Ich koennte ko…

Datum: 06.07.2009 Uhrzeit: 21:17:42 Jö¶rg S. …. ich muss mir Luft machen. Einige haben es vielleicht mitbekommen, ich habe ein Schärfe-/Fokusproblem. Jedenfalls subjektiv. Die Bilder aus meiner E-520 sind Grütze. Ob das Problem objektiv besteht? Ich jedenfalls bin davon überzeugt. Und der Einzelhänlder, bei dem ich die 520er im Kit mit dickem Aufschlag (im Vergleich zu den I-Netpreisen) gekauft habe? Bestenfalls unmotiviert. Nimmt das Ding in die Hand, knipst im Laden mal kurz drauf, wirft einen flüchtigen Blick auf das Display (!) und mein, er kö¶nne erstmal nichts feststellen. Mö¶ge sich Olympus damit beschäftigen. Hallo? Weiß er nicht, dass ich bei ihm und nicht bei Olympus (teuer) gekauft habe? Nun gut, man hofft ja – und vermutet Schlimmes. Und so kommt´s. Olympus gibt sie mir zurück, kann angeblich nix feststellen, justiert laut Rückbrief trotzdem irgendwas, was auch immer. Ich geh´ gerade fix damit auf die Straße, halte auf die nächstbesten Objekte—> und… Suppengrütze. Das kann doch nicht sein. So ein Bild muss doch scharf zu kriegen sein! Ohne Nachschärfen. Auch im Deppenmodus. Ich habe weder ständig Zeit und Muße noch ausreichende Kenntnisse, wissenschaftliche Versuche anzustellen und zu dokumentieren. Ich hab´auch keine Lust wieder Wochen zu warten und die Kamera dann im gleichen Zustand zurückzubekommen. Die Zeit, die ich nunmehr alleine damit zugebracht habe, im I-Net nach Frontfokus” zu recherchieren um mich dann mit meinen vergangenen Englischkenntnissen mit irgendwelchen Tests rumzuschlagen… weiß Olympus eigentlich was für einen Stundenlohn ich beruflich habe?!? Es kann doch nicht sein. Ich fokussiere meine Frau im Garten auf dem Bild das dabei rauskommt ist sie unscharf. Absolut. Finde ich. Und ich empfinde sie sonst als durchaus scharf! Von den “kaputten” Erinnerungsfotos aus dem Urlaub ganz zu schweigen. Ich streite mich beruflich den ganzen Tag. Privat habe ich eigentlich keine Lust dazu. Aber ich stehe nach einem fränkischen Bier und zwei Gläsern Wein gerade kurz davor dem Händler das Ding morgen auf den Tresen zu knallen und es drauf ankommen zu lassen. JA BIN ICH DENN DER DEPP? Bin ICH Produkttester? So und nun an alle Schlauberger die meinen es liege alles nur an mir: Ich lade Euch herzlich ein mir ein vernünftiges Angebot zum Kauf des Miststücks zu unterbreiten. Alternativ: testet das Ding selbst. Vielleicht werfe ich sie auch einfach weg. Schei.. auf´s Geld. Und die PEN die will ich auch nie wieder ansehen… auch wenn sie das hübscheste ist was ich seit langem an Knipsen gesehen habe… steht ja auch Olympus drauf… Hö¶chst Emotional und angesäuert Jö¶rg posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2009 Uhrzeit: 21:30:45 Karl Grabherr hallo jö¶rg, ich kann deinen ärger verstehen. ich werde versuchen dir zu helfen, sofern das irgendwie mö¶glich ist. fotografierst du ständig mit dem IS oder hast du ihn auch ab un zu ausgeschaltet. mir selbst ist nämlich aufgefallen dass ich bei kurzen verschlusszeiten bessere bilder ohne IS mache als mit. mir scheint fast, dass der IS bei sehr kurzen zeiten probleme hat mit dem tatterus des fotografen in kombination mit der kurzen verschlusszeit und evtl. sogar einem ruhigen bild entgegensteuert”. mö¶glicherweise hast du da keine wirklichen unschärfen wegen ff oder dergleichen sondern einfach eine sehr geringe wenn auch als unschärfe erkennbare verwackelungsunschärfe bedingt durch einen irritierten IS. du musst mir natürlich nicht glauben und bei deiner kamera kann es sich ja tatsächlich um ein “montagsmodell” handeln. ich weiß es nicht und kann das auch nicht beurteilen. am einfachsten probierst du es selbst aus. mache eine aufnahme mit IS und eine ohne und vergleiche die fotos. mir ist das “problem” nur bei kurzen zeiten aufgefallen. bei langen zeiten ab ca. 1/60 und länger ist der IS sehr hilfreich und funktioniert besser als meine ruhige hand. wie gesagt nichts glauben sondern selber probieren. ich glaube auch dass sich der IS in den