Erfahrungen mit Walimex

Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 11:42:42 Thomas Hallo, hat jemand hier Erfahrungen mit den sog. Russentonnen? http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWAX:IT&item=400029216883 Es gibt wohl zwei Varianten von Walimex. Einmal eine Festbrennweite 500mm/6,3f und ein 650-1300mm / 8-16f. Sind die halbwegs zu gebrauchen? Klar ist mir, dass man nur bei Sonnenschein damit was anfangen kann. Wie sieht es unter optimalen Außenbedingungen mit der Bildqualität aus? Gruß Thomas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 14:09:37 Thilo Auer Hallo Thomas, weiß nicht wie die Objektive sind. Ich habe aber leider mit Walimex grundsätzlich schlechte Erfahrung gemacht. Die Leute dort sind zwar bedingt kompetent, sehr freundlich, aber die Ware ist der letzte Plunder. Meine konkreten Erfahrungen beziehen sich auf Lichtformer, Lampen und Stative. Schö¶ne Grüße Thilo —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 14:22:41 Vasco Also für mich wär’s jetzt nichts, zu groß, zu schwer, mangelnde Lichtstärke. Du kannst jedoch mal nach Beispielbildern im Internet suchen und dann selber entscheiden, ob es Deinen Ansprüchen genügt. Mindestens einer hat es sogar an einer E-3: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/957598/pos/32/display/13557265 Viele Grüße Vasco — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 19:43:46 R.Wagner, oly-e.de Thilo Auer schrieb: > Hallo Thomas, > > weiß nicht wie die Objektive sind. Ich habe aber leider mit Walimex > grundsätzlich schlechte Erfahrung gemacht. Die Leute dort sind zwar > bedingt kompetent, sehr freundlich, aber die Ware ist der letzte > Plunder. Meine konkreten Erfahrungen beziehen sich auf Lichtformer, > Lampen und Stative. Kannst Du Plunder” konkretisieren? Welche Erfahrungen hast Du konkret gemacht? Grüße Reinhard Wagner posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 22:24:58 WolfgangPe Meine Studio Blitz Anlage ist von Walimex. Würde ich jeden Tag damit arbeiten müssen, würde ich sie nicht kaufen, aber für den gelegentlichen Gebrauch ist die Anlage Klasse. Und viel besser als keine Blitzanlage. Über die Objektive kann ich nichts sagen, da ich Olympus Objektive benutze. Gruß Wolfgang Thilo Auer schrieb: > Hallo Thomas, > > weiß nicht wie die Objektive sind. Ich habe aber leider mit Walimex > grundsätzlich schlechte Erfahrung gemacht. Die Leute dort sind zwar > bedingt kompetent, sehr freundlich, aber die Ware ist der letzte > Plunder. Meine konkreten Erfahrungen beziehen sich auf Lichtformer, > Lampen und Stative. > > Schö¶ne Grüße > > Thilo > —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 24:18:33 Christian Bartling Soweit mir bekannt handelt es sich um asiatische Kopien der legendären” Russentonnen. M42 oder T2-Anschlüsse mit Fourthird-Adapter. Und das “Zoom”-Objektiv ist gar keines (wie denn auch?) sondern ein Spiegeltele mit optionalem 2-fach-Konverter. Was da an Abbildungsleistung und Lichtausbeute (nicht) überbleibt mag ich mir kaum vorstellen. Und 1300mm Brennweite an FT was will man damit fotografieren? Gruß Christian posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.02.2009 Uhrzeit: 24:22:35 Christian Bartling Oh, lieber mal dem Link folgen und dann schlau losschreiben… Das ist gar keine Russentonne sondern so eine Art Teleobjektiv. Bei Aldi gab es mal sowas als Teleskop für 49,90, hatte wahrscheinlich eine vergleichbare Abbildungsleistung… Gruß Christian — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 2:31:04 Thilo Auer Hallo Reinhard, ja in soweit, als ich ein socalled Profistativ gekauft habe. Das wirkte am Anfang auch recht stabil, rein äußerlich (mir scheint