Externer Speicher – Lutz Bö¶gemann

Datum: 28.03.2001 Uhrzeit: 21:58:59 Wolfgang Haarmann Hallo Lutz! Das Problem des externen Speichers, sprich das Archivieren der geschossenen Fotos auf anderen Speichermedien, teilen alle digitalen Kameras. Das hat nichts mit USB, Firewire, seriell oder patrallel zu tun. Auch nichts mit der E-10. Abhilfe: zusätzliche und (auch im Preis) voluminö¶se Speicherkarten (d.h. bei der E-10 SmartMedia bis 64MB und/oder Compact Flash mit 64, 96, 128, 192, 256MB etc.) oder einen Laptop (am besten mit USB-Port) und grö¶ßerer Festplatte mitschleppen. Gut mö¶glich, daß Maitani-San das MO-Laufwerk auf das Fujitsu-Maß von 1,3GB upgedated und zusätzlich mit einer USB-Schnittstelle versehen hätte. Jedoch sind mehrere Speicherkarten letztendlich billiger und ein SM/CF-USB-Kartenleser kostet auch nicht die Welt. Gruß Wolfgang — posted via http://oly-e10.de e10.german 1707 —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.03.2001 Uhrzeit: 24:15:02 Hermann Brunner Auch wenn das Thema arg abgegriffen ist, aber: Wo er funktioniert ist der IBM Microdrive auch ein excellenter interner externer Speicher”. Einfach auf einer SM-Karte die Bilder schießen und gelegentlich auf den IBM drive kopieren. Man kann ihn ja schließlich zwischendurch immer wieder rausnehmen dann kann es auch kein Theater mit der Wärmeentwicklung geben… Gruß Hermann Brunner “Wolfgang Haarmann” schrieb im Newsbeitrag news:99tmr1.1j0.1@hendricks-online.de… > Hallo Lutz! > Das Problem des externen Speichers sprich das Archivieren der > geschossenen Fotos auf anderen Speichermedien teilen alle digitalen > Kameras. Das hat nichts mit USB Firewire seriell oder patrallel zu tun. > Auch nichts mit der E-10. > Abhilfe: zusätzliche und (auch im Preis) voluminö¶se Speicherkarten (d.h. > bei der E-10 SmartMedia bis 64MB und/oder Compact Flash mit 64 96 128 > 192 256MB etc.) oder einen Laptop (am besten mit USB-Port) und grö¶ßerer > Festplatte mitschleppen. > Gut mö¶glich daß Maitani-San das MO-Laufwerk auf das Fujitsu-Maß von 1 3GB > upgedated und zusätzlich mit einer USB-Schnittstelle versehen hätte. > Jedoch sind mehrere Speicherkarten letztendlich billiger und ein > SM/CF-USB-Kartenleser kostet auch nicht die Welt. > Gruß Wolfgang > posted via http://oly-e10.de >” e10.german 1713 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2001 Uhrzeit: 4:06:45 Jochen Mensing Wolfgang Haarmann schrieb: > Hallo Lutz! > Das Problem des externen Speichers, sprich das Archivieren der > geschossenen Fotos auf anderen Speichermedien, teilen alle digitalen > Kameras. Das hat nichts mit USB, Firewire, seriell oder patrallel zu tun. > Auch nichts mit der E-10. > Abhilfe: zusätzliche und (auch im Preis) voluminö¶se Speicherkarten (d.h. > bei der E-10 SmartMedia bis 64MB und/oder Compact Flash mit 64, 96, 128, > 192, 256MB etc.) oder einen Laptop (am besten mit USB-Port) und grö¶ßerer > Festplatte mitschleppen. > Gut mö¶glich, daß Maitani-San das MO-Laufwerk auf das Fujitsu-Maß von 1,3GB > upgedated und zusätzlich mit einer USB-Schnittstelle versehen hätte. > Jedoch sind mehrere Speicherkarten letztendlich billiger und ein > SM/CF-USB-Kartenleser kostet auch nicht die Welt. > Gruß Wolfgang > — > posted via http://oly-e10.de Hallo zusammen, ich komme aus dem Staunen nicht heraus: mehrere große Flashspeicher sollen billiger sein als ein MO-Laufwerk und die Medien dazu? Bei ebay bekommt man ein 230er MO-Laufwerk mit etwas Glück für unter 150 DM (die