laufe der Jahrzehnte langsam nach unten rutscht. Das ist ganz gut erkennbar an der bedrohlichen Neigung und dem im Lauf der Jahre angepaßten Wuchs der Äste: http://farm4.static.flickr.com/3321/3419245596_b3c52e990D0A_b.jpg Wenn so ein Hang zu Beginn des Neubewuchses noch schneller rutscht dann ist die Anpassung des Wuchses manchmal noch viel deutlicher: http://farm4.static.flickr.com/3319/3419270696_1b075d4375_b.jpg Viele Grüße Erwin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.04.2009 Uhrzeit: 8:15:24 Peter Schö¶ler Hallo Gerhard, Am Mon, 06 Apr 2009 03:07:10 +0200 schrieb Gerhard Punzet: > Zu finden ist es hier: > > http://www.maxi-allgaeu.de/pc-service/ wirklich gradios die Aufnahme! Mir gefällt, dass der hellste Punkt des Koronas oben im Kreis die Auferstehung” symbolisiert. Schö¶n zu sehen die “Eruptionen” die besonders rechts zu erkennen sind. Vielleicht kö¶nnte man links und unten etwas wegschneiden dass die Finsternis mittig ist (auch Regeln dürfen mal gebrochen werden). Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.04.2009 Uhrzeit: 12:10:16 Rolf Fries Hier ein Beitrag von Angelika Eichholz, der mir als Bildersammler direkt zugekommen ist: http://wochenthema.oly-e.de/index.php?op=5&path=2009%2F2009-15%2B16%20Auferstehung%20-%20Thema%20Dirk%20Flackus&file=Angelika%20Eichholz.jpg Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.04.2009 Uhrzeit: 20:20:49 Andreas Bö¶hm Hi, habe auch was zum Thema gefunden. http://www.andreasboehm.com/Wochenthema.html Grüße und schö¶ne Osterfeiertage, Andreas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.04.2009 Uhrzeit: 21:03:47 Erwin Radieschen von (schräg) unten? Das wäre ja ein ganz raffinierter Bezug zum Thema 😉 Nein, im Ernst: Was ist das für ein Kraut? Viele Grüße Erwin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.04.2009 Uhrzeit: 21:03:47 Erwin Radieschen von (schräg) unten? Das wäre ja ein ganz raffinierter Bezug zum Thema 😉 Nein, im Ernst: Was ist das für ein Kraut? Viele Grüße Erwin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2009 Uhrzeit: 8:54:10 Andreas Bö¶hm Hallo Erwin, das ist ein Brombeerkeimling auf dem Woldboden sein. Fotografiert mit 50mm Makro und Winkelsucher. Grüße, Andreas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2009 Uhrzeit: 9:37:21 Dirk Flackus Rolf Fries schrieb: > Hier ein Beitrag von > > Angelika Eichholz, > > der mir als Bildersammler direkt zugekommen ist: > > http://wochenthema.oly-e.de/index.php?op=5&path=2009%2F2009-15%2B16%20Auferstehung%20-%20Thema%20Dirk%20Flackus&file=Angelika%20Eichholz.jpg > > Rolf Fries > > — > posted via http://oly-e.de > Hallo Angelika, klassische” Aufnahme / Doku-Arrangement. Der Lichtstreif an Boden gefällt mir. Er gibt eine kleinen Pepp an die nüchterne Dokumentation. Die Trennlinie Wand / Boden ist schö¶n wagerecht ausgerichtet. Sie stö¶rt mich irgendwie aber im Sinne Dokumentation muss sie ja dableiben. Bei aller Autentizität hätte ich vor den Foto noch die Blütten blätter am Boden aufgehoben / aus dem Bild geräumt. 😉 Vom Motiv her voll ins Schwarze getroffen. Hat mich an unserer Kinderkreuzweg hier erinnert: Das ungeschmückte Kreuz http://tinyurl.com/cy898j Mit Blumen geschmücktes Kreuz: http://tinyurl.com/cptkhz Mehr Bilder davon auf: http://tinyurl.com/clgsok Mit besten Grüßen aus Rastatt Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2009 Uhrzeit: 9:37:21 Dirk Flackus Rolf Fries schrieb: > Hier ein Beitrag von > > Angelika Eichholz, > > der mir als Bildersammler direkt zugekommen ist: > > http://wochenthema.oly-e.de/index.php?op=5&path=2009%2F2009-15%2B16%20Auferstehung%20-%20Thema%20Dirk%20Flackus&file=Angelika%20Eichholz.jpg > > Rolf Fries > > — > posted via http://oly-e.de > Hallo Angelika, klassische” Aufnahme / Doku-Arrangement. Der Lichtstreif an Boden gefällt mir. Er gibt eine kleinen Pepp an die nüchterne Dokumentation. Die Trennlinie Wand / Boden ist schö¶n wagerecht ausgerichtet. Sie stö¶rt mich irgendwie aber im Sinne Dokumentation muss sie ja dableiben. Bei aller Autentizität hätte ich vor den Foto noch die Blütten blätter am Boden aufgehoben / aus dem Bild geräumt. 