Film

Datum: 15.10.2001 Uhrzeit: 22:22:49 deiger Habe seit 2 Tagen auch so ein Superding und komme schon recht gut zurecht. Meine Frage: Kann man die kleinen Filme auf einen grö¶sseren mit einen Programm zusammenfügen? Wenn ja mit welchen. Echt super Forum. — posted via http://oly-e.de e100rs.german 1202 —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.10.2001 Uhrzeit: 10:44:14 Manuela > Habe seit 2 Tagen auch so ein Superding und komme schon recht gut > zurecht. Meine Frage: Kann man die kleinen Filme auf einen grö¶sseren > mit einen Programm zusammenfügen? Wenn ja mit welchen. > Echt super Forum. Wenn du den Apple-Quicktime-Player auf die Pro-Version upgradest, dann kannst du Filme schneiden und auf einen zusammenkopieren, allerdings ohne Überblendeffekte. Außerdem kannst du die MOV-Filme in andere Formate, z.B. AVI, exportieren. Gruß, Manuela — posted via http://oly-e.de e100rs.german 1212 —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.10.2001 Uhrzeit: 13:38:44 Georg Thum > Meine Frage: Kann man die kleinen Filme auf einen grö¶sseren > mit einen Programm zusammenfügen? Wenn ja mit welchen. Mit den Rad Videotools geht das prima. Kopiere einfach alle mov-Filmchen in ein Verzeichnis und wähle im Programm den Schalter Convert a File”. Auf Wunsch fügt das Programm alle Filmchen zu einem einzigen Film zusammen. Genialerweise kann man das Ergebnis auch im AVI-Format ausgeben lassen so daß man den leidigen Quicktimeplayer nicht mehr braucht. Das Programm findest Du unter http://www.radgametools.com/bnkdown.htm Der direkte Weg zum Download lautet http://www.radgametools.com/down/bink/radtools.exe Der Download ist 1 2 MB groß. Gruss Georg” e100rs.german 1368 —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2001 Uhrzeit: 11:34:13 Ditmar Georg Thum schrieb: > Mit den Rad Videotools geht das prima. Hallo Georg, habe das Tool bereits ausprobiert, es funktioniert problemlos! Aber kann man auch Überblendungen und ähnliches mit dem Tool erzeugen? Gruss, Ditmar — posted via http://oly-e.de e100rs.german 2013 —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.11.2001 Uhrzeit: 22:25:01 Georg Thum Hallo Ditmar, > Aber kann man auch Überblendungen und ähnliches mit dem Tool erzeugen? Das geht nicht. Dafür brauchts ein ordentliches Videobearbeitungsprogramm. Wenn Du nicht viel Geld ausgeben willst, kannst Du ja mal an einigen Zeitschriftenständen vorbeigucken. Auf der Heft-CD des PC-Magazins 11/2001 befand sich eine Vollversion von AIST MovieXone. (Mit etwas Glück gibts noch ein Heft, die Ausgabe 12/2001 ist nämlich schon draussen). Damit lassen sich solche Dinge bewerkstelligen. Ein Download des Programms kommt wohl nicht in Frage, da die Installationsdatei knapp 90 MB groß ist. Ob das Programm etwas taugt, kann ich nicht beurteilen, ich habe es nicht getestet. Aber viel falschmachen kannst Du mit dem Heftkauf auch nicht. Als Alternative kannst Du in Deinem Bekanntenkreis herumfragen, ob jemand eine TV-Karte besitzt. Meistens ist im Lieferumfang der Karten auch ein Videobearbeitungsprogramm enthalten. Wirklich gute Videoschnittprogramme kosten eine Menge Geld. Aber das wäre in unserem Falle auch mit Kanonen auf Spatzen geschossen 😉 Viele Grüsse Georg e100rs.german 2061 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*