Ausruestung fuer 10 Tage Aegypten?

Datum: 28.01.2013 Uhrzeit: 15:59:33 PaulH Hallo, noch sieht es danach aus, daß ich Anfang April eine Weile in Ägypten unterwegs sein werde (Urlaub/Studentenreise, 11 Tage). Jetzt frage ich mich, welches Fotozeug ich mitnehmen soll, und ob ich noch etwas kaufen sollte. Ich habe keine Erfahrung mit Fotoausrüstung auf Reisen, daher frage ich mal hier nach, ob jemand Vorschläge hat. Vorhanden ist: – E-P1-Kit mit 17/2,8 – E-1 mit Batteriegriff – 14-54 I – 50/2,0 Makro – MMF-2 Was braucht man unbedingt? Wahrscheinlich mindestens einen Ersatzakku und eine zweite Karte (pro Kamera). Meine Bedenken: Zu langsamer Autofokus, zuwenig Weitwinkel, E-1 zu groß, schwer und auffällig, 17er zu unflexibel und Objektivwechsel kostet Zeit, E-P1-Display in der Sonne nutzlos. Das 17er ist aber nicht so übel, wie oft behauptet, außerdem kann man bei der Pen den AF auf die AEL-Taste legen. Wenn es hell genug ist, dann mache ich das, blende ab, fokussiere einmal auf 3m oder so und stell die Kamera auf S-AF statt S-AF+MF. Dann ist es auch egal, wenn ich mal gegen den MF-Ring am Objektiv komme. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.01.2013 Uhrzeit: 16:48:23 Subhash PaulH wrote: > – E-P1-Kit mit 17/2,8 > – E-1 mit Batteriegriff > – 14-54 I > – 50/2,0 Makro > – MMF-2 Für meinen Geschmack und meiner Erfahrung nach fehlt ein Tele. Das 50er Makro ist wegen seiner Lichtstärke oft sehr gut geeignet, aber hat doch manchmal eine zu kurze Brennweite. Ein 40-150er hatte ich auf meiner großen Venezuela-Reise ( http://venezuela.subhash.at/alle-fotos ) mit: Das ist ausreichend gut und dabei leicht. Seit ich das 12-60er und das 70-300er habe, verwende ich es überhaupt nicht mehr. Da es aber einen ganz kleinen Kratzer am Rand der Fronlinse hat und man dann ja schon gar nichts mehr dafür bekommt, habe ich es nie verkauft … — Subhash Baden bei Wien Anschauungen photosophisch”: http://fotoblog.subhash.at/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.01.2013 Uhrzeit: 19:59:31 Reinhard Wagner Am Mon, 28 Jan 2013 14:59:33 +0100 schrieb PaulH: > Ich habe keine Erfahrung mit > Fotoausrüstung auf Reisen, daher frage ich mal hier nach, ob > jemand Vorschläge hat. Besorg Dir eine E-PM1 mit 14-42. Ist ziemlich preiswert zu kriegen, schau mal dass Du eine in Braun kriegst. Das Ding sieht einfach nur nach Kompaktknipse aus, ist schnell und unauffällig. Ulf war damit in Afghanistan. Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.01.2013 Uhrzeit: 23:00:50 Martin Wieprecht PaulH schrieb: > Hallo, > > noch sieht es danach aus, daß ich Anfang April eine Weile in > Ägypten unterwegs sein werde (Urlaub/Studentenreise, 11 Tage). > Jetzt frage ich mich, welches Fotozeug ich mitnehmen soll… Meine 1., 2. und 3. Ägypten-R(undr)eise habe ich mit der OM-2N gemacht. Mit Winder als Griff, weil ich schon immer gerne etwas zum Anfassen hatte 😉 Als Immerdrauf ein Sigma 28-85. Außerdem dabei ein 24er, ein 50/1,4, ein 135er, ein 80-200 und ein 400er. Filter, Blitz, Fisheye-Vorsatz… Das ganze Geraffel… Wenn ich mir die Scans der Dias eben schnell durchschaue habe ich wohl nur das Immerdrauf und vielleicht ab und an das 24er genutzt. Den