😉 Vom Motiv her voll ins Schwarze getroffen. Hat mich an unserer Kinderkreuzweg hier erinnert: Das ungeschmückte Kreuz http://tinyurl.com/cy898j Mit Blumen geschmücktes Kreuz: http://tinyurl.com/cptkhz Mehr Bilder davon auf: http://tinyurl.com/clgsok Mit besten Grüßen aus Rastatt Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.04.2009 Uhrzeit: 25:41:57 R.Wagner Dirk Flackus schrieb: > Nach dem es nun zwei Wochen bunt zuging, und der > Frühling scheinbar endlich einzieht habe ich ein zur > Zeit passendes Thema für die Wochen 15 und 16 gewählt: > > Auferstehung Ausnahmsweise diesmal keine Story, sondern ein simpler Link auf die Galeria. Und ganz ohne Geschichte und Kommentare. http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=e3&info=e3_49e129b246 Grüße Reinhard Wagner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.04.2009 Uhrzeit: 9:41:11 Peter Schö¶ler Guten Morgen Dirk, erst Mal frohe Ostern 🙂 Ich war heute Morgen früh auf dem Turm und wartete den Sonnenaufgang ab. Nicht einfach wegen dem Wind trotz stabilem Stativ. Denn bei der langen Brennweite kann man im Sucher gut erkennen. Den Windfang, sprich Gegenlichtblende habe ich abgenommen. Genug geredet und geschrieben, nun lassen wir mal die Sonne aufgehen. Morgens um 6:26 Uhr blickte die Sonne gerade aus dem Horizont und der Tag geht auf: http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/2009/kw_15-16.html Ein schö¶nes Zeichen für die schö¶nen Ostertage 🙂 Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.04.2009 Uhrzeit: 11:08:27 Bernhard Ludwig Hallo Dirk, hallo Leute, interessantes Thema, wenngleich ich mit der klerikalen Seite wenig am Hut habe, daher von mir ein Bild aus der Konserve mit einem treibendem Kirschloorbeer in SW. http://www.lucomp.de/album/slides/Kirschlorbeer_01.html Viele Grüße, Bernhard Ludwig —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.04.2009 Uhrzeit: 12:34:26 Johannes H. Hier mein Beitrag zum aktuellen WT (na ja, die Motivgestaltung war mir da weniger wichtig, als die Bildaussage: http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_49e1bf5f13&l=de Noch mit der E-1 und dem Zuiko 14-54mm, 400 ISO, Blende 3,5, 1/80Sek, in der Abenddämmerung 10/2007 fotografiert, der Weisspunkt liegt bei 10750. In diesem Sinne wünscht eine schö¶ne Osterzeit, Johannes — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.04.2009 Uhrzeit: 18:33:32 Subhash Unter konsequenter Vermeidung der Helge-Diagonale auch von mir ein Osterbildchen: http://www.subhash.at/pix/?i=bluete_p4105882&c=sn — Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.04.2009 Uhrzeit: 4:07:19 Gerhard Punzet Johannes H. schrieb: > Hier mein Beitrag zum aktuellen WT (na ja, die Motivgestaltung > war mir da weniger wichtig, als die Bildaussage: Bei dem Laden ist man doch bestens aufgehoben 🙂 Besser als die Fahrschule Folter” in Kaufbeuren da weiß man zwar auch was man bekommt aber es ist lang nicht so hoffnungsvoll 🙂 Viele Grüße Gerhard” —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.04.2009 Uhrzeit: 4:08:15 Gerhard Punzet Danke für Euer Lob, das tut sehr, sehr gut Gerhard —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.04.2009 Uhrzeit: 21:56:50 Manfred Paul Am Sun, 05 Apr 2009 16:21:22 +0200 schrieb Dirk Flackus: > > Auferstehung > > Ich mö¶chte einladen alle Spielarten der Auferstehung zu zeigen. Hallo Dirk und Freunde des WT, in diesem Thema ist schon jede Menge frisches Leben gezeigt worden. So will ich auch nicht abseits stehen und auch so eines präsentieren, das sich obendrein noch zu freuen scheint:) http://manfred-paul.de/Oly_WT/Auferstehung.htm — Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.04.2009 Uhrzeit: 8:30:46 Dirk Flackus R.Wagner schrieb: > Dirk Flackus schrieb: > >> Nach dem es nun zwei Wochen bunt zuging, und der >> Frühling scheinbar endlich einzieht habe ich ein zur >> Zeit passendes Thema für die Wochen 15 und 16 gewählt: >> >> Auferstehung > > Ausnahmsweise diesmal keine Story, sondern ein simpler Link auf > die Galeria. Und ganz ohne Geschichte und Kommentare. > > http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=e3&info=e3_49e129b246 > > Grüße > Reinhard Wagner > > — > posted via http://oly-e.de > Hallo Rheinhard, mir kommen zuerst die Worte: In der Ruhe liegt die Kraft” in den Sinn wenn ich dein Foto betrachte. Dein WW der frisch erblühten Natur lädt ein sich neben den Bären zu legen und den Bienen beim Befruchten zuzuhö¶ren. (Der erste Schritt zur Auferstehung. 