Polfilter

Datum: 21.12.2001 Uhrzeit: 25:02:46 kaem Hallo Experten, aus alter Zeit (rein manuelle Spiegelreflex Konica etc Anfang der 70iger) war für mich der Luxus Polfilter eine fantastische Sache, manueller Blenden/Zeitausgleich war Zwang usw. Im ersten Überschwang hab ich mir (weil der Preis bei Amazon so unwirklich niedrig schien) auch gleich einen linearen Polfilter gekauft – wie gesagt Polfilter war für mich gleichbedeutend mit Manuell – bis ich dann vom zirkularen Polfilter las. Nach alter Gutherrnart beim Polfilter 2 – 3 Blenden niedriger, denke ich auch bei der E-100, kann mir aber mal jemand erklären wie ein zirkularer Polfilter funzt, da Licht ins kreisen bringt und warum dann die automatik damit zurecht kommt? Für Aufklärung dankbar, Gruß Kaem — posted via http://oly-e.de e100rs.german 3679 —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.12.2001 Uhrzeit: 15:02:49 Thomas kaem schrieb: > Hallo Experten, > aus alter Zeit (rein manuelle Spiegelreflex Konica etc Anfang der > 70iger) war für mich der Luxus Polfilter eine fantastische Sache, > manueller Blenden/Zeitausgleich war Zwang usw. > Im ersten Überschwang hab ich mir (weil der Preis bei Amazon so > unwirklich niedrig schien) auch gleich einen linearen Polfilter gekauft > – wie gesagt Polfilter war für mich gleichbedeutend mit Manuell – > bis ich dann vom zirkularen Polfilter las. > Nach alter Gutherrnart beim Polfilter 2 – 3 Blenden niedriger, denke > ich auch bei der E-100, > kann mir aber mal jemand erklären wie ein zirkularer Polfilter funzt, > da Licht ins kreisen bringt und warum dann die automatik damit zurecht > kommt? > Für Aufklärung dankbar, > Gruß Kaem Hallo Kaem, ich kann nur soviel dazu sagen ,daß bei Autofokus-Objektiven ein Zirkular-Filter verwendet werden muß,da sonst der Autofokus nicht richtig funktioniert. Gruß Thomas — posted via http://oly-e.de e100rs.german 3683 —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.12.2001 Uhrzeit: 15:19:15 Klaus Schraeder Thomas schrieb: > Hallo Kaem, > ich kann nur soviel dazu sagen ,daß bei Autofokus-Objektiven ein > Zirkular-Filter verwendet werden muß,da sonst der Autofokus nicht > richtig funktioniert. Gruß > Thomas Das ist nicht unbedingt so richtig, obwohl diese Ansicht hier schon ö¶fter vertreten wurde. Ein zirkular polarisierendes Filter ist nur dann nö¶tig, wenn keine Innenfokussierung stattfindet, d.h. sich die Frontlinse (und damit das daran befindliche Gewinde zum Aufnehmen eines Filters) beim Fokussieren mitdreht. Das ist aber bei den e-xx nicht der Fall. Also kö¶nnen ohne Schwierigkeiten auch linear polarisierende Filter verwendet werden. Gruss Klaus Schraeder — posted via http://oly-e.de e100rs.german 3684 —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.12.2001 Uhrzeit: 20:19:13 kaem Klaus Schraeder schrieb: Also kö¶nnen ohne Schwierigkeiten auch linear polarisierende > Filter verwendet werden. > Gruss > Klaus Schraeder Danke für die zusätzliche Info, Klaus, das bedeutet, daß ich auch auf P” -Stellung mit der E100RS arbeiten kö¶nnte – werd ich gleich in den nächsten Tagen ausprobieren. Aber: wie funktioniert der zirkulare Polfilter? Aus den früheren Forumbeiträgen (danke für den Hinweis Volker hatte ich auch gelesen) stand was von polarisieren und dann in zweitem Filter wieder zerstreuen so recht will mir das d.h. der Strahlengang nicht eingehen gibt’S mit zirkPol dann unscharfe Bilder?? – und der Hinweis von Klaus zeigt auch daß hier die verschiedenen MEss- und Steuerabläufe mehr die Ursache für die nicht/doch Tauglichkeit darstellen. WER / WO gibts mehr Info? Vorweihnachtliche Grüße an Alle – Gruß Kaem Und Stefan danke für dies Forum posted via http://oly-e.de” e100rs.german 3686 —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.12.2001 Uhrzeit: 9:56:11 Klaus Schraeder kaem schrieb: > Danke für die zusätzliche Info, Klaus, das bedeutet, daß ich auch auf > P” -Stellung mit der E100RS arbeiten kö¶nnte – werd ich gleich in den > nächsten Tagen ausprobieren. > Aber: wie funktioniert der zirkulare Polfilter? > Aus den früheren Forumbeiträgen (danke für den Hinweis Volker hatte > ich auch gelesen) stand was von polarisieren und dann in zweitem Filter > wieder zerstreuen so recht will mir das d.h. der Strahlengang nicht > eingehen gibt’S mit zirkPol dann unscharfe Bilder?? – Hallo Kaem Du stellst vielleicht Fragen! Aber versuchen wir es: Licht ist elektromagnetische Strahlung mit einem elektrischen Anteil und einem magnetischen Anteil. Beide stehen senkrecht zueinander und senkrecht zur Ausbreitungsebene. (Spreize mal Daumen Zeigefinger und Ringfinger einer Hand: Zeigefinger zeigt in Ausbreitungsrichtung Ringfinger zeigt die