E-5 Raw’s

Datum: 15.01.2011 Uhrzeit: 21:16:51 Willi Hallo ans Forum, ich habe mir vor einer Woche die E-5 angeschafft – beim Händler meines Vertrauens in Bonn (soviel zur künstlicher Verknappung!). Ich bin auch sehr zufrieden bisher. Ich habe allerdings nicht bedacht, dass mein Photoshop CS 4 mit den Raw’s nichts mehr anfangen kann. Da ich keine Lust habe, mir schon wieder eine neue PS-Version zu holen, habe ich folgende Fragen: Ist die Umwandlung von ORF nach DNG mit dem DNG-Converter verlustbehaftet? Ich kö¶nnte dann meinen Workflow ACR -> Photoshop beibehalten. Hat jemand Erfahrungen mit dem Konverter Raw Developer? Der kostet um die 100 EUR, was deutlich preiswerter ist als eine neue PS-Version. Der Olympus Viewer 2 ist bei mir auch installiert, aber läuft auf meiner Maschine so langsam, dass ich ihn nur gelegentlich nutze. Schö¶ne Grüße aus dem Rhenland — posted via https://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.01.2011 Uhrzeit: 23:11:59 Ulrich Walther Willi schrieb: > Hallo ans Forum, > > ich habe mir vor einer Woche die E-5 angeschafft – beim Händler > meines Vertrauens in Bonn (soviel zur künstlicher Verknappung!). > > Ich bin auch sehr zufrieden bisher. Ich habe allerdings nicht > bedacht, dass mein Photoshop CS 4 mit den Raw’s nichts mehr > anfangen kann. Da ich keine Lust habe, mir schon wieder eine neue > PS-Version zu holen, habe ich folgende Fragen: > > Ist die Umwandlung von ORF nach DNG mit dem DNG-Converter > verlustbehaftet? Das wüßte ich auch gern. Ich kö¶nnte dann meinen Workflow ACR -> Photoshop > beibehalten. > > Hat jemand Erfahrungen mit dem Konverter Raw Developer? Der > kostet um die 100 EUR, was deutlich preiswerter ist als eine neue > PS-Version. > > Der Olympus Viewer 2 ist bei mir auch installiert, aber läuft auf > meiner Maschine so langsam, dass ich ihn nur gelegentlich nutze. > > Schö¶ne Grüße aus dem Rhenland > > Olympus Viewer läuft bei mir auch sehr langsam. Es hat sich herausgestellt, dass Du unter XP den DNG Konverter von Adobe benutzen kannst. Die DNGs liest dann wieder CS 4 mühelos. Soa aus dem Bauch heraus kann ich noch keinen Differenzen sehen. Ist nicht gerade komfortabel, aber es wird sich schon noch eine lö¶sung finden. Lies mal die Diskussion unter Software. Gruß Ulrich — posted via https://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.01.2011 Uhrzeit: 13:47:02 Subhash Ulrich Walther wrote: > Das wüßte ich auch gern. Wass das Bild betrifft natürlich nicht. Allerdings werden wohl irgendwelche kryptischen Marker von Olympus (Meta-Tags) verschwinden … — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.01.2011 Uhrzeit: 23:34:49 UB1eicher Willi schrieb: > Ist die Umwandlung von ORF nach DNG mit dem DNG-Converter > verlustbehaftet? Ich kö¶nnte dann meinen Workflow ACR -> Photoshop > beibehalten. > Verluste wuerde ich nicht sagen, aber der Umgang mit CAs in Hochkontrastbereichen zB ist sichtbar schlechter. Mache gerade Versuche mit meiner E-5 und DNGs, OlyViewer und CaptureOne. Bis dato ist CaptureOne hinsichtlich Auflö¶sung, Farbwiedergabe und Struktur/texturwiedergabe führend. Aber ich Test noch weiter. ich nutze nur C1 Express, kostet 99 EUR Netto. > Hat jemand Erfahrungen mit dem Konverter Raw Developer? Der > kostet um die 100 EUR, was deutlich preiswerter ist als eine neue > PS-Version. Nein, kennnich nicht. > Der Olympus Viewer 2 ist bei mir auch installiert, aber läuft auf > meiner Maschine so langsam, dass ich ihn nur gelegentlich nutze. Ja, habe einen starken Rechner, da geht’s dann schon gut, weil die Farben zur guten JPG Engine in der Kamera sehr gut entsprechen – logisch. Aber ichbhabe gerade beim Testen den Eindruck, dass Konvertierungen in den Adobe RGB Farbraum etwas zu bunt” sind jedenfalls im