amateurkameras schwerer tut als der in der e-3/e-30 da die kameras viel leichter sind und für mein dafürhalten zu wenig eigengewicht auf die waage bringen. bei der e-3 konnte ich oben genannte effekte noch nicht beobachten. ich hoffe das hilft dir wirklich weiter und du versö¶hnst sich wieder mit deiner e-520. halte mich bitte hier auf dem laufenden ob du mit meinen tipps erfolg hattest. liebe grüße aus wien karl posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2009 Uhrzeit: 21:44:49 Steffen Baldauf Hi! Ich habe durchaus Mitleid mit dir! Wer schon eine Kamera, die nix vernünftiges hinbringt? Aber ich habe auch in einem anderem Forum gelesen, dass so ein Fehlfokus auch gerne mal am Objektiv liegt – hast du das schonmal getestet? Also am besten mal mit 2 oder 3 Objektiven probieren. Wenn es bei allen auftritt, liegts an der Kamera. Wenn nicht,dann muss das Objektiv zur Justierung. Bye und Viel Glück! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2009 Uhrzeit: 22:18:56 R.Wagner Karl Grabherr schrieb: > hallo jö¶rg, > fotografierst du ständig mit dem IS oder hast du ihn auch ab un > zu ausgeschaltet. mir selbst ist nämlich aufgefallen dass ich bei > kurzen verschlusszeiten bessere bilder ohne IS mache als mit. mir > scheint fast, dass der IS bei sehr kurzen zeiten probleme hat mit > dem tatterus des fotografen in kombination mit der kurzen > verschlusszeit und evtl. sogar einem ruhigen bild > entgegensteuert”. mö¶glicherweise hast du da keine wirklichen > unschärfen wegen ff oder dergleichen sondern einfach eine sehr > geringe wenn auch als unschärfe erkennbare > verwackelungsunschärfe bedingt durch einen irritierten IS. Genau gleiches Problem hatten wir hier gerade mit einer E-620. In Situationen in denen eigentlich jeder mit der Kamera scharfe Bilder hinbekommt (Weitwinkel und kurze Belichtungszeit) kam es zu Bildern bei denen das gesamte Bild unscharf ist – also kein Front- oder Backfokus sondern schlicht gar nichts richtig scharf. IS abgeschaltet und siehe da: knackscharf. Gleiche Situation mit E-3: keine Probleme. Anscheinend ist das tatsächlich ein Problem mit den leichten Kameras und vor allem wenn leichte Objektive montiert sind. Anscheinend fehlt da die Masse. Kö¶nnten das mal E-620-Besitzer ausprobieren? Wir hatten nämlich das Problem vor allem mit dem 14-42. Sobald ein 11-22 montiert war war das Problem weg. Karl Deine Erklärung hat absolut was für sich…. Grüße Reinhard Wagner posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2009 Uhrzeit: 22:31:56 Karl Grabherr R.Wagner schrieb: > > Karl, Deine Erklärung hat absolut was für sich…. > > Grüße > Reinhard Wagner > hallo reinhard, mich würd’s freuen, wenn sich dieses phänomen auch bei anderen bewahrheitet und so viele verunsicherte E-520 User eine Erklärung daraus ableiten kö¶nnen, weshalb das Olympus Service beim Durchchecken somancher Kamera keinen Fehlfocus feststellen kann und die Kamera unrepariert zurückschickt. Also an alle, die nicht mehr wissen, ob sie ihre E-520 lieben oder hassen sollen. schaltet doch einmal den IS aus und macht Eure Tests. Feedbacks bitte hier posten. Liebe Grüße aus Wien Karl Grabherr – www.karlgrabherr.at | www.fotografierenlernen.at — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2009 Uhrzeit: 22:50:03 Eduard-Toni B.auduin Hallo, Na das würde sich ja schnell mit ein paar Aufnahmen auf einem Stativ heraus finden lassen. LG Toni — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2009 Uhrzeit: 23:23:04 peter b. wozu? das internet ist voll mit artikeln die besagen, das IS am stativ auszuschalten sei, weil der sonst versucht, etwas auszugleichen was gar nicht vorhanden ist. siehe fritz pö¶lking http://www.poelking.com/wbuch2/chaostage/chaostage.htm http://www.poelking.com/bulletins/Bulletin-99.htm jetzt scheint es, geht es um handheld und um camera/objektiv masse. mfg peter b. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2009 Uhrzeit: 23:29:06 Jö¶rg S. Nun gut, versuche ich mich zusammenzureissen, wieder sachlich zu werden (was mir gerade jedoch noch schwer fällt, verschließe ich mich doch noch der explorativen Fehlersuche für Olympus…): In der Tat. Sämtliche Bilder, die ich heute auf die Schnelle schoss, entstanden im Weitwinkel (14mm) und mit aktiviertem IS – und mö¶glichst kurzer Belichtungszeit… …. und schon kommt mir wieder die emotionale Galle hoch! Habe ich dies doch deshalb getan, um mich des vorweggenommenen Vorwurfs zu erwehren, ich sei halt nicht in der Lage, längere Belichtungszeiten ohne IS zu halten. Olympus hat mir ja per Begleitschreiben auch so tolle Ratschläge” für scharfe Bilder mitgegeben… pah! Andererseits hatte ich den IS seinerzeit bei meinen ersterlebten “enttäuschenden Urlaubsfotos” deaktiviert… Gruß Jö¶rg posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2009 Uhrzeit: 23:36:04 Eduard-Toni B.auduin peter b. schrieb: > wozu? > das internet ist voll mit artikeln die besagen, das IS am stativ > auszuschalten sei, weil der sonst versucht, etwas auszugleichen > was gar nicht vorhanden ist. > siehe fritz pö¶lking > http://www.poelking.com/wbuch2/chaostage/chaostage.htm > > http://www.poelking.com/bulletins/Bulletin-99.htm > > jetzt scheint es, geht es um handheld und um camera/objektiv > masse. > mfg Hallo Peter, IS aus und Bild vom Stativ, das war die Botschaft und sollte die Fehlersuche einschränken. LG Toni — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2009 Uhrzeit: 23:44:06 peter b. ok. sollte nicht bissig wirken. danke peter b. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.07.2009 Uhrzeit: 24:05:07 Richard Wagner R.Wagner schrieb: > Genau gleiches Problem hatten wir hier gerade mit einer E-620. In > Situationen, in denen eigentlich jeder mit der Kamera scharfe > Bilder hinbekommt, (Weitwinkel und kurze Belichtungszeit) kam es > zu Bildern, bei denen das gesamte Bild unscharf ist – also kein > Front- oder Backfokus, sondern schlicht gar nichts richtig > scharf. IS abgeschaltet und siehe da: knackscharf. Gleiche > Situation mit E-3: keine Probleme. Da mö¶chte ich noch ergänzen, dass ich das Problem bei 1/20 sec. hatte, also eine Zeit, die man bei 14 mm leicht halten kann, aber auch bei 1/4 sec. war das Bild ohne Stabi scharf, während das mit Stabi unscharf war. Sollte meine Hand so ruhig sein, dass der Stabi glaubt da wäre ein Stativ? 🙂 Hier kö¶nnt ihr euch mal Crops der 1/4 sec. Bilder anschauen: E-620, 14-42, ISO 200, 14 mm, f3,5, 1/4 sec. ——————————————– mit Stabi: http://www.diewagners.org/620/stabi/viertelsek_mitstabi.jpg ohne Stabi: http://www.diewagners.org/620/stabi/viertelsek_ohnestabi.jpg > Anscheinend ist das tatsächlich ein Problem mit den leichten > Kameras und vor allem wenn leichte Objektive montiert sind. > Anscheinend fehlt da die Masse. Kö¶nnten das mal E-620-Besitzer > ausprobieren? Wir hatten nämlich das Problem vor allem mit dem > 14-42. Sobald ein 11-22 montiert war, war das Problem weg. Das wäre vermutlich tatsächlich eine Erklärung, wenn auch keine schö¶ne. Grüße Richard (nicht mit Reinhard verwandt oder verschwägert) > — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2009 Uhrzeit: 6:20:17 Helge Suess Hallo Jö¶rg! > Einige haben es vielleicht mitbekommen, ich habe ein > Schärfe-/Fokusproblem. Jedenfalls subjektiv. Die Bilder aus > meiner E-520 sind Grütze. Stell’ doch bitte ein Bild online. Dann fält es leichter festzustellen, wie sich die Unschärfe manifestiert. Dadurch kann die Ursache wesentlich besser gefunden werden. Helge ;-)=) 20 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2009 Uhrzeit: 6:32:16 Martin Groth Hallo Jö¶rg, so, auch von mir noch ein Kommentar. Wir hatten exakt das gleiche Problem, mit dem Unterschied, dass wir eine Schwesterkamera” (E510) zur Verfügung hatten welche knackscharfe Bilder produziert. Und das vollkommen unabhängig ob mit oder ohne IS Stativ etc. (bis zu einer bestimmten Grenze was die Belichtungszeiten angeht klar). Wir haben Testbilder gemacht. Stativ unbewegtes Motiv mit beiden Kameras. Der Unterschied war sehr