Wochenthema KW 49/50: Lichtschein, Lichterglanz

Datum: 01.12.2007 Uhrzeit: 25:13:49 Klaus Gebauer Hallo Olyaner, das Thema der letzten beiden Wochen von Bernhard Ludwig zählt wohl zu den Top-Hits der Wochenthemen, wenn man die Anzahl der Beiträge als Bewertungsmaßstab nimmt. Neben einer Menge eingestellter Bilder gab’s auch besonders viele konstruktive Kritikbeiträge. So macht dieses Forum richtig Spaß. Nun hat mir Bernhard überraschenderweise den Staffelstab übergeben, und damit die Aufgabe, das Thema für KW 49/50 festzulegen. Als überwiegend technisch denkender Mensch ohne künstlerische Ader fällt’s mir eher schwer, ein Thema zu finden, das auch zur Jahreszeit (Weihnachtszeit) passt. Mein Favorit wäre sonst gewesen: Technik aus alter Zeit”. Nach Befragung meiner Familie hab ich mich aber dann zu folgendem Thema entschlossen: Lichtschein Lichterglanz Ich denke daß der Advent und die langen Nächte genügend Motive dazu hergeben und wünsch Euch viel Spaß bei der Umsetzung. Meinen eigenen Beitrag dazu gibt’s auch gleich: http://home.arcor.de/Gebauer.Klaus/Wochenthema/Lichtschein.jpg Die Aufnahme stammt übrigens vom Wintereinbruch Ende März vorigen Jahres und wurde abends mit Tischstativ von meinem offenen Küchenfenster gemacht. Die Lichtquelle ist eine Strassenlaterne. Hier die obligatorischen Links zum WT: oly-e.de Wochenthema – wie es funktioniert: http://olypedia.de/Wochenthema Rückschau auf die bisherigen Wochenthemen: http://wochenthema.oly-e.de/ Viele Grüße Klaus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2007 Uhrzeit: 10:50:00 Helge Suess Hallo Klaus! > Meinen eigenen Beitrag dazu gibt’s auch gleich: > http://home.arcor.de/Gebauer.Klaus/Wochenthema/Lichtschein.jpg Das ist eine äusserst unübliche Darstellungsweise für Schnee. Die warmen Farben stehen in starkem Kontrast zur Kälte, die wir üblicherweise mit Schnee in diesen Mengen in Verbindung bringen. Der fast bühnenhafte Aufbau mit Vordergrund, einer angedeuteten Bildmitte und der Tiefe hin zum Licht macht das Bild plastisch. Ich kö¶nnte mir das Motiv gut für eine Weihnachtskarte vorstellen. Das Licht im Hintergrund bringt eine geheinisvolle Note ins Bild. Es irritiert durch seine Farbe und macht zugleich auch neugierig. Gefällt mir. Helge ;-)=) 6! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2007 Uhrzeit: 13:06:18 Andy Hi Klaus, > http://home.arcor.de/Gebauer.Klaus/Wochenthema/Lichtschein.jpg Oha – damit schraubst Du die Anforderungen schon ganz schö¶n hoch 🙂 Willst Du etwa noch Kritik dazu hö¶ren? Fällt mir nix ein, inkl. Rahmen ist es ein Augenfänger. Interessant finde ich immer wieder, was für warme Farben doch auch im kalten Schnee so wiedergespiegelt werden. Haben wir auch, wir haben bei Schnee ein ganz eigentümliches, warmes Licht in der Dunkelheit – das stammt bei uns wohl von der Straßenbeleuchtung. Aber zum Thema passt das weniger. Ich kö¶nnte natürlich mal einen Abendspaziergang machen und Fenster ablichten……. Andy imhatnochgarkeineideemodus PS: wenigstens habe ich mich schon mal eher als Reinhard gemeldet – auch wenn noch ohne Geschichte… —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2007 Uhrzeit: 15:31:40 Harald Wacker Hallo Klaus, das ist mal wieder so ein Bild in dem sich das Auge gerne verweilt. Die Ausstrahlung, das gelblich strahlende Licht in der Ferne. Die Quelle des Lichts lässt sich nur erahnen, schon ein bischen Geheimnisvoll das Ganze. Das Licht zieht einen so richtig in das Bild hinein. Ein ganz toller Beitrag den Du uns da zeigst. Da fällte es schwer mitzuziehen, die Messlatte liegt nun ganz schö¶n hoch. Viele symbadische Grüße Harald — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2007 Uhrzeit: 22:20:15 Martin Zink Hallo Klaus, Ich habe vorige Woche des Nächtens” bei uns im Park ein wenig mit hohen Isowerten und langen Belichtungszeiten experimentiert. Es trifft nicht unbedingt die kommende Advendszeit sondern eher schon die Jahreszeit. Es war leicht nebelig und “affenkalt”. http://www.matzundfritz.de/wochenthema.htm Gruß Martin 15 🙂 www.eisenblaeser.org posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2007 Uhrzeit: 22:45:31 Klaus Gebauer Hallo Martin, Dein Bild gefällt mir sehr gut: – Es trifft das Thema – Die Stimmung kommt gut rüber – Es hat räumlichen Tiefgang, der Blick wird in die Ferne geführt – Sowohl die Gesteigkante als auch die Lichterfolge läuft ins Eck (zur Freude von Helge) – Es hat einen passenden Rahmen – Von den hohen ISO-Werten sieht man nix Vielleicht kö¶nnte man den Müllcontainer rechts noch wegstempeln (oder nur das Schild darauf). Und jemand wie ich, der die Gegend nicht kennt, würde das Bild spiegeln, das hebt (bei mir) die Stimmung. Der Bezug zum realen Standort geht damit natürlich verloren. Vielen Dank für’s Zeigen Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2007 Uhrzeit: 22:46:55 Wilfried Joh Hallo, mein Beitrag zum Thema: http://www.flickr.com/photos/wilfriedjoh/2081672880/ Eigentlich finde ich es nicht wirklich passend zum Thema, aber da die Lampe links so dominant strahlt dachte ich, es wäre doch ok. Auf all sizes” drücken vergrö¶ßert das Bild auch 😉 Grüße Wilfried.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2007 Uhrzeit: 23:26:04 Klaus Gebauer Hallo Winfried, ohne es explizit zu schreiben hab ich ja auch an HDR-Aufnahmen wie diese gedacht. Und zum Thema passt’s doch gut, Lichterglanz ist genügend da. Zu kritisieren hab ich nix, die Linsenreflexion in der Mitte stö¶rt vielleicht etwas. Naja und die Messlatte hängt jetzt noch ein ganzes Stück weiter oben. Gruß Klaus PS: Einen Knopf für andere Bildgrö¶ßen seh ich nicht, muss ich mich dazu anmelden? —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.12.2007 Uhrzeit: 24:50:42 Wilfried Joh Klaus Gebauer schrieb: > PS: Einen Knopf für andere Bildgrö¶ßen seh ich nicht, muss ich mich > dazu anmelden? Das haben die tatsächlich geändert. Den Link auf die Bildgrö¶ße gibt es jetzt nur noch nach Anmeldung. War früher nicht so. Hier der Link: http://www.flickr.com/photo_zoom.gne?id=2081672880&size=o BTW: es ist ein DRI und kein HDR. —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2007 Uhrzeit: 12:16:55 Gerd Bott Hallo Olyaner, auch wenn die Latte nun schon deutlich hoch liegt mö¶chte ich mich nun doch erstmals am Wochenthema beteiligen. http://www.zellendrachen.homepage.t-online.de/illumina.html Die Bilder entstanden auf der Illumina 2007 im Landschaftsgarten des Schloß Dyck in der Nähe von Neuss. Jährlich findet dort im Herbst eine Lichtshow statt, die den Park und das Schloss jedesmal anders illuminiert. Obwohl ich schon einige Male da war habe ich dieses Mal meine E 330 mitgenommen um Fotos zu machen. Erstmals habe den RAW-Modus verwendet und die Bilder in Lightroom entwickelt und nach DNG konvertiert. Die Jpegs sind mit dem Web-Modul von Lightroom erstellt. Wie gesagt, ich bin erst ca. 6 Monate mit der E 330 unterwegs und vieles wie Bildbearbeitung am PC etc sind noch Neuland für mich. Ich fand die Bilder entsprechen recht gut dem vorgegebenen Thema. bis denn Gerd — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2007 Uhrzeit: 13:18:59 Peter Schö¶ler Hallo Klaus, ich gehe mal unter die zu hoch gestellte Latte 😉 http://www.pit-photography.de/gallery_cities/pictures/kifoerde_01_nov2007.jpg Aufgenommen im letzten Monat am frühen Morgen. Ob das zum Wochenthema passt, bin ich mir nicht sicher (Adventlichter?). Ansonsten kann ich ein anderes einstellen. Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2007 Uhrzeit: 14:31:44 Gerd Bott Martin Zink schrieb: > Hallo Gert, > > eine schö¶ne kleine Serie hast du da gemacht. > > Bild 1: Ist mein Favorit. Hätte ich aber etwas beschnitten…. > Bild 2: Eine vollständige Spiegelung des Gebäudes wäre sehr schö¶n > gewesen. > Bild 3: Sehr schö¶ne Spiegelung (man kö¶nnte wirklich fast meinen, > …. da liegt ein ganz großer Spiegel). Am Himmel hätte ich den > hellen Punkt (ist wohl ein Stern), und an der Uferbö¶schung die > hellen Flecken, weggestempelt. > Bild 4: Dein Standpunkt zum Foto wäre etwas mehr links (wenn’s > natürlich machbar gewesen wäre) besser gewesen um den Turm > komplett zu haben. Auch hier eine schö¶ne Spiegelung. > > Interessant wäre noch, … Stativ oder hö¶here Iso? > Gruß Martin > 10 :-/ Hallo Martin, erstmal danke für deinen Kommentar. Zu Bild 1, ja dein Vorschlag habe ich auch bedacht, allerdings verworfen weil ich die Bilder so zeigen wollte, wie diese aufgenommen wurden und dann hö¶ren was andere machen würden. Zu Bild 2: Ja wäre, allerdings ermangelte es mir seinerzeit an einem standfesten und genügend hohem Stativ mitsamt eines jetzt vorhandenen 11-22. Damit wäre ich zu einem besseren Winkel zur Wasseroberflache gekommen. Aber 2008 ist ja wieder Illumina und dann werd ich das nochmal angehen. Bild 3. Ja upps, die hellen Flecken sind auf meinem Laptop kaum zu sehen, nach einer Kontrolle auf dem TFT meines Sohnes fallen die regelrecht auf. Ja da muss ich wohl mal stempeln gehen.;-) Auf etlichen Bildern finden sich solche Flecken, die stammen wohl von den hilflosen Blitzversuchen der zahlreich anwesenden Kompaktcameralichtbildnern.:-/ Bild 4. Das war ein Bild wo ich ehrlich gesagt gerungen habe es zu zeigen,diese Brücke die den Lustgarten mit dem Park verbindet trägt den Namen Brücke der Liebenden”. Diese Fleckchen Erde hat für mich eine sehr hohe Bedeutung. Leider gibt es nur 3 Stellen um die Brücke abzulichten wobei diese die einzige ist die relativ frontal ist. Noch ein Wort zur Technik: E330 mit 14-45(was anderes hatte ich nich)montiert auf einem Slik Minisprint(Übrigbleibsel von der S3) und sicher nur als Notlö¶sung zu sehen. Alle Aufnahmen in ISO 100 oder 200 Blendenvorwahl und 2sec. Selbstauslö¶ser mit komb.SVA. Blö¶derweise hatte ich aus Unbedarftheit die Langzeitrauschunterdrückung abgeschaltet. bis denn Gerd posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2007 Uhrzeit: 20:06:55 Gerd Bott Hallo Martin, ich hab mir das Bild jetzt mehrfach angesehen, das hat was. Die dunkle Stimmung mit den in die Tiefe laufenden Lampen, man spürt fast die Kälte und Tristheit. Ich finde es passt sehr gut zum Thema, denn Lichtschein muss ja nicht zwangsweise mit Advent oder Weihnachtsbeleuchtung einhergehen. bis denn Gerd —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2007 Uhrzeit: 22:06:30 Klaus Gebauer Hallo Peter, > ich gehe mal unter die zu hoch gestellte Latte 😉 nicht so bescheiden! Das Bild ist doch sehr gut und passt doch auch zum Thema (Advent war nicht verlangt). Wenn’s jetzt mein Bild wär, würd ich vielleicht: – unten 15% abschneiden (der Horizont ist mir zu mittig) – etwas Sättigung rausnehmen, damit es natürlicher wirkt – rechts was abschneiden, die weissen Lichter lenken mir den Blick zu sehr an den Rand – einen Rahmen rumbasteln (da steh ich drauf) Aber das war jetzt schon zuviel Kritik. Es grüßt Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2007 Uhrzeit: 22:53:27 Martin Zink Hallo Peter, schö¶nes Motv, schö¶ne Spiegelung. Ich habe mir das Bild heute nachmittag in meiner Mittagspause mal schnell angeschaut und dachte, … ohh ist das unruhig! Heute abend dann mit Ruhe. Und es ist mir immernoch zu unruhig. Aber nicht die Lichter, die finde ich klasse. Nein, es ist der Himmel der meinen Augen keine Ruhe lässt. Ähnlich wie Klaus würde ich es auch beschneiden, aber nicht nur unten, sondern auch oben. Wirkt dann wie ein Pano (gefällt mir halt so). Rahmen und einen dunklen Hintergrund käme wahrscheinlich auch gut. Und, … ich überlege gerade … in schwarz-weiß … vielleicht …. Sind alles so meine Gedanken … Gruß Martin 6 🙂 www.eisenblaeser.org — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2007 Uhrzeit: 2:14:41 Dirk Flackus Martin Zink schrieb: > Hallo Peter, > > schö¶nes Motv, schö¶ne Spiegelung. > Ich habe mir das Bild heute nachmittag in meiner Mittagspause mal > schnell angeschaut und dachte, … ohh ist das unruhig! > Heute abend dann mit Ruhe. Und es ist mir immernoch zu unruhig. > Aber nicht die Lichter, die finde ich klasse. Nein, es ist der > Himmel der meinen Augen keine Ruhe lässt. > Ähnlich wie Klaus würde ich es auch beschneiden, aber nicht nur > unten, sondern auch oben. Wirkt dann wie ein Pano (gefällt mir > halt so). > Rahmen und einen dunklen Hintergrund käme wahrscheinlich auch > gut. > Und, … ich überlege gerade … in schwarz-weiß … vielleicht > … > Sind alles so meine Gedanken … > > Gruß Martin > 6 🙂 > > www.eisenblaeser.org > Hallo Peter, obwohl ich erst dachte, Mö¶nsch der Himmel machts doch interesant, muss ich Martin nach einem Versuch recht geben. Etwas weniger Himmel tut dem Bild gut. Aber nicht mehr als 1/3 bis 1/2 entfernen. Unten würde ich es lassen wie es ist. Die Farben finde ich gut. Der Kontrast zwischen fast bedrohlichem Himmel und der dadurch geradezu anheimelnden Industriebeleuchtung bringt Spannung ins Bild. Du hast die Messlatte keinefalls wieder nach unten geschubst. Seufts. Emfpinde ich zumindest so. Dirk Flackus Rastatt —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2007 Uhrzeit: 11:11:53 Peter Schö¶ler Hallo Klaus, > Das Bild ist doch sehr gut und passt doch auch zum Thema (Advent > war nicht verlangt). Danke, aber der Name des Themas klang so danach 😉 > Wenn’s jetzt mein Bild wär, würd ich vielleicht: > – unten 15% abschneiden (der Horizont ist mir zu mittig) Hm, ich habe zwar darauf geachtet, dass er nicht zu mittig ist. Trotzdem doch zu mittig 😉 > – etwas Sättigung rausnehmen, damit es natürlicher wirkt In original wirkt das ganze recht flau. Mein Ziel war es, das Wolkenbild dramatischer zu machen. Ich steh halt auf satte Farben. So verschieden sind nun mal die Geschmäcker. > – rechts was abschneiden, die weissen Lichter lenken mir den Blick > zu sehr an den Rand > – einen Rahmen rumbasteln (da steh ich drauf) Rahmen sind nicht so ganz meine Stärke. > Aber das war jetzt schon zuviel Kritik. Aber nein, das war sehr sachlich. Es ist halt interessant, wie andere das Bild sehen und empfinden. Danke für deine Kritik. Gruß aus dem grauen Norden, Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2007 Uhrzeit: 11:16:40 Peter Schö¶ler Hallo Martin, Am Tue, 04 Dec 2007 21:53:27 +0100 schrieb Martin Zink: > schö¶nes Motv, schö¶ne Spiegelung. > Ich habe mir das Bild heute nachmittag in meiner Mittagspause mal > schnell angeschaut und dachte, … ohh ist das unruhig! Ja, das ist es auf dem ersten Blick. > Heute abend dann mit Ruhe. Und es ist mir immernoch zu unruhig. > Aber nicht die Lichter, die finde ich klasse. Nein, es ist der > Himmel der meinen Augen keine Ruhe lässt. War auch gewollt. So eine Art: Ruhe und Unruhe. > Rahmen und einen dunklen Hintergrund käme wahrscheinlich auch > gut. Auf meiner HP ist der Hintergrund dunkel. Der Link hier führt zur JPG-Datei und der Browser bietet leider einen weißen Hintergrund. Vielleicht hätte ich mir etwas mehr Mühe geben sollen und zu einer HTML-Seite mit dunklem Hintergrund verlinken. Aber meine Faulheit 😉 > Und, … ich überlege gerade … in schwarz-weiß … vielleicht Das wäre mal ein Versuch wert, das ich mal später probieren sollte. Danke für deine Kritik. Gruß aus dem grauen Norden, Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.12.2007 Uhrzeit: 11:23:01 Peter Schö¶ler Hallo Dirk, Am Wed, 05 Dec 2007 01:14:41 +0100 schrieb Dirk Flackus: > obwohl ich erst dachte, Mö¶nsch der Himmel machts doch interesant, war auch mein Gedanke. In letzter Zeit war der Himmel und das Wolkenbild recht langweilig. Entweder Wolkenlos oder grau bedeckt. Gerade diesen Moment, bevor die Sonne aufging und der Himmel ein schö¶nes Schauspiel von sich gab und dazu die Lichter der Werft. > muss ich Martin nach einem Versuch recht geben. > Etwas weniger Himmel tut dem Bild gut. Aber nicht mehr als 1/3 bis > 1/2 entfernen. > Unten würde ich es lassen wie es ist. Dann wäre der Horizont zu mittig 😉 > Die Farben finde ich gut. Der Kontrast zwischen fast bedrohlichem > Himmel und der dadurch geradezu anheimelnden Industriebeleuchtung > bringt Spannung ins Bild. Das war auch mein Ziel. > Du hast die Messlatte keinefalls wieder nach unten geschubst. > Seufts. Emfpinde ich zumindest so. Hm, dann bin ich doch gerade rübergesprungen 😉 Danke für deine Kritik. Gruß aus dem grauen Norden, Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2007 Uhrzeit: 18:22:44 Dirk Flackus Klaus Gebauer schrieb: > Hallo Olyaner, > SNIP > Nach Befragung meiner Familie hab ich mich aber dann zu folgendem > Thema entschlossen: > > Lichtschein, Lichterglanz > > Ich denke, daß der Advent und die langen Nächte genügend Motive > dazu hergeben, und wünsch Euch viel Spaß bei der Umsetzung. > Lieber Klasu, liebe Gemeinde der Bildkritiker, wir haben ja ein sehr schö¶nes zur dunklen Jahreszeit passendes Wochenthema gestellt bekommen. Es paßt auch vom Timing perfekt, weil ich erst am Samatg den 241. November 800 Lichter auf den Sensor bannen durfte. Die Caritas Deutschland veranstaltete an diesem Tag eine Bundesweite Aktion 1 Million Sterne an der auch die Caritas Rastatt mit Unterstützung der Seelsorgeeinheit Stalexander und zwö¶lf Apostel Rastatt teilnahm. Fleissige Helfer stellten ab 14:00 Uhr ein Ornament aus 800 Topfkerzen auf dem Markplatz der Barockstadt auf. http://www.hostpix.de/file.php?dat=9U1h9xmR.jpg Nach Norden war die nächste Installation dieser Art in Mannheim. Nach Süden war sowas erst wieder in Freiburg zu sehen. Nach dem alle Kerzen angezündet waren sah das Ornament so aus: http://www.hostpix.de/file.php?dat=2GjHqxfF.jpg Etwas näher geholt ohne Rathaus: http://www.hostpix.de/file.php?dat=yEEpw8QD.jpg Ich bin in den Genuss dieser Ansicht gekommen, weil ich mit Clemens Janosch Bilder vom Kirchturm der barocken Statdkirche machte. Leider hatten wir nur ein Stativ dabei. Mit schwindendem Licht traten die Kerzenlichter immer besser in Erscheinung. http://www.hostpix.de/file.php?dat=5Rc8m8U3.jpg Wobei Fehlgriffe in der Focusierung eine eigene künstlerische Note ergeben: http://www.hostpix.de/file.php?dat=fgavc0xa.jpg Nimmt man die Schärfe und den Rest von Rastatt dazu kommt mein Favorit für das Wochethema heraus: http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e510&info=e510_4757b93e17&l=de Aber auch der Rest der Stadt hat ein paar Lichter: http://www.hostpix.de/file.php?dat=9etX9N70.jpg Der helle rote Bau ist ein Ort an dem manch einer kein Licht mehr sieht. Es ist die in Rastatt ansässige Justizvollzugsanstalt. Aber auch nach einer Stunde auf dem zugigen Turm, zurück auf dem Boden der Tatsachen boten die Lichter noch eine fotogene Präsenz. Hier nur mit Schloss: http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e510&info=e510_4757bb2099&l=de Das Barockschloss ist in der Mitte zu erkennen. Hier hat das Schloss einen Teil seiner Sichtbarkeit zugunsten des Vollmondes geopfert. http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e510&info=e510_4757bcd022&l=de Hier nochmal der Gegenschuss von unter dem Balkon des linken Genbäudes: http://www.hostpix.de/file.php?dat=JbvfFLnG.jpg Die folgenden Bilder sind kurz vor dem Lö¶schen der Lichter von eben jedenem Balkon entstanden: die Übersicht: http://www.hostpix.de/file.php?dat=dpq8B77x.jpg Zusammen mit den noch nicht aktiven Weihnachtsbeleuchtung http://www.hostpix.de/file.php?dat=L1eIppif.jpg Und hier mit mehr von Platz und Weihnachtsbeleuchtung: http://www.hostpix.de/file.php?dat=CYbfcLMs.jpg Menr Information zur Caritas Aktio ist zu finden unter http://www.caritas-fuer-caritas.de/36788.html In der Hoffnung in die Welt ein Licht getragen zu haben und adventliche Gnade bei der Bildkritik zu bekommen Dirk Flackus Rastatt mit der heiligen Zahl Zwö¶lf 😉 PS: Entschuldigung dass ich Andy und Rhainhard schon wieder überholt habe. