Blitzgeraet

Datum: 14.03.2010 Uhrzeit: 18:43:20 Christoph Hallo, ich suche als reiner Hobbyfotographanfänger einen geeigneten Blitz für die E520; Habt ihr Empfehlungen? Danke LG Christoph — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.03.2010 Uhrzeit: 20:03:11 oliver oppitz Christoph schrieb: > Hallo, > > ich suche als reiner Hobbyfotographanfänger einen geeigneten > Blitz für die E520; > Habt ihr Empfehlungen? wofür brauchst Du den Blitz? Wie mö¶chtest Du ihn einsetzen? oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.03.2010 Uhrzeit: 21:38:59 Christoph sowohl indoor als auch outdoor; keine panoramaaufnahmen – auf festen; menschen, tiere und mal pflanzen. bin grad am ausprobieren, was mir liegt. hab mich heut erst über blitze erstinformiert – olympus und metz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.03.2010 Uhrzeit: 21:47:02 Hermann Brunner Christoph schrieb: > Hallo, > > ich suche als reiner Hobbyfotographanfänger einen geeigneten > Blitz für die E520; > Habt ihr Empfehlungen? Ich denke, die Auswahl eines adäquaten Blitzgerätes hat weniger damit zu tun, ob man Anfänger” “Hobbyist” oder der legendäre “Profi” ist sondern in erster Linie mal welche *Reichweite* man benö¶tigt. Es hilft Dir absolut nichts einen “Anfängerblitz” zu kaufen (z.B. FL20) und damit eine Turnhalle ausleuchten zu wollen… in diesem Anwendungsfall wird es auch für den “Hobbyanfänger” einer mit mindestens LZ40 (oder mehr) sein müssen. Treibst Du Dich nur auf Parties rum und die geblitzten Leute sind allesamt im Umkreis von 3-5m (*) vor Dir spricht absolut nichts gegen FL20 / FL36 & Co. Ich persö¶nlich neige stark zu den Geräten von Metz – sie haben IMHO das günstigere Preis-/Leistungsverhältnis als die “Originale” von Olympus. z.B. metz 36 AF-4O (Olympus) oder eben – je nach nö¶tiger Leistung/Reichweite – metz 48 oder 58. Die beiden letztgenannten habe ich im Einsatz und bin sehr zufrieden damit – aber auch der von Olympus zur E30 dazugeschenkte FL36 ist absolut in Ordnung wenn die Reichweite ausreicht. Ebenfalls ein sehr gutes Gerät an das man vielleicht auch am Gebrauchtmarkt sehr günstig rankommt: Metz54 (gibts nicht mehr neu wurde vom M58 abgelö¶st) Just My2Cents Hermann Auch wenn die Experten jetzt fürchterlich aufschreien: Geh mal *ganz grob* davon aus dass die Leitzahl geteilt durch 5 ungefähr die mö¶gliche Reichweite ergibt. Also: FL20 -> 4m FL36 -> 7m FL50 -> 10m (ich gehe bei dieser Vereinfachung von den eher billigen und daher nicht besonders lichtstarken Kitobjektiven aus)” —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.03.2010 Uhrzeit: 23:15:49 Wolfgang Schmidetzki Habe die beiden Olympusblitze FL36R und FL50R. Ich würde nie wieder einen FL36R kaufen und zwar nicht wegen der geringeren Reichweite, sondern wegen der Ladezeiten. Beim FL36R vergehen schon mal einige Sekunden, bis der nächste Blitz zur Verfügung steht. Beim FL50R kann ich dagegen durchaus 5 Bilder/Sekunde auslö¶sen, wenn ich nicht gerade volle Leistung benö¶tige. Ich weiß, daß viele hier METZ präferieren. Ich würde aber immer wieder den FL50R kaufen – auch wg. dem optischen slave mode, den der METZ nicht hat (nicht zu verwechseln mit dem RC-Mode – den hat der Metz auch). Jedenfalls würde ich zu 4 statt 2 Batterie-Versionen raten (wg. der Ladezeiten). Wolfgang. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.03.2010 Uhrzeit: 25:15:42 oliver oppitz Wolfgang Schmidetzki schrieb: > Habe die beiden Olympusblitze FL36R und FL50R. > > Ich würde nie wieder einen FL36R kaufen und zwar nicht wegen der > geringeren Reichweite, sondern wegen der Ladezeiten. Beim FL36R > vergehen schon mal einige Sekunden, bis der nächste Blitz zur > Verfügung steht. Beim FL50R kann ich dagegen durchaus 5 > Bilder/Sekunde auslö¶sen, wenn ich nicht gerade volle Leistung > benö¶tige. korrekt, aber vielleicht reicht die Leistung aus und schnelle Blitzfolgen werden nicht benö¶tigt, dann spart man erhebliches Geld mit dem FL-36 und auch Platz und Gewicht… > Ich weiß, daß viele hier METZ präferieren. Ich würde aber immer > wieder den FL50R kaufen – auch wg. dem optischen slave mode, den > der METZ nicht hat (nicht zu verwechseln mit dem RC-Mode – den > hat der Metz auch). Wer weiß, ob er überhaupt vorhat entfesselt zu blitzen? Ich persö¶nlich präferiere da übrigens Funksteuerung… (und die ist bei Bedarf auch nachrüstbar) oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.03.2010 Uhrzeit: 25:20:43 oliver oppitz Christoph schrieb: > sowohl indoor als auch outdoor; > keine panoramaaufnahmen – auf festen; menschen, tiere und mal > pflanzen. > bin grad am ausprobieren, was mir liegt. > hab mich heut erst über blitze erstinformiert – olympus und metz Dann kauf Dir erst mal ein kleineres Gerät von Olympus – also FL-36 (R) oder was kleineres von Metz. Warum? Weil die großen Geräte richtig übel ins Geld gehen, was extrem ärgerlich ist, wenn Du nach den ersten Versuche merken solltest, daß die Blitzerei nichts für Dich ist. Mit den kleineren Geräten kommt man schon ziemlich weit – ansonsten komm zu einem Mini UT oder Stammtisch, dort kannst Du bestimmt alle mö¶glichen Blitze mal ausprobieren. oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 10:43:35 Sö¶ren Ich habe von Metz den AF-40. Der war günstig und hat ne ausreichende Leistung für mich. Vorallem weil ich sehr selten nur blitze. Allerdings lädt der auch nur sehr langsam auf. Ich schätze mal der ist vergleichbar mit dem FL-36. Wenn man auf einer Feier oder einer Party (Event) Leute fotografiert sind 2 Sekunden Ladezeit manchmal schon peinlich lange. Ein Freund hat mal ein Mannschaftsfoto mit meinem Blitz gemacht. Nach dem zweiten Versuch musste er erstmal warten bis er wieder blitzen konnte. Bei einer Eishockeymannschaft sind 5 Sekunden Wartezeit schon äusserst lange 😉 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 11:08:33 oliver oppitz Sö¶ren schrieb: > Ich habe von Metz den AF-40. Der war günstig und hat ne > ausreichende Leistung für mich. Vorallem weil ich sehr selten nur > blitze. Allerdings lädt der auch nur sehr langsam auf. Ich > schätze mal der ist vergleichbar mit dem FL-36. müsste ich nachschauen. Aber Achtung nicht die leistung mit der Ladezeit verwechseln. > Wenn man auf > einer Feier oder einer Party (Event) Leute fotografiert sind 2 > Sekunden Ladezeit manchmal schon peinlich lange. Ein Freund hat > mal ein Mannschaftsfoto mit meinem Blitz gemacht. Nach dem > zweiten Versuch musste er erstmal warten bis er wieder blitzen > konnte. Bei einer Eishockeymannschaft sind 5 Sekunden Wartezeit > schon äusserst lange 😉 richtig. Deshalb gibt es ja zum FL-50 auch das SHV-1, das ist dann noch mal der Turbo für den eh schon schnelleren/stärkeren Blitz. Das Set kostet dann zusammen knapp EUR1000,-. Natürlich ist schneller besser, aber – will/kann man das mehr” ausgeben. – braucht man des “mehr” wirklich? Als Hobbyknipser wird einem jede Gruppe die 5 Sek. mehr zugestehen bei Pressefotografen ist der Promi dann einfach schon wieder weg 😉 – will man das “mehr” schleppen? oli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 11:53:21 Wolfgang Schmidetzki oliver oppitz schrieb: > aber vielleicht reicht die Leistung aus und schnelle > Blitzfolgen werden nicht benö¶tigt, dann spart man erhebliches > Geld mit dem FL-36 und auch Platz und Gewicht… Ja, vielleicht. Muß Christoph dann selbst entscheiden. Ich sachs ja nur, damit er es weiß. > Wer weiß, ob er überhaupt vorhat entfesselt zu blitzen? S. o. Gerade als Hobbyfotograf bin ich experimentierfreudig und will alles haben 🙂 Entfesseltes blitzen macht extrem Spaß, ist einfach und die