USB

Datum: 22.12.2000 Uhrzeit: 24:40:16 Hayen Iggena Hallo! Ich bin auch seit heute stolzer Besitzer dieser tollen Kamera. Microdrive 340MB ist auch da und funktioniert. Mein Händler ( www.spieltechnik.de ) war so nett das vorher zu prüfen. Ein Wermutstropfen: Ich kann die Bilder nur mittels des PCMCIA Adapters auslesen (was für ein Glück das ich auch noch ein vernetzten Laptop habe… Die Kamera wird beim Anschluß an USB erkannt und es werden die Treiber angefordert. Im Referenzhandbuch steht der Treiber sei auf der Camedia Master” CD. Die liegt der Kamera aber nicht bei. Nur die “Camedia Suite”. Und dort ist erstens kein USB Treiber drauf und zweitens kann diese Software nur mit seriell angeschlossenen Kameras oder Twain Treibern arbeiten. Die Software schein auch etwas älteren Datums zu sein (1999 die Kamera gibt es aber erst seit November 2000). Ich bekomme dort auch keine Bilder rein die auf einer Festplatte oder CD liegen. Laut Handbuch soll aber die Kamera nach erfolgreicher USB Einrichtung als zusätzliches Laufwerk erscheinen. Neuere Treiber soll es auf der Olympus Homepage geben. Dort sind aber keine zu finden nur ein Photoshop Plugin für die Bilder im RAW Format. Tja. Wo bekomme ich den nun den USB Treiber her? Noch eine Frage an die Linux Fans: Ich selber benutze bevorzugt OS/2. Da dort fast alles was für Linux geschrieben wird umgesetzt wird würde mich mal intersieren was für eine Kamerasoftware Ihr benutzt und ob spezielle USB Treiber nö¶tig sind. Tschüß Hayen posted via http://oly-e10.de” e10.german 112 —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.12.2000 Uhrzeit: 25:58:33 Fozzy C. Dressel >Noch eine Frage an die Linux Fans: Ich selber benutze bevorzugt OS/2. Da >dort fast alles was für Linux geschrieben wird umgesetzt wird würde mich >mal intersieren was für eine Kamerasoftware Ihr benutzt und ob spezielle >USB Treiber nö¶tig sind. Servus Hayen Na also, doch jemand der ausser mir mal das Wort Linux in den Mund bzw Tastatur nimmt 🙂 Ich verwende (nur) Linux und habe mit meiner E-10 keinerlei Probleme beim Datentransfer. Kernel 2.4.0-test12 oder 2.2.18 mit USB Backport. Dann usbmgr (freshmeat.net) installieren. Kamera einschalten … piep-piep und du kannst dein selektiertes Medium als (quasi) SCSI-Laufwerk ansprechen. Bei mir als /dev/sda1. Verhaelt sich wie eine Platte. hin & her moven/kopieren alles kein Problem. Kamera ausschalten … piep-piep und der usb-mgr entfernt das Device wieder. ist wie bei PCMCIA richtig hot-plug ! Wenn Du spezielle Fragen hast: fozzy@richie.co.at lg /fozzy — posted via http://oly-e10.de e10.german 113 —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.12.2000 Uhrzeit: 3:24:18 Hayen Iggena Hallo! Manö¶ver zurück! Meiner Kamera liegen drei CD´s bei. Die dritte, Camedia Master, hatte ich irrtümlich für die Garantiekarte gehalten. Jetzt geht alles. Tschüß Hayen e10.german 114 —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.12.2000 Uhrzeit: 19:34:02 Stefan K. Hallo, danke an Fozzy für den Linux-Tip. Hab mich vor dem Kamerakauf hier umgesehen und den Artikel zu USB mit Linux gelesen. War für mich der entscheidende Grund, mir die E-10 zu kaufen. Mach auch alles nur mit Linux. Bei mir läuft RH 7.0 mit dem Original-Kernel 2.2.16-22 ohne Probleme mit USB. Als Bildbearbeitungsprg. nehme ich gimp, zum Anschauen GWview. Alles super. Gruß Stefan — posted via http://oly-e10.de e10.german 127 ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*