Fisheye-Vorsatz hatte ich genau drei Mal montiert. Und drei Bilder sehen so aus, als hätte ich (eher erfolglos) versucht, die Delphine mit dem 400er einzufangen. Fazit: viel zu viel geschleppt! Dann zwei Reisen nach Ägypten mit der C-5050. Eigentlich wunderbar. Etwas zu wenig Pixel für die ganz großen Poster. Vier Ägypten-Reisen mit der C-8080. Toll, kompakt, und ich habe sie eigentlich nur aussortiert” weil sie nichts für “low-light” ist (was aber in Ägypten keine Rolle spielt). Letztes Jahr Ägypten dann mit der E-P3 und dem 14-150. Genial! Absolut top der Brennweiten-Bereich. Die Farben sind der Hammer. Ich habe auch nie ein Problem damit gehabt nur mit dem Display zu fotografieren. Selbst in Ägypten nicht! “Zur Not” etwas weiter aufzoomen und blind knipsen. Passt schon! Für unsere USA-Reisen im Sommer und jetzt über Neujahr hat meine Frau mir die Kleine gemopst 😉 Nun schleppe ich wieder die E-3 mit 12-60 7-14 und 50-200 mit mir rum. Klar das 12-60 als Immerdrauf ist ne Macht. Und mit dem 7-14 steche ich bei Breitbild bzw. Landschaften alle aus 😉 Aber bis ich vom 12-60 auf das 50-200 gewechselt habe sind die Seehunde weg. Meine Frau hat sie mit dem langen Ende des 14-150 bestens erwischt :-))) Sie fotografiert im “Profimodus” (Wählrad auf P) *lol*. Die Auto-Iso habe ich ihr auf 1.600 begrenzt. Und sie fotografiert ausschließlich über den Touchscreen. Was sie mit der Kleinen an Bildern mit nach Hause gebracht hat steht meinen aus der E-3 in nichts nach! Ich kenne deine E-P1 nicht. Aber ich denke mit ihr und dem 14-54 kommst du in Ägypten sehr weit! Wenn dir das zu langsam und/oder zu wenig Tele ist besorg dir das 14-150 µFT. Eine Steulichtblende ist Pflicht! Immer! Ägypten ist hell sehr hell! Und die Farben werden einfach satter wenn du das Streulicht aussperrst. Ebenfalls Pflicht ist ein 2. oder besser noch 3. Akku! Und das Ladegreät nicht vergessen 😉 In Ägypten tut´s der Euro-Flachstecker. Dran denken: in vielen Hotels geht der Strom aus wenn du das Zimmer verlässt. Nicht gut wenn der Ladevorgang gerade mittendrin ist. Lieber erst laden wenn du ins Bett gehst. Dann läd der Akku in einem Rutsch durch. Speicherkarte musst du selber wissen. Ich habe lieber eine große in der Cam als mitten in der Wüste die Karte zu wechseln. Trotzem müssen Reservekarten dabei sein: für den Fall der Fälle… A pro pos… Ich persö¶nlich habe gerne einen guten (!) UV-Filter vor dem Objektiv. Ja ich weiß optisch ist er bei Digicams sinnlos bis kontraproduktiv. Aber ich trage meine Cams am Sniper-Gurt am Popo – mit der Frontlinse nach unten. Ohne Objektiv-Deckel. Und ich bin T-Shirt-Zipfel-Putzer. Da dient der Filter bei mir als “Sollbruchstelle” für den Fall der Fälle. Einfach mal drüber nachdenken und mit deinen Knips-Gewohnheiten vergleichen… War das jetzt zu viel Input? Ich hoffe nicht 😉 lg Martin (7) 🙁 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.01.2013 Uhrzeit: 10:15:37 Rainer Fritzen Hallo Paul, wenn du weniger auffällig fotografieren willst, besorge dir eine PEN (siehe Post Reinhard). Wenn es dir nicht auf Lichtstärke ankommt, dann nimm dazu das 14-150 als immerdrauf;-)). Es gehen auch die beiden anderen (14-42II plus 40-150) – dann musst du aber Optik wechseln;-(( Licht ist in den meisten Fällen genug/zuviel da. Unbedingt Sonnenblenden und eventuell einen Polfilter für gesättigtere Farben. Ich denke, er hilft auch etwas gegen Dunst: Kairo ist extrem dunstig. 