Ergebnisse begeistern. Ein schö¶nes Feld zum experimentieren. Wieso sollte ich mich da einschränken, um 100 EUR zu sparen? Aber klar, das ich MEINE Sichtweise. Christoph muß das alles selbst für sich entscheiden. Wolfgang — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 12:02:22 Wolfgang Schmidetzki oliver oppitz schrieb: > Dann kauf Dir erst mal ein kleineres Gerät von Olympus – also > FL-36 (R) oder was kleineres von Metz. > > Warum? Weil die großen Geräte richtig übel ins Geld gehen, was > extrem ärgerlich ist, wenn Du nach den ersten Versuche merken > solltest, daß die Blitzerei nichts für Dich ist. Wir gehen mit solchen Fragen offensichtlich sehr unterschiedlich um. ICH meine, daß es sehr viel ärgerlicher ist, für den FL36 Geld ausgegeben zu haben nur um schnell zu merken, daß er zu langsam ist. Verkaufen kann man ihn praktisch nicht mehr. Lieber gleich etwas ordentliches kaufen, als sich hinterher zu ärgern, an der falschen Stelle gespart zu haben. > Mit den kleineren Geräten kommt man schon ziemlich weit – Da bin ich anderer Meinung. Was der FL36R auf der Kamera leistet, kann der interne Blitz im wesentlichen (fast) auch. Spaß hat man damit nicht wirklich. Und geht es uns Hobbiisten nicht m Spaß? Wolfgang. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 12:28:21 oliver oppitz Wolfgang Schmidetzki schrieb: > oliver oppitz schrieb: > >> Dann kauf Dir erst mal ein kleineres Gerät von Olympus – also >> FL-36 (R) oder was kleineres von Metz. >> >> Warum? Weil die großen Geräte richtig übel ins Geld gehen, was >> extrem ärgerlich ist, wenn Du nach den ersten Versuche merken >> solltest, daß die Blitzerei nichts für Dich ist. > > Wir gehen mit solchen Fragen offensichtlich sehr unterschiedlich > um. Yepp > ICH meine, daß es sehr viel ärgerlicher ist, für den FL36 Geld > ausgegeben zu haben nur um schnell zu merken, daß er zu langsam > ist. Verkaufen kann man ihn praktisch nicht mehr. wieso kann man den nicht mehr verkaufen? Mein Tip für einen Einsteiger, der gar nicht weiß, ob es ihm Spaß machen wird wäre eh ein gebrauchter für schmales Geld aus der Fundgrube (wie z.B. aktuell der 48er Metz) > Lieber gleich etwas ordentliches kaufen, als sich hinterher zu > ärgern, an der falschen Stelle gespart zu haben. dann aber vorher mit ein paar Forenten treffen und probieren, damit man weiß was man will/braucht. >> Mit den kleineren Geräten kommt man schon ziemlich weit – > > Da bin ich anderer Meinung. > Was der FL36R auf der Kamera leistet, kann der interne Blitz im > wesentlichen (fast) auch. Einspruch !!! Da liegen Welten dazwischen – alleine weil man mit der 36er voll Dreh-/Schwenkbar ist! Anblitzen geht in den meisten Fällen mal gar nicht… > Spaß hat man damit nicht wirklich. Und > geht es uns Hobbiisten nicht m Spaß? ich hatte meinen Spaß mit dem 36er. Auf einige Aufträge konnte ich ihn mitnehmen und gut benutzen, für andere war er zu langsam -> aber ich rede hier von professionellem Einsatz, ergo gehe ich in den allermeisten Fällen davon aus, daß der 36er für die allerallermeisten hier voll ausreichend ist. Ich werde mir auch (wieder)zusätzlich einen 36er oder adäquaten Metz zulegen, weil mein Blitz manchmal etwas überdimensioniert ist (Metz 76 MZ5) … oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 13:29:15 Christoph Hi, danke vielmals für die Infos. So 200EUR sind schon okay für einen Blitz auszugeben – ist natürlich nicht zu viel, aber um dieses Geld dürften vorerst meine Blitzbedürfnisse befriedigt sein. Sollten zumindest… Vielleicht wird mal ein gebrauchtes Gerät wie METZ 48 oder ähnlicher OLympus verkauft! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 13:45:52 Rainer In der Fundgrube wird grade ein 48er angeboten für 120 EUR. Am 15.03.2010 12:29, schrieb Christoph: > Hi, > danke vielmals für die Infos. > So 200EUR sind schon okay für einen Blitz auszugeben – ist > natürlich nicht zu viel, aber um dieses Geld dürften vorerst > meine Blitzbedürfnisse befriedigt sein. Sollten zumindest… > Vielleicht wird mal ein gebrauchtes Gerät wie METZ 48 oder > ähnlicher OLympus verkauft! > > — > posted via http://oly-e.de > —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 14:02:12 Isekram Ich habe mich wegen der langsamen Blitzfolge gegen den FL36 und für den FL50 entschieden. Ich hatte vorher einen FL40, der hatte zwar 4 AA Akkus drin, war aber auch etwas zu langsam. Nicht bei professionellen Sachen, sondern beim alltäglichen Knipsen. Ich will einfach daß der Foto das Bild dann mach wann ich es will. Warten will ich nicht müssen. Schon gar nicht wenn der richtige Moment” genau dann war als mein Blitz laden musste. Das Argument “Entfesseltes Blitzen” halte ich übrigens für einen Marketing-Gag. Das notwendige Adapterchen (Fotozelle mit Mittenkontakt) gibt es für ca. 12 Euro in jedem Fotoladen. Damit kann man mit jedem Blitz entfesselt arbeiten. Ich kann nur sagen der FL50 ist ein klasse Teil. Die Leistung die er bietet schätze ich als Reserve für manches Bild daß mit dem FL36 gar nicht gelingen würde. Wenn der FL50 neu zu teuer ist kommt auch ein Gebrauchtkauf eines gepflegten Modells in Frage. In der Bucht so bei 200-250 Euro. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 16:06:17 oliver oppitz Rainer schrieb: > In der Fundgrube wird grade ein 48er angeboten für 120 EUR. genau – dies hatte ich in einem vorherigen Beitrag leicht angedeutet. oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 16:08:17 oliver oppitz Isekram schrieb: > Ich habe mich wegen der langsamen Blitzfolge gegen den FL36 und > für den FL50 entschieden. > > Ich hatte vorher einen FL40, der hatte zwar 4 AA Akkus drin, war > aber auch etwas zu langsam. genau – Du hattest da schon eine gewisse Erfahrung. > Nicht bei professionellen Sachen, sondern beim alltäglichen > Knipsen. > > Ich will einfach daß der Foto das Bild dann mach wann ich es > will. Warten will ich nicht müssen. > Schon gar nicht wenn der richtige Moment” genau dann war als > mein Blitz laden musste. sehe ich auch so – für mich. Aber ob sich Christof damit einen Gefallen tun würde weiß noch niemand. > Das Argument “Entfesseltes Blitzen” halte ich übrigens für einen > Marketing-Gag. > Das notwendige Adapterchen (Fotozelle mit Mittenkontakt) gibt es > für ca. 12 Euro in jedem Fotoladen. Damit kann man mit jedem > Blitz entfesselt arbeiten. > Ich kann nur sagen der FL50 ist ein klasse Teil. Die Leistung > die er bietet schätze ich als Reserve für manches Bild daß mit > dem FL36 gar nicht gelingen würde. Dann musst Du ein heftiger Blitzer sein 😉 > Wenn der FL50 neu zu teuer ist kommt auch ein Gebrauchtkauf eines > gepflegten Modells in Frage. In der Bucht so bei 200-250 Euro. und der 36er (oder aktuell ein Metz 48er) 100-130 – oli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 19:41:52 Wolfgang Schmidetzki oliver oppitz schrieb: > genau – Du hattest da schon eine gewisse Erfahrung. Wer noch keinen Blitz hat, weiß doch noch gar nicht, was er in den Jahren alles damit anstellen will. Da ist es doch m. E. ein Fehler, mit dem KLEINSTEN einzusteigen. Den Kleinsten wählt man, wen man Erahrung hat und daher genau weiß, daß man damit auskommt. Ohne Erfahrung nimmt man besser den großen, um alle Optionen zu haben. >> Wenn der FL50 neu zu teuer ist kommt auch ein Gebrauchtkauf eines >> gepflegten Modells in Frage. In der Bucht so bei 200-250 Euro. > > und der 36er (oder aktuell ein Metz 48er) 100-130,- Eben. Das sind nur 100 EUR Unterschied. Da würde ich niemal nie zur kleinen Lö¶sung greifen. Wolfgang — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 19:43:52 Isekram Was für Christof richtig