Mein lieber Schwan

Datum: 04.06.2007 Uhrzeit: 9:22:59 Andy also mein Sohn hat mich beauftragt, mal hier ein paar Fotos zur Bildkritik abzugeben. Entstanden sind diese schon vor 2 Jahren (da war er knapp 13) mit seiner C220 (keine E-Kamera, aber das ist hier ja auch nicht Bedingung) Wir haben sie am WE zusammen mal ein wenig ausgewählt und bearbeitet (das hat er vorher noch nie gemacht). Und nun wäre es schon nett, wenn sich ein paar Kritiker mal dazu äußern würden (mit 15 hö¶rt man ja nicht so gerne auf die eigenen Erzeuger 🙂 ) Mit Mühe konnte ich ihn dazu überreden (erst einmal) diese drei Fotos vorzustellen: http://tinyurl.com/2md36k http://tinyurl.com/2vnrzt http://tinyurl.com/3yjluo Also los, sagt Eure Meinung dazu. (wenn ich das so sehe, hätte das letzte Bild fast ins letze WT gepasst und zum laufenden sind eigentlich alle irgendwie passend….) Natürlich hätte er am liebsten alle Fotos gezeigt, wer sie sehen will: http://leander-herr.fotoalbum-medion.de Dort unter Tiere\Schwäne. Jetzt bin ich wirklich auf Eure Meinungen gespannt! Andy imvertretermodus —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.06.2007 Uhrzeit: 9:37:03 Reinhard Wagner Andy schrieb: > Also los, sagt Eure Meinung dazu. > Natürlich hätte er am liebsten alle Fotos gezeigt, wer sie sehen > will: > > http://leander-herr.fotoalbum-medion.de Also mir gefallen die Bilder mit den zwei Schwänen wesentlich besser. Das Hochformat hat sogar eine HD, das Querformat gefällt mir auch. Die Close-Ups … ich weiß nicht …. als Schwan hätte ich der verö¶ffentlichung nicht zugestimmt. Da sieht man die Speckrö¶llchen und die Orangenhaut so… 😉 Grüße Reinhard — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.06.2007 Uhrzeit: 11:35:55 Helge Suess Hallo Andy! > also mein Sohn hat mich beauftragt, mal hier ein paar Fotos zur > Bildkritik abzugeben. Ein erster mutiger Schritt. Mit 15 ist das mit Kritik nicht immer so leicht (wenn cih mich da an die Zeit erinnere, …). > Mit Mühe konnte ich ihn dazu überreden (erst einmal) diese drei > Fotos vorzustellen: > http://tinyurl.com/2md36k Die Belichtung ist ausgewogen und das Motiv klar präsentiert. Der Hintergrund ist unscharf genug um nicht aufdringlich zu wirken. Die Platzeinteilung ist zwar mittig, hat aber durch den Bogen des Halses sowas wie eine geschwungene Diagonale. Der Kopf (bzw. der Schnabel) sitzt auch auf einer solchen und das gibt dem Bild Dynamik. Was mit etwas abgeht ist die Beziehung zum Betrachter, dafür wäre etwas mehr Blickkontakt gut (aber da bin ich offen, so ignorant wirkt der Schwan auch ganz gut). Was mit etwas abgeht ist Licht im Gesicht. Das säuft (auch weil’s von Haus aus dunkel ist) in den Schatten ab. Das hätte man aber nur mit einem slbernen Fressnapf beheben kö¶nnen und ich bin mir nicht sicher ob das dem Schwan so gefallen hätte 😉 > http://tinyurl.com/2vnrzt Das Querformat kommt gut. Hier ist der Hintergrund noch ruhiger und stellt das Motiv gut frei. Die Einteilung sitzt sehr gut, Diagonalen wie aus dem Lehrbuch. Goldener Schnitt, was willst du mehr. Naja, etwas schüchtern ist unser Modell. Eine kleine Fresspause abwarten oder mit sonderbaren Geräuschen (Schnatttern nachmachen, leise pfeifen) die Aufmerksamkeit erregen. Dann hast du Augenkontakt und das schafft mehr Beziehung zum