BrockOly” Tipps

Datum: 24.09.2007 Uhrzeit: 21:09:23 Hans-Dieter Müller Tricks und Neues….” Fotofreunde”. So kann und darf ich Euch ankündigen ein “Fotozubehö¶rbuffet” von Herstellern außerhalb von Olympus mit vielen tollen Schmankerln zum selber ausprobieren. Ob kurze lange längere und längste Objektive von heute oder aus vergangenen Zeiten mit Adaptern an unsere Oly`s anzuflanschen verschiedene Stative/Kö¶pfe Zubehö¶r sei es zum Blitzen Makroausleuchtung Trick oder anderes mehr. Weiter kam ein Vorschlag “Thema GPS Daten für Fotos und deren Visualisierung mit Google Maps/Earth” dieses würde jemand aus dem Stehgreif heraus machen der sich im letzten Urlaub außerhalb Deutschlands intensiver damit befasst hat. Wie wäre es mit “lernen von Fotofreunden” über Adobe Lightroom mit seinen tollen Features. Ich freue mich schon selbst riesig auf Euch und allem was da kommt. Vielen Dank einstweilen und macht nur weiter so! Viele Grüße hdm posted via https://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.09.2007 Uhrzeit: 22:47:49 WInfried Tricks und anderes….” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.09.2007 Uhrzeit: 22:59:25 Joerg Fi-Ja Tricks und anderes….” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.09.2007 Uhrzeit: 23:18:48 Joerg Fi-Ja Tricks und anderes….” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.09.2007 Uhrzeit: 24:15:39 Hans-Dieter Müller Tricks und anderes….” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.09.2007 Uhrzeit: 11:00:13 Joerg Fi-Ja Tricks und anderes….” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.09.2007 Uhrzeit: 11:55:49 Winfried Tricks und anderes….” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.09.2007 Uhrzeit: 12:55:27 Joerg Fi-Ja Tricks und anderes….” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.09.2007 Uhrzeit: 13:11:50 Andy Tricks und anderes….” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.09.2007 Uhrzeit: 13:21:06 Joerg Fi-Ja Tricks und anderes….” das umgangssprachlich für “sind sie”? *ggggg* LG Jö¶rg imkartoffelferienmodus” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.09.2007 Uhrzeit: 14:29:42 Manfred Paul Tricks und anderes….” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.09.2007 Uhrzeit: 14:55:15 Joerg Fi-Ja Tricks und anderes….” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.09.2007 Uhrzeit: 16:28:59 Herbert Pesendorfer Tricks und anderes….” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.09.2007 Uhrzeit: 16:40:02 Andy Tricks und anderes….” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.09.2007 Uhrzeit: 17:33:42 clochard von unterwegs Tricks und anderes….” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.09.2007 Uhrzeit: 17:58:58 Georg Dahlhoff Tricks und anderes….” in Frankfurt hatte es mit dem Wetter ja auch bestens geklappt. Da sollte es doch auch für den Harz Mö¶glichkeiten geben… Liebe Grüße Georg Georg Dahlhoff http://www.selztal-foto.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.09.2007 Uhrzeit: 11:51:21 Frank Tricks und anderes….” > ich hab eben mal angerufen: Man kann (nur) über den T-Mobile > HotSpot ins Netz. Was ich drüber gefunden habe hö¶rt sich > kompliziert und teuer an. Wenn ich´s richtig verstanden habe muss > man ein 3-Monate-Abo nehmen oder hat jemand nähere Informationen > bzw. Erfahrungen? Kommt für mich also nicht in Frage – ist aber > auch nicht existenziell wichtig. Da hat man dir aber ordentlich Quatsch erzählt. Meld dich bei T-Online an als Kunde an und nimm den Call by Call-tarif. Dürfte online recht flott gehen. Sodann schaltest du deinen Hotspot-Wlan-Zugang frei und gut ist. Der Hotspot kostet 12ct./min. Ich war damals so “klug” bei T-Online nicht komplett zu kündigen sondern einfach auf Call-by-Call umzusteigen. So hab ich bei Bedarf imme rnoch was in der Hinterhand. btw. fast genauso gehe ich bei Telefonverträgen vor. Nicht kündigen sondern in prepaid-Verträge umwandeln lassen. :-)) So bleibt dir 1. deien Nummer erhalten wenn du das tei reaktivieren willst 2. kostet es nix wenn du sie einfach “in der Schublade verschimmeln” lässt 3. brauchts keinen neuen Vertrag wenn du mal zusätzlich ein Handy einsetzen willst 4. du bekommst als langjähriger Bestandskunde hin und wieder tolle Angebote. Da du nun aber wohl schon abgereist bist bleibt noch der Kauf eine Hotspot-Passes an “ausgewählten” Hotspot-Punkten. Ob unser Hotel so eines ist????? Ich habe eben meinen Zugang