magnetische Schwingungsebene und Daumen die elektrische Schwingungsebene) Normales Licht ist nicht polarisiert d.h. es gibt keine bevorzugte Schwingungsebene die senkrecht zur Ausbreitungsrichtung steht. Die Lichtwellen kö¶nnen in Ausbreitungsrichtung in allen Ebenen schwingen einzig stehen die elektrischen und magnetischen Ausbreitungsebenen senkrecht zueinander. Von linear polarisiert spricht man wenn eine Schwingungsebene senkrecht zur Ausbreitungsebene bevorzugt wird d.h. das elekrische Feld (und senkrecht dazu das magnetische) nur in einer Ebene schwingen kann. Das schafft z.B. die Reflexion. Oder auch ein lineares Polfilter. Wenn Du 2 lineare Polfilter hast: halt sie mal hintereinander und rehe dann eines davon. Mal kommt Licht durch und 90 grad gedreht dann keines. Da nun reflektiertes Licht linear polarisiert ist kann man stö¶rende Reflexe eliminieren indem man ein Polfilter so in den Strahlengang einfügt das seine Schwingungsebene (z.B. die elektrische) um 90 grad gegen die Schwingungsebene des Lichtes gedreht ist: weg sind die Reflexionen. Aber jetzt wird es schwierig: Von zirkularer Polarisation spricht man wenn die magnetische Schwingungsebene (und mit ihr dazu die darauf wieder senkrecht stehende elektrische Schwingungsebene) in Ausbreitungsrichtung gesehen sich dreht. Dies geschieht immer dann wenn man eine Überlagerung von 2 linear polarisierten Wellenzügen hat die senkrecht zueinander schwingen und eine bestimmte Phasenverschiebung von Pi/2 haben. Also kann man in der Tat eine zirkular polarisierte Lichtwelle erzeugen indem man unpolarisiertes Licht durch 2 linear polarisierende Polfilter schickt. Zu guter Letzt: auch mit einem zirkularen Polfilter wird nichts unscharf oder so. Es filtert lediglich das an Licht heraus was durch Reflexion linear polarisiert wurde. Ich weiss dass das alles sehr theoretisch klingt aber dies ist wirklich ein sehr komplexes Thema. Gruss Klaus Schraeder posted via http://oly-e.de” e100rs.german 3694 —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.12.2001 Uhrzeit: 10:49:46 kaem Klaus Schraeder schrieb: _ gekürzt_ weg sind die Reflexionen. > Aber jetzt wird es schwierig: Von zirkularer Polarisation spricht man, > wenn die magnetische Schwingungsebene (und mit ihr dazu die darauf > wieder senkrecht stehende elektrische Schwingungsebene) in > Ausbreitungsrichtung gesehen sich dreht. Dies geschieht immer dann, > wenn man eine Überlagerung von 2 linear polarisierten Wellenzügen hat, > die senkrecht zueinander schwingen und eine bestimmte > Phasenverschiebung von Pi/2 haben. Also kann man in der Tat eine > zirkular polarisierte Lichtwelle erzeugen, indem man unpolarisiertes > Licht durch 2 linear polarisierende Polfilter schickt. Many Thanks, Klaus, das ist doch wenigstens mal eine Auskunft, mit der man wieder wad anfangen kann. Der letzte Satz ist für mich der interessante. Verstehe ich recht, daß der Zirkulare im Prinzip 2 lineare Polfilter hintereinander sind, mit festem (?) Drehwinkel zueinander -damit nicht der vö¶llige Verschluß” bei 90° kommt?? Dann müßte dieser doch aber gegenüber dem linearen noch eine Blende mehr kosten. Ist das Richtig? oder kommt durch die Phasenverschiebung wieder die volle Lichtstärke durch? Zum zweiten wäre ein fester Winkel zwischen beiden Polfiltern dann dürfte eigentlich nur 2-fach polarisiertes Licht durchkommen. d.h. die Koordinatensysteme Mag / el / op blieben ja in sich relativ konstant bzw nur 180° Sprünge kö¶nnten noch durch. > Zu guter Letzt: auch mit einem zirkularen Polfilter wird nichts > unscharf oder so. Es filtert lediglich das an Licht heraus was durch > Reflexion linear polarisiert wurde. _ Das war wohl die Leistung von Filter 1 > Ich weiss dass das alles sehr theoretisch klingt aber dies ist > wirklich ein sehr komplexes Thema. Aber interessant genauso wie Aufbau und Funktionsweise von CCDs etc. > Gruss > Klaus Schraeder Dank Dir erstmal bin auf weitere Info gespannt – Merery x-mas Gruss Kaem > posted via http://oly-e.de posted via http://oly-e.de” e100rs.german 3696 —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.12.2001 Uhrzeit: 14:02:21 Dietrich Risse Klaus Schraeder schrieb: [……] > Ich weiss, dass das alles sehr theoretisch klingt, aber dies ist > wirklich ein sehr komplexes Thema. > Gruss > Klaus Schraeder Ach Klaus, ich beneide Dich so Deines Wissens! In meiner Schulzeit gehö¶rte ich bei der Wellenlehre zu den Besten, doch nun muß ich feststellen, fast alles wieder vergessen zu haben. Wie hast Du Dein Wissen über die Jahre konservieren kö¶nnen? Liebe Grüsse von, Dietrich — posted via http://oly-e.de e100rs.german 3706 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*