Mehr Schiefentaerfe !! :-) Makros

Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 11:25:54 Frank Hintermaier Mehr Schiefentärfe würde ich mir wünschen! :-)) Meine E-300 stellt zu sehr frei!! :-)) Hallo Gemeinde! 🙂 Gestern beobachtete mich meine Frau, wie ich kaum aus der Arbeit heimgekehrt, das Licht ausnützend um die Blüten im Garten einen Veitstanz vollführte und Bienchen und Hummeln jagte. Anschliessend schaute sie mir kurz über die Schulter, als ich diverse Bilder lö¶schte. Was machst du denn da?” “Ich lö¶sche alle Bilder wo die Tierchen nicht scharf genug sind!” “So ein Unsinn! Du lö¶schst ja die schö¶nsten stimmungsvollsten Bilder.” Schluck! Ist mein Ansatz falsch? Hat sie recht? Bilder wie dieses: http://www.hintermaier.info/makros/page-0017.htm sind bisher von mir gelö¶scht worden. So was entsprach bisher meinem Anspruch von “genug Schärfentiefe”: http://www.hintermaier.info/makros/page-0067.htm Ich hoffe es kommt rüber was ich sagen will!? Nun bin ich etwas erschüttert unsicher geworden ob meine Frau nicht recht hat und die Bilder mit teiweiser Unschärfe nicht ansprechender oder zumindest akzeptabel sind. Und so hab ich nun einfach mal den Potporee von gestern upgeloadet und mö¶chte einmal dringend bitten dass ich mal drüber schaut. Die Bilder sind gemacht worden mit verschiednen Kombination von E-300 und OM-Ausrüstung. Objektiv war immer das 50/1 4. Allerdings zu Beginn und gegen Ende der Session mit Vivitar 2x Macrokonverter. In der Mitte der Session habe ich auch mal eine -8 diop Macrolinse und auch mal ein 25mm Makrotubus drauf. Die besten Ergebnisse liefert klar der Vivitar-Konverter mit de 50/1.4. Voorallem weil man aus Unendlicher Entfernung bis zur Nahgrenze scharfstellen kann. Sprich ich kann aus z.B. 6m mein Bienchen ablichten und mich dann bis auf wenige Zentimeter ranarbeiten. So hier nun die Adresse: http://www.hintermaier.info/makros/ Alle Bilder unbearbeit bis auf die Verkleinerung und Autonachschärfung von Homegallery. Freue mich auf euer Urteil/Meinung. Gruß Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 11:32:42 Stefan Hendricks, oly-e.de Frank Hintermaier schrieb: > Bilder wie dieses: > > http://www.hintermaier.info/makros/page-0017.htm > > sind bisher von mir gelö¶scht worden. > > So was entsprach bisher meinem Anspruch von genug Schärfentiefe”: > http://www.hintermaier.info/makros/page-0067.htm > Ich hoffe es kommt rüber was ich sagen will!? Unabhängig vom subjektiven Gefallen oder nicht Gefallen der Bilder: Im zweiten ist der Schärfebereich (raltiv zur Biene) hö¶her weil der Abstand zum Motiv (hier: Biene) grö¶sser ist. Gruss Stefan Hendricks oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 11:32:42 Stefan Hendricks, oly-e.de Frank Hintermaier schrieb: > Bilder wie dieses: > > http://www.hintermaier.info/makros/page-0017.htm > > sind bisher von mir gelö¶scht worden. > > So was entsprach bisher meinem Anspruch von genug Schärfentiefe”: > http://www.hintermaier.info/makros/page-0067.htm > Ich hoffe es kommt rüber was ich sagen will!? Unabhängig vom subjektiven Gefallen oder nicht Gefallen der Bilder: Im zweiten ist der Schärfebereich (raltiv zur Biene) hö¶her weil der Abstand zum Motiv (hier: Biene) grö¶sser ist. Gruss Stefan Hendricks oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 12:22:39 Frank Hintermaier Hallo Stefan! 