Loeschen von Threads

Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 9:56:57 R. Wagner, oly-e.de Wie ich bereits mehrmals mitgeteilt habe, dulde ich verschiedene Dinge in diesem Forum nicht. Offensichtlich ist das nicht durchgedrungen, so dass ich es des ö¶fteren wiederholen muss: – persö¶nliche Angriffe – Trollereien Die Grenzen sind, wie bei allen Dingen, fliessend. Und manche Äußerungen, die ich bereits ehrverletzend finde gehö¶ren bei anderen offensichtlich zum alltäglichen Umgangston – und umgekehrt. Was mich besonders nervt, sind die gebetsmühlenartigen Beschwerden über den miesen Umgangston in diesem Forum, vor allem von jenen, die genau zu diesem Ton beitragen. Wie auch immer: wenn auf Moderationsversuche meinerseits nicht reagiert wird, dann lö¶sche ich den Thread – das muss gar nichts mit dem ursprünglichen Troll oder Nicht-Troll zu tun haben, aber wenn ich eine Grenze setze, und irgendeiner findet es unbedingt notwendig, diese Grenze zu überschreiten, ziehe ich den Stecker. Sollte sich nun irgendjemand angesprochen fühlen, so bitte ich denjenigen, sich zu überlegen, was er will – und was er nicht will. Reinhard Wagner oly-e.de — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 10:17:57 Volker Marquardt schrieb R. Wagner, oly-e.de: > Wie auch immer: wenn auf Moderationsversuche meinerseits nicht > reagiert wird, dann löƒÂ¶sche ich den Thread – das muss gar nichts > mit dem urspröƒÂ¼nglichen Troll oder Nicht-Troll zu tun haben, aber > wenn ich eine Grenze setze, und irgendeiner findet es unbedingt > notwendig, diese Grenze zu öƒÂ¼berschreiten, ziehe ich den Stecker. Es ist DEIN Forum, DU hast zu verantworten was hier passiert und es ist DEIN Recht hier das zu tun was DU willst. Auch wenn ich nicht zu den Menschen gehöƒÂ¶re die jeder AutoritöƒEURt gehorchen, ich bin hier bei Dir zu Gast und du machst die Regeln. Ich (und andere) haben das zu akzeptieren und das warö‚´s dann auch. Andererseits gebe ich dir aber auch den Rat nicht auf jede Kleinigkeit zu reagieren. Ich denke die meisten von uns sind so erwachsen, irgendwelche Entgleisungen oder Trollereien zu erkennen und zu ignorieren. FöƒÂ¼r alle die dieses Forum mit Newsreadern verfolgen ist das ja auch sehr leicht – ab in in den Filter mit den betreffenden Leuten und Ruhe ist 😉 In diesem Sinne GruöƒÅ¸ Volker —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 12:59:16 Johannes Schwarzenberger Volle Zustimmung – danke für die klare Haltung! Johannes R. Wagner, oly-e.de schrieb: > Wie ich bereits mehrmals mitgeteilt habe, dulde ich verschiedene > Dinge in diesem Forum nicht. Offensichtlich ist das nicht > durchgedrungen, so dass ich es des ö¶fteren wiederholen muss: > > – persö¶nliche Angriffe > – Trollereien > > Die Grenzen sind, wie bei allen Dingen, fliessend. Und manche > Äußerungen, die ich bereits ehrverletzend finde gehö¶ren bei > anderen offensichtlich zum alltäglichen Umgangston – und > umgekehrt. > > Was mich besonders nervt, sind die gebetsmühlenartigen > Beschwerden über den miesen Umgangston in diesem Forum, vor allem > von jenen, die genau zu diesem Ton beitragen. > > Wie auch immer: wenn auf Moderationsversuche meinerseits nicht > reagiert wird, dann lö¶sche ich den Thread – das muss gar nichts > mit dem ursprünglichen Troll oder Nicht-Troll zu tun haben, aber > wenn ich eine Grenze setze, und irgendeiner findet es unbedingt > notwendig, diese Grenze zu überschreiten, ziehe ich den Stecker. > > Sollte sich nun irgendjemand angesprochen fühlen, so bitte ich > denjenigen, sich zu überlegen, was er will – und was er nicht > will. > > Reinhard Wagner oly-e.de > > — > posted via http://oly-e.de > —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 13:14:53 Subhash Volker Marquardt wrote: > Es ist DEIN Forum, DU hast zu verantworten was hier passiert und es > ist DEIN Recht hier das zu tun was DU willst. Nein, das sehe ich nicht so: http://oly-e.de/forum/e.allgemeines/29231.htm — Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 13:45:05 Volker Marquardt schrieb Subhash: >> Es ist DEIN Forum, DU hast zu verantworten was hier passiert und >> es ist DEIN Recht hier das zu tun was DU willst. > > Nein, das sehe ich nicht so: Ich