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2007 Uhrzeit: 20:57:38 Annette Fischer Hallo Wilfried, Du bist mir jetzt wiederholt mit deinen Bildern hier aufgefallen und ich habe bei www.flickr.com” deine Bilder durchstö¶bert. Wow du fotografierst nicht – du malst mit der Kamera. Du betreibst keine Bildbearbeitung – du veredelst das Bild (bis zur seiner nackten Seele). Du machst das was ich gerne kö¶nnte und hast damit einen neuen Fan 😉 ! Ach so dieses WT-Bild: es ist malerisch weich und gleichzeitig klar und kontrastreich. Es vermittelt sehr viel Stimmung. Viele Grüße Annette Welche Kamera benutzt du und welche software? posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2007 Uhrzeit: 21:47:46 Klaus Gebauer Hallo Dirk, mein Favorit wäre dieses Bild gewesen: > http://www.hostpix.de/file.php?dat=5Rc8m8U3.jpg Es wirkt wie ein DRI und hebt sich daher von den anderen ab. Bei Deinem Favoriten: > http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e510&info=e510_4757b93e17&l=de stö¶rt mich etwas der schiefe Horizont und der lichtarme Raum links. Ein quadratischer Beschnitt, evtl ohne Horizont, mit dem Stern in der Mitte würde mir besser gefallen. Es grüßt Klaus PS: Bei der Menge der dargebotenen Bilder wäre mir ein kleineres Bildformat (hö¶here Komprimierung) lieber, da man bei 2MB trotz DSL lange auf den Bildaufbau warten muss. —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2007 Uhrzeit: 24:51:17 Klaus Gebauer Hallo Dirk, > Gedreht und Beschnitten. > http://www.hostpix.de/file.php?dat=qLsCoqFh.jpg Gefällt mir viel besser! > Meins ist es nicht. > Mir hat die Weite” des Urbildes gerade so gefallen. Schade! Mal sehen was die Anderen darüber denken. Danke für die Nachbearbeitung Klaus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.12.2007 Uhrzeit: 14:15:41 Thorsten Hofmann Klaus Gebauer schrieb: > Lichtschein, Lichterglanz Momentan bin ich leider nicht wirklich mobil und kann mehr oder weniger nur von der Wohnzimmercouch aus auf die Pirsch gehen. Letzten Sonntag hab ich da ein wenig mit dem LiveView-B meiner E-330 rumprobiert und da mir Andy Mut gemacht hat, stelle ich ein Ergebnis davon als Beitrag zum WT vor: http://www.thorsten-hofmann.de/docht.jpg Ich hätte da auch noch Sachen im Archiv, aber nach Mö¶glichkeit versuche ich das jeweils aktuelle WT als Hausaufgabe” zu sehen. Und da geht außer Vogelhäußchen auf dem Balkon und Wohnzimmertisch nicht viel sorry 😉 Thorsten //mail:ad:thorsten:minus:hofmann:punkt:de// //www.fotofreunde-goldener-schnitt.de//” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.12.2007 Uhrzeit: 14:32:03 Peter Schö¶ler > http://www.thorsten-hofmann.de/docht.jpg > > Ich hätte da auch noch Sachen im Archiv, aber nach Mö¶glichkeit > versuche ich das jeweils aktuelle WT als Hausaufgabe” zu sehen. > Und da geht außer Vogelhäußchen auf dem Balkon und Wohnzimmertisch > nicht viel sorry 😉 > Thorsten Hallo Thorsten schö¶ne klare Schärfe auf den Docht und die Farben kommen schö¶n warm rüber. Schade ist nur dass die Flamme oben angeschnitten ist. Waren die Krücken zu kurz 😉 Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.12.2007 Uhrzeit: 14:32:03 Peter Schö¶ler > http://www.thorsten-hofmann.de/docht.jpg > > Ich hätte da auch noch Sachen im Archiv, aber nach Mö¶glichkeit > versuche ich das jeweils aktuelle WT als Hausaufgabe” zu sehen. > Und da geht außer Vogelhäußchen auf dem Balkon und Wohnzimmertisch > nicht viel sorry 😉 > Thorsten Hallo Thorsten schö¶ne klare Schärfe auf den Docht und die Farben kommen schö¶n warm rüber. Schade ist nur dass die Flamme oben angeschnitten ist. Waren die Krücken zu kurz 😉 Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.12.2007 Uhrzeit: 17:30:52 Annette Fisccher Hallo liebe WT’ler Eine(r) muss der/die letzte sein. Mal schauen, ob ich das für dieses WT geschafft habe. Gestern abend in Siegburg entdeckte ich dieses Knusperhäuschen” http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e10_e20&info=e10_4759aa7995&l=de und viele tö¶nerne glühweintaugliche Gegenstände Gegenstände: http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e10_e20&info=e10_4759a7cc87&l=de Beide Aufnahmen sind unbearbeitet und für Vorschläge offen. Gruß Annette posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.12.2007 Uhrzeit: 21:57:45 Siegfrued Mein Beitrag zum Wochenthema Lichterschein Lichterglanz” Er ergab sich überraschend: Ich dö¶ste in einer Sauna als ich zu meinen Füßen am Fußboden einen Lichterschein in form der Regenbogenfarben merkte. Er wurde durch den Schein der untergehenden Sonne der genau auf die Kante der Glastür zur Biosauna mir gegenüber traf erzeugt. Zum Glück hatte eine “immer dabei Kamera” in Form einer µ770SW im Umkleideraum. Also schnell die Kamera aus dem Spind geholt und am Boden gestellt Richtung Glastür fotografiert: http://www.austrianaviationart.org/forum/oly/regenbogen.htm Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.12.2007 Uhrzeit: 25:18:22 Bruno Gellweiler Hallo zusammen, wenn es mir auch schwerfällt, nach den vielen Nachtaufnahmen auch eine solche zu präsentieren, es ist unter der Auswahl von drei Bildern das, was dem Thema am nächsten kommt: http://www.bgellweiler.de/Wochenthema/Lichtschein.html Viele Grüße, Bruno Klaus Gebauer schrieb: > Nach Befragung meiner Familie hab ich mich aber dann zu folgendem > Thema entschlossen: > > Lichtschein, Lichterglanz > > Ich denke, daß der Advent und die langen Nächte genügend Motive > dazu hergeben, und wünsch Euch viel Spaß bei der Umsetzung. > > Meinen eigenen Beitrag dazu gibt’s auch gleich: > > http://home.arcor.de/Gebauer.Klaus/Wochenthema/Lichtschein.jpg > > Die Aufnahme stammt übrigens vom Wintereinbruch Ende März vorigen > Jahres, und wurde abends mit Tischstativ von meinem offenen > Küchenfenster gemacht. Die Lichtquelle ist eine Strassenlaterne. > > Hier die obligatorischen Links zum WT: > > oly-e.de Wochenthema – wie es funktioniert: > http://olypedia.de/Wochenthema > > Rückschau auf die bisherigen Wochenthemen: > http://wochenthema.oly-e.de/ > > Viele Grüße, > > Klaus > —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.12.2007 Uhrzeit: 11:00:56 Martin Zink Hallo Bruno, ein klasse Bild! Ich mußte allerdings kurz überlegen was das ist. Ich hätte vielleicht auf der linken Seite etwas geschnittn damit das einzelne Licht weg ist, und oben links ein wenig gestempelt. Ich hab’s gerade mal in sw umgewandelt, … kommt auch klasse. Im Moment bin ich so ein bischen auf dem sw – Trip, bzw. mit ganz schwachen Farben. Gruß Martin 8 🙁 www.eisenblaeser.org — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.12.2007 Uhrzeit: 13:24:52 Dirk Flackus Hallo Annette, da du nach Arbeit rufst, hier mein Vorschläge. Annette Fisccher schrieb: > Hallo liebe WT’ler > > Eine(r) muss der/die letzte sein. Mal schauen, ob ich das für > dieses WT geschafft habe. > Gestern abend