deutlich. Diese Bilder haben wir ins Internet gestellt und den Link mit auf dem Reparaturformular vermerkt. Jetzt noch den Reparaturbericht von der Olympus-Seite ausgefüllt und direkt an Olympus geschickt. Wenn Dein Händler sich so zickig anstellt würde ich es direkt schicken. Bei uns wurde die Kamera neu justiert und ist jetzt ok! Wir bekamen den Bericht mit Testausdrucken zugeschickt. Wenn Du mal die Suche bemühst wirst Du feststellen dass schon einige dieses Problem mit der 520 hatten. Ich drücke die Daumen! Grüße Martin 24 – geht doch! posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2009 Uhrzeit: 9:36:20 Oli T. Ohne irgendwelche Bilder von Dir gesehen zu haben fällt es schwer zu Deiner Kritik an der Kamera eine Aussage zu treffen. Wo ich mit Dir jedoch übereinstimme ist das Verhalten einiger (nicht aller!) Fotohändler vor Ort. Ich hatte seinerzeit meine E-300 inkl. zahlreicher Objektive aus dem Pro-Lager bei dem quasi einzigen verbliebenen Fachhändler in Bremen gekauft. Service und Beratung waren und sind jedoch schlecht, da er Olympus zwar verkauft aber nicht wirklich unterstützt. Objektive ausleihen (geschweige denn interressante vor Ort zu haben) und ausprobieren – Fehlanzeige. Gute Sachkenntnis des E-Systems – Fehlanzeige. Im Paketpreis habe ich damals im Vergleich zum Internet noch einen akzeptablen lokale-Händler-Unterstützungsbonus gezahlt, jedoch habe seit der schlechten Erfahrung mit dem so oft gelobten Support von lokalen Fotohändlern nur noch ausschließlich im Internet gekauft – und das mit weit aus besserem Service. Auch bei einem Umtausch mußte ich bisher im Internet nie betteln – das war selbstverständlich. Gruß, Oli T. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2009 Uhrzeit: 13:08:38 Volker M.arquardt schrieb Oli T.: > jedoch habe seit der schlechten Erfahrung mit dem so oft gelobten > Support von lokalen Fotohändlern nur noch ausschließlich im Internet > gekauft – und das mit weit aus besserem Service. Ich will die Händler da ja nicht in Schutz nehmen und deine Erfahrungen sind da wohl auch keine Einzelfall – aber wo sollen die denn auch das Fachwissen hernehmen? Olympus ist nicht die Marke mit der man als Händler reich werden kann (wegen der verkauften Stückzahlen) und wenn da nicht zufällig eine Olympus-Freak seinen Laden aufgemacht hat, dann wird er im besten Fall über ein allgemeines Fachwissen im gesamten DSLR-Bereich verfügen. Ich denke als Olympioniken sind wir Underdogs” und wo kö¶nnen wir besser beraten und informiert werden als in Internet-Foren – und was den Support angeht so haben wir mit Olympus eine Organisation die doch nun wirklich nichts anbrennen lässt. Ich habe ehrlich gesagt noch nie daran gedacht mir eine Oly im Laden zu kaufen. In meinem Fall ist Olympus-Hamburg genau soweit entfernt wie der nächste Fachhändler (wenn es denn hier überhaupt einen gibt). Ansonsten haben wir ja diverse Paketdienste die ihren Job auch gut machen 😉 Volker” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2009 Uhrzeit: 14:11:23 oliver oppitz Volker M.arquardt schrieb: > Ich will die Händler da ja nicht in Schutz nehmen und deine > Erfahrungen sind da wohl auch keine Einzelfall – aber wo sollen die > denn auch das Fachwissen hernehmen? Vielleicht sollte jede Marke die Händler in die Pflicht nehmen und dafür sorgen, daß diese (wenn sie die Marke führen wollen) Schulungen besucht haben müssen. > In meinem Fall ist Olympus-Hamburg genau soweit > entfernt, wie der nächste Fachhändler Haben die etwa ein Outlet 😉 ? oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2009 Uhrzeit: 16:04:53 Volker M.arquardt schrieb oliver oppitz: > Vielleicht sollte jede Marke die Händler in die Pflicht nehmen und > dafür sorgen, daß diese (wenn sie die Marke führen wollen) Schulungen > besucht haben müssen. ….naja, ob das dann letztendlich zu Erfolg führt wage ich zu bezweifeln. Wir haben inzwischen eine total veränderte Marktsituation im Technik-Bereich. Preisvergleiche und Verkäufe finden überwiegend