kamera wechsel

Datum: 28.05.2008 Uhrzeit: 22:46:24 jürgen hallo alle zusammen. habe seit 2007 die olympus e500,bin sehr zufrieden mit der kamera da ich aber noch anfänger bin habe ich oft verwackelte bilder.nun wollte ich mir noch die e510 zulegen da sie ja jetzt so günstig ist ,aber jetzt gibt es noch die e520 was für eine ist die bessere wahl? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 5:54:54 Martin Groth Moin, jürgen schrieb: > habe seit 2007 die olympus e500,bin sehr zufrieden mit der kamera > da ich aber noch anfänger bin habe ich oft verwackelte bilder.nun > wollte ich mir noch die e510 zulegen da sie ja jetzt so günstig > ist ,aber jetzt gibt es noch die e520 was für eine ist die > bessere wahl? Ich hatte die Mö¶glichkeit, die 520 letztens mal zu prbieren. Rein optische unterscheidet die beiden (510 / 520) nichts, es sind die inneren Werte, die den Unterschied machen. Da wäre einmal die Gesichtserkennung. Funktioniert nur im LifeView-Modus. Die Belichtung konzentriert” sich auf die erkannten Gesichter welche dann richtig belichtet werden so in Kurzform und ins Unreine gesprochen. Der wesentliche Unterschied ist aber wohl der Sensor der ein anderer ist. Und der Prozessor wobei ich nicht behalten habe ob es eine anderer Prozessor ist oder ob der aus der 510 nur “getunt” wurde. Der Sensor soll deutlich besser sein als der in der 510. Vergleichsbilder gibt es allerdings noch nicht. Wenn also der Preis nicht die ausschlaggebende Rolle spielt würde ich die 520 kaufen. Grüße Martin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 8:40:45 IrBu Guten Morgen, ich glaube aber nicht, dass die 510 oder 520 das Problem der verwackelten Bilder im Allgemeinen lö¶sen wird. Da hilft wohl eher Übung und eine geeignete Fotografiertechnik (z. B. http://oly-e.de/forum/e.fotopraxis/2234.htm#0). Es ist ähnlich wie beim Auto: Die beste Autotechnik bringt nicht viel, wenn man eine schlechte Fahrtechnik hat (was in dem Bereich leider ö¶fters anzutreffen ist). Wenn die 500 sonst ok ist, würde ich erst einmal bei dieser bleiben. Gruß IrBu — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 8:53:04 JFJ Hallo IrBu, > ich glaube aber nicht, dass die 510 oder 520 das Problem der > verwackelten Bilder im Allgemeinen lö¶sen wird. Da hilft wohl eher > Übung und eine geeignete Fotografiertechnik ich bin da andersgläubig. Klar, Fotografiertechnik und Grundlagenwissen z.B über den Zusammenhang von Blende und Zeit und von Zeit und Verwacklungsunschärfe helfen ungemein bzw. sind eine der wichtigsten Voraussetzungen für gute Bilder. Aber ein IS hilft halt ungemein gegen Verwacklungsunschärfe, da man schlicht und einfach längere Zeiten hin bekommt. Ansonsten schließe ich mich den Ausführungen von Martin voll an. — www.jorgos.info (fundstuecke … meine sicht der dinge) —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 8:55:58 Ulf Schneider jürgen schrieb: > habe seit 2007 die olympus e500,bin sehr zufrieden mit der kamera > da ich aber noch anfänger bin habe ich oft verwackelte bilder.nun > wollte ich mir noch die e510 zulegen da sie ja jetzt so günstig > ist ,aber jetzt gibt es noch die e520 was für eine ist die > bessere wahl? Wenn es dir nur um die Vermeidung von Verwacklungen geht, dann brauchst du keine neue Kamera, sondern ein Stativ. Auch solltest du vielleicht die Ursache für die Verwacklungen finden und diese beheben. Habe auch die E-500 und bin mit der Bildqualität sehr zufrieden. Ich sehe bisher keinen Grund für einen Wechsel. Liveview ist zwar nett und auch auch der Bildstabilisator kann hilfreich sein, aber aus meiner Erfahrung mit der E-100RS kann ich sagen, daß ich meisstens den Sucher benutzt habe und der Stabi in der Regel auch aus war. Wenn du noch warten kannst, dann tu es. Es scheint so, als wenn Olympus im Moment alle 8 Monate ein neues Modell rausbringt. Meine glaskugel sagt, daß im Herbst eine