🙂 ) Die WW Perspektive wirkt luftig das Format ist quasi perfekt gewählt. Ich habe versucht links aufs Ende der Hecke zu beschnieden. Und rechts den Zipfel in der Bildmitte zu bescheiden. Doch dann tut das Bild nicht mehr und verliert die Luftigkeit. Ein gelungennes Bild das gut eine Stimmung rüber bringt. Gruß aus Rastatt Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.04.2009 Uhrzeit: 8:47:55 Dirk Flackus Peter Schö¶ler schrieb: > Guten Morgen Dirk, > > erst Mal frohe Ostern 🙂 > > Ich war heute Morgen früh auf dem Turm und wartete den > Sonnenaufgang ab. Nicht einfach wegen dem Wind trotz stabilem > Stativ. Denn bei der langen Brennweite kann man im Sucher gut > erkennen. Den Windfang, sprich Gegenlichtblende habe ich > abgenommen. > > Genug geredet und geschrieben, nun lassen wir mal die Sonne > aufgehen. Morgens um 6:26 Uhr blickte die Sonne gerade aus dem > Horizont und der Tag geht auf: > http://www.pit-photography.de/oly-e/wochenthema/2009/kw_15-16.html > > Ein schö¶nes Zeichen für die schö¶nen Ostertage 🙂 > > Gruß Peter > Hallo Peter, da stehts du so früh auf und ich kann erst so spät antworten. Was soll ich schreiben, geradezu perfekte Auferstehung der belebenden Sonne aus dem Dunkel der Nacht. Mich fasziniert, dass du auch in den dunklen Bergen noch Zeichnung und Staffelung geschaffen hast. Der Fernsehturm gibt der Ansicht den nö¶tigen Pep, gut gesehen und umgesetzt (zur richtigen Zeit am richtigen Ort.) Und dass die interesante Textur am Himmel mit einer HD beginnt, gibt dem Bild zusätzliche Spannung. Vielen Dank für die Mühe (5:30 aufstehen ?) die du für uns auf dich genommen hast. Mit besten Grüßen aus Rastatt Dirk Flackus —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.04.2009 Uhrzeit: 8:55:55 Dirk Flackus Bernhard Ludwig schrieb: > Hallo Dirk, hallo Leute, > > interessantes Thema, wenngleich ich mit der klerikalen Seite wenig > am Hut habe, daher von mir ein Bild aus der Konserve mit einem > treibendem Kirschloorbeer in SW. > > http://www.lucomp.de/album/slides/Kirschlorbeer_01.html > > Viele Grüße, > Bernhard Ludwig > Hallo Bernhard, für mich steckt in dem Bild nicht nur Auferstehung weil es ein treibender Spross ist. Auch wenn du wenig kirchliche Absicht hattest, hast du in meine Augen mit dem Helligkeitsverlauf auf der Pflanze gerade das christliche Thema Aus dem Dunkel ins Licht führen” sehr gut umgesetzt. Dazu tragen auch der sphärische Hintergrund und die diagonale Aufbruchts / Bewegungsrichtung bei. Ich würde das Bild glatt in eine ö¶sterliche Meditation einbauen (Natürlich nicht ohne dich vorher gefragt zu haben.) Thema getroffen Umsetzung auf dem Punkt. (Falls du doch die Kleinigkeit Erbsengezählt haben willst einfach nur fragen. 😉 ) Mit besten Grüßen zum Wochenanfeng Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.04.2009 Uhrzeit: 9:02:24 Dirk Flackus Johannes H. schrieb: > Hier mein Beitrag zum aktuellen WT (na ja, die Motivgestaltung > war mir da weniger wichtig, als die Bildaussage: > > http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=freestyle&info=_49e1bf5f13&l=de > > Noch mit der E-1 und dem Zuiko 14-54mm, 400 ISO, Blende 3,5, > 1/80Sek, in der Abenddämmerung 10/2007 fotografiert, der > Weisspunkt liegt bei 10750. > > In diesem Sinne wünscht eine schö¶ne Osterzeit, > Johannes > > — > posted via http://oly-e.de > Hallo Johannes, gut gesehen und auch wirklich umgesetzt. (Die erste Voraussetzung um überhaupt ein Foto zu machen. Was nützt die beste Ausrüstung wenn man sich nicht zum Einsatz aufrafft.) Neben dem rein inhaltlichen humorvollen Bezug zum Thema, sehe ich sogar in deinem Bildaufbau einen Bezug. So scheinen sich die Straße (der Weg) und der Bach (Wasser des Lebens) perfekt in der Zentralperspektive hinter dem Schild zu treffen. Der Ausschnitt läßt dem Schild genug Luft. Auch die Freistellung mit viel Grün im Hintergrund läßt wirkt das Bild einladend und luftig wirken. Ein Volltreffen zum Inhalt, gut umgesetzt. Mit besten grüßen aus Rastatt Dirk Flackus —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.04.2009 Uhrzeit: 9:10:21 Dirk Flackus Subhash schrieb: > Unter konsequenter Vermeidung der Helge-Diagonale auch von mir ein > Osterbildchen: > > http://www.subhash.at/pix/?i=bluete_p4105882&c=sn > > — > Subhash > Baden bei Wien > http://www.subhash.at/foto/ > Hallo Subash, unbändiges Blühen und Aufbrechen in der Frühling bringt dein Bild gut rüber. Ich würde es aber links bescheiden. Natürlich würde ich in deinem Sinne die HD vermeiden und bis zur Knospe auf dem diagonalen Ast schnippeln. 