ich moechte auch mal mitmischen

Datum: 03.09.2005 Uhrzeit: 13:23:33 vreni hallo das ist mein erstes bild, das in diesem forum landet. ich mö¶chte einfach mal ein feed-back von euch profis! meine katze gehö¶rt zu meinen lieblingsmodellen und hab so das gefühl, sie hier recht gut getroffen zu haben. das bild ist null nix bearbeitet, daher wohl auf der leichte rosastich auf dem ansonsten schneeweissen fell. woher kommt der wohl? danke für eure kritik! http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e10_e20 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.09.2005 Uhrzeit: 13:25:43 vreni eigentlich habe ich dieses bild gemeint – das andere ist aber auch von mir, einfach von der andern katze. http://oly-e.de/alben/showpic.php4?album=e10_e20&type=large&photo=e20_4316984d30&l=de — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.09.2005 Uhrzeit: 13:35:16 Thomas Hieronymi vreni schrieb: > hallo > das ist mein erstes bild, das in diesem forum landet. ich mö¶chte > einfach mal ein feed-back von euch profis! meine katze gehö¶rt zu > meinen lieblingsmodellen und hab so das gefühl, sie hier recht > gut getroffen zu haben. das bild ist null nix bearbeitet, daher > wohl auf der leichte rosastich auf dem ansonsten schneeweissen > fell. woher kommt der wohl? danke für eure kritik! > http://oly-e.de/alben/show.php4?album=e10_e20 der direkte Link: http://oly-e.de/alben/show.php4?az=5&album=e10_e20&l=de&start=1 > Hallo Vreni, na da sehe ich ja mal ein Bild von dir 🙂 Es ist immer wieder erstaunlich was für Aufnahmen eine so Alte” Kamera wie die E-10 / E-20 machen kann. 2 Sachen: Bei deiner Beschreibung steht “minimale Brennweite” es müßte aber heißen “minimale Blende” bei fast “maximaler Brennweite”. Der Rosastich kommt vom grünen Gras. Du hättest den Auto WB auf fest eingestellte Werte (Tageslicht) stellen sollen. So hat die Kamera den großen Grünanteil des Rasens versuch zu kompensieren (Ist ja auch sonst keine andere Farbe da wenn die Katze weiß ist). Und vielleicht einen Tick kürzer Belichten. Die Pfote schein mir etwas überbelichtet zu sein. Gruß Thomas www.FotoHiero.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.09.2005 Uhrzeit: 13:40:49 vreni hallo thomas nett von dir zu hö¶ren. ich habe das falsche bild beschrieben, das andere ist jetzt auch noch eingefügt. diese katze ist eine echte rothaarige… danke für deine tipps mit blende, brennweite etc. da hab ich wohl noch etwas ein gnosch”. aber mit permanenter weiterbildung und eifrigem forumlesen wird es sich schon geben….hauptsache das fotografieren machts spass! posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.09.2005 Uhrzeit: 8:26:21 Helge Süß Hallo! vreni schrieb: > eigentlich habe ich dieses bild gemeint – das andere ist aber > auch von mir, einfach von der andern katze. Hier wäre weniger mehr gewesen. Rechts ist für mich zuviel unscharfe Katze. Hochformat auf das Gesicht würde den Blick mehr konzentrieren. Auch bei diesem Bild ist die Belichtung an der oberen Grenze. WB auf 5500°K (nicht auf AUTO) und 1/3 bis 2/3 Blenden unterbelichten. Dann sind die Farben satt und sehen natürlicher aus. Helge ;-)=) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.09.2005 Uhrzeit: 8:39:22 Helge Süß Hallo! vreni schrieb: > das ist mein erstes bild, das in diesem forum landet. ich mö¶chte > einfach mal ein feed-back von euch profis! meine katze gehö¶rt zu > meinen lieblingsmodellen und hab so das gefühl, sie hier recht > gut getroffen zu haben. Das Gefühl kann ich bestätigen. Abgesehen von der etwas reichlichen Belichtung (das Bild hätte 1/3 bis 2/3 Blendenstufen weniger vertragen) ist es gut getroffen. Über die Lage des Horizonts im Bild kann man philosophieren. Bei Katzen die sich räkeln ist das alles relativ 🙂 Da hilft nur ausprobieren. Besonders so entspannte Modelle laden richtig zu Experimenten ein. Auch manuelle Belichtungseinstellung kann man hier gut üben 🙂 Du bist mit der E-20 beim 1/640 an die Grenze der Belichtungszeiten gestossen. Bei voller Blendenö¶ffnung (wegen der Tiefenschärfe notwendig) wird das Bild in diesem Fall zwangsweise zart überbelichtet. Ein Polfilter hätte hier deutlich Licht gekostet (1-2 Blendenstufen) udn damit die korrekte Belichtung trotz Offenblende ermö¶glicht. Er hätte vielleicht auch dem Fell eine noch sattere Farbe (weniger versteckte” Reflexionen des Himmels) beschert. Helge ;-)=) posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*