direkten Vergleich zu C1. Aber wie —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.01.2011 Uhrzeit: 23:38:03 Subhash UB1eicher wrote: > Verluste wuerde ich nicht sagen, aber der Umgang mit CAs in > Hochkontrastbereichen zB ist sichtbar schlechter Das hat doch nichts mit der Umwandlung in DNG zu tun! Das sind Probleme eines RAW-Konverters bzw. desjenigen der davor sitzt. — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.01.2011 Uhrzeit: 23:48:51 UB1eicher > > Das hat doch nichts mit der Umwandlung in DNG zu tun! Das sind > Probleme eines RAW-Konverters bzw. desjenigen der davor sitzt. > Hallo Subhash, Klar, moeglich, dass man in ACR mit Parameterveraenderungen das korrigieren kann. Ich habe schlicht Konvertierungen ohne Veränderungen des Grundsetup in C1 und selbes ohne Änderung in in Camera RAW mit dem konvertierten dng file durchgeführt. In C1 sofort sauberes Ergebnis, in ACR eben nicht. Und Zeit ist ein Faktor. Ich werde jedenfalls das DNG auch mit C1 konvertieren und bin gespannt… Uli > — > Subhash > Baden bei Wien > http://foto.subhash.at/ — posted via https://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.01.2011 Uhrzeit: 19:34:48 Subhash UB1eicher wrote: > Klar, moeglich, dass man in ACR mit Parameterveraenderungen das > korrigieren kann. Selbstversändlich, dazu ist es ja da. > Ich habe schlicht Konvertierungen ohne > Veränderungen des Grundsetup in C1 und selbes ohne Änderung in in > Camera RAW mit dem konvertierten dng file durchgeführt. Dir ist aber schon klar, dass das nicht der Sinn der RAW-Konvertierung ist? Du vergibst dabei die Mö¶glichkeiten, die sie bietet, und kö¶nntest ebensogut die Kameraautomatik verwenden, also JPGs erstellen lassen, wenn du sowieso nichts nachbearbeitetst. > In C1 > sofort sauberes Ergebnis, in ACR eben nicht. Sauber” bedeutet dass es dir sofort gefällt nehme ich an? Dann —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.01.2011 Uhrzeit: 8:30:06 Norbert So viel ich Weiss hat das erkennen der RAw´s nichts mit der CS Vers. zu tun. Entweder muss Du den RAW Converter updaten oder warten bis Adobe die entsprechende Datei für die E-5 nach liefert. Ist aber alles kostenlos 😉 — posted via https://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.01.2011 Uhrzeit: 10:20:04 Peter Eckel Hallo Norbert, > So viel ich Weiss hat das erkennen der RAw´s nichts mit der CS > Vers. zu tun. dann weißt Du leider nicht genug. Adobe bindet die Version des RAW-Converters hart an die CS-Version. CS3 arbeitet mit den Versionen 4.x des RAW-Converters zusammen, CS4 mit den Versionen 5.x und CS5 nun mit den Versionen 6.x. Jeweils ausschließlich. Sobald die neue CS-Version herauskommt, wird der alte Versionszweig der RAW-Converter von Adobe nicht mehr weitergepflegt. Da CS5 den RAW-Converter 6.x benö¶tigt (der mit CS3 und CS4 nicht läuft und nie laufen wird), und die Unterstützung der E-5-RAWs erst im Converter 6.x dazugekommen ist, werden CS3, CS4 und alle früheren Versionen die E-5-RAWs nicht unterstützen. > Entweder muss Du den RAW Converter updaten oder warten bis Adobe die > entsprechende Datei für die E-5 nachliefert. Ist aber alles > kostenlos 😉 So weit das Wunschdenken. Die Realität ist anders, und dies ist auch hinlänglich bekannt – auch dem OP. Viele Grüße, Peter. —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.01.2011 Uhrzeit: 20:30:19 Willi Peter Eckel schrieb: > Adobe bindet die Version des RAW-Converters hart an die CS-Version. > CS3 arbeitet mit den Versionen 4.x des RAW-Converters zusammen, CS4 > mit den Versionen 5.x und CS5 nun mit den Versionen 6.x. Jeweils > ausschließlich. > > Sobald die neue CS-Version herauskommt, wird der alte Versionszweig > der RAW-Converter von Adobe nicht mehr weitergepflegt. Da CS5 den > RAW-Converter 