🙂 Grund: Die große unscharfe Blüte links irritiert mir mein Auge zu sehr. Alternativ würde ich versuchen ihr in der EVB Leuchtkraft zu rauben und sie auf das Niveau der Ecken oben rechts zu zähmen. Was mir gut gefallen hat, ist die Tatsache dass im scharfen Bereich alle Stadien von grünem Sprö¶ßling bis zur empfangsbereiten Blüte (nach der Auferstehung schon wieder an der Grenze zur eigenen Vergänglichkeit) zu sehen sind. Zumindest wenn man sich etwas Zeit nimmt. Viele Grüße nach Wien Dirk Flackus —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.04.2009 Uhrzeit: 9:21:16 Dirk Flackus Manfred Paul schrieb: > Am Sun, 05 Apr 2009 16:21:22 +0200 schrieb Dirk Flackus: > >> >> Auferstehung >> >> Ich mö¶chte einladen alle Spielarten der Auferstehung zu zeigen. > > Hallo Dirk und Freunde des WT, > > in diesem Thema ist schon jede Menge frisches Leben gezeigt worden. > So will ich auch nicht abseits stehen und auch so eines > präsentieren, das sich obendrein noch zu freuen scheint:) > > http://manfred-paul.de/Oly_WT/Auferstehung.htm > > — > Viele Grüsse > Manfred > http://manfred-paul.de > Hallo Manfred, ob es am gerade beendeten Harry Potter liegt ? Ich sehe in deiner Fotografie einen Drachen der gerade überlegt ob er das Maul ö¶ffnen soll. Wobei ich ihm ein eher hintergründiges Lächeln unterstelle. Der Reflex im Auge” ist gut gesetzt. Ich bekommen sofort Lust dem “Tier” auch von vorne ins Gesicht zu blicken. Eine super Aufnahme nur bei mir erweckt sie alle anderen Gedanken aber Auferstehung ist nicht direkt dabei. Klar die offensichtliche Kopplung Knospe / Auferstehung steckt auch in diesem Motiv. Aber es liegt viel anderes “darüber” was sich mir viel eher als Titel oder Bildaussage aufdrängt. Du hast die Knospe zu wenig Knospe sein lassen sie quasi über sich hinauswachsen lassen. Womit du dann doch Auferstehung als Thema getrofen hast. 😉 Mit besten Grüßen aus Rastatt Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.04.2009 Uhrzeit: 17:54:17 Subhash Manfred Paul wrote: > … das sich obendrein noch zu freuen scheint:) 🙂 — Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.04.2009 Uhrzeit: 21:49:19 Manfred Paul Am Tue, 14 Apr 2009 09:21:16 +0200 schrieb Dirk Flackus: > Eine super Aufnahme, nur bei mir erweckt sie alle anderen > Gedanken aber Auferstehung ist nicht direkt dabei. > Klar die offensichtliche Kopplung Knospe / Auferstehung > steckt auch in diesem Motiv. > Aber es liegt viel anderes darüber” was sich mir viel > eher als Titel oder Bildaussage aufdrängt. > Du hast die Knospe zu wenig Knospe sein lassen > sie quasi über sich hinauswachsen lassen. > Womit du dann doch Auferstehung als Thema getrofen hast. 😉 Hallo Dirk Danke für Deinen ausführlichen Kommentar. Ich habe diesen zum Anlass genommen ein zweites Bild vom gleichen Tag einzustellen. Hier ist neben der ö¶sterlichen Auferstehung auch gleich die pfingstliche Erleuchtung vorweggenommen 🙂 Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.04.2009 Uhrzeit: 21:51:09 Manfred Paul Am Tue, 14 Apr 2009 21:49:19 +0200 schrieb Manfred Paul: ….. > gleich die pfingstliche Erleuchtung vorweggenommen 🙂 …. die mir wohl noch abgeht – hier nun aber der Link: http://manfred-paul.de/Oly_WT/Auferstehung.htm — Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.04.2009 Uhrzeit: 6:13:22 Manfred Paul Am Tue, 14 Apr 2009 23:52:55 +0200 schrieb Gerhard Punzet: > Vielleicht ein bisserl zuviel Nachgeschärft? Oder hat das krisseln > andere Gründe? Hallo Gerhard, ich glaube, es liegt an einer Prise Schärfung zuviel.. > Wer wird an Pfingsten erleuchtet??? Meines Wissens wurde da ein > Eimer Hl. Geist über die Apostel ausgegossen. Hast Du da andere > Quellen, ich such auch schon lange die Erleuchtung, nur so ganz > hell will es nicht werden 🙂 Ich zitiere mal: „Und als der Tag der Pfingsten erfüllt wurde, waren sie alle an einem Ort beisammen. Und plö¶tzlich kam aus dem Himmel ein Brausen, wie von einem daherfahrenden, gewaltigen Wind, und erfüllte das ganze Haus, wo sie saßen. Und es erschienen ihnen *zerteilte Zungen wie von Feuer*, und sie setzten sich auf jeden einzelnen von ihnen. Und sie wurden alle mit Heiligem Geist erfüllt“ (Apostelgeschichte, Kapitel 2, Verse 1 bis 4). Eben dieses Feuer meinte ich… — Viele Grüsse Manfred http://manfred-paul.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.04.2009 Uhrzeit: 10:29:31 Subhash Dirk Flackus wrote: > Ich würde es aber links bescheiden. > Natürlich würde ich in deinem Sinne die HD > vermeiden und bis zur Knospe auf dem > diagonalen Ast schnippeln. 