Nochmals zu USA – Käufen

Datum: 18.12.2001 Uhrzeit: 24:05:48 Hermann Brunner Hallo, da die Frage nach den Risiken und Gefahren, insbesondere Zubehö¶r in den USA erheblich billiger als hier einzukaufen, schon oft beredet wurde, noch eine mö¶glicherweise für so manche(n) interessante Info: Ich habe einen Händler aufgetrieben, der willig ist gegen eine internationale” (d.h. Non-USA) Kreditkarte zu verrechnen das Paket aber an eine US-Adresse zu liefern. (Das wollen die meisten nicht mehr wegen schlechter Erfahrungen mit Kreditkartenbetrug… ) Habe mir eben über diesen Weg einen LiPo (B32-LPS!) und einen WCON-08B an einen Freund in den USA ausliefern lassen… Die Preise waren $ 389 — (LiPo) $129 — (WCON) plus $20 – Fracht… Interessanter Tip: Wenn der Versand in einen ANDEREN State als New York geht fällt auch die obligatorische Sales-Tax (4% bis 9% je nach State) weg !!!!! Die Verrechnung erfolgte gegen meine Kreditkarte. Hat prima geklappt – das einzige was der Händler in so einem Fall will ist eine Kopie (FAX oder scan per Email) der Karte und eines Ausweises (“Foto-ID”) Der Laden hat auch eine Homepage auf der man direkt die Bestellung abgeben kann – inclusive Liefer- und Verrechnungsanschrift: 17th Street Photo Supply eMail: Toll Free: 1-800-664-1971 Outside US: 01-212-366-9870 34 West 17th Street New York City NY 10011-5709 http://www.17photo.com Wenn Ihr also (zufällig) Bekannte in den USA haben solltet die für Euch den Transport etc… organisieren gestaltet sich der Einkauf relativ easy. Gruß Hermann PS.: Ich habe natürlich NICHT gesagt daß man sich den dt. Zoll bei der Einfuhr ersparen sollte… (!)” e.zubehoer 613 —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.12.2001 Uhrzeit: 24:23:22 Klaus Harms Ganz kurz—; Du kannst in Germany so gut auf die Fresse fallen, wie in den USA… Ich habe für Weit- und Telekonverter – Päckchen kam heute an – 300 Dollar bezahlt! Weitere Infos per Email! Hermann Brunner schrieb: > Hallo, > da die Frage nach den Risiken und Gefahren, insbesondere Zubehö¶r in > den USA erheblich billiger als hier einzukaufen, schon oft beredet > wurde, noch eine mö¶glicherweise für so manche(n) interessante Info: > Ich habe einen Händler aufgetrieben, der willig ist gegen eine > internationale” (d.h. Non-USA) Kreditkarte zu verrechnen das Paket > aber an eine US-Adresse zu liefern. (Das wollen die meisten nicht mehr > wegen schlechter Erfahrungen mit Kreditkartenbetrug… ) > Habe mir eben über diesen Weg einen LiPo (B32-LPS!) und einen > WCON-08B an einen Freund in den USA ausliefern lassen… Die Preise > waren $ 389 — (LiPo) $129 — (WCON) plus $20 – Fracht… > Interessanter Tip: Wenn der Versand in einen ANDEREN State als New > York geht fällt auch die obligatorische Sales-Tax (4% bis 9% je nach > State) weg !!!!! Die Verrechnung erfolgte gegen meine Kreditkarte. > Hat prima geklappt – das einzige was der Händler in so einem Fall > will ist eine Kopie (FAX oder scan per Email) der Karte und eines > Ausweises (“Foto-ID”) Der Laden hat auch eine Homepage auf der man > direkt die Bestellung abgeben kann – inclusive Liefer- und > Verrechnungsanschrift: > 17th Street Photo Supply > eMail: > Toll Free: 1-800-664-1971 > Outside US: 01-212-366-9870 > 34 West 17th Street > New York City NY 10011-5709 > http://www.17photo.com > Wenn Ihr also (zufällig) Bekannte in den USA haben solltet die für > Euch den Transport etc… organisieren gestaltet sich der Einkauf > relativ easy. > Gruß > Hermann > PS.: Ich habe natürlich NICHT gesagt daß man sich den dt. Zoll bei der > Einfuhr ersparen sollte… (!) posted via http://oly-e.de” e.zubehoer 614 —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.12.2001 Uhrzeit: 9:56:28 Lö©on Hermann Brunner schrieb: > Hallo, > da die Frage nach den Risiken und Gefahren, insbesondere Zubehö¶r in > den USA erheblich billiger als hier einzukaufen, schon oft beredet > wurde, noch eine mö¶glicherweise für so manche(n) interessante Info: > Ich habe einen Händler aufgetrieben, der