in Siegburg entdeckte ich dieses Knusperhäuschen” > http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e10_e20&info=e10_4759aa7995&l=de Ist ja schon fast zum zubeißen. Wo steht der Hexenofen ? Beschnittvorschlag: Das reshte RITTER muss weg. Links den Einblick ins Privatleben der mordenen Welt auch weg. Nun mal die Straßenlaterne noch individuell dimmen. Soll in Photoshop mit maskieren gehen habe ich sagen hö¶her. Selber konnte ich das leider noch nicht probieren. Und wenn du dran bist kannst du noch versuchen dem Baum einen Tick Helligkeit zu geben dass erstaunlicher Weise noch Masterung zu sehen ist. (Wenn das “Negativ” es her gibt.) Und wenn du dann eine neue Wirklichkeit schaffen willst montierst du das Triple Kreutz von links auch nach rechts um die Leuchtreklame die dort hängt zu besitigen. Wird etwas frimelig weil du den senkrechten Lichtschlauch berücksichtigen mußt. Den du aber bei der Gelegenheit auch neu und besser verlegen kannst. Siehe linke Seite. Aber auch ohne das alles gefällt mir dein Bild ganz wunderbar. > und viele tö¶nerne glühweintaugliche Gegenstände Gegenstände: > http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e10_e20&info=e10_4759a7cc87&l=de Gerstern im dunklen Zimmer sah es besser aus. Heute mit Fenster hinter Monitro säuft das Regal hinter den Flammen total ab. In der Pseudohellen Version dachte ich fast es sei zuviel Vordergrund. In der dunklen Betrachtung wirkt er so in der richtigen Mange weil er nur gerade so vin den Flammen erhellt wird und mehr die Reflexe als die Gefäße selbst erkennbar sind. Fazit: Das Regal partiell noch etwas an den Vordergrund anpassen. Dann bleibt es ein Bild in das man sich erst einschauen muss. Adventliche Entschleunigung. > Beide Aufnahmen sind unbearbeitet und für Vorschläge offen. Bitte schö¶n viel Spaß und wenig Verzweifelung. Aber du kannst ja Glühwein als Entscheidungshilfe und Nervennahrung verwenden. Ich denke du kö¶nntest nun einen Schneesturm brauchen (Ich kann garnicht vor die Tür…) Und falls du die überarbeiteten Versione psostest: Der Sammlerin den WT Archivtipp geben. Die Entscheidung triffst du. (Ich würde das Knusperhäuschen nehmen. Die leichte Kost fürs Archiv. 🙂 ) Mit adventlichem Gruß Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.12.2007 Uhrzeit: 13:34:10 Dirk Flackus Siegfrued schrieb: > Mein Beitrag zum Wochenthema Lichterschein Lichterglanz” > Er ergab sich überraschend: > Ich dö¶ste in einer Sauna als ich zu meinen Füßen am Fußboden > einen > Lichterschein in form der Regenbogenfarben merkte. > Er wurde durch den Schein der untergehenden Sonne der genau auf > die Kante der Glastür zur Biosauna mir gegenüber traf erzeugt. > Zum Glück hatte eine “immer dabei Kamera” in Form einer µ770SW > im Umkleideraum. Also schnell die Kamera aus dem Spind geholt und > am > Boden gestellt Richtung Glastür fotografiert: > http://www.austrianaviationart.org/forum/oly/regenbogen.htm > Siegfried Hallo Siegfried gefällt mir gut. Zumal neben dem Spektrum noch das helle Fensterabbild auf dem Boden und die Sonne selbst mit ihren Strahlen als Lichstspiele vorhanden sind. Die Präzens der geätzten Blume reißt mich hin und her. Zum Einen drängt sie sich als Hauptmotiv ins Auge und läßt die Lichtspielereien nur als Beiwerk dazu kommen. Andererseits gibt sie so dem Auge Halt. Ich habe noch keine Idee wie man das Auge eher zu den Lichtspielen führen kö¶nnte. So wie es ist würde ich es der Sauna als Werbebild für den Flyer zur Biosauna verkaufen. Hast du schon mal versucht nur den “Regenbogen” auszuschneiden ? An der Unterkante der Tür. Und unten die zweite Fliesenline direkt links aus dem Eck kommen lassen. Die Unschärfe ist dann künstlerisch so gewollt. 😉 Mit besten Grüßen Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.12.2007 Uhrzeit: 13:34:10 Dirk Flackus Siegfrued schrieb: > Mein Beitrag zum Wochenthema Lichterschein Lichterglanz” > Er ergab sich überraschend: > Ich dö¶ste in einer Sauna als ich zu meinen Füßen am Fußboden > einen > Lichterschein in form der Regenbogenfarben merkte. > Er wurde durch den Schein der untergehenden Sonne der genau auf > die Kante der Glastür zur Biosauna mir gegenüber traf erzeugt. > Zum Glück hatte eine “immer dabei Kamera” in Form einer µ770SW > im Umkleideraum. Also schnell die Kamera aus dem Spind geholt und > am > Boden gestellt Richtung Glastür fotografiert: > http://www.austrianaviationart.org/forum/oly/regenbogen.htm > Siegfried Hallo Siegfried gefällt mir gut. Zumal neben dem Spektrum noch das helle Fensterabbild auf dem Boden und die Sonne selbst mit ihren Strahlen als Lichstspiele vorhanden sind. Die Präzens der geätzten Blume reißt mich hin und her. Zum Einen drängt sie sich als Hauptmotiv ins Auge und läßt die Lichtspielereien nur als Beiwerk dazu kommen. Andererseits gibt sie so dem Auge Halt. Ich habe noch keine Idee wie man das Auge eher zu den Lichtspielen führen kö¶nnte. So wie es ist würde ich es der Sauna als Werbebild für den Flyer zur Biosauna verkaufen. Hast du schon mal versucht nur den “Regenbogen” auszuschneiden ? An der Unterkante der Tür. Und unten die zweite Fliesenline direkt links aus dem Eck kommen lassen. Die Unschärfe ist dann künstlerisch so gewollt. 😉 Mit besten Grüßen Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.12.2007 Uhrzeit: 13:34:10 Dirk Flackus Siegfrued schrieb: > Mein Beitrag zum Wochenthema Lichterschein Lichterglanz” > Er ergab sich überraschend: > Ich dö¶ste in einer Sauna als ich zu meinen Füßen am Fußboden > einen > Lichterschein in form der Regenbogenfarben merkte. > Er wurde durch den Schein der untergehenden Sonne der genau auf > die Kante der Glastür zur Biosauna mir gegenüber traf erzeugt. > Zum Glück hatte eine “immer dabei Kamera” in Form einer µ770SW > im Umkleideraum. Also schnell die Kamera aus dem Spind geholt und > am > Boden gestellt Richtung Glastür fotografiert: > http://www.austrianaviationart.org/forum/oly/regenbogen.htm > Siegfried Hallo Siegfried gefällt mir gut. Zumal neben dem Spektrum noch das helle Fensterabbild auf dem Boden und die Sonne selbst mit ihren Strahlen als Lichstspiele vorhanden sind. Die Präzens der geätzten Blume reißt mich hin und her. Zum Einen drängt sie sich als Hauptmotiv ins Auge und läßt die Lichtspielereien nur als Beiwerk dazu kommen. Andererseits gibt sie so dem Auge Halt. Ich habe noch keine Idee wie man das Auge eher zu den Lichtspielen führen kö¶nnte. So wie es ist würde ich es der Sauna als Werbebild für den Flyer zur Biosauna verkaufen. Hast du schon mal versucht nur den “Regenbogen” auszuschneiden ? An der Unterkante der Tür. Und unten die zweite Fliesenline direkt links aus dem Eck kommen lassen. Die Unschärfe ist dann künstlerisch so gewollt. 