🙂 Stefan Hendricks oly-e.de” schrieb: > Unabhängig vom subjektiven Gefallen oder nicht Gefallen der Bilder: > Im zweiten ist der Schärfebereich (raltiv zur Biene) hö¶her weil > der Abstand zum Motiv (hier: Biene) grö¶sser ist. Nun hab ich ja eine Festbrennweite (hier 50mm x2 =100mm). Diese gibt mir ja den Abstand vor wenn die Hummel Formatfüllend drauf soll. Wenn ich den Schärfebereich per Entfernung vergrö¶ßere verliere ich ja andererseits einorm an Detail. Also wäre die Lö¶sung hier z.B. ein Macro-Objektiv welches mehr abblenden kann. Hmmm also sogesehen ist das 50/1.4 als Macro nicht gerade sehr geignet. Da es am anderen Ende der Belendenscala seien Stärke hat. Was gibt es denn da so an günstigen OM-Macros bzw. Objektiven die mächtig abblenden kö¶nnen? Die Frage geht natürlich auch an unsere alten OM-Hasen. :-)) Gruß Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 12:25:59 Frank Hintermaier Frank Hintermaier” schrieb: > Nun hab ich ja eine Festbrennweite (hier 50mm x2 =100mm). Diese > gibt mir ja den Abstand vor wenn die Hummel Formatfüllend drauf > soll. Schluck muß ja noch weiter denken. Habe ja Konverter + Crop also im Resultat 200mm. Und die hohe Brennweite veringert mir ja auch die Schärfentiefe. Also mö¶glichst ein Macro nehmen mit geringer Brennweite.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 12:29:43 Helge Süß Hallo Frank! Das DZuiko 50 f2.0 macro ist ideal. Kurze Bauform (genug Platz vor der Frontlinse für Licht und man verscheucht die Bienen nicht gleich). Einstellen bei minimaler Tiefenschärfe und taghellem Sucher. Es hat schon was, das den Preis rechtfertigt. Arbeitsblende geht nur bei sehr geduldigen (optimal ortsfesten) Motiven. Helge ;-)=) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 12:42:25 Frank Hintermaier Hallo Helge! 🙂 Helge Süß” schrieb: > Das DZuiko 50 f2.0 macro ist ideal. Kurze Bauform (genug Platz > vor der Frontlinse für Licht und man verscheucht die Bienen > nicht gleich). > Einstellen bei minimaler Tiefenschärfe und taghellem Sucher. Es > hat schon was das den Preis rechtfertigt. > Arbeitsblende geht nur bei sehr geduldigen (optimal ortsfesten) > Motiven. Glaub und weiß ich ja! :-)) Aber bedenke: Ich bin der “Low-Budget-Mann”! :-))) Wenn ich dich oben richtig verstanden habe arbeitest du bei Macros auch mit AF!? Gerade hier finde ich kann man mit der Arbeitsblende und MF der OMs super arbeiten. Zumindest ist das mein Eindruck also dass man bei Macro am besten auf die Automatik verzichten kann. Gruß Frank ps: Ist meine Antwort bzgl. Adler angekommen?” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 14:24:38 Frank Hintermaier Hallo Peter! 🙂 Peter Eckel” schrieb: > da hat Robert meines Erachtens schon recht – es fehlt nicht > Schärfentiefe sondern das Bild ist nirgendwo wirklich scharf > nicht einmal in der Schärfenebene (oder hier besser: Ebene des > lokalen Schärfemaximums). Das Bild ist wohl eines mit der 8er Macro-Linse vornedrauf. Das war ziemlich zickig. Die mit dem 50/1.4 und dem Macrokonverter sind eigentlich alle im Schärfemaximum auch knackig scharf. > Das ist soweit aus dem heruntergerechneten Bild beurteilbar ein > Problem der Auflö¶sung des Objektivs – war das ein 1.4/50 bei > ziemlich weit offener Blende? Wenn ich mir die Helligkeit des Bildes betrachte müßte es ähnlich abgeblendet sein wie die scharfen. Wenn allerdings die Macrolinse drauf war wovon ich jetzt ausgehen dann schluckt diese allerdings auch Licht und dann kö¶nnte die Blende tätsächlich offener