schon – und genau das wollte ich auch zum Ausdruck bringen. Reinhard hat hier Hausrecht und ich akzeptiere das uneingeschränkt. Diese Diskussion über Eingriffe keimt über Kurz oder Lang in fast jedem Forum auf und umter dem Strich hat der Betreiber immer Recht, weil er seinen Kopf für alles was passiert hinhalten muss. Wem das nicht passt, der muss sich nach einem anderen Forum umsehen – aber auch da wird es nicht anders sein. Ich finde Reinhard macht seine Sache sehr gut und er wird, wie andere Forenbetreiber auch, seine Erfahrungen in der Fürung eines Forums sammeln müssen. Dazu gehö¶rt leider auch, dass nicht alle Aussagen und Meinungen aus der Anfangszeit beibehalten werden kö¶nnen. Das gehö¶rt nun einmal zur natürlichen Dynamik eines Forums – letztendlich machen WIR hier die Musik und Reinhard kann nur mit seinen mö¶glichen Mitteln steuern und das lässt sich nun mal nicht immer mit dem erhobenen Zeigefinger machen. ….meine Meinung Volker —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 13:47:44 R. Wagner, oly-e.de Subhash schrieb: > Volker Marquardt wrote: > >> Es ist DEIN Forum, DU hast zu verantworten was hier passiert und es >> ist DEIN Recht hier das zu tun was DU willst. > > Nein, das sehe ich nicht so: > http://oly-e.de/forum/e.allgemeines/29231.htm Und auch dort hatte ich bereits geschrieben: Solange die rechtlichen Grundlagen so sind, dass ich als Betreiber für das hafte – und zwar mit meinem ganzen Vermö¶gen – was hier Leute, die ich nicht kenne, verzapfen, solange habe ich nicht nur das Recht, sondern die Pflicht, in diesem Forum dafür zu sorgen, dass sich niemand ernsthaft und zu Recht beleidigt fühlt. Der kollektive Denkansatz ist wunderbar – nur leider bei den heute vorliegenden, rechtlichen Rahmenbedingungen nicht durchzuhalten. Und nachdem ich gegenüber meiner Familie eine gewisse Verantwortung habe, werde ich lieber einmal zu früh, als einmal zu spät lö¶schen. Grüße Reinhard Wagner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 14:07:18 Johannes Schwarzenberger Hallo Subhash, Dein sozialer/kollektiver oder was auch immer Ansatz in Ehren, aber wie schon geschrieben wurde: Reinhard muss als Betreiber des Forums den Kopf hinhalten, nicht wir als Nutznießer. Wer das anders handhaben mö¶chte, dem steht es frei, selber ein Forum zu betreiben, in dem es so gemacht wird, wie er es für richtig hält. Aber wer anderen freiwillig und unentgeltlich eine Leistung zur Verfügung stellt, dem muss man schon das Recht zugestehen das so zu tun, wie er es für richtig hält. Gruß Johannes Subhash schrieb: > Volker Marquardt wrote: > >> Es ist DEIN Forum, DU hast zu verantworten was hier passiert und es >> ist DEIN Recht hier das zu tun was DU willst. > > Nein, das sehe ich nicht so: > http://oly-e.de/forum/e.allgemeines/29231.htm > > — > Subhash > Baden bei Wien > http://www.subhash.at/foto/ > —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 14:24:43 Yvonne Hallo Reinhard meine volle zustimmung! und hiermit wieder mal ein dickes dankeschö¶n von meiner seite :-)). herzliche grüsse Yvonne R. Wagner, oly-e.de schrieb: > Wie ich bereits mehrmals mitgeteilt habe, dulde ich verschiedene > Dinge in diesem Forum nicht. Offensichtlich ist das nicht > durchgedrungen, so dass ich es des ö¶fteren wiederholen muss: > > – persö¶nliche Angriffe > – Trollereien > > Die Grenzen sind, wie bei allen Dingen, fliessend. Und manche > Äußerungen, die ich bereits ehrverletzend finde gehö¶ren bei > anderen offensichtlich zum alltäglichen Umgangston – und > umgekehrt. > > Was mich besonders nervt, sind die gebetsmühlenartigen > Beschwerden über den miesen Umgangston in diesem Forum, vor allem > von jenen, die genau zu diesem Ton beitragen. > > Wie auch immer: wenn auf Moderationsversuche meinerseits nicht > reagiert wird, dann lö¶sche ich den Thread – das muss gar nichts > mit dem ursprünglichen Troll oder Nicht-Troll zu tun haben, aber > wenn ich eine Grenze setze, und irgendeiner findet es unbedingt > notwendig, diese Grenze zu überschreiten, ziehe ich den Stecker. > > Sollte sich nun irgendjemand angesprochen fühlen, so bitte ich > denjenigen, sich zu überlegen, was er will – und was er nicht > will. > > Reinhard