😉 Mit besten Grüßen Dirk Flackus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.12.2007 Uhrzeit: 22:42:01 Siegfried Hallo Dirk, > Die Unschärfe ist dann künstlerisch so gewollt. 😉 Ja man braucht so etwas ja oft für den gewollten Schärfe/Unschärfeverlauf” *LOL* Aber wie gesagt es war blos ein Schnappschuss ohne groß auf das drum herum zu achten. Ich musste ein wenig beschneiden denn sonst würde man Sesselbeine sehen – die da herumgestanden sind. Daher ist das Bild etwas ungewohnter in der Hö¶he. Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.12.2007 Uhrzeit: 3:09:51 Dirk Diestel Klaus Gebauer schrieb: > Als überwiegend technisch denkender Mensch ohne künstlerische Ader > fällt’s mir eher schwer, ein Thema zu finden, das auch zur > Jahreszeit (Weihnachtszeit) passt. > Lichtschein, Lichterglanz > > Ich denke, daß der Advent und die langen Nächte genügend Motive > dazu hergeben, und wünsch Euch viel Spaß bei der Umsetzung. Hallo Klaus, ein passendes Bild zu deinem Thema fand ich in der Fotoserie, die ich mit der neuen E3 im Lungshan Tempel von Taipei gemacht habe. http://www.taiwan-foto.de/Wochenthema/candlelight.jpg Ich mö¶chte dieses Bild auch nutzen, um euch besinnliche Adventstage, ein friedliches Weihnachtsfest und alles Gute zum neuen Jahr zu wünschen.Ich drücke allen die Daumen, dass unter dem Weihnachtsbaum das eine oder andere silbergraue Paket mit der Aufschrift Olympus E-System” zu finden ist. Meine Familie und ich verbringen die Feiertage in Südvietnam. Dort werde ich neben einigen Tagen erholsamen Strandurlaub mit meiner E3 im Mekongdelta auf Motivsuche gehen und meine Fotoserien mit Kindern und Menschen zu ergänzen.Auch euch wünsche ich viele schö¶ne Motive vor der Linse. Herzliche Grüße aus dem gar nicht so weihnachtlichen – da 25 Grad warmen – Taiwan Dirk > Hier die obligatorischen Links zum WT: > oly-e.de Wochenthema – wie es funktioniert: > http://olypedia.de/Wochenthema > Rückschau auf die bisherigen Wochenthemen: > http://wochenthema.oly-e.de/ > Viele Grüße > Klaus posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.12.2007 Uhrzeit: 9:52:28 markus vollmeier na dann werd ich auch wieder mal. war letztes jahr ein test für unsere weihnachtsgrußkarten http://farm1.static.flickr.com/85/262345171_3aabec3e79_o.jpg bild besteht aus 4 fotos und wurde nur im photoshop zusammengesetzt. der bewegungsablauf bei M und E kam einem bewegungslegastheniker gleich 😉 weihnachtliche grüße aus wien markus — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.12.2007 Uhrzeit: 10:47:43 Andy Hi Reinhard, > Na, nachdem Andy immer noch nichts gemacht hat, Dem fehlt noch ein bestimmtes Bild für seinen Beitrag in dieser Doppelwoche, jedes Jahr habe ich das gesehen – nur dieses Jahr….. Außerdam haben mir meine ersten Versuche noch nicht gefallen und ich habe mich gestern abend bis nach zehne nochmal hinter die Kamera geklemmt – was dabei rausgekommen ist, weiß ich noch gar nicht. > http://www.emilule.de/pic/lichterglanz/sternenglanz.jpg mit dem Thema hat das wohl nur dem Namen nach zu tun 🙂 > http://www.emilule.de/pic/lichterglanz/karussel.jpg Das schon eher – Eure Kinder scheinen ja ganz schö¶n schwindelfrei zu sein 😀 > http://www.emilule.de/pic/lichterglanz/mond01.jpg So streng genommen leuchtet der Mond ja nicht selber – aber ich darf mich da jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen… > http://www.emilule.de/pic/lichterglanz/blinklicht.jpg Ja, Ein bunter Lichterglanz ganz unweihnachtlich… > http://www.emilule.de/pic/lichterglanz/mast02.jpg Hier stö¶rt noch nicht einmal mein dunkler Monitor. Mir gefällt die Einfarbigkeit. Mir fällt noch nicht mal was zum Verbessern ein. Wie war das? Quantität vor Qualität – eh, das ist mein Spruch! Und bei dem Bild fehl am Platze 🙂 Andy imnochnichtfertigmodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.12.2007 Uhrzeit: 19:14:10 Wienerwalter Martin Zink schrieb: > > Ich habe vorige Woche des Nächtens” bei uns im Park ein wenig > mit hohen Isowerten und langen Belichtungszeiten experimentiert. Ich hab am Foto nichts auszusetzen aber die Präsentation ist nicht optimal Ein dunkles Bild mit schwarzen Rahmen (wo der Rahmen nur auf einen gut kalibrierten Monitor zu sehen ist) auf dunklen Grund verliert an Charisma. Naja ist “nicht” als Kritik zu werten sondern das ist meine persö¶nliche Sichtweise. Ich war 40 Jahre in der Werbebranche ich hatte oft mit Präsentationen in Galerien zu tun. Ich hätte entweder den Rahmen in Grau bzw. den Hintergrund in Grau (etwa das Grau einer Graukarte) gemacht um den SW-Charakter des Bildes beizubehalten keinen Farbhintergrund. Walter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.12.2007 Uhrzeit: 21:36:22 Martin Zink Hallo Walter, vielen Dank für deine konstruktive Kritik. Es ist schö¶n wenn man Tips vom Fachmann bekommt. Gruß Martin 8 🙂 www.eisenblaeser.org — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.12.2007 Uhrzeit: 21:36:22 Martin Zink Hallo Walter, vielen Dank für deine konstruktive Kritik. Es ist schö¶n wenn man Tips vom Fachmann bekommt. Gruß Martin 8 🙂 www.eisenblaeser.org — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.12.2007 Uhrzeit: 22:15:39 Klaus Gebauer Hallo Dirk, > http://www.taiwan-foto.de/Wochenthema/candlelight.jpg > da stö¶ren mich jetzt die hellen Lichtflecken neben der Kerze, sonst find ich’s klasse. Gruß Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.12.2007 Uhrzeit: 22:15:39 Klaus Gebauer Hallo Dirk, > http://www.taiwan-foto.de/Wochenthema/candlelight.jpg > da stö¶ren mich jetzt die hellen Lichtflecken neben der Kerze, sonst find ich’s klasse. Gruß Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.12.2007 Uhrzeit: 23:05:15 Subhash Hier mein Beitrag. Da lacht der Techniker! http://www.subhash.at/pix/index.php?c=s&t=Lichtpendel&i=Lichtpendel_IMG0097.gif Nomen est omen: Eine pendelnde Taschenlampe mit Lochblende schrieb diese Grafik auf meinen Diafilm. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.12.2007 Uhrzeit: 9:44:00 Subhash Sehr attraktives Bild! Nur den kleinen Laternenschein ganz links samt Spiegelung hätte ich wegretuschiert. Ansonsten ein sehr grafisches, interessantes Motiv. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.12.2007 Uhrzeit: 24:51:20 Peter Schaffert Hallo Klaus Dein Bild gefällt mir gut. Sowohl die speziellen Farben, der Bildaufbau als auch der Kontrast zwischen den dunklen Ästen und dem Schnee machen das Bild für mich interessant. Anbei noch mein Beitrag zum Wochenthema. Vergangenen Sonntag entstanden. Es ist ein DRI aus 5 Bildern mit GIMP erstellt. http://pic.schafferts.ch/cpg1410/displayimage.php?pos=-106 Ich würde mich über Kritik und Anregungen freuen. Viele Grüsse Peter — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.12.2007 Uhrzeit: 25:16:17 Dirk Flackus Annette Fischer schrieb: > O.K. Dirk, > > wer nach Vorschlägen schreit muss mit Dirk Flackus rechnen! Selbst dran schuld. 