vö¶llig neue Baureihe zwischen E-520 und E-3 kommen wird. U.L.F. —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 9:19:59 Volker IrBu schrieb: > ich glaube aber nicht, dass die 510 oder 520 das Problem der > verwackelten Bilder im Allgemeinen lö¶sen wird. Da hilft wohl eher > Übung und eine geeignete Fotografiertechnik ….da kann ich dir aber nur bedingt zustimmen. Ich hatte bis vor ca. 2 Wochen noch eine E-1 und fotografiere oft mit großen Brennweiten. Selbst bei trainierter Atemtechnik und Ausnutzung zur Verfügung stehender Auflagen zum Abstützen hatte ich selbst beim 40-150er ö¶fter Bewegungsunschärfen. Mit der E-510 erreiche ich freihändig mit IS bei 300mm oft bessere Ergebnisse. Ein Stativ habe ich eher selten dabei und es wäre meistens bei den von mir gewählten Motiven nicht schnell genug verfügbar. Fazit: Für mich hat der Wechsel auf eine IS-Kamera eine Menge Vorteile gebracht. Ich denke es liegt vor allem an der Art des Einsatzes, ob die Features Sinn machen oder nicht. Volker —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 10:31:37 Martin Groth Moin Ulf, Ulf Schneider schrieb: > Wenn es dir nur um die Vermeidung von Verwacklungen geht, dann > brauchst du keine neue Kamera, sondern ein Stativ. dem kann ich nur bedingt zustimmen. Man kann mit E-510 / E-3 sehr schö¶n probieren, was der IS für Auswirkungen hat. Und da ist im Grenzbereich, in dem man bei mäßigen Lichtverhältnissen schon verwackelt, noch einiges drin. Außerdem hat man nicht immer die Gelegenheit, oder die Mö¶glichkeit, ein Stativ zu verwenden. Ist schon eine feine Sache, der IS! Grüße Martin 16 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 10:51:33 Ulf Schneider Martin Groth schrieb: > Man kann mit E-510 / E-3 sehr > schö¶n probieren, was der IS für Auswirkungen hat. Und da ist im > Grenzbereich, in dem man bei mäßigen Lichtverhältnissen schon > verwackelt, noch einiges drin. Ist schon klar. Nur meines Erachtens wird der IS überbewertet. Man muss ihn bewusst einsetzen. Deshalb hatte ich mir angewö¶hnt ihn nur dann einzuschalten, wenn ich ihn wirklich brauchte. Allzuoft hab ich die Kamera irgendwo abgelegt,den Auslö¶ser betätigt und damit bei eingeschalteten IS genau das Gegenteil erreicht. Das Photo war unscharf. Ich weiss ja nicht genau wie der IS bei der 510 funktioniert, bei der E-100 erreichte man mit Stativ und IS genau das Gegenteil. U.L.F. —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 10:57:36 Alexander Rist Martin Groth schrieb: > Der wesentliche Unterschied ist aber wohl der Sensor, der ein > anderer ist. Und der Prozessor, wobei ich nicht behalten habe, ob > es eine anderer Prozessor ist, oder ob der aus der 510 nur > getunt” wurde. > Der Sensor soll deutlich besser sein als der in der 510. > Vergleichsbilder gibt es allerdings noch nicht. Also so wie ich das im Kopf behalten habe soll der Sensor oder sogar das ganze innenleben NEU sein. Sprich die E-520 ist nun noch ein stück näher an die E-3 gerückt als die E-510. Und auch äußerlich hat sich was getan denn der monitor ist grö¶ßer geworden (2.5″ zu 2 7″). > Wenn also der Preis nicht die ausschlaggebende Rolle spielt > würde ich die 520 kaufen. Das würde ich auch raten denn mit der E-520 hat Olympus nochmal einen großen Schritt gemacht … > Grüße > Martin Auch von mir viele Grüße Alex 7 na das ist doch klar 520 ergibt als quersumme 7 … posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 10:58:07 Peter Schö¶ler Hallo Ulf, Am Thu, 29 May 2008 10:51:33 +0200 schrieb Ulf Schneider: > Ich weiss ja nicht genau wie der IS bei der 510 funktioniert, bei > der E-100 erreichte man mit Stativ und IS genau das Gegenteil. Die kleinen Unterschiede sind ja bekannt: E-510 / E-3: Ausgleich durch Sensor-Shift E-100RS / C2100UZ: Ausgleich durch bewegliche Linse (optisch) Allerding hatte ich nie probiert, C2100UZ auf Stativ mit Bildstabi zu fotografieren. Ich konnt