3Insgesamt 3 Akkus würde ich mitnehmen und genügend Speicherplatz. Ich habe meistens 3x 16 GB Karten dabei. Wenn es noch kleiner sein soll, dann ist bestimmt die XZ-2 eine Alternative. Da ist das fehlende stärkere Tele das Problem. Wenn dir das egal ist, dann hast du wirklich eine sehr unauffällige Kamera”. Die hervorragende Bildqualität der XZ-2 kannst du hier sehen: http://oly-e.de/forum/e.allgemeines/43318.htm Yvonne hat weiter unten Fotos einer Venedig-Reise eingestellt. Mir persö¶nlich würde mittlerweile ein Brennweitenbereich von 28-112mm KB wie ihn die XZ-2 abdeckt für die meisten Fotos reichen. Da muss aber jeder selbst wissen wo seine Vorlieben liegen. Soweit meine Gedanken dazu. Ich wünsche dir eine schö¶ne Zeit in Ägypten. VG Rainer posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.01.2013 Uhrzeit: 16:10:52 PaulH Ja, wegen zuwenig Tele hab ich mir auch schon Gedanken gemacht. Allerdings habe ich so gut wie nie Brennweiten über 50mm gebraucht, deswegen hab ich mein 40-150 letztes Jahr verkauft. Darüber muß ich noch eine Weile nachdenken. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.01.2013 Uhrzeit: 16:19:52 PaulH Ist die E-PM1 langsamer als die Neuen (E-PM2 und E-PL5)? Und wie sieht es bei der E-PM1 mit ISO/Rauschen aus, verglichen mit der E-PM2? Bei der Pen bin ich bisher bis ISO800 ganz gut zurecht gekommen, aber etwas mehr (1600/3200) wäre manchmal doch hilfreich. Und welches 14-42? Ich verlier da allmählich den Überblick, es gibt ja schon drei, soweit ich das auf der Seite mit der Matching Simulation” sehen kann: – 14-42 (ist wahrscheinlich das das mit der E-P1 rauskam) – 14-42 II (ähnliches Design) – 14-42 II R (sieht ganz anders aus als die anderen beiden) Ist nur das R schnell oder auch das IIer ohne R (da steht auch MSC drauf)? posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.01.2013 Uhrzeit: 16:52:52 PaulH Ne, nicht zuviel Input. 😉 Das 14-54 ist an der E-P1 schon arg langsam, das 50er nervtö¶tend. Schade, die beiden sind ja abbildungsmäßig wirklich gut. Meine Erfahrung: Manchmal will ich unbedingt das 50er benutzen, weil ich weiß, was es kann. Dann dauert es ewig, bis ich das andere Objektiv runter hab und das 50er drauf, dann hat es sich doch nicht gelohnt, kurz später nerven mich dann 14-54 und 50er so sehr, daß ich das 17/2,8 wieder nehm und drauflasse. Und Pen mit 14-54 ist auch nicht mehr unauffällig. Im Gegenteil. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.01.2013 Uhrzeit: 16:55:53 PaulH Eine Pen habe ich ja, aber ich weiß nicht, ob vielleicht zu alt/langsam. Die Hutzen habe ich immer drauf, wenn es welche gibt (für das 17/2,8 hab ich keine). Polfilter ist allerdings eine Idee. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.01.2013 Uhrzeit: 16:59:53 Lothar Harz Hallo Paul, Du fragtest: …… Und welches 14-42? Ich verlier da allmählich den Überblick es gibt ja schon drei soweit ich das auf der Seite mit der Matching Simulation” sehen kann: – 14-42 (ist wahrscheinlich das das mit der E-P1 rauskam) – 14-42 II (ähnliches Design) – 14-42 II R (sieht ganz anders aus als die anderen beiden) Ist nur das R schnell oder auch das IIer ohne R (da steht auch MSC drauf)?” Die Modelle mit “II” sind die neuen und besseren das “R” ist nur äußerlich in seiner Erscheinung verändert worden. Das Filtergewinde bei den “II”ern ist von 41 auf 37 mm geschrumpft. In einem älteren Beitrag fand ich Folgendes: The new M.Zuiko 14-42mm II lens features an updated optical design with improved autofocus drive and smaller dimensions. While the focal length and aperture range are the same as the MkI lens the focusing mechanism has changed. The MKI lens has a traditional focusing method with a rotating and extending front section which lengthens the closer you focus and the new version has a rear optical adjustment that’s internal. Two clear benefits here are that the front doesn’t rotate so if you’re using a graduated or polarising filter it stays in the same desired position throughout the focus range. The minimum focusing distance is unchanged at 25cm but the maximum magnification is now 0.19x (equivalent to 0.38x on a 35mm camera) versus 0.24x (0.48x equivalent) in the previous design. In my test I attached the camera to a tripod and moved as close as the focusing system would allow. This resulted in the following two photos. On the left the MK I was approx 10cm from the front of the lens to the face while on the MkII it was 15cm away. Ich bin mit dem altem “II”-er sehr zufrieden mit dem riesigen WCON 08B-Vorsatz meiner E-20P bringe ich es auf ca. 11 mm Brennweite. Der Vorsatz wiegt mehr als EPL-2 mir dem Zoom er ist ein guter Griff zum Tragen! Es grüßt Lothar aus Niederbayern posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.01.2013 Uhrzeit: 17:02:53 PaulH Vielen Dank bis hier für die Antworten. Die Empfehlung laut im großen und ganzen kleine Kamera + Zoom”. Ich hatte mit dem Gedanken gespielt es mit einer E-PL5 oder gar E-M5 und 12er 17er und 45er oder dem alten 50er zu probieren. Ich kö¶nnte evtl. sogar die alte OM-2 mit 28er 50er und 135er mitnehmen. Kann die Kontrolle am Flughafen dem Filmmaterial etwas anhaben? Im Grunde fotografiere ich gerne mit Festbrennweiten aber wenn man viel unterwegs ist braucht man dazu eigentlich zwei Kameras. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.01.2013 Uhrzeit: 18:09:22 Reinhard Wagner Am Tue, 29 Jan 2013 15:19:52 +0100 schrieb PaulH: > Ist die E-PM1 langsamer als die Neuen (E-PM2 und E-PL5)? die neueren sind natürlich besser – besserer Sensor, besserer C-AF, nochmal schnellerer AF – aber ich habe bewusst die E-PM1 empfohlen, weil das die Einzige ist, die nach Kompaktknipse aussieht. Die E-PM2 sieht schon wieder nach richtiger” PEN aus. Klar ist das mit Touchbedienung und Touchfokus sehr fein – normalerweise würde ich zur E-PL5 oder eben E-M5 tendieren – ich weiß ja nicht wo Du in Ägypten hinwillst – aber wenn’s um unauffällig geht wäre die E-PM1 der Trumpf… grüße Reinhard Wagner” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.01.2013 Uhrzeit: 20:53:59 PaulH Reinhard Wagner schrieb: > zur E-PL5 oder eben E-M5 tendieren – ich weiß ja nicht, wo Du in > Ägypten hinwillst – aber wenn’s um unauffällig geht, wäre die E-PM1 > der Trumpf… Wo’s hingeht ist eine gute Frage. Im Moment sieht es nach Luxor und Kairo aus, kö¶nnte aber auch Alexandria und Kairo werden. Irgendwie Wüste dürfte auch dabeisein. Mit der E-PM1 hab ich schon ö¶fter geliebäugelt, gerade weil sie so unauffällig ist, aber der Touchscreen macht die E-PM2 vollends zur Party-Knipse. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.01.2013 Uhrzeit: 23:23:06 Siegfried Hallo Paul, > Ich hatte mit dem Gedanken gespielt, es mit einer E-PL5 oder gar > E-M5 und 12er, 17er, und 45er, oder dem alten 50er zu probieren. Wenn es irgend geht: Nimm eine E-M5 oder E-PL5/E-PM2. Du wirst dermaßen viele Motive zum Fotografieren vorfinden und an manche Stellen nicht mehr so schnell wieder hinkommen. Da würde ich mich in den Allerwertesten beißen” wenn die Fotoqualität nicht top ist. > Ich kö¶nnte evtl. sogar die alte OM-2 Ich hab mal 2004 herum mal eine OM4Ti nebst C4040 (4Mpixel) mitgenommen – die Fotoqualität auf Film war dagegen zu verwerfen. Es waren aber erschwerte Bedingungen: Im Cockpit und bis 300mm Tele bei unruhigem Flugwetter. > mitnehmen. Kann die Kontrolle am Flughafen dem Filmmaterial etwas > anhaben? an sich nicht. Ich würde dir aber lieber das Geld zu einigen/vielen großen Speicherkarten (kö¶nnen auch langsamere sein) raten. > Im Grunde fotografiere ich gerne mit Festbrennweiten aber wenn > man viel unterwegs ist braucht man dazu eigentlich zwei Kameras. Nicht wirklich – das Wechseln geht meist schnell genug – ich habe allerdings die 2 Wechselobjektive immer in der Jackentasche stecken und nicht in einem Fotorucksack. 2 Fotoapparate nehme ich nur mit wenn ich Tragschrauber fliege wiel mir das Objektivwechseln zu lange dauert und wenn mir was runterfällt es weg ist weil ich ja quasi über der Landschaft im Freien sitze. Jetzt aber auch nur noch: E-M5+Standartzoom und E-PL1 mit mFT14150 /vorher E3 oder E600 mit ED50200. Meine Ausrüstung für diese Fälle war früher meist: E3+ ED714 ED50200 + EC14 und ein gutes Zoom im üblichen Bereich: ED1260 oder vorher ED1454. Heute würde ich nur noch E-M5 + Kitzoom ED714 und ED50200 (wenns klein sein soll: mFT14-150 einpacken. Die E-PL1 habe ich nach Ägypten nur noch für Unterwasser mitgenommen. Ich war jetzt seit Anfang 1992 mindestens ein Mal im Jahr in Ägypten und alle 8 Jahre am Nil zuletzt 2009: 2009 hatte ich ganz neu eine GPS Logger angeschafft hier sind die Tracks der Reise: http://www.austrianaviationart.org/reise/lxr09/ …meine ersten Loggerversuche. Noch ein paar Tipps: Wenn Du die Mö¶glichkeit hast in Luxor eine Ballonfahrt zu buchen: Unbedingt machen!!! (ist recht günstig: 40-90 Euro) Achtung: Im Tal der Kö¶nige ist es jetzt generell verboten zu fotografieren – du mußt die Kamera bereits vor Eintritt abgeben/verwahren) (lies dazu die aktuelle Lage z.b im Forum zu Holidaycheck: http://www.holidaycheck.de/forum-Aegypten-id_15.html ) Wasser nicht auf der Strasse kaufen. Die Sound&Lightshow ist mMn in Karnack noch immer die beste! ein würdiger Abschluss einer Nilkreuzfahrt und Karnak bei Nacht hat was! die Sound&Lightshow