Ricoh GR Digital III -Beispielbilder

Datum: 13.08.2009 Uhrzeit: 22:23:17 c. bartling Hallo zusammen, hier http://www.dpreview.com/news/0908/09081201ricohgrdiiisamples.asp gibt es Beispielbilder aus dem angekündigten neuen Kompaktmodell. Ich bin wirklich beeindruckt, sogar die ISO1600-Bilder sind brauchbar und die Draußenbilder kann ich (zumindest in der Monitordarstellung) nicht von DSLR-Bildern unterscheiden. Wieso macht ein Bürogerätehersteller nebenbei so gute Fotoapparate, oder habe ich einen entscheidenden Haken übersehen? Wenn nicht, komme ich bezügl. dem Kauf einer mFT-Kamera ernstlich ins Grübeln (da ich mir vorstelle, eine kleine Kamera mit gutem WW-Objektiv fest zu bestücken schreckt mich die feste Brennweite nicht)! Gruß Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.08.2009 Uhrzeit: 24:09:08 HJM Mein Lieber Scholli, http://a.img-dpreview.com/gallery/ricohgrdiii_preview/originals/r0010528.jpg hat die Kamera ein ordentliches Banding. Das http://a.img-dpreview.com/gallery/ricohgrdiii_preview/originals/r0010308.jpg kann eine D-SLR definitiv besser. Das Objektiv scheint ab einem bestimmten Focalabstand sichtbar unschärfer zu zeichnen. Einer der Hauptgründe warum die GR III ein Objektiv mit Lichtstärke 1:1,9 hat ist wohl diese Kamera hier: http://www.dpreview.com/reviews/panasonicdmclx3/ Sichtbar besser meine ich: http://a.img-dpreview.com/gallery/panasoniclx3_samples/originals/p1020232_rb.jpg Der neue Panasonic CCD ist bekannt für seine Rauscharmut und Dynamik-Umfang. Ricoh hat wohl nicht von ungefähr bei der GR die Dynamik-Erweiterung per Doppel-Aufnahme im Angebot. Kein Banding bei der LX3 selbst bei wesentlich dunkleren Motiven: http://a.img-dpreview.com/gallery/panasoniclx3_samples/originals/p1020299_rb.jpg Und einen UWW-Konverter gibt es auch: http://www.panasonic.de/html/de_DE/Produkte/Zubeh%C3%B6r+Digitalkameras/Linsen+und+Filter/DMW-LW46/%C3%9Cbersicht/1269041/index.html Zudem sollen die System-Blitzgeräte für Olympus auch auf den LUMIX-Modellen funktionieren. Meiner einer hat die LX2 und wird sich die LX3 incl. UWW-Konverter wohl noch gö¶nnen. Gr. HJM — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.08.2009 Uhrzeit: 23:26:40 HJM Va. wenn man die Pixelwerte dh. die Bilddateien durch PhotoZoomPro/Pro2/Pro3 durchjagt wird man den Qualitätsunterschied erkennen. Aufnahmen von tatsächlich hoher Qualität lassen sich stets besser skalieren/strecken. Weltmeisterin im Pixelstrecken ist für mich immer noch die C-5060WZ, während die E-1 eben schö¶ner wirkt aber oft mit den Details geizt. Die Bilddateien einer LX3 lassen sich wesentlich besser strecken als die aus einer GR III. Ricoh legt die Bildbearbeitung eher auf PictureBrigde dh. Ausdrucken out-of-cam aus. Gr. HJM c. bartling schrieb: > c. bartling schrieb: > >> Hallo zusammen, >> hier >> http://www.dpreview.com/news/0908/09081201ricohgrdiiisamples.asp >> >> gibt es Beispielbilder aus dem angekündigten neuen Kompaktmodell. >> Ich bin wirklich beeindruckt, sogar die ISO1600-Bilder sind >> brauchbar und die Draußenbilder kann ich (zumindest in der >> Monitordarstellung) nicht von DSLR-Bildern unterscheiden. >> Wieso macht ein Bürogerätehersteller nebenbei so gute >> Fotoapparate, oder habe ich einen entscheidenden Haken übersehen? >> Wenn nicht, komme ich bezügl. dem Kauf einer mFT-Kamera ernstlich >> ins Grübeln (da ich mir vorstelle, eine kleine Kamera mit gutem >> WW-Objektiv fest zu bestücken schreckt mich die feste Brennweite >> nicht)! >> >> Gruß >> >> Christian >> > > OK, wenn man die Originale runterlädt sieht man beim 100% > pickelpiepsen schon den deutlchen Unterschied zu aktuellen > DSLR-Kameras… > > Gruß > > Christian > — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*