Wagner oly-e.de > > — > posted via http://oly-e.de > — www.yvonnesteinmann.ch —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 14:24:54 MarkS Am Sun, 01 Feb 2009 09:17:57 +0100 schrieb Volker Marquardt: > haben das zu akzeptieren und das warö‚´s dann > auch. Andererse Amen – nicht nur, weil heute Sonntag ist. Ich finde deinen transparenten Umgang mit diesem Thema angenehm und deine Reaktionen angemessen und berechtigt. Gruß, Mark —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 14:31:50 Subhash Volker Marquardt wrote: > Ich finde Reinhard macht seine Sache sehr gut … Ich auch. — Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 14:31:52 Subhash R. Wagner, oly-e.de wrote: > … solange habe ich nicht nur das Recht, > sondern die Pflicht, in diesem Forum dafür zu sorgen, dass sich > niemand ernsthaft und zu Recht beleidigt fühlt. Dagegen habe ich auch nichts. Auch ich finde das gut, wie du das machst. Ich wollte aber der Behauptung Es ist DEIN Forum DU hast zu verantworten was hier passiert und es ist DEIN Recht hier das zu tun was DU willst” eine andere Meinung entgegenstellen. Denn eine (zu recht sogar umstrittene ) Verantwortung ist nicht mit Privatbesitz und absolutem Machtanspruch gleichzusetzen. Ich habe überhaupt nicht den Eindruck dass *du* so handelst oder diese anstrebst. Aussagen wie die zitierte scheinen allerdings genau das zu fordern: Vö¶llige Inbesitznahme eines Forums und seiner Inhalte durch den Betreiber. Wenn das nicht so gemeint war dann soll man es auch nicht so sagen. ForumsuserInnen wären dann nämlich nur mehr LieferantInnen von (mehr oder weniger verwertbaren) Inhalten. Nützliche IdiotInnen sozusagen. Wir sind auch nicht *bei dir* zu Gast sondern eher TeilnehmerInnen einer gemeinsamen Veranstaltung. “Einander Gast” sozusagen. Auch wenn du die “Räumlichkeiten” übernommen und renoviert hast scheint mir das das treffendere Bild zu sein. Ein gar nicht so kleiner Unterschied den deine Praxis und dein Respekt für die TeilnehmerInnen dieses Forums sehr wohl anerkennt und den ich nicht nivelliert haben wollte. Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 14:35:53 Subhash Johannes Schwarzenberger wrote: > Aber wer anderen freiwillig und unentgeltlich eine > Leistung zur Verfügung stellt, dem muss man schon das Recht > zugestehen das so zu tun, wie er es für richtig hält. Im Großen und Ganzen stimme ich zu; ganz so einach ist das aber nicht. Ich hoffe, ich konnte mich deutlich genug ausdrücken im zuvor verlinkten Thread und hier: — Subhash Baden bei Wien http://www.subhash.at/foto/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 14:53:57 R. Wagner, oly-e.de Subhash schrieb: > Wir sind auch nicht *bei dir* zu Gast, sondern eher > TeilnehmerInnen einer gemeinsamen Veranstaltung. Einander Gast” > sozusagen. Auch wenn du die “Räumlichkeiten” übernommen und > renoviert hast scheint mir das das treffendere Bild zu sein. Da sind wir zusammen. Ich kann hier auch nicht den Rambo ‘raushängen lassen und alles platt machen was mir nicht passt. Ich muss hier auch Kritik einstecken kö¶nnen – wie jeder andere auch. Ich hab halt zusätzlich noch den Job auf die Einhaltung von Regeln pochen zu müssen. Und ich begreife oly-e.de bis heute nicht als “mein Forum”. Wenn dieses Forum überhaupt irgendjemandes Forum ist dann das von Stefan und Tonia. Ohne diese beiden gäbe es das Forum auch heute nicht. Im Jahr 2015 kö¶nnen wir drüber reden “wessen Forum” das hier ist – derzeit bin ich Admin des Forums. Mehr nicht. Grüße Reinhard Wagner posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 15:04:56 Matthias G.ratias Subhash schrieb: > Volker Marquardt wrote: > >> Ich finde Reinhard macht seine Sache sehr gut … > > Ich auch. > > — > Subhash > Baden bei Wien > http://www.subhash.at/foto/ Interessant, interessant ;-)! Ihr betrachtet das selbe, ihr seht das selbe, ihr meint dazu sogar fast das selbe. Nur eben aus unterschiedlichen Blickwinkeln … ist das ein antagonistischer Widerspruch? Doch selbst wenn, warum belegt man Diskussionspartner mit unnö¶tigen Attributen? Andere herabwürdigen? Sich dadurch erhö¶hen? Ein billiger psychologischer Trick, auf den man verzichten kann. Und an der Stelle darf ich