sein. > Am Ende noch eines mit niedriger Seriennummer? Hab es jetzt nicht hier aber wir haben seiner Zeit ermittelt es soll eins der besseren sein. :-)) > Dann wäre die Aufnahme ein schö¶ner Beleg dafür daß > es eine ziemlich gute Idee von Olympus war die Kompatibilität zum > Altsystem als Designkriterium außenvor zu lassen. Na jetzt will ich aber mal eine Lanze brechen. :-)) Schau dir auch mal die anderen Bilder von der Session an. Vorallem die wo nix vor das OM geschraubt war. :-)) Ich bin eigentlich ziemlich begeistert was man darausbekommt füpr kleines Geld. 🙂 Ich habe aber auch das falsche Bild genommen um zu zeigen was meine Frau gutfand. es hätte eines sein müssen wo der erkennbare Scharfetiefenbereich knackig scharf aber eben “falsch” plaziert ist. Eher so eines: http://www.hintermaier.info/makros/page-0051.htm > Davon abgesehen: > Ästhetisch finde ich die Aufnahme durchaus. Kein Meisterwerk der > Macrotechnik aber hübsch anzusehen. Jo eben erst hat meine Chefin genau das auch gesagt. “Hübsch!” Naja kommt drauf an wer es sagt. :-)) Wenn nichtfotographierende Frauen das sagen dann ist das ein Kompliment. Wenn Fotographen das sagen…. :-)) Je nachdem ist das schon ein vernichtendes Urteil. Da ist man eher hinter Kommentaren her wie: Optimaler Schärfeverlauf gute Perpektive..etc. Gruß Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 14:57:00 Peter Eckel Hallo Frank, > Das Bild ist wohl eines mit der 8er Macro-Linse vornedrauf. Das war > ziemlich zickig. > Die mit dem 50/1.4 und dem Macrokonverter sind eigentlich alle im > Schärfemaximum auch knackig scharf. OK, das erklärt es dann auch. Mit zusätzlicher Vorsatzlinse (kein Achromat?) habe ich schon zu Filmzeiten solche Ergebnisse gehabt – da ist insgesamt alles ziemlich im Grenzbereich. >> Am Ende noch eines mit niedriger Seriennummer? > > Hab es jetzt nicht hier, aber wir haben seiner Zeit ermittelt, es > soll eins der besseren sein. :-)) Wie gesagt – das mit der Vosatzlinse weicht das schö¶nste 1.4er auf. > Na jetzt will ich aber mal eine Lanze brechen. :-)) Schau dir auch > mal die anderen Bilder von der Session an. Vorallem die, wo nix vor > das OM geschraubt war. :-)) Ich bin eigentlich ziemlich begeistert > was man darausbekommt füpr kleines Geld. 🙂 Die Preis/Leistungsrelation ist in der Tat nicht schlecht. Ich habe selbst noch sechs OM-Optiken hier liegen, nebst Adapter, und habe auch meine Experimente gemacht – letztlich greife ich dann aber doch fast ausschließlich zu den digitalen Zuikos. Nicht nur des AF-Komforts und der Offenblende wegen, sondern weil mich in Relation z.B. zum 2.0/50 ZD das, was mir die OM-Zuikos liefern, dann doch nicht vom Sockel reißt. > Ich habe aber auch das falsche Bild genommen, um zu zeigen was > meine Frau gutfand. es hätte eines sein müssen, wo der erkennbare > Scharfetiefenbereich knackig scharf, aber eben falsch” plaziert > ist. Eher so eines: > http://www.hintermaier.info/makros/page-0051.htm Gut das ist sicherlich das bessere Beispiel – das würde ich nun wirklich auch in die Tonne treten. Da ist meines Erachtens nichts zu holen. > Jo eben erst hat meine Chefin genau das auch gesagt. “Hübsch!” > Naja kommt drauf an wer es sagt. :-)) Wenn nichtfotographierende > Frauen das sagen dann ist das ein Kompliment. Wenn Fotographen das > sagen…. :-)) Je nachdem ist das schon ein vernichtendes Urteil. > Da ist man eher hinter Kommentaren her wie: Optimaler > Schärfeverlauf gute Perpektive..etc. Das mußt Du jetzt nicht so interpretieren – ich pflege aus meinem Herzen keine Mö¶rdergrube zu machen. Wenn ich finde das etwas besch…eiden aussieht dann sage ich das entweder im Klartext oder (wenn ich niemandem auf die Füße treten will) halte einfach meine große Klappe sofern man mich nicht direkt fragt. Falsche Rücksichtnahme oder übergroße Diplomatie zählen nicht zu meinen vielen Schwächen 🙂 Viele Grüße Peter.