über das Netz oder in die MM-artigen Ketten statt und egal wie leid es einem tut, aber den Fachhändler als solchen wird es, bis auf vielleicht einige Ausnahmen, in absehbarer Zeit nicht mehr geben kö¶nnen. Und mal ehrlich: Welcher Fachhändler kö¶nnte schon das Wissen bei einer Vielzahl an Artikel in seinem Laden haben, dass uns hier im Netz mit wenigen Klicks zur Verfügung steht? Ich denke sowohl wir, als auch der Einzelhandel müssen sich dieser Entwicklung anpassen. Volker —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2009 Uhrzeit: 18:58:25 oliver oppitz Volker M.arquardt schrieb: > schrieb oliver oppitz: > >> Vielleicht sollte jede Marke die Händler in die Pflicht nehmen und >> dafür sorgen, daß diese (wenn sie die Marke führen wollen) Schulungen >> besucht haben müssen. > > ….naja, ob das dann letztendlich zu Erfolg führt wage ich zu > bezweifeln. Wir haben inzwischen eine total veränderte > Marktsituation im Technik-Bereich. Preisvergleiche und Verkäufe > finden überwiegend über das Netz oder in die MM-artigen Ketten > statt und egal wie leid es einem tut, aber den Fachhändler als > solchen wird es, bis auf vielleicht einige Ausnahmen, in absehbarer > Zeit nicht mehr geben kö¶nnen. die Schallplatte ist auch seit 20 Jahren zu Grabe getragen und es gibt sie noch. Natürlich wird es immer mehr Internetversandhandel geben, aber es wird auch immer Leute wie mich geben, die gerne direkt” kaufen. Davon abgesehen muß das nicht heißen daß man die Hände in den Schoß legen muß sondern im Gegenteil daß man richtig Gas geben sollte. Wenn sich also rumspricht daß der “Laden” einem einen Mehrwert durch Wissen und Service bietet gibt es bestimmt Leute denen die 10 oder 50 Euro das Wert sind. Die Kamerahersteller kö¶nnten übrigens auch überlegen wem sie wieviel Rabatt geben… > Und mal ehrlich: Welcher Fachhändler kö¶nnte schon das Wissen bei > einer Vielzahl an Artikel in seinem Laden haben dass uns hier im > Netz mit wenigen Klicks zur Verfügung steht? Ich denke sowohl wir > als auch der Einzelhandel müssen sich dieser Entwicklung anpassen. Was bringt mir ein Klick und ein Satz den ich lese? Ich muß es auch nachvollziehen kö¶nnen. Wie sollen wir uns denn Deiner Meinung nach anpassen? oli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2009 Uhrzeit: 19:39:01 Volker M.arquardt schrieb oliver oppitz: > Was bringt mir ein Klick und ein Satz den ich lese? Ich muß es > auch nachvollziehen kö¶nnen. Dazu haben wir doch die Foren. Als ich vor etwas über 1 Jahr hier das erste Mal rein geschaut habe, da wusste ich NULL über das Thema DSLR – heute habe ich erst den Überblick um beurteilen zu kö¶nnen, ob ein Verkäufer vielleicht dummes Zeug erzählt, wäre als Neuling mö¶glicherweise auch der Empfehlung für Canon oder Nikon gefolgt. Ein umfangreiches Wissen werde ich wohl erst (wenn überhaupt) in einigen Jahren haben. Dafür habe ich aber den Vorteil hier von Euch Informationen zu erhalten, die sicher kaum ein Händler liefern kann und das schon gar nicht, wenn er viele Systeme in seinem Laden verkauft. Ich weiß, es ist Fluch und Segen zugleich – aber um den Vergleich zu den erwähnten Schallplatten zu bringen: Die gibt es noch, aber die Anzahl der Hö¶rer, Nutzer und Händler ist extrem geschrumpft und es kö¶nnen sicher nur noch wenige Menschen davon leben. Zudem – wenn ich eine Schallplatte kaufen will, denn werde ich sicher im Netz schneller fündig als in irgendeiner Einkaufspassage. > Wie sollen wir uns denn Deiner Meinung nach anpassen? Wir sollen nicht – wir haben es bereits. Auch wenn du inhaltlich in vielen Punkten Recht hast, die Konsumenten habe sich an das veränderte Umfeld bereits angepasst. Frage doch mal nach, wie viele hier ihre Kamera im Online-Handel bezogen haben und wie viele in einen Einzelhandel (nicht zum Massenhandel MM oder Saturn) gegangen sind. Und ganz ehrlich – ich finde das auch nicht schlecht, denn das Produkt ist immer dasselbe, wir haben die Mö¶glichkeit die Preise zu vergleichen und dann dort zu kaufen wo uns