Motieve in Muenchen

Datum: 29.03.2010 Uhrzeit: 15:06:20 T. Wesse Salve, So es ist denn nun so dass ich wegen der Bauma im April eine Woche in München fahre. Wollte die Gelegenheit nutzen um mir mal die Stadt und ein paar Ausstellungen anzusehen. Natürlich will ich da auch Photographieren und da wollt ich mal fragen ob mir jemand ein paar interessante Ecken verraten kö¶nnte. Ich werde zwar mal die Reiseführer befragen und mir mal die Postkarten ansehen aber Tipps aus erster Hand sind immer besser. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2010 Uhrzeit: 17:50:25 Werner Pilwousek Hallo, fällt mir spontan ein: Schloss Nymphenburg und der Schlossgarten mit den div. Burgen und Marstallmuseum (In den Räumlichkeiten ist Fotografieren ohne Blitz erlaubt bis auf die Kapelle) Botanischer Garten Englischer Garten Zoo (ohne Stativ, wie ich hö¶rte) Hofgarten (relativ klein” aber gemütlich) Schö¶ne Gegebenheiten hier weiß ich aber nicht ob fotografiert werden darf: Bayerisches Nationalmuseum (War ich schon ewig nicht mehr) Deutsches Museum (noch länger nicht) Rathaus (außen auf jedem Falle) Frauenkirche sofern sie nicht gerade eingerüstet ist (einer der Türme?) München ist groß und es gibt sicher noch viel mehr was einen interessiert. Diverse Kirchen und Gebäude. Auch außerhalb Münchens gibts viele Sehenswürdigkeiten: Z. B. mit der S-Bahn erreichbar: Wildpark Poing (Wenn kein Bus hinfährt ist’s bis dahin allerdings ein längerer Fußmarsch. Wir sind früher mit dem Fahrrad oder Auto hingefahren da großer Parkplatz) Ist auch nicht soo weit von Riem weg. Auf der Autobahn A94 Richtung Passau Ausfahrt Anzing. Links nach Anzing rein bei der Kirche rechts nach Poing bis die Straße nicht mehr weiter geht dann rechts der Beschilderung “Wildpark Poing” folgen. Oder nach Kloster Andechs (andere Seite von München S-Bahn Richtung Herrsching wenn ich mich nicht irre dann zu Fuß (sehr gutes Schuhwerk notwendig) oder mit dem Bus nach Andechs) Starnberger See Ammersee etc. wenn mehr Landschaft gewünscht wird. Schö¶nen Gruß Werner” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2010 Uhrzeit: 21:07:03 Wilfried Joh Hi. Mein Tipps wären BMW Welt (geht auch abends) und Magnum Ausstellung bei der VKB. Wilfried T. Wesse” wrote: > Salve > So es ist denn nun so dass ich wegen der Bauma im April eine > Woche in München fahre. Wollte die Gelegenheit nutzen um mir mal > die Stadt und ein paar Ausstellungen anzusehen. > Natürlich will ich da auch Photographieren und da wollt ich mal > fragen ob mir jemand ein paar interessante Ecken verraten kö¶nnte. > Ich werde zwar mal die Reiseführer befragen und mir mal die > Postkarten ansehen aber Tipps aus erster Hand sind immer besser. > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2010 Uhrzeit: 21:35:34 HJM T. Wesse schrieb: > Salve, > > So es ist denn nun so dass ich wegen der Bauma im April eine > Woche in München fahre. Wollte die Gelegenheit nutzen um mir mal > die Stadt und ein paar Ausstellungen anzusehen. > > Natürlich will ich da auch Photographieren und da wollt ich mal > fragen ob mir jemand ein paar interessante Ecken verraten kö¶nnte. > Ich werde zwar mal die Reiseführer befragen und mir mal die > Postkarten ansehen aber Tipps aus erster Hand sind immer besser. > Hallo olympus111, das Wahrzeichen von München schlechthin dürfte das Münchner Olympia-Stadion sein. Schwierig zu fotografieren. Eine richtige Herausforderung. Ansonsten soweit man auch Innen etwas fotografieren