Schallempfindlich?

Datum: 18.12.2009 Uhrzeit: 21:53:38 Thomas Reincke Ich habe vor, Weihnachten mit auf den Kirchturm zu steigen, um das manuellen Glockenläuten (beggen) zu fotografieren. Da dieses Läuten SEHR laut ist (Ohrenschützer sind Pflicht), habe ich den Verdacht, dass auch meine E-620 da leiden kö¶nnte, denn Schingungen kö¶nnten besonders die beweglichen Teilen wie Klappspiegel, Fokusmotor oder Blendenlamellen ins Schwingen bringen. Dies ist so meine theoretische Überlegung. Hat zu diesem Thema jemand Erfahrungen oder schon etwas gelesen? Grüße Thomas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.12.2009 Uhrzeit: 22:13:34 Johannes Schwarzenberger Hallo Thomas, > Da dieses Läuten SEHR laut ist (Ohrenschützer sind Pflicht), habe > ich den Verdacht, dass auch meine E-620 da leiden kö¶nnte, denn > Schingungen kö¶nnten besonders die beweglichen Teilen wie > Klappspiegel, Fokusmotor oder Blendenlamellen ins Schwingen > bringen. ich hab da keine Erfahrung, aber ich kann mir das nicht vorstellen. Die Erschütterungen” (und was anderes sind die Schwingungen ja auch nicht solangs keine Resonanzkatastrophe gibt) die die Kamera beim Auslö¶sen erzeugt müssten m.E. wesentlich kräftiger sein als die durch die Schallwellen ausgelö¶sten. Und davon geht auch nichts kaputt. Und den Resonanzfall “ins Schwingen bringen” halt ich für sehr sehr unwahrscheinlich. Gruß Johannes” —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.12.2009 Uhrzeit: 22:13:34 Johannes Schwarzenberger Hallo Thomas, > Da dieses Läuten SEHR laut ist (Ohrenschützer sind Pflicht), habe > ich den Verdacht, dass auch meine E-620 da leiden kö¶nnte, denn > Schingungen kö¶nnten besonders die beweglichen Teilen wie > Klappspiegel, Fokusmotor oder Blendenlamellen ins Schwingen > bringen. ich hab da keine Erfahrung, aber ich kann mir das nicht vorstellen. Die Erschütterungen” (und was anderes sind die Schwingungen ja auch nicht solangs keine Resonanzkatastrophe gibt) die die Kamera beim Auslö¶sen erzeugt müssten m.E. wesentlich kräftiger sein als die durch die Schallwellen ausgelö¶sten. Und davon geht auch nichts kaputt. Und den Resonanzfall “ins Schwingen bringen” halt ich für sehr sehr unwahrscheinlich. Gruß Johannes” —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.12.2009 Uhrzeit: 22:13:34 Johannes Schwarzenberger Hallo Thomas, > Da dieses Läuten SEHR laut ist (Ohrenschützer sind Pflicht), habe > ich den Verdacht, dass auch meine E-620 da leiden kö¶nnte, denn > Schingungen kö¶nnten besonders die beweglichen Teilen wie > Klappspiegel, Fokusmotor oder Blendenlamellen ins Schwingen > bringen. ich hab da keine Erfahrung, aber ich kann mir das nicht vorstellen. Die Erschütterungen” (und was anderes sind die Schwingungen ja auch nicht solangs keine Resonanzkatastrophe gibt) die die Kamera beim Auslö¶sen erzeugt müssten m.E. wesentlich kräftiger sein als die durch die Schallwellen ausgelö¶sten. Und davon geht auch nichts kaputt. Und den Resonanzfall “ins Schwingen bringen” halt ich für sehr sehr unwahrscheinlich. Gruß Johannes” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.12.2009 Uhrzeit: 10:49:11 Hermann Brunner Thomas Reincke schrieb: > Ich habe vor, Weihnachten mit auf den Kirchturm zu steigen, um > das manuellen Glockenläuten (beggen) zu fotografieren. > > Da dieses Läuten SEHR laut ist (Ohrenschützer sind Pflicht), habe > ich den Verdacht, dass auch meine E-620 da leiden kö¶nnte, Hallo