der beste (Online-) Service geboten wird. Ich denke den Einzelhandel (Krämer um die Ecke) wird es zumindest im Technik-Bereich nicht mehr lange geben. Ich gestehe auch, dass ich schon seit Jahren ein Online-Einkäufer sowie Online-Banker bin (angefangen ca. 1985 per BTX) und für mich Online-Bestellung schon fast 25 Jahre zum täglichen Leben gehö¶rt – bevor ich mich auf den Weg in die Einkaufszentren mache, ist das einfach auch der bequemste Weg. Vielleicht ist meine Argumentation auch darin begründet, aber ich denke inzwischen denken und handeln auch viele andere Menschen so. Volker —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2009 Uhrzeit: 19:53:28 Jö¶rg S. Moin. Wo kann ich Bilder in Originalgrö¶ße ablegen, so dass man sie auch in Originalgrö¶ße ansehen kann (außer hier in der Galerie, denn da gehö¶ren die Bilder m.E. nicht hin.) Gruß Jö¶rg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2009 Uhrzeit: 20:38:29 oliver oppitz Volker M.arquardt schrieb: > schrieb oliver oppitz: > >> Was bringt mir ein Klick und ein Satz den ich lese? Ich muß es >> auch nachvollziehen kö¶nnen. > Dazu haben wir doch die Foren. Nicht jeder, der fotografieren mö¶chte, mö¶chte sich in ein Forum einlesen. Dann muß man es auch erst einmal für sich finden. > Als ich vor etwas über 1 Jahr hier > das erste Mal rein geschaut habe, da wusste ich NULL über das Thema > DSLR – heute habe ich erst den Überblick um beurteilen zu kö¶nnen, > ob ein Verkäufer vielleicht dummes Zeug erzählt, wäre als Neuling > mö¶glicherweise auch der Empfehlung für Canon oder Nikon gefolgt. Das passiert auch in Läden. Vorlieben an sich sind nichts Schlechtes, wenn der Rest der Beratung objektiv ist und über Stärken und Schwächen der Systeme in der Praxis informiert. > Ich weiß, es ist Fluch und Segen zugleich – aber um den > Vergleich zu den erwähnten Schallplatten zu bringen: Die gibt es > noch, aber die Anzahl der Hö¶rer, Nutzer und Händler ist extrem > geschrumpft und es kö¶nnen sicher nur noch wenige Menschen davon > leben. Zudem – wenn ich eine Schallplatte kaufen will, denn werde > ich sicher im Netz schneller fündig als in irgendeiner > Einkaufspassage. Ich wollte mit dem Vergleich nur sagen, daß ein Aussterben” langsamer geht wie kolportiert >> Wie sollen wir uns denn Deiner Meinung nach anpassen? > Wir sollen nicht – wir haben es bereits. Auch wenn du inhaltlich > in vielen Punkten Recht hast die Konsumenten habe sich an das > veränderte Umfeld bereits angepasst. Frage doch mal nach wie viele > hier ihre Kamera im Online-Handel bezogen haben und wie viele in > einen Einzelhandel (nicht zum Massenhandel MM oder Saturn) gegangen > sind. Und ganz ehrlich – ich finde das auch nicht schlecht denn > das Produkt ist immer dasselbe wir haben die Mö¶glichkeit die > Preise zu vergleichen und dann dort zu kaufen wo uns der beste > (Online-) Service geboten wird. > Ich denke den Einzelhandel (Krämer um die Ecke) wird es zumindest > im Technik-Bereich nicht mehr lange geben. Oh – ich denke das wäre mal eine Umfrage wert. Ich glaube weniger als ich glaube und mehr als Du glaubst 😉 oli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2009 Uhrzeit: 22:47:42 Jö¶rg S. Auf die Schnelle geschossen: Bild 1, Fokus liegt auf dem Häuserblock in der Mitte des Bildes: http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385178&type=original&albumID=47226 Bild 2, Foku liegt auf dem linken Pfosten des Gartentürchens: http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385207&type=original&albumID=47226 Bild 3, Fokus Person, mit IS: http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385278&type=original&albumID=47226 Bild 4, Fokus Person, ohne IS: http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385245&type=original&albumID=47226 Bild 5, Tele, 42 mm, Fokus auf Topf der Pflanze, mit IS: http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385465&type=original&albumID=47226 Bild 6, wie Bild 5, ohne IS: http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385462&type=original&albumID=47226 