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 17:00:13 Helge Süß Hallo Frank! Frank Hintermaier schrieb: > Glaub und weiß ich ja! :-)) Aber bedenke: Ich bin der > Low-Budget-Mann”! :-))) Das bedeutet dann länger sparen … 🙂 > Wenn ich dich oben richtig verstanden habe arbeitest du bei Macros > auch mit AF!? Nein. Ich verwende MF mit AF auf die AEL-Taste. Was ich schätze ist die Offenblende zum Einstellen. Ausser dass die Automatik die Blende beim Auslö¶sen zumacht verzichte ich bei Macro auf jede Automatikfunktion. Belichtung Blitz Fokus alles manuell. Den Fokus deswegen weil es reicht wenn zwei wackeln. Das Motiv und ich. Wen da noch der AF wackelt (pumpt) um das andere Wackeln auszugleichen beginnt das nur zu schwingen. Dann ist’s nie scharf. So habe ich wenigstens die Chance auszulö¶sen wenn ich durch die Schärfenebene schwinge 😉 > … Zumindest ist das mein Eindruck also dass man bei > Macro am besten auf die Automatik verzichten kann. Fokus ja Blende nein. > ps: Ist meine Antwort bzgl. Adler angekommen? Ja danke. Ich habe noch eine andere Idee die ich verfolge bin wegen Dienstreise noch nicht dazugekommen da mehr zu unternehmen. Helge ;-)=) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 17:13:38 Frank Hintermaier Helge Süß” schrieb: > Frank Hintermaier schrieb: >> Glaub und weiß ich ja! :-)) Aber bedenke: Ich bin der >> “Low-Budget-Mann”! :-))) > Das bedeutet dann länger sparen … 🙂 Pustekuchen sobald wieder Blut da ist wird gesaugt. Kennst du Al Bundy? :-)) > Den Fokus deswegen weil > es reicht wenn zwei wackeln. Das Motiv und ich. Wen da noch der > AF wackelt (pumpt) um das andere Wackeln auszugleichen beginnt > das nur zu schwingen. Dann ist’s nie scharf. So habe ich > wenigstens die Chance auszulö¶sen wenn ich durch die > Schärfenebene schwinge 😉 Jo das kenn ich. Leichter Wind eigene Atmung. Pumpen kenn ich nicht weil OM aber ich kann es mir vorstellen dass sich ruckzuck so eine Art Resonnanz einstellt. >> … Zumindest ist das mein Eindruck also dass man bei >> Macro am besten auf die Automatik verzichten kann. > Fokus ja Blende nein. Naja ich ziehe zu und bete dass ich dabei nicht zusehr aus der Schärfeebene rutsche. :-)) Ich werde Stefans Tip beherzigen und solange ich keine kürzere Brennweite habe den Abstand vergrö¶ßern um meine Tiefenschärfe zu erhö¶hen. Ich stelle meine nächste Session dann wieder on und hoffe eure Tipps/Kritiken/Lob sind dann bei mir auf fruchtbaren Boden gefallen. :-)) Gruß Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 17:28:51 Rolf-Christian Müller Frank Hintermaier schrieb: > Frank Hintermaier” schrieb: >> Nun hab ich ja eine Festbrennweite (hier 50mm x2 =100mm). Diese >> gibt mir ja den Abstand vor wenn die Hummel Formatfüllend drauf >> soll. > Schluck muß ja noch weiter denken. Habe ja Konverter + Crop also > im Resultat 200mm. > Und die hohe Brennweite veringert mir ja auch die Schärfentiefe. > Also mö¶glichst ein Macro nehmen mit geringer Brennweite. Warte warte noch ein Weilchen … kommt ja 35mm! Rolf posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 17:36:31 Rolf-Christian Müller Frank Hintermaier schrieb: > Mehr Schiefentärfe würde ich mir wünschen! :-)) Meine E-300 stellt > zu sehr frei!! :-)) > > Hallo Gemeinde! 