🙂 Hmm, da wird es aber verdammt schwer, die HD zu vermeiden. 🙂 > Grund: > Die große unscharfe Blüte links irritiert > mir mein Auge zu sehr. > Alternativ würde ich versuchen ihr in der EVB > Leuchtkraft zu rauben und sie auf das Niveau > der Ecken oben rechts zu zähmen. Ich habe beides versucht und eine gefällige Bildkomposition angestrebt. Das war’s, womit ich mich noch anfreunden konnte: http://www.subhash.at/pix/?i=bluete2_p4105882&c=sn — Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.04.2009 Uhrzeit: 11:23:36 Subhash Rolf Fries wrote: > es hatte mir vorher schon gefallen, aber jetzt finde ich es > KLASSE! Dankeschö¶n! Bei solchen Motiven ist ja nicht so schwer. Hö¶chstens schwer zu vermeiden, allzu kitschig zu werden. Aber die Natur zu Ostern ist eben kitschig. Und wunderschö¶n und voller Lebenslust! — Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.04.2009 Uhrzeit: 20:33:15 Erwin Danke für die Info. Sowas habe ich wohl auch schon ö¶fter gesehen, aber nie wahrgenommen… Aus der Perspektive wirkt es wie eine exotische Pflanze aus dem Botanischen Garten. Viele Grüße Erwin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.04.2009 Uhrzeit: 2:24:59 Gerhard Punzet Hallo Manfred > Ich zitiere mal: > „Und als der Tag der Pfingsten erfüllt wurde, waren sie alle an > einem Ort beisammen. Und plö¶tzlich kam aus dem Himmel ein Brausen, > wie von einem daherfahrenden, gewaltigen Wind, und erfüllte das > ganze Haus, wo sie saßen. Und es erschienen ihnen *zerteilte Zungen > wie von Feuer*, und sie setzten sich auf jeden einzelnen von ihnen. > Und sie wurden alle mit Heiligem Geist erfüllt“ (Apostelgeschichte, > Kapitel 2, Verse 1 bis 4). > > Eben dieses Feuer meinte ich… Du hast aber Erleuchtung geschrieben. Ich finde, dass zu dem Bild besser dieser Vers passt: 2. Korinther 4,6: Denn Gott, der da hieß das Licht aus der Finsternis hervorleuchten, der hat einen hellen Schein in unsere Herzen gegeben, daß durch uns entstünde die Erleuchtung von der Erkenntnis der Klarheit Gottes in dem Angesichte Jesu Christi. Unterstreicht miener Meinung nach das Leuchten in dem Blatt besser als das Feuer” … Helle Grüße Gerhard” —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.04.2009 Uhrzeit: 9:37:14 Dirk Flackus Subhash schrieb: > Dirk Flackus wrote: > >> Ich würde es aber links bescheiden. >> Natürlich würde ich in deinem Sinne die HD >> vermeiden und bis zur Knospe auf dem >> diagonalen Ast schnippeln. 🙂 > > Hmm, da wird es aber verdammt schwer, die HD zu vermeiden. 🙂 > >> Grund: >> Die große unscharfe Blüte links irritiert >> mir mein Auge zu sehr. >> Alternativ würde ich versuchen ihr in der EVB >> Leuchtkraft zu rauben und sie auf das Niveau >> der Ecken oben rechts zu zähmen. > > Ich habe beides versucht und eine gefällige Bildkomposition > angestrebt. Das war’s, womit ich mich noch anfreunden konnte: > > http://www.subhash.at/pix/?i=bluete2_p4105882&c=sn > > — > Subhash > Baden bei Wien > http://www.subhash.at/foto/ > Hallo Subash, jaaa. So findet mein Augeviel schneller den scharfen Punkt zum Verweilen. Und von dort aus scanne ich dann das pralle Leben und Geknospe ab. Nur so Erbsenzählerisch: Die HD ließe sich noch vermeiden in dem du den rechten der zwei diagonalen Ästen an der Knopse beschneidest. Die Diagonale läuft dann in der Mitte der linken Seite aus und nicht in der oberen Ecke. Mit besten Grüßen aus dem seid gestern regnerischen Rastatt Dirk Flackus —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.04.2009 Uhrzeit: 9:37:14 Dirk Flackus Subhash schrieb: > Dirk Flackus wrote: > >> Ich würde es aber links bescheiden. >> Natürlich würde ich in deinem Sinne die HD >> vermeiden und bis zur Knospe auf dem >> diagonalen Ast schnippeln. 🙂 > > Hmm, da wird es aber verdammt schwer, die HD zu vermeiden. 