Bild 7, Weitwinkel, Fokus auf Topf, mit IS: http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385419&type=original&albumID=47226 Bild 8, wie Bild 7, ohne IS: http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385380&type=original&albumID=47226 Bild 9, Weitwinkel Fokus Person: http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385317&type=original&albumID=47226 Bild 10, Tele Fokus Person: http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385348&type=original&albumID=47226 Gruß Jö¶rg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2009 Uhrzeit: 24:23:19 Johannes Schwarzenberger Hallo Jö¶rg, kannst Du denn manuell richtig scharf stellen (z.B. im Live View mit Lupe”)? Geht das auch im “Unendlichen”? Beim Betrachten der Bilder bekam ich den Verdacht dass Dein Objektiv vielleicht nicht bis zur Unendlich-Stellung fokussiert – denn die Unschärfen treten m.E. stärker auf wenn der Fokus auf einem weiter entfernten Objekt liegen sollte. Und besonders unscharf ist ja nur das Bild 1 – das hat auch das entfernteste Motiv. Würde auch erklären warum der in seiner Bude rumfotografierende Händler keine Unschärfe feststellen kann Du aber – wie Du schreibst – auf die Strasse läufst und sofort wieder Matsch feststellst. Gruß Johannes Jö¶rg S. schrieb: > Auf die Schnelle geschossen: > Bild 1 Fokus liegt auf dem Häuserblock in der Mitte des Bildes: > http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385178&type=original&albumID=47226 > Bild 2 Foku liegt auf dem linken Pfosten des Gartentürchens: > http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385207&type=original&albumID=47226 > Bild 3 Fokus Person mit IS: > http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385278&type=original&albumID=47226 > Bild 4 Fokus Person ohne IS: > http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385245&type=original&albumID=47226 > Bild 5 Tele 42 mm Fokus auf Topf der Pflanze mit IS: > http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385465&type=original&albumID=47226 > Bild 6 wie Bild 5 ohne IS: > http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385462&type=original&albumID=47226 > Bild 7 Weitwinkel Fokus auf Topf mit IS: > http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385419&type=original&albumID=47226 > Bild 8 wie Bild 7 ohne IS: > http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385380&type=original&albumID=47226 > Bild 9 Weitwinkel Fokus Person: > http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385317&type=original&albumID=47226 > Bild 10 Tele Fokus Person: > http://www.album.de/bild.cfm?action=act_images_details&imageID=1385348&type=original&albumID=47226 > Gruß > Jö¶rg > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.07.2009 Uhrzeit: 25:28:19 Gerhard Punzet Hallo Jö¶rg, mich erinnern die Bilder irgendwie an mein Kitobjektiv, welches ich damals mit der E-330 gekauft habe. Das stellte auch nicht oder nur selten da scharf, wo ich wollte. Seit ich andere Objektive habe ist der Fehler nie wieder aufgetreten. Ich tippe in allererster Linie aufs Objektiv. Hat Dein Händler ein anderes, nicht Kit-Objektiv, dass Du mal testweise vor dem Laden testen kannst? Die bisherigen Fehler der E-520 schauen irgendwie alle anders aus. Viele Grüße Gerhard …. der eine gute, einwandfrei funktionierende, E-520 hat … —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.07.2009 Uhrzeit: 15:10:01 fritz K. Jö¶rg S. schrieb: > …. > Vielleicht werfe ich sie auch einfach weg. Schei.. auf´s Geld. > Und die PEN, die will ich auch nie wieder ansehen… auch wenn > sie das hübscheste ist, was ich seit langem an Knipsen gesehen > habe… steht ja auch Olympus drauf… > > Hö¶chst Emotional und angesäuert > > Jö¶rg > nun die PEN ist jedenfalls die Lö¶sung für sämtliche fokusprobleme …. KontrastAF passiert auf dem Sensor und ist deshalb für Fokusungenauigkeiten nicht anfällig (genau wie bei der G1 oder bei der Sony R1) … vielleicht wäre das für Dich