6.x benö¶tigt (der mit CS3 und CS4 nicht läuft und nie > laufen wird), und die Unterstützung der E-5-RAWs erst im Converter > 6.x dazugekommen ist, werden CS3, CS4 und alle früheren Versionen > die E-5-RAWs nicht unterstützen. Genauso ist es, habe ich auch von Adobe so erfahren. Mich ärgert das enorm, aber für Adobe ist das die Mö¶glichkeit, die User zum Umstieg auf eine neue Version zu zwingen. Die neuen Funktionen, die bei jeder Version dazugekommen sind, benutzt isowieso niemand. Deshalb bin ich auf der Suche nach einem alternativen Raw-Konverter, der die konvertierten Daten aus der E-5 direkt an Photoshop CS 4 übergeben kann. Ich arbeite am Mac und habe Gutes von dem Konverter Raw —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.01.2011 Uhrzeit: 21:08:27 Subhash Willi wrote: > Mich ärgert das enorm, aber für Adobe ist das die Mö¶glichkeit, > die User zum Umstieg auf eine neue Version zu zwingen. Ja, ein gewinnorientiertes Unternehemn ist eben ein gewinnorientiertes Unternehmen. Nicht fein, aber so ist das eben. > Die neuen > Funktionen, die bei jeder Version dazugekommen sind, benutzt > isowieso niemand. Na, du bist ja nicht gerade der Photoshop-Power-User! 🙂 Das neue HDR-Pro” mit der “HDR Tonung” funktioniert jetzt nämlich —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.01.2011 Uhrzeit: 10:15:03 Peter Eckel Hallo Subhash, On Tue, 18 Jan 2011 20:08:27 +0100, Subhash wrote (in article <1jvb3by.q3s4oshznjl8N%office@subhash.at>): > Ja, ein gewinnorientiertes Unternehemn ist eben ein > gewinnorientiertes Unternehmen. Nicht fein, aber so ist das eben. bei aller – teils allzu berechtiger – Kapitalismuskritik: Das ist nicht zwingende Folge aus dem Status von Adobe als gewinnorientiertes Unternehmen, das ist eine Folge ihrer Quasi-Monipolstellung (die auch im Kapitalismus weder erwünscht noch nützlich ist) und der hemmungslosen Ausnutzung der daraus resultierenden Marktposition. Ein gewinnorientiertes Unternehmen mit ernstzunehmender Konkurrenz kö¶nnte sich genau deswegen ein solches Verhalten nicht leisten. > Wer das alles nicht braucht, ärgert sich natürlich, wenn er ein > PS-Upgrade kaufen muss”. Dann wäre aber vielleicht zu überlegen —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.01.2011 Uhrzeit: 11:37:01 Subhash Peter Eckel wrote: > Stimmt auch – mir wäre es ein Schritt zuviel, aber wer ohnehin die > Bilder einzeln mit dem RAW-Converter behandelt, ist vermutlich > leidensfähiger 😉 Qualität hat ihren Preis. — Subhash Baden bei Wien http://foto.subhash.at/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.01.2011 Uhrzeit: 11:46:21 Peter Eckel >> Stimmt auch – mir wäre es ein Schritt zuviel, aber wer ohnehin die >> Bilder einzeln mit dem RAW-Converter behandelt, ist vermutlich >> leidensfähiger 😉 > > Qualität hat ihren Preis. wenn der Adobe RAW-Converter andere Algorithmen einsetzte als LR, hättest Du an dieser Stelle Recht. Mir geht es um den Workflow, nicht um das (berechtigte) einzele Bearbeiten relevanter Bilder. Dafür separate Arbeitsprozesse zu haben, wenn es (bei gleichem Ergebnis) auch integriert geht, ist sinnfrei. —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.01.2011 Uhrzeit: 18:53:27 Subhash Peter Eckel wrote: > Dafür separate Arbeitsprozesse zu > haben, wenn es (bei gleichem Ergebnis) auch integriert geht, ist > sinnfrei. Ich bezweifle, dass eine Batch-Ausarbeitung ein vergleichbares Ergebnis bringt, daher wird bei mir jedes Bild einzeln mit dem —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.01.2011 Uhrzeit: 25:19:26 Peter Eckel Hallo Subhash, > Ich bezweifle, dass eine Batch-Ausarbeitung ein vergleichbares > Ergebnis bringt, daher wird bei mir jedes Bild einzeln mit dem ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*