Schnauze voll!

Datum: 08.01.2002 Uhrzeit: 17:32:37 Peter Rüeger Seit einem Jahr mache ich Photos mit meiner E-10. Bis jetzt über 6500. Wenn Photos bei Tageslicht gemacht werden,sind die Photos teilweise sehr gut. Will man aber bei Kunstlicht Photos machen (Schnappschüsse)ist es eine reine glücksache scharfe Bilder hinzukriegen (Trotz FL-40). Habe mir zusätzlich eine Canon G2 Kamera zugelegt die ich immer bei mir trage für Schappschüsse.Und ich muss sagen für allgemeine Photos macht diese Canon G2 die besseren Photos.Auch ist der Autofocus viel weniger problematisch als bei der E-10. Fazit: Ich Verkaufe meinen ganzen E-10 Krempel und warte noch 2Jahre bis eine SLR Dicicam auf den Markt kommt die man wirklich gebrauchen kann, ohne zuerst den Doktor über Tricks und Tips machen zu müssen. Gruss Peter Rüeger — posted via http://oly-e.de e10.german 8194 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.01.2002 Uhrzeit: 18:35:08 Rolf Peter Rüeger schrieb: > Seit einem Jahr mache ich Photos mit meiner E-10. > Bis jetzt über 6500. > Wenn Photos bei Tageslicht gemacht werden,sind die Photos teilweise > sehr gut. > Will man aber bei Kunstlicht Photos machen (Schnappschüsse)ist es > eine reine glücksache scharfe Bilder hinzukriegen (Trotz FL-40). > Habe mir zusätzlich eine Canon G2 Kamera zugelegt die ich immer > bei mir trage für Schappschüsse.Und ich muss sagen für allgemeine > Photos macht diese Canon G2 die besseren Photos.Auch ist der Autofocus > viel weniger problematisch als bei der E-10. > Fazit: > Ich Verkaufe meinen ganzen E-10 Krempel und warte noch 2Jahre bis > eine SLR Dicicam auf den Markt kommt die man wirklich gebrauchen kann, > ohne zuerst den Doktor über Tricks und Tips machen zu müssen. > Gruss > Peter Rüeger Purer Unsinn. Bin selbst Theaterfotograf und habe die E10 sehr lange unter Kunstlicht und natürlich ohne Blitz eingesetzt. Meine Fotos waren immer in Ordnung. Vielleicht ist doch bei den meisten Fehler der Benutzer und nicht die Kamera schuld. Selbst die D1 hat keine eingebaute Klingel, wenn ein fotogenes Motiv im Sucher auftaucht. > — > posted via http://oly-e.de — posted via http://oly-e.de e10.german 8197 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.01.2002 Uhrzeit: 19:18:01 Ralf Wuchner Peter Rüeger schrieb: > Will man aber bei Kunstlicht Photos machen (Schnappschüsse)ist es > eine reine glücksache scharfe Bilder hinzukriegen (Trotz FL-40). > Habe mir zusätzlich eine Canon G2 Kamera zugelegt die ich immer > bei mir trage für Schappschüsse.Und ich muss sagen für allgemeine > Photos macht diese Canon G2 die besseren Photos.Auch ist der Autofocus > viel weniger problematisch als bei der E-10….. Hallo Peter, bin meiner E10 vor geraumer Zeit zugunsten der Kombination G2 und E100RS untreu geworden – und reumütig zurückgekehrt, gerade weil ich wesentlich mehr unscharfe Fotos mit der G2 bekommen habe. Die Kontrolle ist in diesem Punkt mit einer SLR doch eindeutig besser. Mir erging es so, dass ich bei schlechten Lichtverhältnissen mit dem G2-Monitor einen korrekten Schärfeeindruck hatte, der sich im nachhinein als falsch herausstellte. Bin’ mal auf Dein Resümee nach 6500 Bilder mit der G2 gespannt! Viele Grüsse Ralf — posted via http://oly-e.de e10.german 8198 —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.01.2002 Uhrzeit: 20:53:44 Marcel Baer Lieber Peter Peter Rüeger” schrieb: > Will man aber bei Kunstlicht Photos machen (Schnappschüsse)ist es > eine reine glücksache scharfe Bilder hinzukriegen (Trotz FL-40). Der FL40 hat keine Bedeutung betreffend Schärfe denn bei der E-10/20 wird der IR-Sensor des FL40 nicht benutzt. Gruss Marcel” e10.german 8200 —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.01.2002 Uhrzeit: 18:19:01 Harald Hinze Hallo Peter, ich wäre am Anfang auch fast verzweifelt. Ich habe mich dann aber dazu entschlossen, die Schnappschüsse oder Partyfotos einfach komplett mit voreingestellter 125tel oder 250tel zu machen. Wenn eine weiße Decke da ist, geht der FL40 nach oben, der interne Blitz zusätzlich nach vorn. Die Kamera zeigt zwar an, dass das angeblich nicht geht – einfach abdrücken und Überraschung: Viele scharfe Fotos, gute Belichtung. Da ist fast nichts zu dunkel. Gruß Harald — posted via http://oly-e.de e10.german 8273 —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.01.2002 Uhrzeit: 22:53:45 Hermann Brunner Harald Hinze” schrieb: > ….. Schnappschüsse oder Partyfotos einfach komplett mit > voreingestellter 125tel oder 250tel zu machen …..Die Kamera zeigt > zwar an dass das angeblich nicht geht – einfach abdrücken > und Überraschung: Viele scharfe Fotos gute Belichtung. Da ist > fast nichts zu dunkel. Hallo Harald natürlich ist das eine vernünftige Vorgehensweise um im Gewühl einer Party o.