🙂 > > Gestern beobachtete mich meine Frau, wie ich kaum aus der Arbeit > heimgekehrt, das Licht ausnützend um die Blüten im Garten einen > Veitstanz vollführte und Bienchen und Hummeln jagte. Anschliessend > schaute sie mir kurz über die Schulter, als ich diverse Bilder > lö¶schte. > > Was machst du denn da?” > “Ich lö¶sche alle Bilder wo die Tierchen nicht scharf genug sind!” > “So ein Unsinn! Du lö¶schst ja die schö¶nsten stimmungsvollsten > Bilder.” > Schluck! Ist mein Ansatz falsch? Hat sie recht? > Bilder wie dieses: > http://www.hintermaier.info/makros/page-0017.htm > sind bisher von mir gelö¶scht worden. > So was entsprach bisher meinem Anspruch von “genug Schärfentiefe”: > http://www.hintermaier.info/makros/page-0067.htm > Ich hoffe es kommt rüber was ich sagen will!? > Nun bin ich etwas erschüttert unsicher geworden ob meine Frau > nicht recht hat und die Bilder mit teiweiser Unschärfe nicht > ansprechender oder zumindest akzeptabel sind. > Und so hab ich nun einfach mal den Potporee von gestern upgeloadet > und mö¶chte einmal dringend bitten dass ich mal drüber schaut. > Die Bilder sind gemacht worden mit verschiednen Kombination von > E-300 und OM-Ausrüstung. > Objektiv war immer das 50/1 4. Allerdings zu Beginn und gegen Ende > der Session mit Vivitar 2x Macrokonverter. > In der Mitte der Session habe ich auch mal eine -8 diop Macrolinse > und auch mal ein 25mm Makrotubus drauf. > Die besten Ergebnisse liefert klar der Vivitar-Konverter mit de > 50/1.4. Voorallem weil man aus Unendlicher Entfernung bis zur > Nahgrenze scharfstellen kann. > Sprich ich kann aus z.B. 6m mein Bienchen ablichten und mich dann > bis auf wenige Zentimeter ranarbeiten. > So hier nun die Adresse: > http://www.hintermaier.info/makros/ > Alle Bilder unbearbeit bis auf die Verkleinerung und > Autonachschärfung von Homegallery. > Freue mich auf euer Urteil/Meinung. > Gruß Hallo Frank low budget hin Low budget her ich glaube es wird hö¶chste Zeit daß Du Deiner Frau ne eigene Kamera schenkst! (E-400) Rolf posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 17:46:14 Rolf-Christian Müller Rolf-Christian Müller schrieb: > > Hallo Frank, > > low budget hin, Low budget her, ich glaube es wird hö¶chste Zeit, > daß Du Deiner Frau ne eigene Kamera schenkst! (E-400) Aua, 500! > > Rolf > — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 18:55:33 Peter Eckel Hallo Frank, >> Warte, warte noch ein Weilchen … kommt ja, 35mm! > > Wie war da noch der Preis? 🙂 wenn ich mir die Aufmachung (in einer Linie mit 14-45 und 40-150) ansehe – voraussichtlich niedrig. Ziemlich niedrig. Meiner Schätzung nach irgendetwas zwischen 150 und 250 Euro Listenpreis. Viele Grüße, Peter. —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.09.2005 Uhrzeit: 23:33:21 Rolf-Christian Müller Frank Hintermaier schrieb: > Hallo Rolf! 🙂 > > Rolf-Christian Müller” schrieb: >> Warte warte noch ein Weilchen … kommt ja 35mm! > Wie war da noch der Preis? 🙂 > Gruß > Frank Weiß ich nicht dachte aber gelesen zu haben daß deutlich unter dem 50/2.0 Das ist dann was für Arbeitslose und Familienväter! Rolf posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*