mö¶chte und dabei Eindrücke aus einem der wichtigsten Deutschen Museen einfangen mö¶chte ist es das Deutsche Technische Museeum auf der Museeumsinsel. Wie man mit großem Format filmt kann man sich ganz in der Nähe im Münchner IMAX angucken. Man fährt nach München wg. Weißwurst, Fleischkäs und Bier (Weißbier nicht Weizenbier!!!) aber nicht wg. Fotos machen…;-) Wäre es Mitte September bis Anfang Oktober und Dir fiehle für Minga nichts ein wäre das echt eine Blamage. Gr. HJM — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2010 Uhrzeit: 21:40:43 Hermann Brunner Wilfried Joh schrieb: > Hi. > Mein Tipps wären BMW Welt (geht auch abends) …. und wenn Du schon in der Gegend bist natürlich noch das Olympia-Gelände… LG, Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2010 Uhrzeit: 21:47:34 a zuahgroaster T. Wesse schrieb: > Salve, > > So es ist denn nun so dass ich wegen der Bauma im April eine > Woche in München fahre. Wollte die Gelegenheit nutzen um mir mal > die Stadt und ein paar Ausstellungen anzusehen. > > Natürlich will ich da auch Photographieren und da wollt ich mal > fragen ob mir jemand ein paar interessante Ecken verraten kö¶nnte. > Ich werde zwar mal die Reiseführer befragen und mir mal die > Postkarten ansehen aber Tipps aus erster Hand sind immer besser. > Grüß Gott Olympus111, Du sollest vorher noch eine Sprachkurs belegen, denn nicht jeden wirst Du verstehen: http://bar.wikipedia.org/wiki/Minga Am besten mal mit den sog. Point-of-Interest anfangen, s. wikipedia-Link. Gfirdi HJM — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2010 Uhrzeit: 21:56:35 erich sp. HJM schrieb: > Hallo olympus111, > > das Wahrzeichen von München schlechthin dürfte das Münchner > Olympia-Stadion sein. Schwierig zu fotografieren. Eine richtige > Herausforderung. > > Ansonsten soweit man auch Innen etwas fotografieren mö¶chte und > dabei Eindrücke aus einem der wichtigsten Deutschen Museen > einfangen mö¶chte ist es das Deutsche Technische Museeum auf der > Museeumsinsel. > > Wie man mit großem Format filmt kann man sich ganz in der Nähe im > Münchner IMAX angucken. > > Man fährt nach München wg. Weißwurst, Fleischkäs und Bier des Hoasst Leberkas. ned Fleischkäs ;D übersetzung das heisst richtig Leberkäse nicht Fleischkäs ansonsten korrekt 😉 > (Weißbier nicht Weizenbier!!!) aber nicht wg. Fotos machen…;-) > > Wäre es Mitte September bis Anfang Oktober und Dir fiehle für > Minga nichts ein wäre das echt eine Blamage. > > Gr. > > HJM > dafür ne 5 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2010 Uhrzeit: 23:21:23 Gunther Chmela a zuahgroaster schrieb: > Gfirdi > > HJM Soit dees eppa pfiatdi” hoaßn??? Gunther P.S.: Mia mengs ned bsundas wann oana insa Sproch nochmachd boi as ned ko! posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2010 Uhrzeit: 8:50:17 erich sp. Gunther Chmela schrieb: > a zuahgroaster schrieb: > >> Gfirdi >> >> HJM > > Soit dees eppa pfiatdi” hoaßn??? Übersetzung: soll das etwa so etwas wie Aufwiedersehen mit Gott Heissen? Ja wir Bayern kö¶nnen mit wenig worten und Buchstaben sehr viel sagen. dann kommt es noch auf die Aussprache an wie etwas gemeint ist. 