Medien dafür kosten neu keine 10 DM/St mehr, also nur Pfennige pro MB). Für 150 DM bekommt man kaum mehr als eine 32MB-Flashkarte! Die Rettung” naht in Form eines Mini-MO-Laufwerks – iDphoto – mit 730 MB Kapazität in erster Linie natürlich in neuen Kameras (erst Sanyo dann Olympus gefolgt von anderen…) aber vielleicht auch als eine Art “digital wallet”. Sanyo hat bei der Comdex 2000 bereits Anschauungsmodelle von mobilen iD-photo-Betrachtungsgeräten vorgestellt an die auch Flash-Kartenleser ansteckbar sein sollen: http://www.imaging-resource.com/EVENTS/CDXF00/CDXF00.HTM – dort ziemlich weit unten dem Alphabet folgend. Da die neue Speichertechnik an erster Stelle wohl vom MO-Spezialisten Olympus entwickelt wurde wird Olympus das Feld mit Sicherheit nicht Sanyo überlassen. Olympus und Sony zö¶gern wahrscheinlich deshalb mit der Einführung der neuen Speichermedien weil die Geschäfte mit “Flash-Kameras” derzeit zufriedenstellend laufen: so wird die Innovation für den Zeitpunkt aufgespart wenn bei absehbarer Marktsättigung die Gewinne einbrechen. Die derzeit stark nachgebenden Flash-Preise kö¶nnten ein Hinweis darauf sein daß jetzt schnell noch große Mengen herkö¶mmlicher Flash-Karten in den Markt gedrückt werden sollen bevor die neue preisgünstige MO-Speichertechnik den Flash-Markt stark unter Druck bringen wird jedenfalls den CF- und SmartMedia-Bereich. (MMC/SD-Flash werden für “Sub-Mini-Geräte” bedeutsam bleiben.) Vielleicht raffen sich erst einige dann einige Dutzend dann Hunderte speicherhungiger Megapixel-Fotografen auf und machen Olympus klar daß es nicht akzeptabel ist bereits entwickelte Technik zurückzuhalten. Digitalkamera-Domains die von Olympus-Werbung leben werden das nicht leisten (ich habe die halbe Branche schon kontaktiert die antworten alle ausweichend) – hier müßte die “Basis” aktiv werden! Also E-10-Nutzer: fordert von Olympus ein iD-Photo-Mobillaufwerk (analog zum Iomega-Flop Clik! mit lächerlichen 40 MB) zum Entladen der teueren Flash-Karten. Dazu ist keine nennenswerte Entwicklung mehr erforderlich – so’was kö¶nnte innerhalb einiger Monate in Produktion gehen. Jochen Mensing posted via http://oly-e10.de” e10.german 1718 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2001 Uhrzeit: 9:24:47 Lutz Bö¶gemann Hermann Brunner schrieb: > Auch wenn das Thema arg abgegriffen ist, aber: > Wo er funktioniert ist der IBM Microdrive auch ein > excellenter interner externer Speicher”. > Einfach auf einer SM-Karte die Bilder schießen > und gelegentlich auf den IBM drive kopieren. > Man kann ihn ja schließlich zwischendurch immer > wieder rausnehmen dann kann es auch kein Theater > mit der Wärmeentwicklung geben… > Gruß > Hermann Brunner > “Wolfgang Haarmann” schrieb im Newsbeitrag > news:99tmr1.1j0.1@hendricks-online.de… > > Hallo Lutz! > > Das Problem des externen Speichers sprich das Archivieren der > > geschossenen Fotos auf anderen Speichermedien teilen alle digitalen > > Kameras. Das hat nichts mit USB Firewire seriell oder patrallel zu tun. > > Auch nichts mit der E-10. > > Abhilfe: zusätzliche und (auch im Preis) voluminö¶se Speicherkarten (d.h. > > bei der E-10 SmartMedia bis 64MB und/oder Compact Flash mit 64 96 128 > > 192 256MB etc.) oder einen Laptop (am besten mit USB-Port) und grö¶ßerer > > Festplatte mitschleppen. > > Gut mö¶glich daß Maitani-San das MO-Laufwerk auf das Fujitsu-Maß von 1 3GB > > upgedated und zusätzlich mit einer USB-Schnittstelle versehen hätte. > > Jedoch sind mehrere Speicherkarten letztendlich billiger und ein > > SM/CF-USB-Kartenleser kostet auch nicht die Welt. > > Gruß Wolfgang > > posted via http://oly-e10.de Hallo Wolfgang es ging mir nur darum daß Olympus ja ein leicht mitnehmbares Massenspeichergerät (ext. MO) hat das wesentlich billiger ist (bei Brenner 640 MB 799.