ist kann nur er selbst beurteilen. Welchen Blitz er kauft muß er schon selbst entscheiden. Das kann ihm keiner Abnehmen. Um Anhaltspunkte zu geben habe ich meinen Entscheidungsweg dargestellt. Wie ist das denn bei Dir Oli? Welchen Blitzweg” hast Du denn hinter dir und was verwendest Du im Moment? Ise posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 20:01:48 oliver oppitz Isekram schrieb: > Was für Christof richtig ist kann nur er selbst beurteilen. > Welchen Blitz er kauft muß er schon selbst entscheiden. > Das kann ihm keiner Abnehmen. sic est. Für den einen mö¶gen viele gegensätzliche Antworten verwirrend sein, ich finde sowas sehr konstruktiv. > Um Anhaltspunkte zu geben habe ich meinen Entscheidungsweg > dargestellt. gut so > Wie ist das denn bei Dir Oli? > Welchen Blitzweg” hast Du denn hinter dir und was verwendest Du > im Moment? Ich kann jetzt nicht ganz von vorne beginnen das würde den Rahmen sprengen. bei Olympus habe ich mit dem FL-50 begonnen (weil ich aber schon wusste daß ich die Leistungsfähigkeit des gerätes benö¶tige). Ich hatte (leider) zu viele FL-50 (später auch mit SHV-1 externen Akku) bin aber vor einiger Zeit zurück zu Metz (hatte ich vor 15 Jahren schon mal) zum 76MZ5. Aber ich hatte zwischenzeitlich auch den FL-36 parallel und wenn ich wusste daß ich die Power und/oder Schnelligkeit des FL-50 nicht benö¶tigen werde war ich froh über den kleinen. Ist aber hier ziemlich irreführend denn ich bin Eventfotograf und deshalb auf das (in diesem Fall) schwere Equipment angewiesen. Unser guter Christof weiß ja noch nicht mal ob ihm das Blitzen überhaupt taugt. Wenn das Geld und das Gewicht keine Rolle spielt soll er sich wegen mir doch gerne einen großen Metz oder großen Olyblitz holen. oli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 20:05:48 oliver oppitz Wolfgang Schmidetzki schrieb: > oliver oppitz schrieb: > >> genau – Du hattest da schon eine gewisse Erfahrung. > > Wer noch keinen Blitz hat, weiß doch noch gar nicht, was er in > den Jahren alles damit anstellen will. Da ist es doch m. E. ein > Fehler, mit dem KLEINSTEN einzusteigen. würdest einem Führerscheinabsolventen eher einen Dodge RAM oder eher einen Fiat 500 für die Jungfernfahrt vor die Tür stellen? > Den Kleinsten wählt man, wen man Erahrung hat und daher genau > weiß, daß man damit auskommt. Ohne Erfahrung nimmt man besser den > großen, um alle Optionen zu haben. Das ist der Luxus reicher Leute. >>> Wenn der FL50 neu zu teuer ist kommt auch ein Gebrauchtkauf eines >>> gepflegten Modells in Frage. In der Bucht so bei 200-250 Euro. >> >> und der 36er (oder aktuell ein Metz 48er) 100-130,- > > Eben. Das sind nur 100 EUR Unterschied. Da würde ich niemal nie > zur kleinen Lö¶sung greifen. Es ist noch nicht lange her, da waren 100,- EUR Welten für mich als Student. oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 20:14:30 Hermann Brunner Christoph schrieb: > Hi, > danke vielmals für die Infos. > So 200EUR sind schon okay für einen Blitz auszugeben – ist > natürlich nicht zu viel, aber um dieses Geld dürften vorerst > meine Blitzbedürfnisse befriedigt sein. Dafür sollte auch ein gebrauchter Metz54 zu bekommen sein. –> Sehr ordentliches Gerät! LG, Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 21:20:45 Wolfgang Schmidetzki oliver oppitz schrieb: > würdest einem Führerscheinabsolventen eher einen Dodge RAM oder > eher einen Fiat 500 für die Jungfernfahrt vor die Tür stellen? Das ist etwas anderes. Die fahren sich anders. Für den Dodge brauchst du Erfahrung. Für den FL50 brauchst du aber kein bischen Erfahrung mehr, als für den FL36. Wenn mich jemand fragt, was er für eine Gitarre ausgeben muß, sage ich: mind. 500 EUR. Wenn du weniger ausgibst, wirst du keinen Spaß daran haben. Und falls du dich damit doch durchbeißt, wirst