😉 > Gunther > P.S.: Mia mengs ned bsundas wann oana insa Sproch nochmachd boi > as ned ko! Übersetzung: wir mö¶gen es nicht besonders wenn einer unsere Sprache nachmacht der das nicht kann! ;D Andas gsogt: Schuasta bleib hoid deine Leistn.! Überstzung: Schuster bleib bei deinen Leisten. Für Breisn: mach das was du wirklich kannst 😉 PS: alles nur Spass posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2010 Uhrzeit: 9:23:08 Johannes Schwarzenberger > Übersetzung: soll das etwa so etwas wie Aufwiedersehen mit Gott > Heissen? Pfiadi” bedeutet “Behüte Dich” Gemeint (und machmal auch voll ausgesprochen) ist freilich “Pfiadi God” = “Behüte Dich Gott”. Was wiederum kaum was anderes bedeutet als “Tschüss” was ja dasselbe Wort sein soll wie “Adios” “Adieu” “Ade” … für ein bairisches Gehö¶r aber wesentlich härter klingt 🙂 Nix fia unguad Johannes erich sp. schrieb: > Gunther Chmela schrieb: >> a zuahgroaster schrieb: >>> Gfirdi >>> HJM >> Soit dees eppa “pfiatdi” hoaßn??? > Übersetzung: soll das etwa so etwas wie Aufwiedersehen mit Gott > Heissen? > Ja wir Bayern kö¶nnen mit wenig worten und Buchstaben sehr viel > sagen. dann kommt es noch auf die Aussprache an wie etwas gemeint > ist. 😉 >> Gunther >> P.S.: Mia mengs ned bsundas wann oana insa Sproch nochmachd boi >> as ned ko! > Übersetzung: wir mö¶gen es nicht besonders wenn einer unsere > Sprache nachmacht der das nicht kann! ;D > Andas gsogt: Schuasta bleib hoid deine Leistn.! > Überstzung: Schuster bleib bei deinen Leisten. > Für Breisn: > mach das was du wirklich kannst 😉 > PS: alles nur Spass > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2010 Uhrzeit: 11:01:00 erich sp. Johannes Schwarzenberger schrieb: >> Übersetzung: soll das etwa so etwas wie Aufwiedersehen mit Gott >> Heissen? > > Pfiadi” bedeutet “Behüte Dich” > Gemeint (und machmal auch voll ausgesprochen) ist freilich “Pfiadi > God” = “Behüte Dich Gott”. merci > Was wiederum kaum was anderes bedeutet als “Tschüss” was ja > dasselbe Wort sein soll wie “Adios” “Adieu” “Ade” … für ein > bairisches Gehö¶r aber wesentlich härter klingt 🙂 “härter” ist guad ausgedrückt 😉 > Nix fia unguad basst scho > Johannes gruß Erich posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2010 Uhrzeit: 15:11:04 Oliver Musch Werner Pilwousek schrieb: > Rathaus (außen auf jedem Falle) Und geh auch in den Innenhof, sofern offen, Aussichtsplattform solls auch geben. > Frauenkirche, sofern sie nicht gerade eingerüstet ist (einer der > Türme?) Jep, einer wird grad verarztet” Was ich letztens noch gesehen habe und demnächst mal drankommt ist der Bereich um den Karl-Scharnagl-Ring / Altstadtring NordOst sowie nö¶rdlich der Bahnlinie zwischen HBf und Mittlerem Ring / Mercedesturm. Da hat Manfred schon Bilder des Busbahnhofs gemacht unf online gestellt. Oliver” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2010 Uhrzeit: 21:25:00 HJM Gunther Chmela schrieb: > a zuahgroaster schrieb: > >> Gfirdi >> >> HJM > > Soit dees eppa pfiatdi” hoaßn??? > Gunther > P.S.: Mia mengs ned bsundas wann oana insa Sproch nochmachd boi > as ned ko! es war wohl eher zuagroaster falsch als gfirdi denn gfirdi kann man untersch. “Lautsprachlich” schreiben. Gr. HJM posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2010 Uhrzeit: 21:27:54 HJM erich sp. schrieb: > Gunther Chmela schrieb: > >> a zuahgroaster schrieb: >> >>> Gfirdi >>> >>> HJM >> >> Soit dees eppa pfiatdi” hoaßn??? > Übersetzung: soll das etwa so etwas wie Aufwiedersehen mit Gott > Heissen? > Ja wir Bayern kö¶nnen mit wenig worten und Buchstaben sehr viel > sagen. dann kommt es noch auf die Aussprache an wie etwas gemeint > ist. 