- DM Medium 640 MB 69.- DM)als entspr. viele Karten es aber nicht fertigbringt – warum auch immer – das Verbindungsgerät zw. Kamera und MO-Laufwerk (DIMO 89.- DM) von seriell auf USB umzubauen. Microdrive ist mir für das was sie Kosten zu unsicher. Und ich sehe mich auch nicht z.B. in Island mit meinem Notebook herumreisen. Also warten wir’s ab was da kommen mag (und muß!). Gruß Lutz posted via http://oly-e10.de” e10.german 1724 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2001 Uhrzeit: 10:13:48 Marcelo Garcia > Hallo, Wolfgang, > es ging mir nur darum, daß Olympus ja ein leicht mitnehmbares > Massenspeichergerät (ext. MO) hat, das wesentlich billiger ist (bei > Brenner 640 MB 799.- DM, Medium 640 MB 69.- DM)als entspr. viele Karten, > es aber nicht fertigbringt – warum auch immer – das Verbindungsgerät zw. > Kamera und MO-Laufwerk (DIMO, 89.- DM) von seriell auf USB umzubauen. > Microdrive ist mir für das, was sie Kosten, zu unsicher. Und ich sehe mich > auch nicht z.B. in Island mit meinem Notebook herumreisen. > Also warten wir’s ab, was da kommen mag (und muß!). > Gruß > Lutz Zur kleinen Aufklärung: E-10 USB hat kein Kameraprotokoll sondern arbeitet wie ein Datenträger (das sollte mittlerweile jeden bekannt sein!). Dimo kann damit nichts anfangen. Es ist ein Traum, wenn es so etwas gäbe. Stellt euch vor ihr habt ein dimo, der mit USB-Wechseldatenträger auf ein MO oder noch besser auf ein CD-Brenner. Das würde bedeuten ich kö¶nnte mit einen USB-CD-ROM auf ein SCSI-CD-Writer kopieren, oder was auch immer… Olympus wird das wahrscheinlich nicht weiterentwickeln, da es nur verlorene Zeit ist. Es ist strategisch intelligenter eine Nachfolgekamera für die E-10, wo der CompactFlash Slot mehr zum Gehäuseäußeren ist (Wärmeaustausch) und eine Verlässigere Firmware um den MD zu unterstützen, da der 1GB MD ein kleines Medium ist. IBM müßte halt nur noch ein energiesparsameren MD entwickeln. Olympus hat wahrscheinlich eingesehen, daß ihr gutes MO ausgedient hat (leider). Schade das IBM alles so geheimgehlaten hat oder mußte und Olympus parallel die E-10 entwickelte. Naja, vielleicht beim nächsten Modell. Marcelo > — > posted via http://oly-e10.de — posted via http://oly-e10.de e10.german 1727 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2001 Uhrzeit: 15:21:57 remko Dass scheint meir den besten Weg zu sein und schaltet das Station wo der micro Drive steckt nicht ab wenn SM-Karte gewaehlt wird? Dann hat mann also ueberhaupt keine waerme Probleme mehr. remko Hermann Brunner schrieb: > Auch wenn das Thema arg abgegriffen ist, aber: > Wo er funktioniert ist der IBM Microdrive auch ein > excellenter interner externer Speicher”. > Einfach auf einer SM-Karte die Bilder schießen > und gelegentlich auf den IBM drive kopieren. > Man kann ihn ja schließlich zwischendurch immer > wieder rausnehmen dann kann es auch kein Theater > mit der Wärmeentwicklung geben… > Gruß > Hermann Brunner > “Wolfgang Haarmann” schrieb im Newsbeitrag > news:99tmr1.1j0.1@hendricks-online.de… > > Hallo Lutz! > > Das Problem des externen Speichers sprich das Archivieren der > > geschossenen Fotos auf anderen