Subhash einen Pluspunkt zuschreiben: Er wird in dieser Form *nie* persö¶nlich. Und ein Hauch väterliche” Demut sowie Selbstironie sind ihm nicht vö¶llig fremd Gruß Matthias “3” posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 15:47:56 Johannes Schwarzenberger Hallo Subhash, Deinen Vergleich mit den zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten” finde ich hervorragend getroffen. Und ich hoffe sehr dass wir uns in den von Reinhard gepflegten Räumlichkeiten weiterhin wohl fühlen. Und das geht freilich nur solange wir uns dort “frei bewegen” kö¶nnen. Allerdings hat der Reinhard halt nicht nur “renoviert und gut isses” sondern auch weiterhin die Sorgepflicht für die Räumlichkeiten und damit Sorge zu tragen dass nicht ein paar Rüpel diese Räumlichkeiten für alle unwohnlich machen. Und solange er – woran ich keinen Zweifel habe – dieser Pflicht mit der nö¶tigen Umsicht nachkommt kann das für das Forum nur gut sein. Dass er dabei auch mal als “Wauwau” angesehen wird damit muss er rechnen. Ich vergleichs mal mit dem Hausmeister einer Schule: Die Schüler sind nicht bei ihm zu Gast – aber wehe einem fällt die schlecht befestigte wasauchimmer auf den Kopf – dann ist doch der Hausmeister dran … Ausserdem ist es ja so dass jeder der in ein Forum schreibt Vertrauen zum Moderator haben muss denn der gesendete Beitrag liegt in aller Regel mit dem Drücken der “Senden”-Taste außerhalb des technischen Zugriffs des Schreibers – wen das stö¶rt der kann nur auf einem eigenen Server verö¶ffentlichen. Ich denke wir sind uns ja eigentlich im Groben einig formulierens nur etwas anders – aber wir schaffen das halt ohne persö¶nliche Angriffe deshalb gibts bis hier auch keinen Grund zur Klage über den Thread 😉 Gruß Johannes Subhash schrieb: > Johannes Schwarzenberger wrote: >> Aber wer anderen freiwillig und unentgeltlich eine >> Leistung zur Verfügung stellt dem muss man schon das Recht >> zugestehen das so zu tun wie er es für richtig hält. > Im Großen und Ganzen stimme ich zu; ganz so einach ist das aber > nicht. Ich hoffe ich konnte mich deutlich genug ausdrücken im > zuvor verlinkten Thread und hier: > > Subhash > Baden bei Wien > http://www.subhash.at/foto/ —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 20:29:19 Thomas Nessler – Moderation ist immer schwierig. Meinungen zulassen, Rechte schützen, die Sache nicht aus den Augen verlieren, Spitzen nach oben oder unten relativieren. Im Fall von Reinhardt kommt noch hinzu, daß er nicht von uns für diese Aufgabe bezahlt wird, sondern zu einem großen Teil quasi ehrenamtlich” tätig ist. Dafür macht er die Sache meiner Meinung nach hochprofessionell. Die Kultur jedes Forums unterliegt natürlich immer auch der Persö¶nlichkeit des Betreibers – das ist menschlich und ich persö¶nlich finde es gut daß dies so ist. Sonst kö¶nnten wir einen Computer mit Sprachanalyse installieren der bei bestimmten key-words automatisch lö¶scht. Ein Mensch ralitiviert läßt eine Dynamik zu gibt Raum für die Entwicklung von Spannungen – und dann entscheidet er gemäß seines Wertesystems wann diese Entwicklung der Sache insgesamt nicht mehr guttut. Ihr wißt noch wie ich selbst durch eine mißverständliche Äußerung etwas geschrieben hatte was ich anders meinte – die Inquisition war sofort zur Stelle und ich wurde etwas gegrillt ….. War spannend und hat sicher in der trüben Vorweihnachtszeit für Stimmung gesorgt. Muß sich aber nicht unter allen Umständen und immer wiederholen – deshalb ist es gut wenn jemand threads im “freien Fall” abfängt. Ich finde Deine Arbeit klasse und fühle mich in dem Forum sehr wohl. Thomas posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 20:41:20 R. Wagner, oly-e.de Thomas Nessler – schrieb: > Ihr wißt noch, wie ich selbst durch eine mißverständliche > Äußerung etwas geschrieben hatte, was ich anders meinte – die > Inquisition war sofort zur Stelle und ich wurde etwas gegrillt > ….. War spannend und hat sicher in der trüben Vorweihnachtszeit > für Stimmung gesorgt. Muß sich aber nicht unter allen Umständen > und immer wiederholen – deshalb ist es gut, wenn jemand threads > im freien Fall” abfängt. Genau dieser Thread war mir seinerzeit eine Lehre. Und ich ziehe