🙂 > >> Grund: >> Die große unscharfe Blüte links irritiert >> mir mein Auge zu sehr. >> Alternativ würde ich versuchen ihr in der EVB >> Leuchtkraft zu rauben und sie auf das Niveau >> der Ecken oben rechts zu zähmen. > > Ich habe beides versucht und eine gefällige Bildkomposition > angestrebt. Das war’s, womit ich mich noch anfreunden konnte: > > http://www.subhash.at/pix/?i=bluete2_p4105882&c=sn > > — > Subhash > Baden bei Wien > http://www.subhash.at/foto/ > Hallo Subash, jaaa. So findet mein Augeviel schneller den scharfen Punkt zum Verweilen. Und von dort aus scanne ich dann das pralle Leben und Geknospe ab. Nur so Erbsenzählerisch: Die HD ließe sich noch vermeiden in dem du den rechten der zwei diagonalen Ästen an der Knopse beschneidest. Die Diagonale läuft dann in der Mitte der linken Seite aus und nicht in der oberen Ecke. Mit besten Grüßen aus dem seid gestern regnerischen Rastatt Dirk Flackus —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.04.2009 Uhrzeit: 9:49:28 Dirk Flackus Dirk Flackus schrieb: > Gerhard Punzet schrieb: > >> Hallo Manfred >> SNIP > > Hallo Paul, > Licht und erleuchtet ist dein Blatt > http://manfred-paul.de/Oly_WT/Auferstehung.htm > ja. > > Und bis auf die Überschärfung auch perfekt umgesetzt. > > An Auferstehung nah dran. > Mit Titel zusammen funktioniert es. > Aber meiner Meinung nach nur mit Titel. > > Ich versuche zu erklären warum mir das Bild keine Geschichte > erzählt. Nur mal so als Anregung zu einem Aspekt der > Motivgestaltung, den ich wohl bei der Themenwahl mit > hineininterpretiert hatte. > > Du hast es geschafft was sich jede Frau beim Portrait wünscht: > Das Alter unschätzbar machen und das Motiv jung aber trotzdem > reif abzulichten. (Eine Fähigkeit die mir wohl abgeht.) > Durch die Konzentration allein auf das Blatt habe ich keinen Bezug > der mir zeigt: das Blatt ist aus etwas Existentem / Alten > hervorgebrochen”. Das Blatt steh ohne “Geschichte” und Vergleich in > seiner Pracht perfekt da. > Ich würde mir vorstellen ein guter Gegenspieler wäre zum Beispiel > der verwitterte Ast aus dem das Blatt wächst. > Oder an der Wurzel noch eine Knospe / Keimling der noch nicht so > weit ist und den Weg des Blattes noch vor sich hat. > Vielleicht geht es bei dem Motiv oder dieser Gestaltung auch > garnicht den Gegenspieler ins Bild zu bringen (z.B. wegen > Schärfentiefe). > Vielleicht kommt meine Sichtweise daher dass ich gleich viele > Bücher über Filmgestaltung wie über Bildgestaltung gelesen habe. > Ich denke es sind unterschiedliche Ansätze und du mußt dich nun > nicht verbiegen um es mir “Recht” zu machen. Das Bild paßt zum > Thema und funktioniert (mit Wissen um das Thema). > Gruß aus dem regenverhangenen Rastatt > Dirk Flackus Hallo ich habe mal ein Beispielbild rausgekramt: http://oly-e.de/alben/bshowlarge.php4?album=e520&info=e520_49e8a8c156&l=de Hat vom Hauptmotiv (Pflänzchen) natürlich nicht Pauls Perfektion. Aber die leitende Umgebung aus der die Auferstehung stattfindet ist in Übermaß vorhanden. 🙂 Gruß Dirk Flackus Rastatt” —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.04.2009 Uhrzeit: 24:08:56 Rolf Fries Dirk Flackus schrieb: > … > Oder sei es einfach der Sonnenaufgang von dem wir jeden > Abend wie selbstverständlich ausgehen. > … Hallo Kritiker und -innen (gibts das?), mein Sonnenaufgang ist vom Morgen 😉 (Kamerazeit war offenbar verstellt): http://www.recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_15-16(09) Leider aus der Konserve, vom Nov. 2008. Konnte meinen schlüpfenden Schmetterling fürs WT nicht mehr rechtzeitig ablichten 🙁 Herzliche Grüsse, Rolf Fries — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.04.2009 Uhrzeit: 9:43:27 Rolf Fries Rolf Fries schrieb: > … > http://www.recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_15-16(09) > … Die letzte Klammer gehö¶rt auch zum Link. Sorry – so funktionierts: http://www.recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_15-16(09)/ — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.04.2009 Uhrzeit: 16:22:40 Klaus Petsch Hallo, Dirk, kurz vor Ende und ebenso kurz nach meiner Rückkehr aus der Provence mö¶chte ich noch meinen Beitrag abgeben. Ein wenig Nässe genügt, um die spärlichen Gräser selbst aus Stein sprießen zu lassen. Gesehen in Menerbes, Luberon. http://www.gallery.klauspetsch.net/main.php?g2_itemId=11755 Gruß Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.04.2009 Uhrzeit: 18:13:06 Ralf Engelberger Hallo, erst Urlaub und dann Netzwerkprobleme. Aber Bunt-Farbig ist jetzt auf dem Server. Für die Auferstehung habe ich aber auch noch was: Das Glasdach der auferstandenen” Rheinberger-pudalwohl Schuhfabrik. http://engelberger.zenfolio.com/p163031351/h398510dc#h21f56210 Da ist jetzt das “Dynamikon” ein Mitmachmuseum Arzpraxen und eine Montessorischule drin. Gruß Ralf posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.04.2009 