ä. zu guten Bildern zu kommen. ABER: Da beschreibst Du ausschließlich BELICHTUNGS-Methodik die hat rein überhaupt nichts damit zu tun wie der AF zu einem gut focussierten Bild kommt… denn was immer Du belichtungs-technisch von der Kamera verlangst – der AF muß vorher noch arbeiten! Daher wundert es mich daß Du sagst mittels Voreinstellung der Verschlußzeit auch besser scharfgestellte Bilder zu bekommen… ????? Die blinkende Kamera-Anzeige besagt übrigens nur daß die Automatik (ich nehme an du hast S-Modus wenn Du sagst du hast 125tel fest voreingestellt…) eine Blende <2 brauchen würde um das Bild OHNE Blitz noch ordentlich zu belichten... Gruß Hermann Brunner" e10.german 8277 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Datum: 11.01.2002 Uhrzeit: 9:39:27 Heinz Schumacher Hermann Brunner schrieb: > muß vorher noch arbeiten! Daher wundert es mich, daß Du > sagst, mittels Voreinstellung der Verschlußzeit auch besser > scharfgestellte Bilder zu bekommen… ????? Hallo Hermann, ist eine kurze Belichtungszeit etwa keine Voraussetzung für ein scharfes Bild? Kö¶nnte es nicht seine das Dein Problem genau daher kommt?:-))))) Gruss Heinz — posted via http://oly-e.de e10.german 8285 —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.01.2002 Uhrzeit: 11:48:23 Hermann Brunner Heinz Schumacher” schrieb: > …..ist eine kurze Belichtungszeit etwa keine Voraussetzung für ein > scharfes Bild? Kö¶nnte es nicht seine das Dein Problem genau daher > kommt?:-))))) ….. Hallo Heinz da hab ich schon aufgepaßt! Ich arbeite im Tanzsport auch mit S-Modus 1/160 bis 1/200 sec in Verbindung mit dem FL-40. Damit ist relativ wenig vom Umgebungslicht im Bild der Blitz friert mir die Bewegungen (normalerweise) sehr schö¶n ein… Auf den von mir bemängelten unscharfen Bildern ist m.E. gut zu erkennen daß es keine “Wackeleien” oder Bewegungsunschärfen sind sondern schlechte Focussierung. Sieht aus als ob man in PS mit dem Gauß’schen Weichzeichner und 5 Pixel Radius drüber hergefallen wäre. So schö¶n gleichmäßig kann ich gar nicht zittern… (;-) Gruß Hermann” e10.german 8290 —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.01.2002 Uhrzeit: 12:22:10 Heinz Schumacher Hermann Brunner schrieb: > Hallo Heinz, > da hab ich schon aufgepaßt! Ich arbeite im Tanzsport auch mit > S-Modus, 1/160 bis 1/200 sec in Verbindung mit dem FL-40. > Damit ist relativ wenig vom Umgebungslicht im Bild, der Blitz > friert mir die Bewegungen (normalerweise) sehr schö¶n ein… Hallo Hermann, davon war ich auch ausgegangen, aber vielleich hat sich ja ein anderer Leser mal Gedanken gemacht und sich gefragt, wie es um seine Belichtungszeiten bestellt ist. Hast Du schon m al darüber nachgedacht, wieviel Zeit zwischen der Fokussierung und der eigentlichen Belichtung vergeht? Bis dahin haben sich Deine Tänzer mö¶glicherweile schon sehr weit von dem Punkt entfernt, wo gemassen wurde! Bei geringer Schärfentiefe immer ein Grund nervö¶s zu werden oder? Gruss Heinz — posted via http://oly-e.de e10.german 8292 —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.01.2002 Uhrzeit: 13:10:01 Hermann Brunner Heinz Schumacher” schrieb: > …..Hast Du schon m al darüber nachgedacht wieviel Zeit zwischen der > Fokussierung und der eigentlichen Belichtung vergeht? Bis dahin haben > sich Deine Tänzer mö¶glicherweile schon sehr weit von dem Punkt > entfernt wo gemessen wurde! Bei geringer Schärfentiefe immer ein Grund > nervö¶s zu werden oder? Ist in der Tat ein Problem! Da ich selber Tänzer bin kann ich einigermaßen