baugleich mit Bilora). Dann lö¶ste sich nach einiger Zeit im Stativbein innen ein Aluteil, was den Ein- und Auszug erheblich erschwerte, später unmö¶glich machte. Jetzt ist es ein Grill 🙂 Dann, Profi-Lampenstativ: Das war so schrottig, dass beim feststellen der Standbeine das Rohr deformierte, so dass kein Auszug mehr mö¶glich war. Dann Querbalken für’s Kamerastativ: Da waren im Nu die Gewindeschrauben deformiert. Dann eine Okto-Lightbox, da lö¶ste sich nach einem Jahr von Innen die ganze Silberfolie ab. Nun gut, und so kö¶nnte ich weitermachen. Das eine oder andere Ding hatte ich reklamiert und mir wurde dann, laufzeitgerecht Garantie und zum Teil auf Kulanz Ersatz angeboten. Es gibt aber bis auf einen Blitz-Funkauslö¶ser definitv kein Teil, was nicht kurz nach der Garantie oder schon vorher erhebliche Mängel aufgezeigt hätte. Jetzt bin ich bei Manfrotto, Bowens, Wafer & Co., die Dinge habe ich zum Teil seit 5 Jahren im Einsatz und bis auf einen Bowens Esprit, der sich mal nicht mehr runterregeln ließ keien Probleme. Kost’ halt ein Vielfaches, aber billig Kaufen heißt ja bekanntlich teuer Erfahrung sammeln. Schö¶nen Abend Thilo —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 8:14:24 R.Wagner, oly-e.de Thilo Auer schrieb: > Hallo Reinhard, > > Jetzt bin ich bei Manfrotto, Bowens, Wafer & Co., die Dinge habe > ich zum Teil seit 5 Jahren im Einsatz und bis auf einen Bowens > Esprit, der sich mal nicht mehr runterregeln ließ keien Probleme. Danke für die Erfahrungen! Sowas hilft wirklich weiter! Grüße Reinhard Wagner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 9:22:02 Peter Schö¶ler Moin Thilo, Am Tue, 10 Feb 2009 01:31:04 +0100 schrieb Thilo Auer: > Jetzt bin ich bei Manfrotto, Bowens, Wafer & Co., die Dinge habe > ich zum Teil seit 5 Jahren im Einsatz und bis auf einen Bowens > Esprit, der sich mal nicht mehr runterregeln ließ keien Probleme. > Kost’ halt ein Vielfaches, aber billig Kaufen heißt ja bekanntlich > teuer Erfahrung sammeln. das ist oft wahr. Wenn meine Bekannten nach einem Stativ fragen, sage ich immer: Spare bitte nicht daran. Um die 200 Euro wird man rechnen müssen. Das gleiche sollte auch bei Blitzanlagen sein. Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 9:48:26 oliver oppitz R.Wagner, oly-e.de schrieb: > Thilo Auer schrieb: > >> Hallo Reinhard, >> >> Jetzt bin ich bei Manfrotto, Bowens, Wafer & Co., die Dinge habe >> ich zum Teil seit 5 Jahren im Einsatz und bis auf einen Bowens >> Esprit, der sich mal nicht mehr runterregeln ließ keien Probleme. > > Danke für die Erfahrungen! Sowas hilft wirklich weiter! Ich habe auch noch einen… Ein 50cm 5 in 1 Reflektor ist mir bei der allerersten Benutzung um die Ohren geflogen. Der flexible Metallring ist an der Nahtstelle losgegangen – war latent blutig die Aktion. Die original Lastolite produktekann man tausende male Benutzen und Verstauen. Als Ersatz habe ich mir dann Akkus kommen lassen -> die Dinger haben NIE funktioniert (jedenfalls nicht als Satz). Fazit: nie wieder Walimex! oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 9:52:25 oliver oppitz Sorry… Tastatur hat ein bißchen geklemmt — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 10:50:27 Peter Nennstiel WolfgangPe schrieb: > Meine Studio Blitz Anlage ist von Walimex. Würde ich jeden Tag > damit arbeiten müssen, würde ich sie nicht kaufen, aber für den > gelegentlichen Gebrauch ist die Anlage Klasse. Und viel besser als > keine Blitzanlage. > > Über die Objektive kann ich nichts sagen, da ich Olympus Objektive > benutze. > > Gruß > > Wolfgang > Hallo, dann will ich auch mal was dazu sagen. Auch ich habe eine Studioblitzanlage von Walimex jetzt ca. ein halbes Jahr. Ich