😉 >> Gunther >> P.S.: Mia mengs ned bsundas wann oana insa Sproch nochmachd boi >> as ned ko! > Übersetzung: wir mö¶gen es nicht besonders wenn einer unsere > Sprache nachmacht der das nicht kann! ;D > Andas gsogt: Schuasta bleib hoid deine Leistn.! > Überstzung: Schuster bleib bei deinen Leisten. > Für Breisn: > mach das was du wirklich kannst 😉 > PS: alles nur Spass ….Führe Dich bzw. beschütze Dich Gott und nichts anderes bedeutet pfirdi oder wie man es immer auch lautsprachlich schreiben mag. Die Fraggn sagen: Halt die Ohren steif. Was widerum belegt dass die Franken auf sich selbst acht geben kö¶nnen…:-) Gr. HJM posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2010 Uhrzeit: 21:32:54 HJM erich sp. schrieb: > HJM schrieb: > >> Hallo olympus111, >> >> das Wahrzeichen von München schlechthin dürfte das Münchner >> Olympia-Stadion sein. Schwierig zu fotografieren. Eine richtige >> Herausforderung. >> >> Ansonsten soweit man auch Innen etwas fotografieren mö¶chte und >> dabei Eindrücke aus einem der wichtigsten Deutschen Museen >> einfangen mö¶chte ist es das Deutsche Technische Museeum auf der >> Museeumsinsel. >> >> Wie man mit großem Format filmt kann man sich ganz in der Nähe im >> Münchner IMAX angucken. >> >> Man fährt nach München wg. Weißwurst, Fleischkäs und Bier > > des Hoasst Leberkas. ned Fleischkäs ;D > > übersetzung das heisst richtig Leberkäse nicht Fleischkäs > > ansonsten korrekt 😉 > >> (Weißbier nicht Weizenbier!!!) aber nicht wg. Fotos machen…;-) >> >> Wäre es Mitte September bis Anfang Oktober und Dir fiehle für >> Minga nichts ein wäre das echt eine Blamage. >> >> Gr. >> >> HJM >> > > dafür ne 5 > ….Fleischkäse und Leberkäse sind 2 versch. Arten. In München erhält man oft Fleischkäse der als Leberkäse angeboten wird. In Nürnberg gibt es in Lokalen nähe der Burg sogar orig. dunklen Leberkäse. Es ist auch Weizenbier und kein Weißbier. Dunkles Weizenbier klingt Geistreicher als Dunkles Weißbier…;-) Gr. HJM — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2010 Uhrzeit: 21:40:56 HJM Johannes Schwarzenberger schrieb: >> Übersetzung: soll das etwa so etwas wie Aufwiedersehen mit Gott >> Heissen? > > Pfiadi” bedeutet “Behüte Dich” > Gemeint (und machmal auch voll ausgesprochen) ist freilich “Pfiadi > God” = “Behüte Dich Gott”. > Was wiederum kaum was anderes bedeutet als “Tschüss” was ja > dasselbe Wort sein soll wie “Adios” “Adieu” “Ade” … für ein > bairisches Gehö¶r aber wesentlich härter klingt 🙂 > Nix fia unguad > Johannes > erich sp. schrieb: >> Gunther Chmela schrieb: >>> a zuahgroaster schrieb: >>>> Gfirdi >>>> HJM >>> Soit dees eppa “pfiatdi” hoaßn??? >> Übersetzung: soll das etwa so etwas wie Aufwiedersehen mit Gott >> Heissen? >> Ja wir Bayern kö¶nnen mit wenig worten und Buchstaben sehr viel >> sagen. dann kommt es noch auf die Aussprache an wie etwas gemeint >> ist. 😉 >>> Gunther >>> P.S.: Mia mengs ned bsundas wann oana insa Sproch nochmachd boi >>> as ned ko! >> Übersetzung: wir mö¶gen es nicht besonders wenn einer unsere >> Sprache nachmacht der das nicht kann! ;D >> Andas gsogt: Schuasta bleib hoid deine Leistn.! >> Überstzung: Schuster bleib bei deinen Leisten. >> Für Breisn: >> mach das was du wirklich kannst 😉 >> PS: alles nur Spass >> posted via http://oly-e.de ….naja in Süddeutschland insbesondere Bayern hat man schon sehr mit “Gott”. Vgl. “Guten Tag” und “Grüß Gott” und eben “Behüte Dich Gott” wobei man beim “pfirdi” das Gott eben wegläßt. Die Fraggn sind da schon kreativer: Allmächtlerna. Beim Allmächtigen Gott aber auch…(Sowas nennt man Redudanz-Reduktion) Soviel zum Nord-Süd-Gefälle in Bayern incl. den annektierten