abschätzen wohin und wie schnell sich das Paar gleich bewegen wird… D.h. ich suche mir halt Posititionen raus wo die Gewschwindigkeit noch nicht kritisch ist bzw. wo sie sich parallel zu mir bewegen sich also die Entfernung zu mir nicht dramatisch ändert. Ich habe dazu auch schon mit “M” experientiert um die Blende wenigsten ein bißchen zuzumachen um mehr Schärfentiefe zu erzielen… Aber die Zeit zu verlängern tut auch nicht gut… Also bedeutet es für mich im Prinzip: Soll noch etwas Umgebungslicht im Bild sein oder arbeiten wir nur noch mit dem was der Blitz liefert… Da war dann nach einigen Versuchen meine Entscheidung: “S” 1/160 oder 1/200 je nach Geschwindigkeit des Tanzes ergibt bei den meist besch… Lichtverhältnissen Blende 2-2.4 dazu den FL-40 im AUTO-TTL Modus. Hat jemand bessere Vorschläge ??? Gruß Hermann Brunner PS.: Irgendwie passt unsere Diskussion jetzt nicht mehr zum Titel… (:-)” e10.german 8295 —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.01.2002 Uhrzeit: 14:15:21 Heinz Schumacher Hermann Brunner schrieb: > Ich habe dazu auch schon mit M” experientiert um die Blende wenigsten > ein bißchen zuzumachen um mehr Schärfentiefe zu erzielen… Aber die > Zeit zu verlängern tut auch nicht gut… Also bedeutet es für mich im Du brauchst Die Zeit nicht zu verlängern! Weil Du mit Blitz arbeitest kannst Du getrost 1/640stel einstellen. Du mußt lediglich die Blitzleistung erhö¶hen. Gegebenenfalls mit einem zweiten dicken Blitz arbeiten. > Prinzip: Soll noch etwas Umgebungslicht im Bild sein oder arbeiten wir Bedenke dass das Umgebungslicht Dir das bewegungsunfacharfe Bild liefert! Gruss Heinz posted via http://oly-e.de” e10.german 8297 —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.01.2002 Uhrzeit: 16:01:06 Harald Hinze Hallo Hermann, Deine Fragen sind berechtigt: Was ich ausgelassen habe: Schon seit den Anfängen der Digitalkameras und weil ich mal eine Zeit lang damit Geld verdient habe, habe ich mir eine Technik angeeignet, die, die Langsamkeit” der Digitalkameras “ein wenig” umgeht. Bei jedem Foto muss der Fotograf der Kamera voraus sein. Also auch wenn ich die Kamera hochnehme habe ich schon bevor die Kamera am Auge ist mir einen Focussierpunkt gesucht. Das ermö¶glicht mir wirklich schnelles handeln. Durch diese Arbeitsweise habe ich fast immer einen optimalen Punkt gefunden – die Kamera ist schnell scharf und ich kann abdrücken. Wenn ich die Mö¶glichkeit habe ist die Kamera auch schon vorfokussiert. Dann benö¶tige ich wirklich nur noch Bruchteile und kann auslö¶sen. “Gelernt” habe ich diese Arbeitsweise vor Jahren mit einer Kodak DCS 200 (Nikon Body eine der ersten tragbaren Digitalkameras; gespeichert wurde noch auf einer Festplatte – d.h. sehr langsamer Autofokus nach dem Auslö¶sen etwa 5-8 Sekunden warten) Da musste jeder “Schuss” sitzen 🙂 Bei mir waren es wohl eher die Olympus-Fotos die eine leichte Verwacklungs- bzw. Bewegungsunschärfe hatten. Deshalb war für mich die manuelle Belichtung die Lö¶sung. Gruß Harald posted via http://oly-e.de” e10.german 8299 —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.03.2003 Uhrzeit: 14:53:58 Andy Hi Micha, > 4 Minuten! Sag´ mal, wie kann man denn so schnell sein? Da fragst Du? – Du hast das doch sogar in 2 Minuten geschafft! ;-)))) Andy andy@stresspress.de e10.german 11514 —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.03.2003 Uhrzeit: 18:33:35 Micha Knipp Andy schrieb: > Da fragst Du? – Du hast das doch sogar in 2 Minuten geschafft! > ;-)))) Hallo Andy, das war purer Zufall. Aber bei Stefan hat man manchmal den Eindruck, als ob er den ganzen Tag vor dem Monitor sitzt;-) Schnelligkeit ist eben keine Hexerei! Gruß aus Leverkusen Micha Knipp — posted via http://oly-e.de e10.german 11516 —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.03.2003 Uhrzeit: 18:37:05 Stefan Hendricks, oly-e.de > das war purer Zufall. Aber bei Stefan hat man manchmal den > Eindruck, als ob er den ganzen Tag vor dem Monitor sitzt;-) …. tut er auch, man muss sich sein Geld ja irgendwie verdienen 😉 Gruss Stefan Hendricks, oly-e.de e10.german 11517 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*