per t-online freigeschaltet waren ungefähr 4-5 Klicks mit der Maus. LG Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.09.2007 Uhrzeit: 13:23:37 Frank Tricks und anderes….” > “Joerg Fi-Ja” schrieb: >> ich hab eben mal angerufen: Man kann (nur) über den T-Mobile >> HotSpot ins Netz. Was ich drüber gefunden habe hö¶rt sich >> kompliziert und teuer an. Wenn ich´s richtig verstanden habe muss >> man ein 3-Monate-Abo nehmen oder hat jemand nähere Informationen >> bzw. Erfahrungen? Kommt für mich also nicht in Frage – ist aber >> auch nicht existenziell wichtig. > Da hat man dir aber ordentlich Quatsch erzählt. Nun muß ich Asche auf mein Haupt streuen. Ich habe eben mal (in einer Trockenübung) versucht mich als “Neukunde” für call by call anzumelden. Ging nicht mehr! 🙁 Dann habe ich die Hotline kontaktiert. Ergebnis: Call by Call wurde aus der aktiven Vermarktung genommen. Nur noch Bestandskunden kö¶nnen per Hotline auf diesen Tarif ausweichen. Nun habe ich ja schon vor Jahren t-online als aktiver Kunde verlassen (nur noch Call by Call-Tarif ohne Grundgebühr) sprich den Account auf Eis gelegt aber e-mail-addy behalten und die Option t-online bei Bedarf zu nutzen.Und so konnte ich nun auch mal eben meinen CbC-W-Lan-Zugang freischalten. Wieso T-Online sich Neukunden hier sperrt und an denen wenigstens über CbC-W-Lan nicht ein paar Mark verdienen will???? Ich verstehe es nicht! Ich hatte also den richtigen Riecher als ich nicht komplett gekündigt habe. Untengeschriebenes gilt also seit 1.1.2007 nur noch für Bestandskunden. Schade! > Meld dich bei T-Online an als Kunde an und nimm den Call by > Call-tarif. Dürfte online recht flott gehen. Sodann schaltest du > deinen Hotspot-Wlan-Zugang frei und gut ist. Der Hotspot kostet > 12ct./min. Ich war damals so “klug” bei T-Online nicht komplett zu > kündigen sondern einfach auf Call-by-Call umzusteigen. So hab ich > bei Bedarf imme rnoch was in der Hinterhand. btw. fast genauso gehe > ich bei Telefonverträgen vor. Nicht kündigen sondern in > prepaid-Verträge umwandeln lassen. :-)) So bleibt dir 1. deien > Nummer erhalten wenn du das tei reaktivieren willst 2. kostet es > nix wenn du sie einfach “in der Schublade verschimmeln” lässt 3. > brauchts keinen neuen Vertrag wenn du mal zusätzlich ein Handy > einsetzen willst 4. du bekommst als langjähriger Bestandskunde hin > und wieder tolle Angebote. Ich kann also nochmals nur den Tipp geben bevor ihr irgendwo komplett kündigt fragt nach ob es nicht die Mö¶glichkeit gibt zumindest als “Karteileiche” für kostnix im Bestand zu bleiben. Das erleichtert vieles ungemein. Man weiß nie was kommt!! :-)) z.B. ihr wollt aus euren Mobulfunkvertrag raus aber Mist Kündigungsfrist verschlafen und der Vertrag hat sich automatsch verlängert. :-(( Ein Anruf bei der Hotline oder ein paar Klicks im Internet und schon hat man die Kündigungsfrist indirekt ausgehebelt weil man auf Prepaid bzw. 0-Grundgebühr-Tarife gewechselt ist. Nun hat man wieder alle Optionen offen: 1. Man will tatsächlich immernoch kündigen! (Warum nun eigentlich?? ) Dann setzt man nun das Schreiben auf und der Vetrag (der in der Zwischenzeit nix kostet) wird dann in x-Monaten/Jahren aufgehoben. 2. Man blufft mit der Kündigung und fängt mit der Hotline an zu verhandeln. Siehe da auf einmal machen die ganz passabele Angebote über Telefon-Guthaben oder neues kostenloses Handy etc. Man kann auf einmal fast das Gleiche rauskitzeln was auch Neukunden so freigiebig angeboten wird. 3. Man kann so auch Zeitlücken überbrücken zwischen zwei verschiedenen Anbietern ohne seine angestammte Handynummer zu verlieren. 4. SIM-Karten gebrandete Handys. Handys die kostengünstig angeboten werden sich aber erst nach 2 Jahren oder für 100.- für andere Provider freischalten lassen. Dies soll den Weiterverkauf ohne Vetrag verhindern. :-)) Wenn euch nun so ein Handy kostengünstig allerdings ohne Simkarte (in der Bucht) angeboten wird! Gut wenn ichr dann eine “schlafende” Sim-Karte dieses Anbieters habt. :-)) 5. Manchmal sind die alten Bestandsverträge günstiger als neue Angebote (ok im Moment eher nicht Fall weil starker Preiskrieg). Dann lohnt es sich die alte Karte mit dem alten Tarif zu verwenden. Ist das nicht der Fall “schläft” die Karte eben weiter. Frist ja kein Brot! Ein “Hilfe ich komm nicht aus meinem Vertrag raus!” lässt sich also elegant umgehen. LG Frank” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*