heute noch den Hut vor Dir dass Du wiedergekommen bist. Das war nicht selbstverständlich. Und ich werde alles tun damit ein solcher Thread nicht noch einmal vorkommt. > Ich finde Deine Arbeit klasse und fühle mich in dem Forum sehr > wohl. Danke. Grüße Reinhard Wagner posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 22:33:02 Karl H. Beckers Am Sonntag, den 01.02.2009, 19:29 +0100 schrieb Thomas Nessler -: > Sonst kö¶nnten wir einen > Computer mit Sprachanalyse installieren, der bei bestimmten > key-words automatisch lö¶scht. Kö¶nnen wir nicht, weil letztenendes doch der haftet, der diesen Computer betreibt. Es haben sich seit den Anfängen der newsgroups halt (z. T. dummerweise) ein paar Dinge geändert. Ich hab auch mal mein WLAN offen gehabt, weil ich dank Flat-Rate nix dagegen hatte, wenn jemand mitsurft. Heute kann ich mir das nicht mehr leisten. Da muss ich Verantwortung übernehmen. Und wenn schon der Gesetzgeber Interpretationsspielräume für Verantwortung lässt, ist das auch natürlich, dass jeder für sich selbst seine Interpretation sucht. Aber zurück zum Thema: Ich lese und schreibe hier, um mit Gleichgesinnten über bestimmte Themen zu diskutieren. Wenn ich mit dem einen oder anderen persö¶nliche Probleme habe, werde ich sie mit ihm persö¶nlich erö¶rtern. Natürlich sind die Postings im Forum nicht Rainers Eigentum … zumindest kö¶nnte ich mich nicht erinnern in den Forumsregeln mein Copyright aufgegeben zu haben. Andererseits poste ich hier auch nicht, um meine freie Meinung für die Nachwelt zu äußern. Wenn ich hier etwas poste, was nachher gelö¶scht wird, und ich das arg vermisse, schreib ich halt darüber in meinem Blog. Da bin ich der Betreiber. Von daher würde ich lieber wieder zum Fotografieren übergehen (wenn meine Kamera nur repariert wäre 😉 ) KHB. —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 23:12:11 erich sp. R. Wagner, oly-e.de schrieb: > Thomas Nessler – schrieb: > >> Ihr wißt noch, wie ich selbst durch eine mißverständliche >> Äußerung etwas geschrieben hatte, was ich anders meinte – die >> Inquisition war sofort zur Stelle und ich wurde etwas gegrillt >> ….. War spannend und hat sicher in der trüben Vorweihnachtszeit >> für Stimmung gesorgt. Muß sich aber nicht unter allen Umständen >> und immer wiederholen – deshalb ist es gut, wenn jemand threads >> im freien Fall” abfängt. > Genau dieser Thread war mir seinerzeit eine Lehre. Und ich ziehe > heute noch den Hut vor Dir dass Du wiedergekommen bist. Das war > nicht selbstverständlich. da stimme ich zu 100% zu. allerdings wurde in dem Thread sofort von einigen draufgehauen. ohne zu wissen was gemeint wie gemeint wer die Person ist die dahinter war. genaugenommen (keine angst ich mö¶chte das nicht aufwärmen) müssten sich viele andere um ihr draufhauen geschämt haben. das nachträgliche entschuldigen … naja. > Und ich werde alles tun damit ein solcher Thread nicht noch > einmal vorkommt. das ist auch gut so. ein lö¶schen von Threads erscheint mir dennoch nicht “der” Weg. als evtl. lö¶sung doch ein umarbeiten der web-site mit Anmeldung der User ? oder mehr selbstdisziplin einiger leute ? >> Ich finde Deine Arbeit klasse ja in großem und Ganzen stimme ich dem auch zu. >> und fühle mich in dem Forum sehr >> wohl. ich mich “meist” auch. dennoch wird hier sehr schnell mit der Keule rumgehauen. das lö¶schen sehe ich als eine ähnliche Reaktion. dann knüppeln leider oft viele dann auf einen ein. leider. das gefällt mir nicht. man kann nicht immer unfehlbar sein. wie vor einiger Zeit schon mal bemerkt. mehr Toleranz wäre nicht schlecht. ich denke dass sich hier mancher als zu Wichtig nimmt! wenn dem nicht so wäre käme es wohl nicht zu übertriebenen darstellungs threads. 😉 auch bei dem Thread der gelö¶scht wurde wird wohl ein Spruch von Mark Twain zu ernst genommen: “Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe Unterschied wie zwischen dem Blitz und einem Glühwürmchen.” Mark Twain manchmal ist ein abwägen auch wenn man es doch “besser” weiß besser als ein draufhaun. der pulcino ist nicht unfehlbar. was er später auch bestätigt hatte. ich lerne aus dem Forum sehr viel. natürlich “auch mal” aus diesen Threads. so lernt man charaktere auch kennen. 