😉 Noch kann ich mich rausreden nur ein irfanview zum bearbeiten zu haben. 🙂 Aber etwas besseres ist schon bestellt. > Also habe ich mein PS 6.0 statt der Badewanne gewählt: > http://oly-e.de/alben/freestyle/_475c645a42_large.jpg Hallo Annette, ich hoffe das Arbeiten am Bild war genauso erholsam wie das Baden. Schließlich kann man auch bein Bilderschnipseln Glühwein trinken. Ich kann Klaus nur zu stimmen, es hat gewonnen. Und (fast) alle Wünsche sind umgesetzt. (Die Strassenlaterne scheint mir noch gelich hell.) Was mir noch aufgefallen ist beim Vergleich vorher / nachher: Anscheinend hast du die Helligkeit global hochgezogen um wie gewünscht den Baum mehr zu zeichnen. Wenn ich es nun sehe, kommt mir der Baum zu rot vor und ich würde wieder den alten nehmen. Aber das kommt sicher auch auf den Monitor an. Und das Haus ist dabei auch einen Tick heller geworden. Dunkler gefiel es mir persö¶nlich (auf meinen Monitoren) einen Tick besser. Ja, ja ich weiß. Erst Liste mit Wünschen schreiben und dann behaupten: Vorher war es besser. Aber die Vorschläge waren halt aus der Vorstellung und nicht aus dem Versuch heraus formuliert. Wie es dann wirklich aussieht und ob die Vorstellung trifft weiß man ja erst nachdem jemand (oder jefraud) es getan hat. Vielen Dank für deine Mühe. > > das Steingutbild” allerdings stellt sich nicht nur tageszeitlich > unterschiedlich dar sondern auch in großer Abhängigkeit > verschiedener Monitore. Solche Differenzen habe ich noch nie > gesehen Ich habe gestern zum Spaß das Bild in zwei Browsern auf dem Laptopmonitor und auf dem über DVI angeschlossenen DELL TFT angezeigt. Irre. Man kö¶nnte meinen zwei Bilder. Auf dem Laptop hell und Regel und Vordergrund deutlich zu sehen. Auf dem TFT fast nur die Flamme zu erkennen. (Nein ich werde nicht versuchen die Monitore 100% aufeinander abzustimmen. Die Mühe halte ich für den Laptopmonitor für verschwendet. Und die Chance gleiche Anmutung zu bekommen halte ich für nahe Null.) > und entscheide somit das Bild erst nach Papierausdruck > zu kennen. Ich befürchte der wird zwischen zwei Druckern oder 2 Papiersorten oder 2 Patronenherstellern auch nicht gleich ausfallen. 😉 Die Kombination der Variationen will ich erst garnicht bedenken. > Diesen vermeide ich erstmal vorsorglich und mache > lieber ein besseres Bild 😉 Denn mal tow. Los gehts die Weihnachtsmärke und Fenster geizen im Moment ja nicht mit Lichtern. Mit besten Grüßen Dirk Flackus der seineJugend (inklusive Foto AG am Freiher vom Stein Gymnasium) in Rö¶srath verbrachte.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.12.2007 Uhrzeit: 25:26:36 Dirk Flackus Peter Schaffert schrieb: > Hallo Klaus > > Dein Bild gefällt mir gut. Sowohl die speziellen Farben, der > Bildaufbau als auch der Kontrast zwischen den dunklen Ästen und > dem Schnee machen das Bild für mich interessant. > > Anbei noch mein Beitrag zum Wochenthema. Vergangenen Sonntag > entstanden. Es ist ein DRI aus 5 Bildern mit GIMP erstellt. > http://pic.schafferts.ch/cpg1410/displayimage.php?pos=-106 > Ich würde mich über Kritik und Anregungen freuen. > > Viele Grüsse > Peter > Hallo Peter, Wow. Bei soviel Perfektion hätte ich noch die Überstrahlung der A von Stadtapothekte reduziert. Das ist zwar vielleicht nicht wie die Realität, kommt aber harmonischer. Und dann ö¶nnte man noch gleich die Farbtemperatur bei den Schaufenstern auf das selbe Level ziehen. Zur Mitte ist es gelber als Aussen. Das war von den Leuchtmitteln (die man sieht) wahrscheinlich in echt auch so. Nur ob man es live auch so gesehen hat ? Noch ein Wort zu diesen Perfektionierungsanregungen: Ich selber habe eher die Dia” Einstellung: So wie es auf den Sensor gekommen ist war es Realität. So wird auch das Bild. Wegstempeln und so ist dann schon künstlerischer Eingriff. Das Bild ist danach nicht mehr Dokumentation / Realität. DRI liegt da irgendwie an der Grenze dazu. Wo beginnt die künstlerische Freiheit wo hilft man nur der Technik auf die Sprünge ? In diesen Sinne weiter viel Spaß beim Heilligkeitspuzzeln Dirk Flackus Rastatt” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.12.2007 Uhrzeit: 25:53:22 Dirk Flackus Reinhard Wagner schrieb: > Klaus Gebauer schrieb: > >> Lichtschein, Lichterglanz > Hallo Rheinhard, > Na, nachdem Andy immer noch nichts gemacht hat, und nun Halbzeit > ist, stelle ich dem geneigten Publikum meine Geschichten zur > Weihnachtszeit vor… (getreu meinem Motto: Quantität vor > Qualität… Eh, das Motto gehö¶rt mir auch. Wäre doch auch mal ein WT: Die Kadenz von mindestens drei Bildern von denen aber nur eines ins Archiv darf. Nun ich habe immer noch die Freiheit / Einzigartigkeit der generell krummen Horizonte. 😉 > Aber nachdem die Latte mittlerweile in > unerreichbaren Hö¶hen schwebt, ist es auch scho wurscht…) > > Weihnachtsgeschichten sind ohne das hier: > http://www.emilule.de/pic/lichterglanz/sternenglanz.jpg > sowieso nix. Ich bitte also, sich vor dem Weiterlesen > entsprechend auszurüsten… (Glänzen tut es, Sterne hat’s auch, > aber mit dem Lichterglanz… ) (Ach ja, wie schon mehrere hier > bekundet haben: die E-3 verändert die Art, in der man > fotografiert. Ein solches Foto wäre zu E-500-Zeiten niemals > entstanden…) > Ungewö¶hnlich viel Motiv für deine Verhältnisse. Wäre Beschnitt auf die marmeladeglänzenden Kekse vorne nicht im Sinne des Themas gewesen ? Da sind immerhin (Reflexions-) Lichter zu sehen. > Weihnachten draußen sieht am Dorf so aus: > http://www.emilule.de/pic/lichterglanz/karussel.jpg > ich kann nur sagen, ein Hö¶llengerät, Respekt vor jedem, der sich > da draufwagt…. Auch hier: ohne E-3 nur mit Stativ zu machen… Die Fenster des Kassenhauses überstrahlen. Du hättes den netten Herrn in Real oder in der Montage auf die Stufen bitten kö¶nnen und das Problem wäre weg (im wortwö¶rtlichen Sinne). > Der Blick nach oben: > http://www.emilule.de/pic/lichterglanz/mond01.jpg > unser guter Mond, mal gar nicht so stille, eher in wilder > Hektik…. Oh, das ist ja ein Mond aus der Konserve, vor einem > Jahr gemacht, in der Zeit der jagenden Wolken. Gefällt mir, nur ich seh den Man im Mond garnicht.. 