Speichermedien teilen alle digitalen > > Kameras. Das hat nichts mit USB Firewire seriell oder patrallel zu tun. > > Auch nichts mit der E-10. > > Abhilfe: zusätzliche und (auch im Preis) voluminö¶se Speicherkarten (d.h. > > bei der E-10 SmartMedia bis 64MB und/oder Compact Flash mit 64 96 128 > > 192 256MB etc.) oder einen Laptop (am besten mit USB-Port) und grö¶ßerer > > Festplatte mitschleppen. > > Gut mö¶glich daß Maitani-San das MO-Laufwerk auf das Fujitsu-Maß von 1 3GB > > upgedated und zusätzlich mit einer USB-Schnittstelle versehen hätte. > > Jedoch sind mehrere Speicherkarten letztendlich billiger und ein > > SM/CF-USB-Kartenleser kostet auch nicht die Welt. > > Gruß Wolfgang > > posted via http://oly-e10.de posted via http://oly-e10.de” e10.german 1735 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2001 Uhrzeit: 19:16:01 Volker Piper Hallo NG, Ich kann es nur wiederholen, das Digital Wallet ist für mich im Augenblick, die optimale Lö¶sung. Letztes Wochenende habe ich über 1000 Aufnahmen ohne Netzanbindung (knapp 2,2 GB) aufgespielt. Ich sehe nicht ein viel Geld für Speicherkarten (egal ob MD, CF, SM) zu investieren, die bei meiner nächsten DigiCam vielleicht gar nicht mehr passen. Mein DG hat als US-Import mit 6 GB unwesentlich mehr gekostet wie ein 1 GB MD, und kostet weder E-10-Strom” noch meine Nerven. Nebenbei läuft es am PC als USB-HD. Grüße Volker” e10.german 1744 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2001 Uhrzeit: 19:17:00 Stefan Brenner Hallo Volker , du sprachst von unwesentlich mehr. Wieviel ? Selbst bestellt ? Wo ? Ader wahrscheinlich warst du drüben und hast es einfach so mal schnell gekauft. Schnief Grüße Stefan Brenner wenn man für die Kamera schon hart sparen musste und dann noch mal 1700 DM Speicher mmmhhhh Volker Piper schrieb in im Newsbeitrag: 3AC36DD1.1CBF2253@t-online.de… > > > Hallo NG, > Ich kann es nur wiederholen, das Digital Wallet ist für mich im Augenblick, > die optimale Lö¶sung. Letztes Wochenende habe ich über 1000 Aufnahmen ohne > Netzanbindung (knapp 2,2 GB) aufgespielt. Ich sehe nicht ein viel Geld für > Speicherkarten (egal ob MD, CF, SM) zu investieren, die bei meiner nächsten > DigiCam vielleicht gar nicht mehr passen. Mein DG hat als US-Import mit 6 GB > unwesentlich mehr gekostet wie ein 1 GB MD, und kostet weder E-10-Strom” noch > meine Nerven. Nebenbei läuft es am PC als USB-HD. > Grüße > Volker >” e10.german 1745 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2001 Uhrzeit: 19:25:16 Jochen Mensing > Hallo, Wolfgang, > es ging mir nur darum, daß Olympus ja ein leicht mitnehmbares > Massenspeichergerät (ext. MO) hat, das wesentlich billiger ist (bei > Brenner 640 MB 799.- DM, Medium 640 MB 69.- DM)als entspr. viele Karten, > es aber nicht fertigbringt – warum auch immer – das Verbindungsgerät zw. > Kamera und MO-Laufwerk (DIMO, 89.- DM) von seriell auf USB umzubauen. > Microdrive ist mir für das, was sie Kosten, zu unsicher. Und ich sehe mich > auch nicht z.B. in Island mit meinem Notebook herumreisen. > Also warten wir’s ab, was da kommen mag (und muß!). > Gruß > Lutz 69 DM für ein 640MB-MO-Medium? Das wäre Wucher”. Wenn es nicht auf hö¶chste Geschwindigkeit ankommt kann man auf die neuere Limdow-Technik (direct overwrite nach meiner Kenntnis allenfalls 40 DM/St) verzichten und die einfachen overwrite-Medien nehmen die es als 5St-Packung für ca. 70 DM geben sollte (eBay? MISCO bzw. INMAC? Anbieter sollte per Suchmaschine zu finden