Kein hochklappender Spiegel? Hm, warum wird das Bild dann…

Datum: 03.05.2002 Uhrzeit: 14:35:29 aljenimago ….für einen Augenblick dunkel, wie bei einer analogen SLR? gruß aljen — posted via http://oly-e.de e10.german 9271 —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2002 Uhrzeit: 14:41:41 Stefan Hendricks, oly-e.de > ..für einen Augenblick dunkel, wie bei einer analogen SLR? Wird es schwarz oder einfach nur dunkler? Letzteres weil die Blende auf den für die Aufnahme notwendigen Wert abgeblendet wird, das Sucherbild, was Du normalerweise siehst ensteht immer bei ganz offener Blende. Gruss Stefan Hendricks, oly-e.de e10.german 9272 —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2002 Uhrzeit: 16:09:04 Heinz Schumacher Hallo Stefan, Stefan Hendricks, oly-e.de schrieb: >> ..für einen Augenblick dunkel, wie bei einer analogen SLR? > Wird es schwarz oder einfach nur dunkler? Letzteres weil die Blende > auf den für die Aufnahme notwendigen Wert abgeblendet wird, das > Sucherbild, was Du normalerweise siehst ensteht immer bei ganz > offener Blende. Du solltest auch nicht den Zentralverschluss vergessen! Der sollte ja auch erstmal ganz zu gehen, und dann nur für die Belichtungszeit wieder auf, und dann wieder zu, bis der Chip ausgelesen ist… Gruss Heinz — posted via http://oly-e.de e10.german 9273 —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2002 Uhrzeit: 17:22:49 Stefan Hendricks, oly-e.de > Stefan Hendricks, oly-e.de schrieb: > >>> ..für einen Augenblick dunkel, wie bei einer analogen SLR? > >> Wird es schwarz oder einfach nur dunkler? Letzteres weil die Blende >> auf den für die Aufnahme notwendigen Wert abgeblendet wird, das >> Sucherbild, was Du normalerweise siehst ensteht immer bei ganz >> offener Blende. > > Du solltest auch nicht den Zentralverschluss vergessen! > Der sollte ja auch erstmal ganz zu gehen, und dann nur für die > Belichtungszeit wieder auf, und dann wieder zu, bis der Chip > ausgelesen ist… Der ZV sitzt aber (m.W.) nur vor dem CCD und sollte auf den Strahlengang zum Sucher hin keinen Einfluss haben!? Gruss Stefan Hendricks, oly-e.de e10.german 9274 —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2002 Uhrzeit: 18:11:37 Heinz Schumacher Stefan Hendricks, oly-e.de schrieb: > Der ZV sitzt aber (m.W.) nur vor dem CCD und sollte auf den > Strahlengang zum Sucher hin keinen Einfluss haben!? offensichtlich ist es noch ganz ganz anders. Man gehe in den manuellen Modus – stelle 4 Sekunden und Blende f2 ein. Man lö¶se aus und stelle fest, das nach dem auslö¶sen NICHTS zu sehen ist. Erst nach den 4 Sekunden wird der Sucher für eine kurze Zeit vollkommen dunkel (mö¶glicherweise um den Chip vor weiterem Licht zu schützen, bis er ausgelesen ist) Wenn man die Blende etwas schließt, und wieder auslö¶st, wird der Sucher für 4 Sekunden ein wenig Dunkel (Blende schließt) und dann nach 4 Sekunden ganz schwarz… Sehr seltsam… offensichtlich hat dieser Zentralverschluss” überhaupt nichts mit der direkten Belichtungssteuerung zu tun… Mir stellt sich dann allerdings immer noch die Frage ob das was man als Dunkelphase sieht eigentlich genau ist – ein vor dem Strahlenteiler befindlicher Verschluß der nur das Ende der Belichtung markiert oder ein Dummy damit es so aussieht als ob es eine echte Spiegel-Reflex ist… Und wieso ist dann die Belichtungszeit auf 1/640 begrenzt? Gruss Heinz Gruss Heinz posted via http://oly-e.de” e10.german 9275 —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.05.2002 Uhrzeit: 12:01:43 Klaus Schraeder Heinz Schumacher schrieb: > Man gehe in den manuellen Modus – stelle 4 Sekunden und Blende f2 > ein. > Man lö¶se aus und stelle fest, das nach dem auslö¶sen NICHTS zu > sehen ist. > Erst nach den 4 Sekunden wird der Sucher für eine kurze Zeit > vollkommen dunkel (mö¶glicherweise um den Chip vor weiterem Licht > zu schützen, bis er ausgelesen ist) > Wenn man die Blende etwas schließt, und wieder auslö¶st, wird der > Sucher für 4 Sekunden ein wenig Dunkel (Blende schließt) und dann > nach 4 Sekunden ganz schwarz… > Sehr seltsam… offensichtlich hat dieser Zentralverschluss” > überhaupt nichts mit der direkten Belichtungssteuerung zu tun… > Mir stellt sich dann allerdings immer noch die Frage ob das was > man als Dunkelphase sieht eigentlich genau ist – ein vor dem > Strahlenteiler befindlicher Verschluß der nur das Ende der > Belichtung markiert oder ein Dummy damit es so aussieht als ob es > eine echte Spiegel-Reflex ist… > Und wieso ist dann die Belichtungszeit auf 1/640 begrenzt? Also das mit dem Dummy ist ja wohl weit hergeholt. Nach Durchsicht des Sony- Datenblattes des CCDs und meiner Kenntnis von CCD Flächenaufnehmern pssiert folgendes: In Reihenfolge des zeitlichen Ablaufs 1. Blende ist ganz offen zwecks maximalem Licht auf die Mattscheibe 2. Beim Auslö¶sen (2.Druckpunkt) wird a) die Blende auf den eingestellten Blendenwert geschlossen b) der CCD elektrisch zurückgesetzt (Reset) und damit auf einen Schlag sämtliche den Photodioden zugeordneten Speicherkondensatoren entleert c) der timer für die Belichtungszeitsteuerung startet und die Photonen erzeugen Ladungen in den Photodioden die in den Speicherkondensatoren aufintegriert werden d) am Ende der eingestellten Belichtungszeit schliesst der Zentralverschluss e) es werden nun zunächst die geradzahligen Zeilen nacheinander ausgelesen danach die ungeradzahligen (2 Halbbilder= Interleaced). Während dieser Zeit darf kein weiteres Licht auf den CCD fallen daher der Zentralverschluss f) sind beide Halbbilder ausgelesen ö¶ffnet der Zentralverschluss und die Blende geht wieder auf maximale Blendenö¶ffnung 3. Ein neuer Zyklus kann gestartet werden Genau diese Abfolge kann bei längeren Belichtungszeiten im M-Modus gut beobachtet werden. Gruss Klaus Schraeder Der Zentralverschluss muss übrigens kein mechanischer Verschluss sein das ist sogar whrscheinlich ein Flüssigkristallschirm der dunkel getastet wird. posted via http://oly-e.de” e10.german 9284 —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.05.2002 Uhrzeit: 14:54:20 Heinz Schumacher Hallo Klaus, Klaus Schraeder schrieb: > Der Zentralverschluss muss übrigens kein mechanischer Verschluss > sein, das ist sogar whrscheinlich ein Flüssigkristallschirm, der > dunkel getastet wird. Von so einer Art Verschluss habe ich schon vor Jahren mal gehö¶rt. Echt prima und für diesen Einsatz noch gut geeignet! Für die gute alte Analogfotografie war er ja nicht lichtdicht genug. Warum aber dann die Begrenzung auf 1/640stel? Dadurch das kein bewegtes Teil mehr notwendig ist sollte doch eine kürzere Verschlußzeit mö¶glich sein – zumal mit dem Verschluß ja nur das Ende der Belichtung begrenzt wird und nicht die gesamte Dauer. Selbst bei einem mechanischen Zentralverschluss ist die notwendigkeit der Begrenzung nicht ganz offensichtlich… Deiner Beschreibung nach muß der Verschluss also vor dem