Thomas, ich glaube, dass die Schwingungen auch von sehr großen, tief-stimmigen Kirchenglocken absolut nicht vergleichbar sind mit Bässen aus diesen Monster-Boxen-Türmen, wie sie bei Rock-/Pop-Konzerten aufgebaut werden. Kirchenglocken sind bei weitem nicht so weit unten” im Spektrum somit ist die “kö¶rperliche” Empfindung nicht so extrem wie bei Bässen von weit unter 50Hz. Ich bin als Kind fast regelmäßig im Glockenturm einer grö¶ßeren Kirche gewesen – auch wenn geläutet wurde – und habe das auch gar nicht so schlimm in Erinnerung. Klar es ist *sehr* laut – aber eben nicht dieser Schalldruck wie er von Bass-Lautsprechern ausgeht. Meiner Meinung nach wird das der Cam nichts antun… Just My2Cents Hermann PS: Ja ich hö¶re noch gut ;-)” —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.12.2009 Uhrzeit: 12:21:52 Peter Ja ich weiss, aber für 150mm aus der Hand ist die Aufnahme schon recht gut. Das müsste glaube ich children of bodom von Wacken 2008 sein. Da bin ich noch mit meinem 40-150/3,5-4,5 rum gerannt. Mit einem starken Zoom,den Lichtverhältnissen und ohne Stativ sind zumindest im Stage Bereich leider kaum bessere Aufnahmen drin. Überleg mal wie ich die Belichtungseinstellungen bei 150mm machen müsste um noch wirklich scharfe Bilder zu erhaschen. Das wäre 1/(150*2)=1/300 Sekunde. Bei einer 4,5er Blende bleibt da nicht viel Licht. Aber für Tips bin ich natürlich immer dankbar! Kommendes Jahr wird wieder hastig. Iron Maiden und Slayer sind bestätigt und ich hab die Chance auf ein VIP Ticket 😉 Mit Glück kann ich also den Zoom weg lassen und meine Weihnachtsscherbe (gebrauchtes 25mm Summilux) auf die Herren los lassen. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.12.2009 Uhrzeit: 19:10:01 oliver oppitz Peter schrieb: > Ja ich weiss, aber für 150mm aus der Hand ist die Aufnahme schon > recht gut. Das müsste glaube ich children of bodom von Wacken > 2008 sein. Da wäre mein Neffe neidisch! > Überleg mal wie ich die Belichtungseinstellungen bei 150mm machen > müsste um noch wirklich scharfe Bilder zu erhaschen. Das wäre > 1/(150*2)=1/300 Sekunde. Bei einer 4,5er Blende bleibt da nicht > viel Licht. Aber für Tips bin ich natürlich immer dankbar! Die obige Gleichung gilt nicht für stabilisierte Bodys/Optiken! Der wichtigste Tip ist – näher ran – egal wie und ohne Rücksicht auf Verluste. Simple – but not easy. > Kommendes Jahr wird wieder hastig. Iron Maiden und Slayer sind > bestätigt und ich hab die Chance auf ein VIP Ticket 😉 Mit Glück > kann ich also den Zoom weg lassen und meine Weihnachtsscherbe > (gebrauchtes 25mm Summilux) auf die Herren los lassen. jetzt bin ich neidisch! oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.12.2009 Uhrzeit: 22:35:32 Robert Georg Mein Ratschlag für die Kamera: verpass ihr halt auch einen Ohrenschützer- vor dem Objektiv. Grüsse R.G. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.12.2009 Uhrzeit: 18:23:00 Thomas Reincke Danke Peter, SUPER Idee. Auch denn anderen danke. Ich werde berichten. Grüße Thomas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.12.2009 Uhrzeit: 12:52:21 Peter Ich habe vor längerer Zeit mal einen Unfall mit erleben dürfen”. Dabei lag eine KB Kamera auf dem Beifahrersitz lose. Die Cam wurde vom Airbag an die Rückenlehne vom Beifahrersitz geschossen und lag nach dem Unfall wieder auf dem Sitz. Cam hoch genommen und Unfallbilder geschossen! posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*