Betrachter. > http://tinyurl.com/3yjluo Oh du mein Schwan. Lohengrin lässt grüssen. Klare Komposition, auch hier klassische Einteilung und Linien. Dass ein Teil der Federn etwas sehr weiss ist geht im Gesamteindruck praktisch unter. Hier sitzt auch der Blickkontakt. Das Bild passt auch zum aktuellen Wochenthema und wäre ein würdiger Beitrag dazu. > Also los, sagt Eure Meinung dazu. Was somit geschehen ist. Ich hoffe, es ist verträglich ausgefallen. > (wenn ich das so sehe, hätte das letzte Bild fast ins letze WT > gepasst und zum laufenden sind eigentlich alle irgendwie > passend….) Definitiv. Helge ;-)=) 11 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.06.2007 Uhrzeit: 21:02:54 Manfred Paul Am Mon, 04 Jun 2007 09:22:59 +0200 schrieb Andy: Hallo Andy, […] > Mit Mühe konnte ich ihn dazu überreden (erst einmal) diese drei > Fotos vorzustellen: Wieso überreden? Das hö¶rt sich für mich so an, als hätte Dein Filius lieber andere Bilder gezeigt. Aber ich sage gern meine Meinung dazu:) > > http://tinyurl.com/2md36k Schwan total – aus einer interessanten Perspektive aufgenommen und auch soweit es die C220 zulässt freigesellt. Was mir fehlt, ist der Blickkontakt zum Tier. > http://tinyurl.com/2vnrzt Wie vor auch eine Interessante Aufnahmeperspektive. Diesmal ist der Kopf noch tiefer versteckt. Hier hätte ich mit dem Schuss gewartet, bis der Typ mich freundlich (?) anschaut – will sagen, den Kopf aus dem Gras nimmt. > http://tinyurl.com/3yjluo Ein Typisches Schwanenbild 🙂 Der Schwan ist gut in der Diagonale des Bildes platziert und lässt ausreichend Luft zu allen Seiten.Die etwas bedrohliche Dynamik ist gut eingefangen und die Spiegelung gibt dem Bild noch Pfiff. Für mich gestalterisch das beste der 3 Bilder – leider fehlt etwas Schärfe. > Natürlich hätte er am liebsten alle Fotos gezeigt, wer sie sehen > will: > > http://leander-herr.fotoalbum-medion.de Ich habe die Seite durchbeblättert. Das für mich beste Bild ist das des skeptischen und schon leicht aggressiv wirkenden Schwans in Bild 8. Das habe ich mal horizontal gespiegelt und es gewinnt m.E. noch mehr. Mit dieser Spiegelung kontrastiert die positive Diagonale mit dem beschriebenen Ausdruck des Tieres. Andy, ich glaube Leander sollte hier ö¶fter ausstellen 🙂 Viele Grüsse insbesondere an Leander Manfred 18 🙂 —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.06.2007 Uhrzeit: 11:37:55 Andy Schon mal danke an die bisherigen Kritiker. Wird alles an den Filius weitergeleitet und mit ihm ausgewertet. Vielleicht gelingt uns ja auch noch die eine oder andere Verbesserung (Aufhellen im Gesicht z.B.) Leander überlegt nun schon, ob und wie er am aktuellen WT teilnimmt – mal sehen ob wir eine AFS (All-Family-Story) hinbekommen…. Helge und Manfred: Also die C220 ist leider nicht wirklich in der Lage mit selektiver Schärfe zu arbeiten, da haben wir etwas im PS nachgeholfen, die Kamera macht alles bis zum Horizont scharf (das eine Bild ist in der Bildersammlung auch mit kompletter Schärfe drin, zum Vergleich) 🙁 Die Bearbeitung war natürlich auch mit einer Lehrstunde verbunden, wie gesagt, es war das erste Mal das mein Sohn sowas gemacht hat (natürlich mit mir zusammen). Na mal sehen ob sich noch jemand meldet 🙂 Andy imvertretermodus ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*