sein) die mit den neuesten Laufwerken weiter kompatibel sind. Es ist wirklich eigenartig daß Olympus auf dieses gerade von E-10-Nutzern ständig aufgeworfene Massenspeicher-Problem nicht reagiert und enorme Summen in die Kassen der Flashkarten- etc. -Hersteller lenkt. Bedenklich ist daß Olympus sich in dieses Geschäft jetzt auch noch aktiv einklinkt: http://www.digitalkamera.de/Info/News/08/11-de.htm Bisher hat sich die MO-Speichertechnik nicht breit durchsetzen kö¶nnen und man hat den Eindruck daß Olympus in der Richtung wenig unternimmt. Aber das dürfte sich ändern denn auf der CEBIT ist nicht nur Sanyo mit der ersten iDphoto-Digitalkamera und interessanten iDshot-Prototypen vertreten sondern auch DataPlay kommt mit winzigen 500MB-MO-Disketten und -Laufwerken auf den Markt (bei Toshiba): http://www.mpex.net/news/archiv/00302.shtml . Damit werden Olympus (Co-Entwickler des iDphoto-Mini-MO-Speicherkonzepts) und Sony (vergleichbare Eigenentwicklung) unter Druck gesetzt und in schätzungsweise einem halben Jahr wird es kein Halten mehr geben… Also noch etwas Geduld Olympus will offenbar nicht (keine entsprechende CEBIT-Vorstellung) aber wird von anderen zum Mitmachen gezwungen werden. Warten wir’s ab. Jochen Mensing posted via http://oly-e10.de” e10.german 1748 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2001 Uhrzeit: 19:35:48 Wolfgang Puls Hallo,Volker ! Und was hat es nun wirklich gekostet ? Gib mir mal die Model-Angaben und eine Bezugsadresse mit Preisen. Gruss Wolfgang Volker Piper schrieb: > Hallo NG, > Ich kann es nur wiederholen, das Digital Wallet ist für mich im Augenblick, > die optimale Lö¶sung. Letztes Wochenende habe ich über 1000 Aufnahmen ohne > Netzanbindung (knapp 2,2 GB) aufgespielt. Ich sehe nicht ein viel Geld für > Speicherkarten (egal ob MD, CF, SM) zu investieren, die bei meiner nächsten > DigiCam vielleicht gar nicht mehr passen. Mein DG hat als US-Import mit 6 GB > unwesentlich mehr gekostet wie ein 1 GB MD, und kostet weder E-10-Strom” noch > meine Nerven. Nebenbei läuft es am PC als USB-HD. > Grüße > Volker posted via http://oly-e10.de” e10.german 1750 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2001 Uhrzeit: 21:17:04 Volker Piper Stefan Brenner schrieb: > Hallo Volker , > > du sprachst von unwesentlich mehr. Wieviel ? Selbst bestellt ? Wo ? > Ader wahrscheinlich warst du drüben und hast es einfach so mal schnell > gekauft. Schnief > > Grüße Stefan Brenner > Hallo Stefan, ich habe das Teil von jemandem bekommen, der sich ein Notebook zugelegt hat. Ich habe zwar auch ein Notebook aber das DW ist mobiler und unkomplizierter. Das DW hat komplett (Zoll….) ca 1200.- gekostet (je nach $-Kurs) und wurde hier bezogen: https://secure.mindsgear.com/index.asp Grüße Volker e10.german 1758 —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2001 Uhrzeit: 21:19:50 Volker Piper Wolfgang Puls schrieb: > Hallo,Volker ! > Und was hat es nun wirklich gekostet ? Gib mir mal die Model-Angaben und > eine Bezugsadresse mit Preisen. > Gruss Wolfgang > Hallo Wolfgang, zusätzlich zu den Infos die ich Stefan gepostet habe hier noch ein Link mit mehr Infos: http://www.mindsatwork.net/Products/Products.htm Grüße Volker e10.german 1759 —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2001 Uhrzeit: 15:29:09 Dirk Wächter Alexander Libovsky: > Hallo Leute! > Ich habe auf der Cebit ein tolles Gerät gesehen und gleich gekauft (300DM) > Das Ding nennt sich ImageTank und kann mit einer 