die Rettung .. Gruss Fritz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.07.2009 Uhrzeit: 15:16:01 fritz K. Richard Wagner schrieb: > R.Wagner schrieb: > > Da mö¶chte ich noch ergänzen, dass ich das Problem bei 1/20 sec. > hatte, also eine Zeit, die man bei 14 mm leicht halten kann > Grüße > Richard > (nicht mit Reinhard verwandt oder verschwägert) > >> > das ist ein Irrtum, gerade 1/20 gehö¶rt zu den kritischen Zeiten, insbesondere mit einem leichten Body … mit einer ruhigen Hand durchaus zu meistern, aber definitiv nicht problemlos (schon wegen Spiegelschlag) Gruss Fritz …. der mit der E620 und sämtlichen vorhandenen Linsen keine Probleme hat und sehr froh ist darüber. mit der 14 volle Kraft voraus … — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.07.2009 Uhrzeit: 11:47:10 Peter Schö¶ler Hallo Fritz, Am Wed, 08 Jul 2009 15:10:01 +0200 schrieb fritz K.: > nun die PEN ist jedenfalls die Lö¶sung für sämtliche fokusprobleme > … KontrastAF passiert auf dem Sensor und ist deshalb für > Fokusungenauigkeiten nicht anfällig (genau wie bei der G1 oder > bei der Sony R1) … das kann man so nicht sagen. Zwar haben die Kompakte immer Kontrast-AF und die Schärfe sitzt immer. Aber die Kompakte haben auch kleinere Aufnahmechip und dadurch eine grö¶ßere Schärfentiefe. Da ist das minimale Versatz nicht auffallend. Bei Micro-FT ist der Bildkreis das gleich groß wie beim FT, der Aufnahmechip auch deutlich grö¶ßer als bei den Kompakten. Hier muss der Kontrast-AF auch genauer arbeiten. Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.07.2009 Uhrzeit: 18:53:31 Sö¶ren Ich mö¶chte jetzt auch mal meinen Senf dazu geben. Ich hab zwar nur” die E-500 aber ich habe auch schon Probleme gehabt. Und ihr werdet es nicht glauben. Erstmals traten die Fehler im Urlaub auf 😉 Bei mir war es folgendes: Ich lief mit der E-500 und dem 14-45 Kitobjektiv in Spanien rum. An einem Wasserfall habe ich fotografiert und bemerkte erst gar nicht das ich kein Piepen bekam. Die Umgebung war zu laut. Bei einem Blick auf das Display ist mir aber die Unschärfe aufgefallen. Also hab ichs wieder probiert. Keine Scharfstellung durch den Sucher allerdings kaum zu erkennen. Mein Verdacht: Objektiv kaputt! Also packte ich das 40-150 (das alte) drauf und es ging wieder… erstmal. Dann plö¶tzlich der gleiche Fehler! Nun dachte ich beide wären defekt. Allerdings ging das 14-45 wieder nachdem ich es aufgeschraubt hatte. Es war also ein Kontaktproblem. Bis heute weiß ich nicht ob die Luftfeuchtigkeit oder Schmutz dafür verantwortlich war. Aber nach dem Reinigen gingen beide Objektive wieder einwandfrei. Bis heute hatte ich keine derartigen Fehler mehr und der Urlaub ist locker über 2 Jahre her. Sö¶ren posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.07.2009 Uhrzeit: 20:28:53 WolfgangPe Das ist mir bei der E-3 auch schon ein paar Mal passiert. Ein Objektiv gewechselt und plö¶tzlich stellt die Kamera nicht mehr scharf. Objektiv raus und wieder rein, bewusst darauf geachtet das es klickt und alles ist ok. Es ist dabei egal welches Objektiv es ist. Eine Warnmeldung fände ich recht gut. Wolfgang —————————————————————————————————————————————— Datum: 19.07.2009 Uhrzeit: 22:11:02 Jö¶rg S. So, neuster Stand: Nachdem die Kamera zunächst aus Frust bis heute im Eck lag, bin ich heute Morgen mal fix bei unserem” Reinhard vorbei nachdem ich dieses Wochenende eh´ bei ihm in der Nähe war. Er hatte mir dankenswerter Weise angeboten mal einen Blick drauf bzw. durch zu werfen. Die Kamera hat wohl tatsächlich ein Problem. Genauer der Fokus. Aber eigenartiger Weise sowohl Fasen- als auch Kontrastfokus. Der Fehlfokus tritt nicht immer auf aber doch recht häufig. Jedenfalls scheint es sich nicht um den typischen Frontfokus zu handeln. Wenn ich Reinhard richtig verstanden habe ist ihm ein ähnliches Problem schonmal bei einer 620er über den Weg gelaufen. Na dann Händler/Olympus nächster Versuch… Danke nochmal Reinhard. Gruß Jö¶rg posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*