du dir schnell eine ordentliche kaufen. So sehe ich das. So habe ich das selbst erlebt. > Das ist der Luxus reicher Leute. Unsinn. Wir sprechen hier über 100 EUR, nicht über das zenfache. > Es ist noch nicht lange her, da waren 100,- EUR Welten für mich > als Student. OK, bei mir ist die Studentenzeit schon etwas länger her – aber auch ich erinnere mich an diese Zeit. Ich habe mir damals Boxen gekauft, die teurer als mein damaligen Monatsgehalt als studentische Hilfskraft waren. Es war mir wichtig. Und ich habe sie übrigens heute noch – nach etwa 25 Jahren. So gesehen, war die Investition damals alles andere als Luxus. Kaum in Leben war eine Investition effizienter – auch wenn es damals schwer gefallen ist. Etwas mehr auszugeben ist manchmal mittelfristig deutlich billiger, als zu sparen. Mein Rat ist daher häufig: warte notfalls lieber noch etwas und machs dann richtig”. Das hat nichts mit Luxus zu tun. Aber laß es gut sein Oliver. Wir kommen doch zu weit vom Thema ab zu dem ja eigentlich alles gesagt ist. Wolfgang. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 22:24:44 Christoph Vielen Dank, werd ich gleich mal anschauen! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 22:44:40 oliver oppitz Wolfgang Schmidetzki schrieb: > Wenn mich jemand fragt, was er für eine Gitarre ausgeben muß, > sage ich: mind. 500 EUR. Wenn du weniger ausgibst, wirst du > keinen Spaß daran haben. Und falls du dich damit doch durchbeißt, > wirst du dir schnell eine ordentliche kaufen. > So sehe ich das. So habe ich das selbst erlebt. Hier kann ich mitreden 😀 Bei billigen/schlechten Instrumenten verliert man gerne mal schnell die Lust – aber man kann i.d.R. vorher probieren oder sich bei der Musikschule ein Instrument am Anfang leihen (bzw. auch die meisten privaten Musiklehrer haben Instrumente, die sie ihren Schülern geben kö¶nnen). >> Es ist noch nicht lange her, da waren 100,- EUR Welten für mich >> als Student. > > OK, bei mir ist die Studentenzeit schon etwas länger her – aber > auch ich erinnere mich an diese Zeit. Ich habe mir damals Boxen > gekauft, die teurer als mein damaligen Monatsgehalt als > studentische Hilfskraft waren. Es war mir wichtig. > Und ich habe sie übrigens heute noch – nach etwa 25 Jahren. > So gesehen, war die Investition damals alles andere als Luxus. > Kaum in Leben war eine Investition effizienter – auch wenn es > damals schwer gefallen ist. welche denn 😉 ? Bin auch ein Infizierter… > Etwas mehr auszugeben ist manchmal mittelfristig deutlich > billiger, als zu sparen. > Mein Rat ist daher häufig: warte notfalls lieber noch etwas und > machs dann richtig”. Das hat nichts mit Luxus zu tun. > Aber laß es gut sein Oliver. Wir kommen doch zu weit vom Thema > ab zu dem ja eigentlich alles gesagt ist. Das Lustige ist – ich habe genau die gleiche Meinung zu dem Thema. Lieber Qualität und ein bißchen länger sparen. In diesem Fall geht es aber um Leistung – und welche passt weiß nicht mal Christof selber 😉 oli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.03.2010 Uhrzeit: 24:17:27 Wolfgang Schmidetzki oliver oppitz schrieb: > welche denn 😉 ? Bin auch ein Infizierter… Revox. Gerade mal gegoogelt – ja, Revox gibt es noch und sie bauen sogar auch noch Boxen 😉 Wolfgang. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.03.2010 Uhrzeit: 13:11:01 Sö¶ren Das mit den Mehrkosten soll jeder selber wissen. Aber die Schlepperei würde ich persö¶nlich auf mich nehmen… Mein Problem ist immer das benö¶tigen dieser Mehrleistung. Unabhängig von Blitzgeräten betrifft es ja beinahe jedes Teil was man sich in der Fotografie zulegt. Ich denke in den meisten Fällen braucht es der Hobbyfotograf nicht. Aber wenn er es schon einmal hatte wird er es immer wieder haben wollen 😉 — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*