Welches Ladegeraet ist empfehlenswert?

Datum: 16.03.2009 Uhrzeit: 19:51:21 Werner K. Hallo, welches Ladegerät würdet Ihr für die Enneloops empfehlen. Gruß Werner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.03.2009 Uhrzeit: 19:51:21 Werner K. Hallo, welches Ladegerät würdet Ihr für die Enneloops empfehlen. Gruß Werner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.03.2009 Uhrzeit: 20:49:43 Hermann Brunner Werner K. schrieb: > Hallo, > > welches Ladegerät würdet Ihr für die Enneloops empfehlen. Bei mir muss es flott gehen – in ein bis zwei Stunden muss ein Satz wieder einsatzfähig sein. Daher kommen on location bei mir nur recht simple Ladegeräte (Ansmann Digispeed4, etc…) zum Einsatz. Ich denke aber nicht, dass das eine wirklich gute Empfehlung für den schonenden Umgang mit Akkus ist (:-( Wenn ich es genau wissen will, wie es einer Zelle geht, wenn ein Satz mal refreshed” werden soll dann habe ich ein Bantam BC06 – aber das braucht halt auch 4-5 Stunden für einen kompletten Cycle – und ich kann/will mir nicht vier Stück davon leisten (;-) “Accu-Papst” Mr. F. Mö¶ssinger schwö¶rt auf den Accu-Trainer AT3+: http://www.accu-select.de/ Aber *Vorsicht* vor dem Besuch dieser Seite: Web-Designer Augenärzte und Psychologen raten davon dringend ab 😉 Inhaltlich gibt er aber viel intelligentes zum Thema “Umgang mit Akkus” von sich !!! Gruss Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.03.2009 Uhrzeit: 21:09:21 R.Wagner Hermann Brunner schrieb: > Accu-Papst” Mr. F. Mö¶ssinger schwö¶rt auf den > Accu-Trainer AT3+: http://www.accu-select.de/ Ich hatte ein Gerät von IVT mal vier Wochen zum Test und habe es nur sehr ungern wieder hergegeben. Grüße Reinhard Wagner posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.03.2009 Uhrzeit: 21:10:21 Roland Franz Hallo Werner, > welches Ladegerät würdet Ihr für die Enneloops empfehlen. Nimm einen beliebigen NiMh-Lader, der die Zellen mit einem Lade-IC kontrolliert läd. Ich verwende von einer kleinen Digitalkamera von Sony einen Lader, der je 2 AA- bzw AAA-Zellen laden kann. Schö¶n ist es, wenn der Lader vor dem Laden die Zellen entläd und erst dann aufläd. Ist aber nicht unbedingt wichtig. Es gibt von Sanyo auch Sets mit 4 Zellen und einem Steckerladegerät, sowas kostet bei Conrad um 25 Euro. Gruß Roland — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.03.2009 Uhrzeit: 21:20:20 oliver oppitz Hermann Brunner schrieb: > Werner K. schrieb: > >> Hallo, >> >> welches Ladegerät würdet Ihr für die Enneloops empfehlen. > Accu-Papst” Mr. F. Mö¶ssinger schwö¶rt auf den > Accu-Trainer AT3+: http://www.accu-select.de/ > Aber *Vorsicht* vor dem Besuch dieser Seite: > Web-Designer Augenärzte und Psychologen raten > davon dringend ab 😉 > Inhaltlich gibt er aber viel intelligentes > zum Thema “Umgang mit Akkus” von sich !!! Ah – ich bin blind! …. und kapieren tut man wahrscheinlich erst etwas wenn man mind. halb so viel Ahnung hat wie er selber. Erinnert mich an die Schreibe von HJM … oli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.03.2009 Uhrzeit: 21:20:20 oliver oppitz Hermann Brunner schrieb: > Werner K. schrieb: > >> Hallo, >> >> welches Ladegerät würdet Ihr für die Enneloops empfehlen. > Accu-Papst” Mr. F. Mö¶ssinger schwö¶rt auf den > Accu-Trainer AT3+: http://www.accu-select.de/ > Aber *Vorsicht* vor dem Besuch dieser Seite: > Web-Designer Augenärzte und Psychologen raten > davon dringend ab 😉 > Inhaltlich gibt er aber viel intelligentes > zum Thema “Umgang mit Akkus” von sich !!! Ah – ich bin blind! …. und kapieren tut man wahrscheinlich erst etwas wenn man mind. halb so viel Ahnung hat wie er selber. Erinnert mich an die Schreibe von HJM … oli posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*