Suche Abbildung von Oly-Kennlinie

Datum: 16.09.2010 Uhrzeit: 17:10:09 R.Wagner Hallo Forum, ich suche mir ‘nen Wolf…. ich habe irgendwo mal eine sehr schö¶ne Kennlinie eines Olympus-Sensors gesehen. Ich finde das aber nicht mehr. Kann mir irgendwer helfen? Eine Kennlinie eines Canon- oder Nikon-Sensors wäre auch nett… grüße Reinhard wagner —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.09.2010 Uhrzeit: 18:48:43 n.nescio meinst du die kurven da? http://www.dpreview.com/reviews/olympuse3/page21.asp sollte es bei dpreview bei den anderen cams ca. auf der sleben seite der tests geben. lg gusti — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.09.2010 Uhrzeit: 22:47:54 HJM n.nescio schrieb: > meinst du die kurven da? > http://www.dpreview.com/reviews/olympuse3/page21.asp > sollte es bei dpreview bei den anderen cams ca. auf der sleben > seite der tests geben. > lg gusti > Mö¶ö¶ö¶b….Tonwertkurve ungleich Sensor-Kennlinie. dpreview ist aber schonmal wärmer”. Es gibt Darstellungn dieser Art hier: http://www.dpreview.com/learn/?/Glossary/Digital_Imaging/dynamic_range_01.htm Der Graph sagt dass die Kennlinie von Sensoren streng linear sind bis die Ladungstö¶pfe spontan überlaufen. Im Schattenbereich taucht die Kennlinie uns Grundrauschen ein und hier ziehen alle Kameras eine gekrümmte Tonwertkurve rein. Das was gemessen wird ist die Tonwertkurve und nicht die Sensorkennlinie. Bei Imatest sieht das so aus: http://www.imatest.com/guides/modules/stepchart#dynamic Imatest klassifiziert auch den Dynamikumfang hinsichtlich des Rauschanteiles im gemessenen Dynamikbereich. Beispiel E-500 siehe Tabelle unten. Bereitet der S3 Pro glatt Schwierigkeiten…;-) http://www.imaging-resource.com/PRODS/EV500/EV500IMATEST.HTM Die E-500 hat in Lichtern eine streng lineare Kennline was man beim Verbrennen der Lichter merkt. Die E-400 hat einen Sensor der in helles Gelb eintaucht und nicht spontan verbrennt. Man sieht es einfach am Wegtauchen ins Weiß dh. Verbrennen von Lichtern. Am besten Spitzlichter nehmen. Jedoch hier darauf achten dass man nicht das Blooming eines CCDs bewertet. Bei APS dh. CMOS oder LiveMOS gibt es so gut wie kein Blooming. Dh. gibt es farbige Kringel um Spitzlichter wie bei der D3X dann hat der Sensor eine harte Kennlinie in Lichtern. Olympus belichtet unter und hebt dann die Tonwertkurve an um in Lichtern eine weiche Kennlinie reinzulegen. Dh. anstatt unkontrolliertes nicht simultanes Verbrennen der Farbkanäle wird geglättet um farbige Kringel zu vermeiden. Gr. HJM posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 17.09.2010 Uhrzeit: 9:23:05 HJM R.Wagner schrieb: > Am Thu, 16 Sep 2010 22:47:54 +0200 schrieb HJM: > >>> http://www.dpreview.com/reviews/olympuse3/page21.asp >>> sollte es bei dpreview bei den anderen cams ca. auf der sleben >>> seite der tests geben. >>> lg gusti >>> >> >> Mö¶ö¶ö¶b….Tonwertkurve ungleich Sensor-Kennlinie. dpreview ist >> aber schonmal wärmer”. Es gibt Darstellungn dieser Art hier: >> http://www.dpreview.com/learn/?/Glossary/Digital_Imaging/dynamic_range_01.htm > Das war’s. Ist zwar auch nur ein Prinzipbild und keine Kennlinie > eines bestimmten Sensors aber besser als gar nichts. Ich denke > eine Originalkennlinie wird wohl eher nicht im Internet zu finden > sein… > Vielen Dank! > Die ganzen Tonwertlinien Rauschkennlinien und was da an Graphiken > sonst im Internet kursieren stammen ja bestenfalls aus dem RAW > meistens sogar nur aus dem JPEG und haben jetzt mit dem was der > Sensor direkt liefert erstmal nich sooo viel zu tun… > Grüße > Reinhard Wagner Hallo Reinhard es gibt schon oder gab verö¶ffentlichte Prinzipbilder die mehr hermachen. Es dreht sich aber alles um Kapazität der Ladungstö¶pfe und dem Grundrauschen. Hier 2 sehr gute Zusammenfassungen von Herstellern die mehr als nur das Rauschen samt Nutzinformationen “wegmachen”. http://learn.hamamatsu.com/articles/ccdsnr.html http://astro.union.rpi.edu/documents/CCD%20Image%20Sensor%20Noise%20Sources.pdf Sowohl Hamamatsu wie Kodak sind im Medizintechnik-Bereich unterwegs und die entrauschen eben nur soviel wie die Applikation erforderlich macht. Eine Finepix F30 war mir bereits ab ISO200 überentrauscht (-< 2D-Pixel-Mosaik) während ISO100 noch verwertbar war. Bei CMOS kann man nichtmal die Aufnahmen bei Basis-ISO als verwertbar betrachten wenn man mehr als 2D-Pixel-Mosaik erwartet. Gr. HJM posted via http://oly-e.de" ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*