in Philae ist nicht wirklich aufregend die in Abu Simbel geht wenn man zur Nachtzeit vor Ort ist… aber man versähmt nicht wirklich was wenn s sichs nicht ergibt. Viel Spaß in Ägypten! Siegfried posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.01.2013 Uhrzeit: 10:54:35 Siegfried Lenz Beeindruckend, wie man hier nicht nur Foto-Tips sondern gleich tolle Reisetips bekommt. Hoffentlich denke ich noch dran, wenn ich mal nach Ägypten kommen sollte. Was die automatische Stromabschaltung im Hotel anlangt, lässt sich die in Hotels mit Schlüsselkarten recht oft mit einer alten Kundenkarte austricksen, die man an Stelle des Schlüssels im Kartenleser” lässt der meist nur ein mechanischer Schalter ist. Wenn man mehr als ein Ladegerät mitnimmt (Handy Kamera Laptop Imagetank usw. 😉 und über Nacht laden will empfiehlt sich mitunter auch eine Mehrfachsteckdose damit man nicht mehrere Steckeradapter braucht bzw. wenn es nur eine Steckdose gibt. Schö¶ne Reise und Posten der besten Bilder nicht vergessen! posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2013 Uhrzeit: 15:00:19 PaulH Jo, die Reisetips sind super. Vielen Dank! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2013 Uhrzeit: 15:01:14 PaulH Danke, dann wird es wenn dann wohl das II R. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2013 Uhrzeit: 15:19:20 PaulH Hab grad gesehen, wenn man bei der E-PL5 den Griff wegläßt, dann kommt sie der E-PM1 erstaunlich nahe (von vorne): http://www.olympus.de/site/rmt/media/consumer/pim/images_product_d_slr_bodies/PEN_E-PL5_EZ-M1442IIR_grip_silver_silver_black__Product_003_TL__x290.png — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2013 Uhrzeit: 15:28:20 PaulH Das sind ja reichlich Tips, vielen Dank. Muß ich mir mal alles zusammenschreiben. Zu in den ‘Allerwertesten beißen’ wenn die Fotoqualität nicht top ist”: Ja schon aber die E-P1 ist ja nicht übel. Am meisten sorgen macht mir das 17/2 8. Da ist der AF so gemächlich daß man schonmal die eine oder andere Gelegenheit verpaßt. Mit FT-Objektiven erst recht. Der Film in der OM-4Ti hatte eine schlechtere Bildqualität als die C4040? Was für Objektive hattest Du denn auf der OM? Und welchen Film? Ich hätte hier noch sechs Ilford HP4 und u.a. ein Auto-Makro 50/2 0. Ich werde mal ein bis drei Bilder damit machen und groß ausbelichten lassen um mir das anzusehen. Da sollte ich dann allerdings auch etwas Digitales zum Vergleich danebenhalten Ich hatte auch schon 14-54 50/2 0 und Adapter in Jackentaschen. Aber in Ägypten werde ich tagsüber kaum eine Jacke tragen. Abends/nachts brauche ich dann etwas lichtstarkes mit schnellem AF das fehlt mir im Moment. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.02.2013 Uhrzeit: 2:19:36 Michael Lindner Hallo, den Hinweis auf die XZ-2 finde ich gut, zumal man ja auch alles tragen muss (das muss jeder für sich selber entscheiden, nichts vermiest einem aber so eine doch anstrengende Tour wie ein schmerzender Nacken) – und bei der XZ-2 kann man die Kamera auch sehr einfach nach vorne abdichten”: Tubusadapter aufsetzen diesen zweckentfremden und vorne ins Filtergewinde desselbigen einfach einen Schutzfilter einschrauben (so mache ich es mit meiner kleinen G7 auch immer am dänischen Strand mit seiner gefürchteten Dauergischt dort aber noch einen Filter als Reserve mitnehmen zum schnellen Wechseln). Grüße Michael Lindner posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2013 Uhrzeit: 22:14:27 PaulH Inzwischen steht einigermaßen fest, wo es hingeht: Moscheen, Pyramiden, Festungen u.