willig ist gegen eine > internationale” (d.h. Non-USA) Kreditkarte zu verrechnen das Paket > aber an eine US-Adresse zu liefern. (Das wollen die meisten nicht mehr > wegen schlechter Erfahrungen mit Kreditkartenbetrug… ) > Habe mir eben über diesen Weg einen LiPo (B32-LPS!) und einen > WCON-08B an einen Freund in den USA ausliefern lassen… Die Preise > waren $ 389 — (LiPo) $129 — (WCON) plus $20 – Fracht… > Interessanter Tip: Wenn der Versand in einen ANDEREN State als New > York geht fällt auch die obligatorische Sales-Tax (4% bis 9% je nach > State) weg !!!!! Die Verrechnung erfolgte gegen meine Kreditkarte. > Hat prima geklappt – das einzige was der Händler in so einem Fall > will ist eine Kopie (FAX oder scan per Email) der Karte und eines > Ausweises (“Foto-ID”) Der Laden hat auch eine Homepage auf der man > direkt die Bestellung abgeben kann – inclusive Liefer- und > Verrechnungsanschrift: > 17th Street Photo Supply > eMail: > Toll Free: 1-800-664-1971 > Outside US: 01-212-366-9870 > 34 West 17th Street > New York City NY 10011-5709 > http://www.17photo.com > Wenn Ihr also (zufällig) Bekannte in den USA haben solltet die für > Euch den Transport etc… organisieren gestaltet sich der Einkauf > relativ easy. > Gruß > Hermann Hallo E-10 Freunde ich kann dieses Posting nur bestätigen. Ich habe über einen Freund der in Pittsburgh wohnt Zubehö¶r zu meiner E-10 bestellt. Ebenfalls bei dem Fotogeschäft 17th Street NY. Habe bekommen: LiPo-Kit 8400 mAh WCON-08B TCON-14B Remote-Cable RM-CB1. Steuer (Sales Taxes) wurde nicht verrechnet. Zusammen mit Porto Zoll MWST usw. kam mich die ganze Sache auf ca. SFr. 1450.–. Und das mit Expresszulieferung per Flugpost. Alles kam in hervorragendem Zustand mit deutschen Bedienungsanleitungen etc. nach einer Woche bei mir an. Lediglich der US-Stecker am Ladegerät musste ersetzt werden. Wenn man einen Bekannten/Freund in den USA hat kann man diesen Weg zur Beschaffung nur empfehlen. Viele vorweihnachtliche Grüsse an alle Lö©on posted via http://oly-e.de” e.zubehoer 615 —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.12.2001 Uhrzeit: 14:13:37 Klaus Harms Hallo! Auf Grund zahlreicher Anfragen hier die URL des Händlers in den USA! http://www.cameta.com/ Gruss Klaus Hermann Brunner schrieb: > Hallo, > da die Frage nach den Risiken und Gefahren, insbesondere Zubehö¶r in > den USA erheblich billiger als hier einzukaufen, schon oft beredet > wurde, noch eine mö¶glicherweise für so manche(n) interessante Info: > Ich habe einen Händler aufgetrieben, der willig ist gegen eine > internationale” (d.h. Non-USA) Kreditkarte zu verrechnen das Paket > aber an eine US-Adresse zu liefern. (Das wollen die meisten nicht mehr > wegen schlechter Erfahrungen mit Kreditkartenbetrug… ) > Habe mir eben über diesen Weg einen LiPo (B32-LPS!) und einen > WCON-08B an einen Freund in den USA ausliefern lassen… Die Preise > waren $ 389 — (LiPo) $129 — (WCON) plus $20 – Fracht… > Interessanter Tip: Wenn der Versand in einen ANDEREN State als New > York geht fällt auch die obligatorische Sales-Tax (4% bis 9% je nach > State) weg !!!!! Die Verrechnung erfolgte gegen meine Kreditkarte. > Hat prima geklappt – das einzige was der Händler in so einem Fall > will ist eine Kopie (FAX oder scan per Email) der Karte und eines > Ausweises (“Foto-ID”) Der Laden hat auch eine Homepage auf der man > direkt die Bestellung abgeben kann – inclusive Liefer- und > Verrechnungsanschrift: > 17th Street Photo Supply > eMail: > Toll Free: 1-800-664-1971 > Outside US: 01-212-366-9870 > 34 West 17th Street > New York City NY 10011-5709 > http://www.17photo.com > Wenn Ihr also (zufällig) Bekannte in den USA haben solltet die für > Euch den Transport etc… organisieren gestaltet sich der Einkauf > relativ easy. > Gruß > Hermann > PS.: Ich habe natürlich NICHT gesagt daß man sich den dt. Zoll bei der > Einfuhr ersparen sollte… (!) posted via http://oly-e.de” e.zubehoer 617 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*