Videoschnitt

Datum: 28.03.2010 Uhrzeit: 2:20:56 Ulf Schneider Hallo werte Experten, Nun fangen unsere Olys ja auch mit Video an. Stellt sich mir die Frage, womit bearbeiten. Ich hab mich vor Jahren 10 Jahren mal mit Videoschnitt beschäftigt. Damals hatte ich beruflich noch Adobe Premiere und irgendeine Ulead-Software zur Verfügung. Seitdem gabs keine Gelegenheit mehr. Was nimmt man da heutzutage für rein private Zwecke? Soll natürlich alles kö¶nnen, muss einfach sein und darf praktisch nichts kosten. Ihr wisst schon was ich meine. Gibts da Empfehlungen? Gibts da eine Entsprechung für Premiere im Opensourcebereich? So wie Gimp für Photoshop? Vielen Dank schonmal U.L.F. —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.03.2010 Uhrzeit: 9:28:50 JosefH Hallo Ulf, mein Workflow: WinX HD Videoconverter – avi nach mpeg ProjectX – demultiplexen Cuttermaran – Videoschnitt und multiplexen DVD Flick – konvertieren zum Brennen auf DVD CDBurnerXP – Brennsoftware Bis auf WinX alles Freeware. Cuttermaran ist sehr einfach zu bedienen. Gruß – Josef — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.03.2010 Uhrzeit: 10:49:24 R.Wagner Am Sun, 28 Mar 2010 01:20:56 +0100 schrieb Ulf Schneider: > > Was nimmt man da heutzutage für rein private Zwecke? Soll > natürlich alles kö¶nnen, muss einfach sein und darf praktisch nichts > kosten. Magix Video. Kostet zwar ein bisschen was, ist aber wirklich gut. Und hat alles drin. Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.03.2010 Uhrzeit: 14:39:16 Ulf Schneider JosefH schrieb: > WinX HD Videoconverter – avi nach mpeg > ProjectX – demultiplexen > Cuttermaran – Videoschnitt und multiplexen Vielen Dank für die Antwort Aber das ist nicht so ganz was ich mir vorstelle. Wie fügst du Überblendungen ein, mehrere Video und Tonspuren, Text usw. ? > DVD Flick – konvertieren zum Brennen auf DVD > CDBurnerXP – Brennsoftware Das brauch ich nicht unbedingt. > Bis auf WinX alles Freeware. Cuttermaran ist sehr einfach zu > bedienen. Ja, habs mir angesehen, aber es ist wirklich nur Schnitt, sonst nichts. Hatte mich wohl etwas unklar ausgedrückt. U.L.F. —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.03.2010 Uhrzeit: 14:40:24 Ulf Schneider R.Wagner” schrieb: >> Was nimmt man da heutzutage für rein private Zwecke? Soll >> natürlich alles kö¶nnen muss einfach sein und darf praktisch nichts >> kosten. > Magix Video. Kostet zwar ein bisschen was ist aber wirklich gut. > Und hat alles drin. Das sieht gut aus. Finde ich mich sofort drin zurecht. Vielen Dank für den Tip U.L.F.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2010 Uhrzeit: 14:09:28 Marco Matznohr Cinelerra ist auf jeden Fall auch was Feines. Leistungsmäßig spielt es in der Profiliga, aber auch in der Bedienung (maximale Kontrolle). Ich bearbeite normalerweise keine Videos, komme aber die 2x im Jahr ganz gut damit zurecht. Eine sehr schö¶ne Funktion ist z.B. Motion Track. Damit kann man auch bewegte Bilder entwackeln (z.B. bei einem Autorennen ein Auto im Sucher verfolgen). Ist Linux – zum Ausprobieren also einfach mal eine Live-Distri mit Fokus auf Multimedia wie z.B. Dynebol oder OpenArtist testen. Gruß Marco — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2010 Uhrzeit: 17:22:36 Dieter Bethke Am 28.03.10 01:20, schrieb Ulf Schneider: > Nun fangen unsere Olys ja auch mit Video an. Stellt sich mir die > Frage, womit bearbeiten. Um die Wogen mal etwas hoch zu peitschen: Kauf Dir ‘nen Mac. Da ist iMovie dabei. 😉 Die Software erfüllt sicher die meisten deiner Erwartungen, zumindest aber die preisliche (kost nix). Gut, den Rechner musst Du kaufen, aber irgendwas ist ja immer. Und die Investition lohnt sich auch für andere Projekte. ;-)) — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke http://fotofreaks.de | http://hdrfoto.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*