Frankenland…;-) Gr. HJM posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2010 Uhrzeit: 21:47:57 Gunther Chmela HJM schrieb: > gfirdi, denn gfirdi kann > man untersch. Lautsprachlich” schreiben. NEIN !!! Gunther posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2010 Uhrzeit: 21:54:56 Gunther Chmela HJM schrieb: > Es ist auch Weizenbier und kein Weißbier. Dunkles Weizenbier > klingt Geistreicher als Dunkles Weißbier…;-) Mei, wos Du oiss woaßd, ois a Zuagroasda! Eam schaug o! Es hoaßt in Oberbayern Weißbier und ned anderschd! Und wofara Farb dees hod, dees is so wurschd wia grod nomoi wos! Wos ma zMinga teilweis redt, dees is koa gscheids Boarisch nimma!*) Gunther *)Letzte Forschungsergebnisse: Nur noch ca. 2% der Jugendlichen in München sprechen Bairisch. Bei den Älteren sind’s noch mehr, aber die sterben nach und nach aus. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2010 Uhrzeit: 24:29:36 erich sp. HJM schrieb: > erich sp. schrieb: > >> Gunther Chmela schrieb: >> >>> a zuahgroaster schrieb: >>> >>>> Gfirdi >>>> >>>> HJM >>> >>> Soit dees eppa pfiatdi” hoaßn??? >> Übersetzung: soll das etwa so etwas wie Aufwiedersehen mit Gott >> Heissen? >> Ja wir Bayern kö¶nnen mit wenig worten und Buchstaben sehr viel >> sagen. dann kommt es noch auf die Aussprache an wie etwas gemeint >> ist. 😉 >>> Gunther >>> P.S.: Mia mengs ned bsundas wann oana insa Sproch nochmachd boi >>> as ned ko! >> Übersetzung: wir mö¶gen es nicht besonders wenn einer unsere >> Sprache nachmacht der das nicht kann! ;D >> Andas gsogt: Schuasta bleib hoid deine Leistn.! >> Überstzung: Schuster bleib bei deinen Leisten. >> Für Breisn: >> mach das was du wirklich kannst 😉 >> PS: alles nur Spass > ….Führe Dich bzw. beschütze Dich Gott und nichts anderes > bedeutet pfirdi oder wie man es immer auch lautsprachlich > schreiben mag. “Behüt-dich-Gott” wennn wir schon haare spalten wollen. 😉 bei uns ist das was du als Fleischkäse beschreibst der Leberkas. basta. das was es da in N gibt ist dann eben Leberkas mit leber… 🙂 wie viele namen hat das Fleischpflanz(er)l ? oder bulette (ist dir wohl mehr geläufig) 😉 evtl. merkst du was ;D und es heisst auch in Niederbayern Weißbier – auch wenn du noch so viele weizen trinken magst. es gibt hier auch bereits viele die ein weizen bestellen.. ich würde so ich es tränke ein weißbier bestellen. so wie mindestens 90% derer die in meiner gegend wohnen… man kann also nicht auschliesslich sagen was wie heisst. g-füa-di gibt es übrigens auch… ach ja bevor ich es vergesse Bayrisch ist eine Sprache kein Dialekt… was jetzt allerdings nix mehr mit dem fast nix mehr mit Bayrisch und münchen zu tun hat. 😉 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2010 Uhrzeit: 24:37:36 erich sp. erich sp. schrieb: > HJM schrieb: > >> erich sp. schrieb: >> >>> Gunther Chmela schrieb: >>> >>>> a zuahgroaster schrieb: >>>> >>>>> Gfirdi >>>>> >>>>> HJM >>>> >>>> Soit dees eppa pfiatdi” hoaßn??? > g-füa-di gibt es übrigens auch… des sogn de Zuagroasten (i dad zu dene preissn sogn) weil sas amoi foisch verstandn hobn. > ach ja bevor ich es vergesse Bayrisch ist eine Sprache kein > Dialekt… > was jetzt allerdings nix mehr mit dem fast nix mehr mit > Bayrisch und münchen zu tun hat. 😉 zurück zum Thema: da englische Garten ist auch noch ein paar Bilder wert. 