UV-lastige Lila-Toene / UV-Filter

Datum: 24.07.2010 Uhrzeit: 11:56:13 friedhelm mollet Hallo, Reinhard hat neulich an anderer Stelle (weiß nicht mehr wo) den Begriff uv-lastige Lila-Tö¶ne” verwendet womit ich im Moment mal nichts anfangen kann. Situation: 1. Im März habe ich auf Fuerteventura mit der E-3 fotografiert und von ausgewählten Fotos ein Fotobuch erstellen lassen (Digitaldruck). Fotos mit Meer/ Himmel hatten – mehr oder weniger – einen Lila-Stich. Die Firma hat nachgebessert war aber nur teilweise mö¶glich. 2. In den letzten Monaten habe ich mehrfach gelesen dass der UV-Filter den ich bisher auf beiden Objektiven hatte eigentlich überflüssig sei. Aktuell fotografiere ich ohne UV-Filter und habe den Eindruck dass Himmelfarben kräftiger wiedergegeben werden. Wie gesagt es ist nur mein Eindruck weil ich situativ keine Vergleichsaufnahmen gemacht habe. 3. Neulich beobachte ich vom Ufer aus bei Sonnenschein die unterschiedlichen Farbflächen des Bodensees gestaffelt Richtung Schweizer Ufer. Mit Erstaunen stelle ich auf der dunkelblauen Wasseroberfläche eben gerade diesen Touch Farbe ins Lila fest was nätürlich beim schnellen Fotografieren im Vorübergehen überhaupt nicht auffällt. Insofern kö¶nnte man annehmen dass die Fotografie (siehe Ziff. 1) die Realität wiedergegeben hat der Digitaldruck aber diese Farbe verstärkt hat. Wer mö¶chte mir hierzu in leicht verständlicher Form etwas über Zusammenhang und Wirkung sagen? Danke schon im voraus. Gruß friedhelm posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.07.2010 Uhrzeit: 14:56:14 R.Wagner Am Sat, 24 Jul 2010 11:56:13 +0200 schrieb friedhelm mollet: > Reinhard hat neulich an anderer Stelle (weiß nicht mehr wo) den > Begriff uv-lastige Lila-Tö¶ne” verwendet womit ich im Moment mal > nichts anfangen kann. Es geht dabei um Violett. Also nicht um lily das eine Mischfarbe zwischen Blau und rot ist sondern um Violett das zwischen Ultraviolett und Blau liegt. Diese Farbe kommt bei einigen Blumen vor bei einigen modernen Stoffen und entsthet bei Floureszenz also wenn mit Schwarzlicht weiße T-shirts zu leuchten anfangen. Das ist ein Violett-Ton der aber von vilene Digitalkameras nicht als Violett abgebildet wird sondern als knallblau. Das Problem ist also nicht dass irgendwas zu violett ist sonden dass etwas zu blau ist. Grüße Reinhard Wagner” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.07.2010 Uhrzeit: 16:07:31 JosefH R.Wagner schrieb: > Das Problem ist also nicht, dass irgendwas zu violett ist, sonden > dass etwas zu blau ist. > > Grüße > Reinhard Wagner Eigenlich kannte ich das Problem nur bei der E-300. Seltsam… — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.07.2010 Uhrzeit: 16:07:31 JosefH R.Wagner schrieb: > Das Problem ist also nicht, dass irgendwas zu violett ist, sonden > dass etwas zu blau ist. > > Grüße > Reinhard Wagner Eigenlich kannte ich das Problem nur bei der E-300. Seltsam… — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.07.2010 Uhrzeit: 16:45:34 JosefH Ulf Schneider schrieb: > Ich vermute eher ein Weissabgleichsphänomen. Aber ohne Beispiel > schlecht zu sagen. > > U.L.F. So ist es bestimmt! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.07.2010 Uhrzeit: 17:34:35 Eckhard – Ist es irgendein” UV-Filter oder ein sehr hochwertigesß – Verdacht: Der filter verändert den automatischen Weißabgleich. Mache doch mal etwas was ich trotz Ärger über einige missratene Aufnahmen mit Polfilter noch nicht ausporobiert bei “Chefe” anlässlich von HolyOly aber ö¶fter beobachtet habe: Manueller Weißabgleich durch das benutzte Filter hindurch. Viel Filtererfolg wünscht Eckhard – der das mit dem polfilter endlich auch mal nachprüfen will posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.07.2010 Uhrzeit: 22:25:04 Max Wolf > > Hm, gerade am Strand kann ein UV-Filter sinnvoll sein. mit allen > Exif-Daten. > Hm, aber nur wenn Kinder mit Sand werfen —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.07.2010 Uhrzeit: 22:19:51 WolfgangPe Nach Punta de Jandia bin ich ö¶fter gefahren. Mir sind aber auf den Bildern mit der E-3 keine Farbstiche aufgefallen. Der Weißabgleich steht bei mir auf automatisch, allerdings fotografiere ich nur in RAW. Da ich in ein paar Stunden wegfahre habe ich nicht die Zeit um das zu überprüfen und auf dem Notebook im Hotel kann ich Farben nicht so genau beurteilen. Aber nächste Woche schaue ich noch einmal genau nach. Den Sinn von UV Filtern verstehe ich auch nicht. Gruß Wolfgang Friedhelm Mollet schrieb: > R.Wagner schrieb: > >> Der von Dir beschriebene Violettstich kann – wie auch andere >> bereits angemerkt haben – auch ein Problem des Weißabgleiches sein. >> Aber dazu müsste man mal eines der problematischen Fotos sehen. >> >> Grüße >> Reinhard Wagner > > Habe soeben drei Fotos für die Galerie gesendet: > Cofete Badende > Cofete Strand > Cofete Brandung > > Bin gespannt auf Dein bzw. Euer URteil. > Gruß > friedhelm > > — > posted via http://oly-e.de > —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.07.2010 Uhrzeit: 14:03:41 Friedrich Die leicht violettigen Wolken hatte ich fast durchweg auf meinen im Frühsommer (mit E1) aufgenommenen Urlaubsbildern, so daß ich eigendlich fast immer bei der Nachbearbeitung zunächst per PSE auf Wolken oder weisse Hauswände o.ä. einen Weißabgleich gemacht habe – und gut war´s meint Friedrich — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.07.2010 Uhrzeit: 14:03:41 Friedrich Die leicht violettigen Wolken hatte ich fast durchweg auf meinen im Frühsommer (mit E1) aufgenommenen Urlaubsbildern, so daß ich eigendlich fast immer bei der Nachbearbeitung zunächst per PSE auf Wolken oder weisse Hauswände o.ä. einen Weißabgleich gemacht habe – und gut war´s meint Friedrich — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*