Koennt Ihr mir helfen …?

Datum: 02.02.2007 Uhrzeit: 13:38:52 Thomas Hieronymi Peter Schö¶ler“ schrieb > Aber: Man darf sich als Fotografenmeister nennen der auch einen > Meisterbrief hat (falls es sowas gibt?). Gibt es hab ich bin Fotografenmeister (was nichts über meine oder andere die Bilder aussagt). Gruß Thomas PS: z.B. hier kann man und frau seine Ausbildung und den Meister machen http://www.aph-akademie.de www.FotoHiero.de“ —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.04.2007 Uhrzeit: 19:50:15 Hermann Schmitt Thomas Hieronymi schrieb: >> eines Stativs? > > Sehr anzuraten. Man kann damit z.B. im Notfall ein Bein schienen > oder auch komplett ersetzen. Eventuell ist ein Einbeinstativ zu > bevorzugen. Tolle Tipps Thomas, jetzt wo Du es sagts: Auch den Kugelkopf koennte man doch verwenden, fuer den Fall des Falles. Ist zwar klein aber massiv und nicht hohl. Hue Hott, Hermann(2) — posted via https://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.04.2007 Uhrzeit: 10:03:57 Helge Suess Hallo zusammen! >> Ich moechte im Sommer ein Rodeo in Texas buchen. Was ratet Ihr >> mir, wenn ich vom Mustang aus fotografieren will? > GUT FESTHALTEN Was kann man da noch dazu sagen. >> Das soll ja >> ganz schoen bocken. Soll ich kurze Verschlusszeiten nehmen oder >> lieber in der Bewegung mitgehen? Warte auf die E-510, die lö¶st das Problem mit Wackeldackel. >> Wie ist es mit der Verwendung >> eines Stativs? > > Sehr anzuraten. Man kann damit z.B. im Notfall ein Bein schienen > oder auch komplett ersezten. Eventuell ist ein Einbeinstativ zu > bevorzugen. Aus 2 Einbeinstativen und mehreren Kameragurten kann man auch eine recht passable Tragbahre basteln. >> Ich wuerde auch, ehrlich gesagt, lieber lange >> Brennweiten nehmen, um die Berge noch drauf zu kriegen und meine >> Freundin am Zaun noch draufzukriegen. Beim Weitwinkel, habe ich >> gehoert, kommen mir zuviel die Pferdeohren drauf. > > Nimm lieber das Weitwinkel und schneide vorher die Pferdeohren ab. Genau. Mit zu langen Brennweiten klö¶pfst du dem Pferd zu sehr auf den Kopf. Das verstärkt nur das Wackeln. Ich würde das FE nehmen. Dann sind auch deine Ohren drauf und alles ist im Lot. >> … leider weiss ich den Durchmesser meines >> Zerstreuungskreises nicht. Das kommt ganz auf das Pferd an. Bei Hufgrö¶sse 45 und entsprechendem Temperament kann dein Zerstreuungskreis locker 4-5m betragen. Einschränkend wirken hier eher die Abmessungen und Begrenzungszäune der Arena. Im Zusammenhang mit dem Ballon ist der Zerstreuungskreis abhängig von der Flughö¶he und der Festigkeit des Untergrundes. > Da sind Sepzialkenntnisse gefragt. Ich bin mir aber sicher das DEIN > Zerstreuungskreis gar nicht soooo groß ist 🙂 Alles nur einer Frage der Fallhö¶he 🙂 Helge ;-)=) 5 — posted via https://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*