Strahlenteiler liegen, sonst würde es ja nicht dunkel im Sucher oder? Gruss Heinz — posted via http://oly-e.de e10.german 9286 —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.05.2002 Uhrzeit: 15:57:46 Klaus Schraeder Heinz Schumacher schrieb: >> Der Zentralverschluss muss übrigens kein mechanischer Verschluss >> sein, das ist sogar whrscheinlich ein Flüssigkristallschirm, der >> dunkel getastet wird. > Von so einer Art Verschluss habe ich schon vor Jahren mal gehö¶rt. > Echt prima und für diesen Einsatz noch gut geeignet! Für die gute > alte Analogfotografie war er ja nicht lichtdicht genug. > Warum aber dann die Begrenzung auf 1/640stel? Dadurch das kein > bewegtes Teil mehr notwendig ist sollte doch eine kürzere > Verschlußzeit mö¶glich sein – zumal mit dem Verschluß ja nur das > Ende der Belichtung begrenzt wird und nicht die gesamte Dauer. > Selbst bei einem mechanischen Zentralverschluss ist die > notwendigkeit der Begrenzung nicht ganz offensichtlich… Wenn es so ist, wie ich vermute (LCD Verschluss) dann macht die 1/640 sek wieder Sinn: LCDs haben eine bestimmte Ansprechzeit und reagieren nicht trägheitslos. Deshalb konnte man früher auch keine Fernsehschirme etc damit aufbauen. Sicher hat sich die Technik weiterentwickelt, aber eine nicht zu vernachlässigende Latenzzeit gibt es noch immer. Interessant: Im PS Modus wird dieser Zentralverschluss nicht genutzt, obwohl der Sucher auch einen Moment dunkel wird, aber eben nicht so lange wie im IL Modus. Dort ist auch kein Verschluss nö¶tig, weil eben nur 1 Halbbild ausgelesen wird und es keine Rolle spielt, ob sich während des Auslesens am 2. Halbbild noch etwas ändert > Deiner Beschreibung nach muß der Verschluss also vor dem > Strahlenteiler liegen, sonst würde es ja nicht dunkel im Sucher > oder? So ist es Gruss Klaus Schraeder — posted via http://oly-e.de e10.german 9287 —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.05.2002 Uhrzeit: 22:53:56 Frank Ledwon Stefan Hendricks wrote: > Der ZV sitzt aber (m.W.) nur vor dem CCD und sollte auf den > Strahlengang zum Sucher hin keinen Einfluss haben!? Der mechanische Zentralverschluß sitzt (vom CCD aus gesehen) vor der Blende welche wiederum vor dem Strahlteiler sitzt. Das sich die Blende auch auf das Sucherbild auswirkt, kann man bei ausgeschalteter Kamera sehr gut bzw. weniger gut sehen. Die Blende wird nach dem Einschalten der Kamera voll geö¶ffnet. Nach dem Auslö¶sen wird zunächst die Blende (mit 7 Lamellen) mehr oder weniger geschlossen. Nach der Belichtung wird der mechanische ZV für das Auslesen des CCD geschlosssen. Anschließend werden Blende und ZV wieder geö¶ffnet. Beim Ausschalten wird die Blende wieder geschlossen. Hint: Mit einer Maglite kann man von vorn in das Objektiv der E-10 leuchten und die beweglichen Teile bei der Arbeit beobachten 😉 Mit einer E-100RS sollte sich das Ganze eigentlich ganz gut dokumentieren lassen. Allerdings fehlt mir im Moment die dafür erforderliche Beleuchtungstechnik… Frank PS: Bei Olympus America gibt es ein FAQ-PDF für die E-10, dort wird der mechanische Verschluß erwähnt.. e10.german 9298 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2002 Uhrzeit: 8:28:22 aljenimago *aufdiestirnklatsch* Zentralverschluß, klar. Das kommt davon, hat man(n) jahrzehntelang mit analogen SLRs fotografiert… danke. gruß aljen — posted via http://oly-e.de e10.german 9332 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*