Uhrzeit: 20:13:01 Oliver Musch Hallo Dirk, Halle WT-Gemeinde 🙂 Dirk Flackus schrieb: > Auferstehung Ich konnte heute eher unwissendlich und versehentlich 🙂 noch einen Beitrag erstellen. http://gallery.tebece.de/wt-oly-e-de/auferst Aufgenommen im Turm der Mindelburg und am PC um 180 Grad gedreht, weil es mir so besser gefällt, da kommt das Auferstehende noch besser heraus. Oliver —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.04.2009 Uhrzeit: 8:24:39 Dirk Flackus Ralf Engelberger schrieb: > Hallo, > > erst Urlaub und dann Netzwerkprobleme. > > Aber Bunt-Farbig ist jetzt auf dem Server. > > Für die Auferstehung habe ich aber auch noch was: > > Das Glasdach der auferstandenen” Rheinberger-pudalwohl > Schuhfabrik. > http://engelberger.zenfolio.com/p163031351/h398510dc#h21f56210 > Da ist jetzt das “Dynamikon” ein Mitmachmuseum Arzpraxen und > eine Montessorischule drin. > Gruß > Ralf > posted via http://oly-e.de Hallo Ralf bei mir waren es Erstkommunion vom Jüngsten aber nun noch ein Kommentar zu deinem Bild. Der Strenge grafisch Aufbau gefällt mir. Auch dass man erstmal einen Moment irtiert ist: Ist das Bild klassisch an der Fasade hoch aufgenommen ? Neine es ist über ein Dach hinweg ! (Der Himmel verleitet einen erstmal fehl zugehen.) Die Belichtung und das Spiel mit Spiegelung und Durchscheinen ist gelungen realisiert. Und da sehe ich auch den Bezug zum Thema: Das alte scheint noch durch die Geschichte / Vergangenheit des auferstandenen Hochglanzambientes ist noch zu erahnen. Um das Hineinzu interpretieren braucht es allerdings den Titel / Kontext “ich weiß es geht um Auferstehung”. Ähnlich wie bei Manfred springt einem die Auferstehung nicht so direkt ins Auge. Mit besten Grüßen in die Schuhmetropole Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.04.2009 Uhrzeit: 8:32:13 Dirk Flackus Rolf Fries schrieb: > Rolf Fries schrieb: > >> … >> http://www.recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_15-16(09) >> … > > Die letzte Klammer gehö¶rt auch zum Link. Sorry – so > funktionierts: > > http://www.recordart.ch/ra-LR/ra-Forum/oly.de_Bildkritik_15-16(09)/ > > — > posted via http://oly-e.de > Hallo Rolf, interesantes Spiel mit dem Schattenris. Technisch sauber umgesetzt. Die Sonnen im Startpunkt” der Gräser trifft das Thema. Was mich ein wenig iritiert sind a) die Fäden von Spinnenweben rechts Bild. Ich habe erst gedacht es sind Kratzer im Negativ / Dia. (Auch eine Art Deja Vu im Sinne einer Auferstehung ? 😉 ) b) Der Schattenbogen der oben rechts durchs Bild läuft. Er gibt dem Ganzen zwar eine Tick Tiefe aber er erscheint mir einen tick “verstimmt”. Ich bin ja nicht der Meister vom goldenen Schnitt und so. Aber hier scheint mir gefühlt die “ästhetische Ballance” verletzt. “Er gehö¶rt da hin aber nicht so.” Geht es anderen auch so ? Wenn ja kann einer der Mitfühlenden erklären welches Detail welcher Kick dem Bogen fehlt ? Braucht er eine Partner ? Muss er einen Tick gedreht werden ? Sollte er anders am Schattenris enden ? Farbe Schärfe ? Auf der Suche nach dem letzten Krümel Salz in deinem Bild Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.04.2009 Uhrzeit: 8:35:38 Dirk Flackus Oliver Musch schrieb: > Hallo Dirk, Halle WT-Gemeinde 🙂 > > Dirk Flackus schrieb: > >> Auferstehung > > Ich konnte heute eher unwissendlich und versehentlich 🙂 noch > einen Beitrag erstellen. > > http://gallery.tebece.de/wt-oly-e-de/auferst > > Aufgenommen im Turm der Mindelburg und am PC um 180 Grad gedreht, > weil es mir so besser gefällt, da kommt das Auferstehende noch > besser heraus. > > Oliver > Hallo Oliver, das ist doch eine Abschlussbiulkd zum WT ganz in meinem Sinne. ö–sterlich, experimentell, gelungen. Das Kreuz in Verklärung und auch noch Treppenstufen um dort hin zu gelangen. Dazu noch 4 HDs die auf das Motiv führen. Was soll ich noch groß kommentieren. Das Motiv würde ich glatt in einen Meditationszyklus aufnehmen. Mit besten Grüßen aus Rastatt Dirk Flackus —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.04.2009 Uhrzeit: 8:41:45 Dirk Flackus Dirk Flackus schrieb: > Hallo Wochthema Fotografen und Photografinnen, > > Harald hat den Staffelstab diesmal nicht alzu weit innerhalb des > Ländle geworfen. > Er ist gerade mal von Karlsruhe nach Rastatt geflogen. > > Nach dem es nun zwei Wochen bunt zuging, und der > Frühling scheinbar endlich einzieht habe ich ein zur > Zeit passendes