🙂 meist sind die leute die hier verkehren auch sehr nett. manchmal aber auch eigenartig. – gut vermutlich sind “Künstler so” 😉 hätte noch einiges … aber das brauchts nicht. Reden ist silber… schö¶nen Abend noch. Gruß Erich Sp. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 23:57:08 Thomas Nessler – Hallo Erich, 100% Übereinstimmung. In diesem Forum wird soviel Grips erzeugt, daß ich immer wieder begeistert von dessen intellektuellem und emotinalem Potential bin – ein Grund, warum ich hier lese. Die zwischenmenschlichen Themen sind ultraspannend. Das rhethorische Feuer, das hier einige verschießen, ist fast wie Deutsch-Leistungskurs oder zweites Semester Politologie. Korrekt, daß Zensur ein heißes Thema ist – ebenfalls korrekt, daß Kultur ein wichtiges Thema ist. Wie im Bundestag: Gesprächskultur muß Regeln haben – nicht nur in der Ausdrucksweise – auch was die Intention angeht. Die Feinabstimmung der Regeln ist schwierig, hängt aber auch von dem ab, was ein Betreiber aus diesem Forum machen mö¶chte – welche persö¶nliche Note er dem Forum geben will. Jeder, der etwas anpackt, gibt dem Ding auch ein Stück Prägung. Ich finde es zu viel verlangt, daß ein Betreiber eines solchen Forums Maßnahmen von seiner Rechtsabteilung vorab analysieren lassen muß, um jedem Schreiber und Leser bis in die letzte Faser gerecht zu werden. Die Zeit und die Kraft hat er nicht. Wenn Reinhard die Kultur des Forums so definiert, daß man sich hier engagiert austauschen kann, Ritte gegen Windmühlen aber in die Politkneipe gehö¶ren, dann finde ich das ok. Wenn die große Mehrheit lieber unzensierte Grundsatzdiskussionen bis zur letzten Konsequenz mit Abweichung vom eigentlichen Sinn des Forums – nämlich Fotothemen – wünscht, dann kann man das an Reinhard sicherlich als breiten Wunsch herantragen und dann kann er sich darüber Gedanken machen. Solange Reinhard hier ein Forum für Fragen rund um´s Fotografieren und allem, was mit dem Schießen und Entwickeln guter (und mittlerer) Bilder zu tun hat, betreiben mö¶chte, dann kann er für den Eintritt des Falles Thema verfehlt” meiner Meinung nach Maßnahmen ergreifen. Im Deutschaufsatz gibt´s für solche Fälle Notenabzug – hier eben die Reißleine. Ich kenne Reinhardt nicht persö¶nlich – aber wie Erich schreibt: Man lernt hier Leute auf andere Art kennen. Thomas posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 25:00:18 Frank Hallo Reinhard! 🙂 > Was mich besonders nervt, sind die gebetsmühlenartigen > Beschwerden über den miesen Umgangston in diesem Forum, vor allem > von jenen, die genau zu diesem Ton beitragen. Ups! Ich bin da wohl nicht gemeint, obwohl ich das Thema schon ein paarmal angesprochen hatte!? > Wie auch immer: wenn auf Moderationsversuche meinerseits nicht > reagiert wird, dann lö¶sche ich den Thread – das muss gar nichts > mit dem ursprünglichen Troll oder Nicht-Troll zu tun haben, aber > wenn ich eine Grenze setze, und irgendeiner findet es unbedingt > notwendig, diese Grenze zu überschreiten, ziehe ich den Stecker. > > Sollte sich nun irgendjemand angesprochen fühlen, so bitte ich > denjenigen, sich zu überlegen, was er will – und was er nicht > will. Zur den rechtlichen Belangen kann ich wenig sagen. Kenn ich mich auch zuwenig aus. Persö¶nlich: Ich gehe mit Roberts Ansicht inhaltlich weitesgehend konform, allerdings unterscheide ich mich bei der Auslegung bzw. Übertragung der Ansichten auf andere, hier auf dich Reinhard, als Bereiber des Forums. Es ist DEINE Entscheidung, und nicht die eines Robert Schroeders oder eines irgendwie gestalteten User-Kollektivs. Das haben wir formell einfach zu aktzeptieren, auch wenn wir oder einzelne inhaltlich vielleicht ganz anderer Meinung sind. Unterhalb dieser Entscheidung durch den Betreiber, sehe ich auch noch die Entscheidung des Autors eines Postings, dies nachträglich zu lö¶schen bzw lö¶schen zu lassen. Dem ist Stefan und auch du ja bisher nachgekommen, wenn ich das richtig sehe. Somit ist das Formelle also abgehackt. Da gibt es nichts zu deuteln!! Bleibt das Inhaltliche. Darüber kö¶nnen wir uns ewig streiten. Irgendwer wird immer meinen, das Lö¶schen sei nicht gerechtfertig gewesen. Das bleibt ihm unbenommen. Ausschlaggebend