ä., die neue Bibliothek, Museen sowie eine Nilkreuzfahrt von Luxor nach Assuan, Tal der Kö¶nige, …. Da hat man es also mit folgenden Situationen zu tun: – große Bauten am knallhellen Tag und am Abend – deutlich dunklere Innenräume – Studenten, die irgendwo zusammen sitzen, essen und trinken Da sehe ich in erster Linie Bedarf für Weitwinkel und lichtstarke Objektive. 14mm ist wahrscheinlich zuwenig Weitwinkel für die Bauten, zuviel für den Rest. Das 9-18 wäre sicher nicht verkehrt, aber da hat man bei 9mm schon krasse Verzerrungen am Rand, Verzeichnungen und teils auch CAs. Alternative wäre das 12er für drinnen und Stitchen für draußen. Dann brauch ich eigentlich nur noch das 17er als Partylinse und vielleicht ein 50er für Portraits. Die Touristen-Touren kann ich, vom WW mal abgesehen, auch mit dem 14-54 machen, Pyramiden laufen einem ja nicht weg. Bazar, Straßenleben usw. kö¶nnte mit dem 17er gehen, wobei das 17/1,8 beim Fokussieren deutlich schneller wäre, das 14-42 II wäre obendrein flexibler: Wenn man nur mit 12mm, 17mm und 50mm rumläuft vermißt man wahrscheinlich bald sowas wie 25m oder 35mm. Das 14-54 wäre dabei wahrscheinlich zu langsam und zu auffällig. Was ist eigentlich vom Panasonic 14-45 zu halten (das alte, mit OIS)? Besser als das 14-42 II (R)? Gibt es für 160,- gebraucht, inkl. Streulichtblende. Ich beobachte schon die ganze Zeit Gebrauchtmärkte. Die E-PL5 geht für 550,- weg, die E-P3 für nur 330,-. Die E-PM1 sogar für 130,-. Abends kann man einen Blitz sicher gebrauchen, haben aber eh alle drei. Bei Partyfotos” stö¶rt mich das eigentlich weniger. Die E-PM1 wäre am unauffälligsten aber so wie ich mich kenne würde ich mich beim Fotografieren mit einer E-PM1 nicht weniger beobachtet fühlen als mit einer E-P1/3. Mit der E-P3 kö¶nnte man evtl. sogar ein 50/1 8 manuell scharfstellen mit dem E-M5-Display geht das (gleiche Auflö¶sung glaube ich). Da wäre sogar gerade eine E-420 mit 14-42 im Angebot. Das 14-42 für FT ist ja ziemlich ordentlich aber die E-420 ist wahrscheinlich ähnlich laut wie die E-620. Dafür wäre das 50er daran aber wieder relativ flott und das 14-54 erst recht. So läuft das bei mir immer … Ich glaube ich war noch nie besonders entscheidungsfreudig. 😉 Fest steht einzig daß ich das Zeug gebraucht kaufe und nach Ägypten ziemlich sicher wieder verkaufe weil ich das Geld brauche. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2013 Uhrzeit: 23:03:27 PaulH Das mit dem Panasonic 14-45 dürfte sich erledigt haben: Ich hab mir gerade Bilder angesehen, die damit gemacht wurden. Das alte 14-42 für MFT ist, glaube ich, genauso gut, das hatte ich 2009. Außerdem werden an den Olympus-Kameras die Verzeichnungen des 14-45 nicht korrigiert, soweit ich weiß. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2013 Uhrzeit: 23:11:26 Reinhard Wagner Am Fri, 15 Mar 2013 22:03:27 +0100 schrieb PaulH: > Außerdem werden an den Olympus-Kameras die Verzeichnungen des > 14-45 nicht korrigiert, soweit ich weiß. Doch, werden. Habe ich ausprobiert. Grüße, Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.03.2013 Uhrzeit: 19:33:01 PaulH Würdest Du das Pana 14-45 dem Oly 14-42 II vorziehen? Ist der AF ähnlich schnell? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.03.2013 Uhrzeit: 19:48:09 Reinhard Wagner Am Sat, 16 Mar 2013 18:33:01 +0100 schrieb PaulH: > Würdest Du das Pana 14-45 dem Oly 14-42 II vorziehen? Ist der AF > ähnlich schnell? Das 14-45 – meinst Du das alte 14-45? Das hat mir gar nicht gefallen. Aber das ist meine persö¶nliche Meinung… Grüße Reinhard Wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.03.2013 Uhrzeit: 20:35:01 PaulH >> Würdest Du das Pana 14-45 dem Oly 14-42 II vorziehen? Ist der AF >> ähnlich schnell? > > Das 14-45 – meinst Du das alte 14-45? Das hat mir gar nicht > gefallen. Aber das ist meine persö¶nliche Meinung… Ja, das allererste Standard-MFT-Zoom von Panasonic. Gut, wenn es weniger taugt, das 14-42 II ist billiger (gebraucht). 😉 Danke nochmal für die Hinweise. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.03.2013 Uhrzeit: 17:44:51 Endergebnis Nach all dem hin und her und einer gehö¶rigen Portion Geduld bei der Beobachtung der Gebrauchtangebote hab ich doch noch eine braune E-PM1 gefunden, mit silbernem 14-42. Für ein 12/2,0 und für einen Polarisatinsfilter fürs 14-54 war auch noch Geld übrig. Und für einen Gurt von Eddycam, wobei ich schon wieder Zweifel daran habe, daß ich den oft benutzen werde. Wenn man die Kamera mal nicht in der Hand halten will, ist ein Gurt super, in dem Moment, in dem man fotografieren will, ist er die Pest. Zumindest geht mir das so. Aber wenn man den ganzen Tag rumläuft, ist man wahrscheinlich dankbar für so ein Teil. Das 14-42 und das 12er sind auch an der alten E-P1 angenehm flott (zumindest wenn man nur das 17/2,8, 14-54 und 50er Makro gewohnt ist). Hatte ich gar nicht erwartet. Die E-PM1 ist jedenfalls nicht extrem viel schneller. Vielen Dank nochmal für alle Tips. 😉 Mal sehen, was in Ägypten an Bildern rumkommt. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.03.2013 Uhrzeit: 18:30:54 PaulH ö–ha, hab ich doch glatt das Namensfeld für das Betreff-Feld gehalten. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2013 Uhrzeit: 18:09:10 Dieter Bethke PaulH wrote: > ö–ha, hab ich doch glatt das Namensfeld für das Betreff-Feld > gehalten. Bitte, bitte nicht den Betreff einer laufenden Diskussion ändern. Das wirft für einige hier die Übersichtlichkeit/Lesbarkeit vö¶llig über den Haufen. Viele Grüße, Dieter — http://lichtfeldstudio.de – Fotografieren ist mehr als nur den Auslö¶ser zu drücken —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2013 Uhrzeit: 18:23:56 Reinhard Wagner Am Fri, 29 Mar 2013 17:09:10 +0100 schrieb Dieter Bethke: > Bitte, bitte nicht den Betreff einer laufenden Diskussion ändern. > Das wirft für einige hier die Übersichtlichkeit/Lesbarkeit vö¶llig > über den Haufen. Wer wird denn so nachtragend sein… 😉 grüße Reinhard Wagner ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*