🙂 > Zu Zeiten des > Kyrill, dem ich auch diese Lichterchen verdanke: > http://www.emilule.de/pic/lichterglanz/blinklicht.jpg Interesant finde ich die Reflexionen der Innereien. Auch der Wiederschein des Blaulichtes auf der Dachgalerie ist ein gut gelungenes Detail. Wäre ein Beschnitt nicht sinnvoll gewesen ? Der Suchscheinwerfer käme auf 1/3 von der Bildoberkannte und würde einen Hauch goldener Schnitt einbringen. Die mal auf und mal abstehenden Schäckel beugen dabei langweiliger Symmetrie vor. 😉 > Aber nun genug gespasst. Diesmal nicht aus der Konserve, auf den > ersten Blick an eine Art Adventskranz erinnernd, mein Beitrag > zum Wochenthema: > > http://www.emilule.de/pic/lichterglanz/mast02.jpg > > Es handelt sich hier um die roten Positionslampen des Senders > Dillberg – bei gutem Wetter locker 50km weit zu sehen. (Immerhin > 231 Meter hoch) Hat was wie der Mast oben wieder im Dunkel verschwindet. Wobei mich das Motiv eher an bizarre Unterwassertechnologie als an Luftige Hö¶hen erinnert. Dort unten sind wir Mangel an Licht eher gewö¶hnt. > Wer wissen will, wie das Ding bei Tage aussieht: > http://de.wikipedia.org/wiki/Dillberg. > > Mein Beitrag ist aus mehreren Bildern mit Photomatix > zusammengesetzt, und zwar als L&S-Kombination. Als HDR sieht das > etwas abenteuerlich aus: > http://www.emilule.de/pic/lichterglanz/mast01.jpg > Hö¶chst interessant finde ich hier die Beschichtung des Turms. Wenns trocken ist sicher recht flauschig. 😉 > da erkennt man zwar die Konstruktion besser, aber darum ging’s ja > nicht. Mit besten Grüßen aus Rastatt Dirk Flackus (Mit Kirchturm statt Sendeturm) —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.12.2007 Uhrzeit: 9:15:36 Reinhard Wagner Peter Schaffert schrieb: > Anbei noch mein Beitrag zum Wochenthema. Vergangenen Sonntag > entstanden. Es ist ein DRI aus 5 Bildern mit GIMP erstellt. > http://pic.schafferts.ch/cpg1410/displayimage.php?pos=-106 > Ich würde mich über Kritik und Anregungen freuen. Hallo Peter, auch ich bin schon des ö–fteren wegen schiefer Bauten und schiefer Bäume gescholten worden und habe es immer tapfer ignoriert, nun puste ich selber in diese Fanfare: das Bild würde mir entzerrt sehr viel besser gefallen. Und, natürlich, mit mehr Dach und vorne mit etwas Pflaster vor den Laternen. Letzteres kann man natürlich nicht mehr retten (außer mit viel Phantasie und einem geschickten Händchen am Grafiktablett) aber nett wäre es gewesen…. (Ist allerdings auch fies: im Sucher sieht man des Nächtens vom Dach eh nix und dann, am Computer, Bumm, isses auf einmal da….) Motivkritik: die englische Telefonzelle irritiert mich maßlos. Allerdings ist die Telefonzelle dafür zuständig, daß das Bild im Gedächtnis bleibt – zumindest bei mir. Ohne wäre es mir eine gehö¶rige Spur zu kitschig. Dann würde ich schon eher den abgeschnittenen Tannenbaum rechts wegstempeln. Grüße Reinhard Wagner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.12.2007 Uhrzeit: 9:15:36 Reinhard Wagner Peter Schaffert schrieb: > Anbei noch mein Beitrag zum Wochenthema. Vergangenen Sonntag > entstanden. Es ist ein DRI aus 5 Bildern mit GIMP erstellt. > http://pic.schafferts.ch/cpg1410/displayimage.php?pos=-106 > Ich würde mich über Kritik und Anregungen freuen. Hallo Peter, auch ich bin schon des ö–fteren wegen schiefer Bauten und schiefer Bäume gescholten worden und habe es immer tapfer ignoriert, nun puste ich selber in diese Fanfare: das Bild würde mir entzerrt sehr viel besser gefallen. Und, natürlich, mit mehr Dach und vorne mit etwas Pflaster vor den Laternen. Letzteres kann man natürlich nicht mehr retten (außer mit viel Phantasie und einem geschickten Händchen am Grafiktablett) aber nett wäre es gewesen…. (Ist allerdings auch fies: im Sucher sieht man des Nächtens vom Dach eh nix und dann, am Computer, Bumm, isses auf einmal da….) Motivkritik: die englische Telefonzelle irritiert mich maßlos. Allerdings ist die Telefonzelle dafür zuständig, daß das Bild im Gedächtnis bleibt – zumindest bei mir. Ohne wäre es mir eine gehö¶rige Spur zu kitschig. Dann würde ich schon eher den abgeschnittenen Tannenbaum rechts wegstempeln. Grüße Reinhard Wagner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.12.2007 Uhrzeit: 10:22:54 Peter Schö¶ler Am Tue, 11 Dec 2007 23:51:20 +0100 schrieb Peter Schaffert: > Hallo Klaus > > Dein Bild gefällt mir gut. Sowohl die speziellen Farben, der > Bildaufbau als auch der Kontrast zwischen den dunklen Ästen und > dem Schnee machen das Bild für mich interessant. > > Anbei noch mein Beitrag zum Wochenthema. Vergangenen Sonntag > entstanden. Es ist ein DRI aus 5 Bildern mit GIMP erstellt. > http://pic.schafferts.ch/cpg1410/displayimage.php?pos=-106 > Ich würde mich über Kritik und Anregungen freuen. > > Viele Grüsse > Peter Hallo Peter, sehr schö¶nes DRI-Bild. Gefällt mir! Ich würde das Bild auch, wie Reinhard vorgeschlagen hatte, entzerren. Was an Lichtfarben angeht, würde ich so lassen, die Straßenlaternen warm, die Schaufenster so wie sie sind. Am Ende würde ich ein bisschen an der Gradation (wie es bei GIMP ist, weiß ich nicht) mit einem leichten S” daran schrauben. So würden die Lichter besser zu Geltung kommen (mein Eindruck). Gruß Peter” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.12.2007 Uhrzeit: 12:50:38 Andy Hi Peter, > http://pic.schafferts.ch/cpg1410/displayimage.php?pos=-106 auch mir kippt das Haus zu sehr – oder zu wenig, wenn das gewollt ist (dann hätte man aber mit mehr Winkel näher ran gemußt, schon bei der Aufnahme). Beim Ausrichten würde ich auch gleich rechts den Baum und am Haus links das helle Schild eliminieren – die stö¶ren nur. Lichttechnisch finde ich’s ok, auch das Apotheken-A finde ich nicht übertrieben überstrahlt. An meinem Büro-TFT stö¶rt auch das Dach nicht – da der aber recht dunkel ist, kö¶nnte es sein, dass ich auch versuchen würde das Dach noch nachzudunkeln” – so das nur noch die Dekuration und die erleuchteten Fenster aus der Dunkelheit hervortreten. Telefonzelle? Ich weiß nicht ob ich nicht die linke (helle) Seite etwas abdunkeln würde müsste man ausprobieren. Vielleicht würde ich auch versuchen die eher gelbe Werbung (?) in Richtung (dunkles) Rot zu verschieben. Ja ist dann nicht mehr original würde sich aber denke ich harmonischer ins Bild einfügen. Für den nächsten Aufnahmeversuch: so positionieren dass die linke Kerze am Haus nicht von der Straßenlampe halb verdeckt wird. Schwierig aber ich denke der Schritt nach links wäre noch drin gewesen. Geht natürlich nicht mehr nach dem 3. Advent (dann leuchtet vermutlich noch eine Kerze mehr und die Gefahr eine der drei Lampen davor zu haben wächst) Ansonsten: Thema getroffen und alles Meckern geschieht auf hohem Niveau 🙂 Andy imkritikusmodus” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*