schließe mich da WolfgangPe an. Für den gelegentlichen Gebrauch ist sie Klasse. Ich habe bisher noch kein Problem damit gehabt. Ob sie nun für den täglichen Studiobetrieb geeignet ist kann ich nicht sagen. Für den Amateur kann ich sie nur weiterempfehlen. http://www.nennstiel-foto.de/html/___studioblitzanlage.html Wie es mit Objektiven und anderem Zubehö¶r von Walimex bestellt ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Gruss Peter Nennstiel (12) (85tagebisholyoly) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 20:40:52 Georg D.ahlhoff Hallo, es gibt ein paar Sachen, die man bei Foto-Walser kaufen kann: Die Studioblitze sind recht gut, wenn man woanders passende Softboxen dazu kaufen kann. Die Blitzstative taugen nichts, die Mechanik mancher Reflektorschirme, insbesondere Schirmsoftboxen ist spätestens nach 3-maligem Gebrauch kaputt. Was ist dort gekauft habe und womit ich zufrieden bin: – Hintergrundkarton – Falthintergründe – Funkfernauslö¶ser für Studioblitze – Eine Stanz-Zange für Passfotos, allerdings ist die für Bewerbungsfotos wiederum nicht zu gebrauchen. Also, man kann Foto-Walser nicht rundum ablehnen, aber sollte sich immer sehr genau erkundigen, was man dort kaufen kann. Herzliche Grüße, Georg P.S. Vom 650-1300 würde ich Abstand nehmen, das stammt noch aus der Analogzeit, ist kein wirklich hochwertiges Glas und wird an digital keine vorzeigbaren Ergebnisse bringen. Es wird dich enttäuschen. Das ist rausgeworfenes Geld. — Georg D. http://www.selztal-foto.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 23:31:09 Eckhard ….habe mit meinen 2 Reflektoren bislang kein Problem gehabt, sind für mich vö¶llig ok. Gruß Eckhard — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 23:44:10 Eckhard kaufte mir zum Super-Dumping-Preis von ca. 60 Euro ein Stativ mit 2,5 m maximaler Hö¶he. Das Teil erfüllt bei den nur sehr selten Anlässen seinen Zweck. Ich achte auf die Rohrbeine aber auch sehr sorgfältig. Ein Markenstativ mit 2,5m Hö¶he hätte ich mir nie so nebenbei hingelegt. Der mitgekaufte billigst-Kugelkopf ist ein stabiles, schweres Monster. Die Kugel ist gußrauh, läßt sich nur ruckelnd einstellen – hatte aber wenn ich ehrlich bin bei dem Preis nichts anderes erwarten kö¶nnen. Mein unbeholfener Versuch die Kugel glatter zu schleifen brachte nichts, Abschmierfett hat etwas geholfen. Mittlerweile habe ich einen richtigen Stativkopf, die Zeit bis dahin habe ich mit dem Walimex-Teil und einem anderen, nur für leichte Kameras geeigneten Neiger überbrückt. Viele Grüße Eckhard — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.02.2009 Uhrzeit: 23:59:10 Eckhard Habe meine ca. 15 Jahre Alte Russentonne (nicht von Walimex) ebenfalls an der E-3 ausprobiert. Die besten Ergebnisse entsprechen dem im oben genannten Link angesprochenem Bild. Bei meinem alten 8/1000mm ist der Spiegel nicht gemäß den Anleitungen im Internet entspannt – die Schrauben sind längst festgefressen. Für mich ist die Zoomfunktion beim Display ein China-AF-Chip bei der Benutzung eine deutliche Hilfe – die Hauptschwierigkeit liegt bei mir in der Ausrichtung und Stabilisierung. Diese Kombi ist nur fest aufgelegt benutzbar (so ein 25 kg Bohnensack wäre gut…). Aufgrund des Gewichts und der Länge schwingt alles bei der geringsten Berührung (Einstellen der Entfernung). Mit Fernauslö¶ser und Spiegelvorauslö¶sung konnte ich Bilder machen, mit denen sich Vö¶gel später bestimmen lassen – fotografisch herzeigbar ist das in meiner Bewertung nicht. Aber wie oben geschrieben, ich habe eine sehr alte Tonne” aus der Zeit mit meiner Edixa C-500 (M42) nicht von Walimex. Viele Grüße Eckhard posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*