Thema für die Wochen 15 und 16 gewählt: > > Auferstehung > > Ich mö¶chte einladen alle Spielarten der Auferstehung zu zeigen. Liebe WT Teilnehmer und Bilderschauer, ich danke Allen für das breite Spektrum an Bildern die wir zu sehen bekommen haben. Auch den Einsatz die gebrachten Anregungen in neuen Verö¶fentlichungen umzusetzen mö¶chte ich lobend erwähnen. Es hat mir Spaß gemacht mit euch durch dieses WT zu sehen. Ich hoffe dass meine Kommentare so konstruktiv rübergekommen sind wie ich sie beabsichtigt habe. Falls ich dem nichts geschwätzt ist gelobt genug” oder dem “Wir schrauben nun nur noch auf hohem Niveau im Prinzip stimmts ja” aufgesessen sein sollte bitte dafür um Entschuldigung. Ich wünsche Viel Spaß mit Georgs neuem Thema und viel Erfolg beim frühen Aufstehen. Dirk Flackus Rastatt > Sei es im christlichen Sinne wie es in Anbetungen Passiosspielen > oder Gräbern ohen Steinverschluss zum Ausdruck kommt. > (Ostern steht vor der Tür !) > http://tinyurl.com/da44b7 > http://tinyurl.com/czaahe > (Beide Bilder aus der VorOly Zeit) > Sei es mystisch oder im Sinne der Reinkarnation. > Auch der Phö¶nix aus der Asche zählt hier dazu. > http://tinyurl.com/cd3tk4 > Sei es das Frühlingserwachen der Natur und deren unbändiges > Durchsetzungsvermö¶gen. > http://tinyurl.com/ddj3je > http://tinyurl.com/djedmx > http://tinyurl.com/c85mgz > Oder sei es einfach der Sonnenaufgang von dem wir jeden > Abend wie selbstverständlich ausgehen. > http://tinyurl.com/c8rzlr > http://tinyurl.com/d7by89 > Natürlich eignet sich dieses Thema besonders für Fotopaare > und Bilderstrecken (Vorher / Nacher Tod / Auferstehung). > Bitte denkt daran erst ab 0:00 Uhr in der Nacht zum Montag > Beiträge einzustellen. Bis dahin läuft noch Haralds Thema. > Links: > http://olypedia.de/Wochenthema > http://wochenthema.oly-e.de > Meine WT Vorschläge am Stück: > http://dirk-flackus.medion-fotoalbum.de/ > Mit besten Grüßen > aus Rastatt > Dirk Flackus —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.04.2009 Uhrzeit: 8:41:45 Dirk Flackus Dirk Flackus schrieb: > Hallo Wochthema Fotografen und Photografinnen, > > Harald hat den Staffelstab diesmal nicht alzu weit innerhalb des > Ländle geworfen. > Er ist gerade mal von Karlsruhe nach Rastatt geflogen. > > Nach dem es nun zwei Wochen bunt zuging, und der > Frühling scheinbar endlich einzieht habe ich ein zur > Zeit passendes Thema für die Wochen 15 und 16 gewählt: > > Auferstehung > > Ich mö¶chte einladen alle Spielarten der Auferstehung zu zeigen. Liebe WT Teilnehmer und Bilderschauer, ich danke Allen für das breite Spektrum an Bildern die wir zu sehen bekommen haben. Auch den Einsatz die gebrachten Anregungen in neuen Verö¶fentlichungen umzusetzen mö¶chte ich lobend erwähnen. Es hat mir Spaß gemacht mit euch durch dieses WT zu sehen. Ich hoffe dass meine Kommentare so konstruktiv rübergekommen sind wie ich sie beabsichtigt habe. Falls ich dem nichts geschwätzt ist gelobt genug” oder dem “Wir schrauben nun nur noch auf hohem Niveau im Prinzip stimmts ja” aufgesessen sein sollte bitte dafür um Entschuldigung. Ich wünsche Viel Spaß mit Georgs neuem Thema und viel Erfolg beim frühen Aufstehen. Dirk Flackus Rastatt > Sei es im christlichen Sinne wie es in Anbetungen Passiosspielen > oder Gräbern ohen Steinverschluss zum Ausdruck kommt. > (Ostern steht vor der Tür !) > http://tinyurl.com/da44b7 > http://tinyurl.com/czaahe > (Beide Bilder aus der VorOly Zeit) > Sei es mystisch oder im Sinne der Reinkarnation. > Auch der Phö¶nix aus der Asche zählt hier dazu. > http://tinyurl.com/cd3tk4 > Sei es das Frühlingserwachen der Natur und deren unbändiges > Durchsetzungsvermö¶gen. > http://tinyurl.com/ddj3je > http://tinyurl.com/djedmx > http://tinyurl.com/c85mgz > Oder sei es einfach der Sonnenaufgang von dem wir jeden > Abend wie selbstverständlich ausgehen. > http://tinyurl.com/c8rzlr > http://tinyurl.com/d7by89 > Natürlich eignet sich dieses Thema besonders für Fotopaare > und Bilderstrecken (Vorher / Nacher Tod / Auferstehung). > Bitte denkt daran erst ab 0:00 Uhr in der Nacht zum Montag > Beiträge einzustellen. Bis dahin läuft noch Haralds Thema. > Links: > http://olypedia.de/Wochenthema > http://wochenthema.oly-e.de > Meine WT Vorschläge am Stück: > http://dirk-flackus.medion-fotoalbum.de/ > Mit besten Grüßen > aus Rastatt > Dirk Flackus ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*