ist aber eben nur eine Person, der Admin oder der Wunsch des Autors. Da hilft es auch nicht, wenn man, wie Robert immer wieder nachsetzt. Der Käs ist gegessen. Daß man im Nachgang noch seine Meinung oder eher eine Abschließende Erklärung” abgibt vollkommen aktzeptabel. Das sollte es dann aber auch gewesen sein! Meine Sympathien haben letztlich alle Diskutanten. Es gibt nichts Schö¶neres wie ein toller Disput auf hohem Niveau. Schade nur wenn er wegen bestimmten Unzulänglichkeiten in der Diskussionskultur ö¶de oder beleidigend wird. Ob sich die Schreiber nicht bewußt sind dass sie damit genau ihre Postings total entwerten und nicht den dem sie mit ihren Attacken treffen wollen??????????? Dir Reinhard wünsche ich ein “Dickes Fell” (Ich hatte den Eindruck dass du heute etwas angenagt warst und Nerven zeigst! Was ja verständlich ist. :-). Robert daß er nachdem er seinen Standpunkt dargelegt hat nicht krampfhaft versucht eine Schlacht zu schlagen die entschieden ist. Nach dem Schlußpfiff kannst mann noch ewig die Bälle ins Tor hämmern. Für den Spielausgang zählen sie nicht mehr. Dem Forum daß nicht zu oft Lö¶schaktionen stattfinden müssen. LG Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.02.2009 Uhrzeit: 25:25:00 Matthias G.ratias Frank schrieb: > Meine Sympathien haben letztlich alle Diskutanten. Es gibt nichts > Schö¶neres wie ein toller Disput auf hohem Niveau. Schade nur, wenn > er wegen bestimmten Unzulänglichkeiten in der Diskussionskultur ö¶de > oder beleidigend wird. Ob sich die Schreiber nicht bewußt sind, > dass sie damit genau ihre Postings total entwerten und nicht den, > dem sie mit ihren Attacken treffen wollen??????????? > LG > Frank Menschen wachsen mit ihren Herausforderungen. Wenn man die Beiträge liest, die am Ende noch geschrieben wurden, dann kann man sagen: What a Wonderful World”. So macht es Sinn. VG Matthias posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2009 Uhrzeit: 13:18:38 Hans-Peter Prüfer Lö¶schaktionen etc sind immer ein zweischneidiges Schwert. Es ist wie beim Eid: Es gibt Finger, die auf den Beeider zurückweisen. Ich lese schon recht lange mit, und gelegentlich schreibe ich sogar. Ersteres gewö¶hne ich mir inzwischen partiell ab, zweiteres habe ich fast vollkommen eingestellt. Klar gilt die Regel Wer austeilen will muss auch einstecken kö¶nnen”. Und im Grunde kö¶nnte mir auch egal sein was manche Menschen schreiben. Furchtbar gerne wird da allerdings ein Killerargument ins Feld geführt das ich überhaupt nicht nachvollziehen kann: “Wenn Dir ein Posting nicht passt brauchst Du es ja nicht zu lesen.” Das ist nun wirklich gnadenlos. Woher soll ich wissen ob es mir passt oder nicht wenn ich es nicht zuvö¶rderst gelesen habe? Ich habe mir so etwas schon einige Male anhö¶ren dürfen. Ein Forum habe ich vor einiger Zeit vollständig verlassen weil mir einige Forenten mit ihren gegenseitigen Anwürfen das ganze Forum vermiest haben. Wie gesagt ich hätte es ja nicht lesen müssen. Schade nur dass es in den Threads auch Dinge gab die mich interessiert haben. Das war übrigens ein Forum mit Anmeldung. Die Anmeldepflicht schützt nicht vor verbalen Kraftmeiereien (dezent ausgedrückt). Wenn einige Menschen der Ansicht sind sie müssten ihre Meinungen jederzeit in jedem beliebigen Forum rausposaunen – ok wer’s braucht. Mit Meinungsfreiheit hat das aber nichts zu tun hö¶chstens mit einem überzogenen Hang zur Selbstdarstellung. Friede Freude Eierkuchen ist keine hilfreiche Einstellung. Das Rumwerfen mit dicken Steinen aber auch nicht. Ich finde gelö¶schte Threads unschö¶n weil der Bezug zu manchen Dingen verloren geht. Es ist aber das kleinere Übel … Sorry für den langen und wahrscheinlich wieder missverständlichen Sermon. Ich muss mich halt auch mal darstellen 😉 LG speziell an Reinhard Hans-Peter [aka hp etwas angefressen] posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2009 Uhrzeit: 13:33:35 R. Wagner, oly-e.de Hans-Peter Prüfer schrieb: > Sorry für den langen und wahrscheinlich wieder missverständlichen > Sermon. Ich muss mich halt auch mal darstellen 😉 Danke. Ich hoffe, ich hab’ ihn kapiert. Ich werde versuchen, bei der Wahl zwischen Pest und Cholera auf der richtigen