😉 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.03.2010 Uhrzeit: 11:53:25 oliver oppitz nachdem Dir fast alle schon zigtausendmal fotografierten Postkartenmotive aufgezählt wurden empfehle ich Dir mit offenen Augen und der Kamera in der Hand (nicht in der Tasche) durch die Stadt zu streifen und das Leben einzufangen. Willst Du die Nachtsichtfähigkeit Deiner Ausrüstung auf die Probe stellen, dann ziehe mal in den (ehemaligen) Kunstpark Ost (wie heißt der jetzt aktuell?). Gruß – oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2010 Uhrzeit: 21:24:15 HJM Gunther Chmela schrieb: > HJM schrieb: > >> Es ist auch Weizenbier und kein Weißbier. Dunkles Weizenbier >> klingt Geistreicher als Dunkles Weißbier…;-) > > Mei, wos Du oiss woaßd, ois a Zuagroasda! Eam schaug o! Es hoaßt > in Oberbayern Weißbier und ned anderschd! Und wofara Farb dees > hod, dees is so wurschd wia grod nomoi wos! > Wos ma zMinga teilweis redt, dees is koa gscheids Boarisch > nimma!*) > > Gunther > > *)Letzte Forschungsergebnisse: Nur noch ca. 2% der Jugendlichen > in München sprechen Bairisch. Bei den Älteren sind’s noch mehr, > aber die sterben nach und nach aus. > Hallo Gunther, bairisch ist doch massl” für “Glück” oder? Somit ist bairisch dem jiddisch ähnlich denn in jiddisch ist Glück ebenfalls massl. Gr. HJM posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2010 Uhrzeit: 23:00:14 Gunther Chmela HJM schrieb: > Hallo Gunther, > > bairisch ist doch massl” für “Glück” oder? > Somit ist bairisch dem jiddisch ähnlich denn in jiddisch ist > Glück ebenfalls massl. Servus HJM ich habe die Antwort auf Deine interessante Feststellung in “Smalltalk” geschrieben denn allmählich verlieren wir hier wirklich den Bezug zur Fotografie. Siehe dort unter dem Betreff: “Bairisch – eine Antwort an HJM” Grüße! Gunther posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.04.2010 Uhrzeit: 11:32:51 T. Wesse Nun die meine 330er haengt bei mir, wenn moeglich eigentlich immer um den Hals sie ist Nicht nur Sprichwortlich mein drittes Auge. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.04.2010 Uhrzeit: 11:48:46 T. Wesse Nun ersteinmal vielen Dank fuer die vielen Tipps. Ich werde wenn ich meinen Zeitplan überblicke sicherlich hoechstens zwei Tage damit verbringen koennen Muenchen zu erkunden. Daher werde ich mir nur eine Austellung ansehen. Und dann noch zum Botanischen Garten und fals ich dann noch Zeit habe in den Zoo pilgern. Die ueblichen sehenwurdigkeiten werde ich auch noch mitnehmen, ortsverlegen per Turnschuh und u-Bahn. Ich danke nochmal recht herzlich fuer die vielen Tipps und werde dann auch ein paar Fotos in die Galerie stellen. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2010 Uhrzeit: 22:33:04 Dieter W. Am 29.03.2010 21:35, schrieb HJM: > Man fährt nach München wg. Weißwurst, Fleischkäs und Bier > (Weißbier nicht Weizenbier!!!) aber nicht wg. Fotos machen…;-) > > Gr. > > HJM Dann aber bitte auch Leberkas und nicht Fleischkäs! 😉 Gruß Dieter —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.03.2010 Uhrzeit: 21:29:54 HJM Dieter W. schrieb: > Am 29.03.2010 21:35, schrieb HJM: > >> Man fährt nach München wg. Weißwurst, Fleischkäs und Bier >> (Weißbier nicht Weizenbier!!!) aber nicht wg. Fotos machen…;-) >> > >> Gr. >> >> HJM > > Dann aber bitte auch Leberkas und nicht Fleischkäs! 😉 > > Gruß Dieter Hehehehehe…Mein Mutter ein Leberkas-Fan hat in München noch nie einen echten Leberkäs gegessen. In Nürnberg hingegen gibt es sogar dunklen Echten Leberkäse. In München gibt es idR. banalen Fleischkäse den man Leberkas nennt. Gr. HJM — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*