2,5 Zoll Platte ausgerüstet > werden. Es handelt hierbei um einen DW nachbau aus Taiwan. Es ist zwar nicht > so schick aber dafür unheimlich billig. Welche Firma bietet das denn an? Und funktionierts fehlerfrei? Gib mal Bescheid nach dem Herz-und-Nieren-Test. Sei doch bitte so gut und lege mal ein Bild davon auf irrgendeine URL, damit man es sich mal anschauen kann. Danke und beste Grüße. Dirk. — posted via http://oly-e10.de e10.german 1837 —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2001 Uhrzeit: 16:03:39 Sven Wulf hi e-10er, hier kö¶nnt ihr euch das gerät anschauen : http://www.dcview.com.tw/review/image-tank/page_1.htm gruß, sven wulf — posted via http://oly-e10.de e10.german 1839 —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2001 Uhrzeit: 16:19:47 Sven Wulf Sven Wulf: > hi e-10er, > hier kö¶nnt ihr euch das gerät anschauen : > http://www.dcview.com.tw/review/image-tank/page_1.htm > gruß, sven wulf Hallo Alexander, kannst Du Dich nicht mehr an den Firmennamen erinnern ? Ich habe bis jetzt noch keine Firma finden kö¶nnen, die dieses Gerät (Image-Tank) in Deutschland vertreibt. Scheint mir sehr praktisch zu sein. Selbst wenn man sich eine neue 2,5 Festplatte mit z.B. 10GB (ca. 450 -DM) kauft liegt man im Preis deutlich unter dem Digital-Wallet. Bitte schau doch noch einmal auf Deine Quittung o.ä. . Gruß Sven Wulf Übrigens : Beim Betrachten der Seite http://www.dcview.com.tw/review/image-tank/page_1.htm einfach den Download des Chinesischen Zeichensatzes abbrechen. Kö¶nnen wir ja sowieso nicht lesen oder ? Die Bilder reichen ja erst einmal. posted via http://oly-e10.de” e10.german 1840 —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2001 Uhrzeit: 16:23:22 Dirk Wächter Sven Wulf: > hi e-10er, > hier kö¶nnt ihr euch das gerät anschauen : > http://www.dcview.com.tw/review/image-tank/page_1.htm Hier hab’ ich auch noch was gefunden: http://www.steves-digicams.com/diginews_dec2000.html#imagetank Viele Grüße. Dirk. — posted via http://oly-e10.de e10.german 1841 —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2001 Uhrzeit: 17:17:16 Alexander Libovsky On Thu, 29 Mar 2001 21:17:04 +0200, Volker Piper wrote: > > > Stefan Brenner schrieb: > > > Hallo Volker , > > > > du sprachst von unwesentlich mehr. Wieviel ? Selbst bestellt ? Wo ? > > Ader wahrscheinlich warst du drüben und hast es einfach so mal schnell > > gekauft. Schnief > > > > Grüße Stefan Brenner > > > > Hallo Stefan, > ich habe das Teil von jemandem bekommen, der sich ein Notebook zugelegt hat. Ich > habe zwar auch ein Notebook aber das DW ist mobiler und unkomplizierter. Das DW > hat komplett (Zoll….) ca 1200.- gekostet (je nach $-Kurs) und wurde hier > bezogen: > > https://secure.mindsgear.com/index.asp > > Grüße > Volker > > > Hallo Leute! Ich habe auf der Cebit ein tolles Gerät gesehen und gleich gekauft (300DM) Das Ding nennt sich ImageTank und kann mit einer 2,5 Zoll Platte ausgerüstet werden. Es handelt hierbei um einen DW nachbau aus Taiwan. Es ist zwar nicht so schick aber dafür unheimlich billig. Gruß aus Wien Alexander Libovsky e10.german 1836 —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2001 Uhrzeit: 17:41:01 Alexander Libovsky On Sun, 01 Apr 2001 15:29:09 +0200, info@dederon.de (Dirk Wächter) wrote: > Alexander Libovsky: > > > Hallo Leute! > > > Ich habe auf der Cebit ein tolles Gerät gesehen und gleich gekauft (300DM) > > Das Ding nennt sich ImageTank und kann mit einer 2,5 Zoll Platte ausgerüstet > > werden. Es handelt hierbei um einen DW nachbau aus Taiwan. Es ist zwar nicht > > so schick aber dafür unheimlich billig. > > Welche Firma bietet das denn an? Und funktionierts fehlerfrei? Gib mal > Bescheid nach dem Herz-und-Nieren-Test. Sei doch bitte so gut und lege mal > ein Bild davon auf irrgendeine URL, damit man es sich mal anschauen kann. > > Danke und beste Grüße. Dirk. > > > > > > — > posted via http://oly-e10.de > Ich habe keine Ahnung wo man das Ding bekommt. (Habe es ja gleich auf der Cebit gekauft) Es ist mir momentan nicht mö¶glich ein bild davon zu machen und ins netz zu stellen, aber das ding ist im internet leicht zu finden: Suchkriterium: ImageTank Und ich kann jetzt schon sagen es funktioniert prächtig. Habe eine übriggebliebene 6 GB HD eingebaut. Gruß aus Wien Alexander Libovsky e10.german 1838 —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.04.2001 Uhrzeit: 18:32:42 Alexander Libovsky Ich hab das Ding direkt vom Taiwanesen !! Gruß aus Wien Alexander e10.german 1842 —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.04.2001 Uhrzeit: 18:07:02 Babatz Alexander Libovsky: > Ich habe keine Ahnung wo man das Ding bekommt. (Habe es ja gleich auf der Cebit gekauft) > Es ist mir momentan nicht mö¶glich ein bild davon zu machen und ins netz zu stellen, aber das ding ist im internet leicht zu finden: > Suchkriterium: ImageTank > Und ich kann jetzt schon sagen es funktioniert prächtig. Habe eine übriggebliebene 6 GB HD eingebaut. > Gruß aus Wien > Alexander Libovsky Hallo Alexander, bei dem Teil war doch bestimmt irgendwelcher Doku-Kram dabei, auf dem die Herstelleradresse in Taiwan vermerkt ist. Ich frage deswegen, weil unsere Firma einen Vertriebspartner in Taiwan sitzen hat und ich darüber unter Umständen an das Teil rankommen kö¶nnte – aber natürlich nur, wenn es was taugt. Melde Dich doch einfach mal über pbabatz@wee.de bei mir – vielleicht ist das ja auch für die anderen interessant. Gruss Babatz — posted via http://oly-e10.de e10.german 1888 —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.04.2001 Uhrzeit: 20:27:28 remko Die Firma heisst Level Electronics www.levelchen.com.tw das Produkt LP-Image Tank. Ich habe die Firma bereits vor einige Tage ein E-mail zugeleitet aber bis jetzt noch keine response. Ich bleibe wie vorhin sehr interessiert und mus sachen dass es mich sehr bedauert dass ich dieses bei meinem Besuch am CeBit verpasst habe. mfrgr//remko > Alexander Libovsky: > > Ich habe keine Ahnung wo man das Ding bekommt. (Habe es ja gleich auf der > Cebit gekauft) > > Es ist mir momentan nicht mö¶glich ein bild davon zu machen und ins netz zu > stellen, aber das ding ist im internet leicht zu finden: > > Suchkriterium: ImageTank > > Und ich kann jetzt schon sagen es funktioniert prächtig. Habe eine > übriggebliebene 6 GB HD eingebaut. > > Gruß aus Wien > > Alexander Libovsky > Hallo Alexander, > bei dem Teil war doch bestimmt irgendwelcher Doku-Kram dabei, auf dem die > Herstelleradresse in Taiwan vermerkt ist. Ich frage deswegen, weil unsere > Firma einen Vertriebspartner in Taiwan sitzen hat und ich darüber unter > Umständen an das Teil rankommen kö¶nnte – aber natürlich nur, wenn es was > taugt. Melde Dich doch einfach mal über pbabatz@wee.de bei mir – > vielleicht ist das ja auch für die anderen interessant. > Gruss > Babatz > — > posted via http://oly-e10.de — posted via http://oly-e10.de e10.german 1918 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*