Seite zu bleiben… Grüße zurück. Reinhard Wagner — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2009 Uhrzeit: 15:51:24 oliver oppitz Thomas Nessler – schrieb: > Ihr wißt noch, wie ich selbst durch eine mißverständliche > Äußerung etwas geschrieben hatte, was ich anders meinte – die > Inquisition war sofort zur Stelle und ich wurde etwas gegrillt Oh ja – ich kann mich gut erinnern 😉 …. und wie andere schon sagten finde ich es toll, daß Du nicht beleidigt abgezogen bist, sondern weiterhin hier aktiv bist. Gruß – oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2009 Uhrzeit: 18:14:16 Kersten Kircher R. Wagner, oly-e.de schrieb: > Wie ich bereits mehrmals mitgeteilt habe, dulde ich verschiedene > Dinge in diesem Forum nicht. Offensichtlich ist das nicht > durchgedrungen, so dass ich es des ö¶fteren wiederholen muss: > > – persö¶nliche Angriffe > – Trollereien > …………… wenn ich all die Antworten hier lese……. ein immer wiederkehrendes Thema und immer wieder gibt es Zoff. Wenn ich nicht will das Beträge von mir gelö¶scht werden, dann schreibe ich keine. Keiner meiner Beträge ist so wichtig um das er nicht gelö¶scht werden darf. Wer allen ernstes glaubt seine wären es, der sollte mal drüber Nachdenken. Sollte also mal wieder ein Thread gelö¶scht werden und es erwischt einen meiner Beträge, was solls dann schreibe ich eben einen neuen, ich für meinen Teil habe in meinem Leben andere Sorgen, wie mich über so einen Pipfax aufzuregen. Geht raus und macht Bilder, statt euch die Kö¶ppe einzuschlagen :-)) Gruss Kersten — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2009 Uhrzeit: 18:56:18 Thomas Nessler Hi Oli, wem sollte ich sonst meine Begeisterung über den Kauf eines Metz MS 15 mitteilen, der an meiner E3 in Verbindung mit Polfilter und FS FR1 so super funktioniert ??? Interessiert ja sonst keinen …. Naja, daneben ist´s hier auch ganz schö¶n intellektuell – hat man heutzutage in meinem Bereich nicht mehr oft … Grüßle Thomas — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.02.2009 Uhrzeit: 19:08:12 oliver oppitz Thomas Nessler schrieb: > Hi Oli, > > wem sollte ich sonst meine Begeisterung über den Kauf eines Metz > MS 15 mitteilen, der an meiner E3 in Verbindung mit Polfilter und > FS FR1 so super funktioniert ??? > > Interessiert ja sonst keinen …. Dafür sind wir ja eigentlich auch da. > Naja, daneben ist´s hier auch ganz schö¶n intellektuell – hat man > heutzutage in meinem Bereich nicht mehr oft … Ich muß zugeben, daß mich der Disput in einigen Threads aus diesem Grund magisch anzieht -> wiewohl ich versuche argumentativ ö–l ins Feuer zu gießen… ähm ich meine argumentativ eine Lö¶sung zu erarbeiten 😉 oli > — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.02.2009 Uhrzeit: 24:09:30 Thomas Schmidt Hans-Peter Prüfer, in deinem Posting stand > Ein Forum habe ich vor einiger Zeit vollständig verlassen, weil > mir einige Forenten mit ihren gegenseitigen Anwürfen das ganze > Forum vermiest haben. auch ich bin zu 99% nur ein lesender Besucher hier, aber um mich hier wohl zu fühlen, muß ich lediglich (m)einen Newsreader bedienen kö¶nnen. Das gilt pauschal für alle Foren Friede. Freude Eierkuchen” sollst und wirst du wie gesagt nirgends finden aber da sich bereits nach kurzer Zeit sehr klar kristallisiert daß es immer und immer wieder dieselben Personen sind die irgendwelche Verbal-Lawinen lostreten ist ein sogenanntes Killfile eine wirklich nützliche Sache. Es tut nichts anderes als Postings von solchen Personen für einen beliebigen einstellbaren Zeitraum (das kann auch ein “für immer” beinhalten) zu filtern so daß man sie und die Folgebeiträge garnicht erst zu Gesicht bekommt. Das setzt zwar voraus daß man sich etwas mit den Konfigurationsmö¶glichkeiten seines Newsreaders auseinandersetzt aber das gilt ja sinngemäß auch für das Beschäftigen mit einer Kamera womit ich gerade noch elegant einen Schwenk zum Grund-Thema des Forums hier geschafft hab Gruß…Tom “Size Zero” ist die Maßeinheit in der die Hirnmasse erwachsener Frauen gewichtet wird die Klamotten in Kindergrö¶ße tragen mö¶chten. Wie der Name schon suggeriert geht die Masse sehr oft gegen Null” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*