mit Tele und angeschraubten T-CON 17 mit erstaunlich lange Belichtungszeiten freihand fotografieren und die Bilder waren scharf genug (abgesehen von der geringen Auflö¶sung von 2,1 MPixel). Gru0 Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 11:01:37 Martin Groth Ulf Schneider schrieb: > Ich weiss ja nicht genau wie der IS bei der 510 funktioniert, bei > der E-100 erreichte man mit Stativ und IS genau das Gegenteil. Ich werde das gerne noch mal überprüfen, aber bisher konnte ich noch keine negativen Auswirkungen feststellen. Gruß Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 11:08:39 Ulf Schneider Peter Schö¶ler schrieb: > Die kleinen Unterschiede sind ja bekannt: > E-510 / E-3: Ausgleich durch Sensor-Shift > E-100RS / C2100UZ: Ausgleich durch bewegliche Linse (optisch) Aha > Allerding hatte ich nie probiert, C2100UZ auf Stativ mit Bildstabi > zu fotografieren. Ich konnt mit Tele und angeschraubten T-CON 17 > mit erstaunlich lange Belichtungszeiten freihand fotografieren und > die Bilder waren scharf genug (abgesehen von der geringen Auflö¶sung > von 2,1 MPixel). Jo, Freihand war auch nie das Problem. Da ging auch 1/30 noch halbwegs bei 380mm (KB). Nur wenn die Kamera absolut ruhig” stand hat der Stabi für die nö¶tige Unruhe gesorgt. 🙂 U.L.F.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 21:28:55 jürgen erst mal an alle vielen dank. die e500 macht wahrlich keine schlechten bilder,ich wollte mir sowieso noch eine zweite kamera zulegen.das mit dem verwackeln kann man schon anders lö¶sen (stativ,übung,usw.)aber das angebot e510 555euro mit zwei obejektiven ist schon verlockend.der unterschied der beiden kameras e510/e520beträgt 220euro.wenn ich vieleicht noch ein halbes jahr warte bekomme ich die e520 auch für 555 euro?es ist einfach ein teufelskreis. was tun? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 22:25:55 jürgen vielen dank an alle ihr habt mir viel geholfen. die e500 macht wahrlich keine schlechten bilder,das mit den verwackeln kann man lernen(stativ,übung,usw.)wollte mir aber sowieso ein zweite kamera zulegen bis vor 3.wochen war es die e510 aber dann kam aufeinmal die e520 heraus.nun kö¶nnte ich mir die e520 für 779eur mit zwei opjektiven kaufen wobei die e510 schon für 555euro zu haben ist.ist die e520 220euro mehr wert?oder warte ich noch ein halbes jahre und kaufe dann die e520 für 555euro. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 22:43:52 AchimF jürgen schrieb: der unterschied der beiden kameras e510/e520beträgt 220euro.wenn ich > vieleicht noch ein halbes jahr warte bekomme ich die e520 auch > für 555 euro?es ist einfach ein teufelskreis. > was tun? > Hallo Jürgen, die Entscheidung kann Dir wohl keiner abnehmen und ein Rat ist auch schwierig. Im Digitalzeitalter hat vieles eine nur sehr begrenzte Haltbarkeit. In einem halben Jahr gibt es vielleicht die E-520 zum Schnäppchenpreis, in einem Jahr die E-530 und in zwei Jahren werden vielleicht schon einige die Nase über die E-3 rümpfen, weil sie nicht mehr „zeitgemäß“ ist. Der eine will immer sofort das allerneueste und damit vermeintlich allerbeste Modell haben, der andere versucht einfach mit der vorhandenen Ausrüstung gute Bilder zu machen. Da muss schon jeder für sich entscheiden, auf welche Weise er glücklich werden kann. Gute Bilder gelingen mit der E-500 und auch mit der E-510, und die neue Kamera von heute ist morgen auch schon „veraltet“. Gruß AchimF — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 22:50:50 jürgen vielen dank an alle ihr habt mir sehr geholfen.die e500 macht wahrlich keine schlechten fotos,das mit den verwackeln kann man lernen(stativ,übung,usw.)wollte mir aber sowieso eine neue kamera zulegen,bis vor drei wochen war es noch die oly e510,dann kam die e520 heraus nun kö¶nnte ich mir die e520 für 779 euro kaufen wobei die e 510 für 555 euro zu haben ist beide mit zwei opjektiven.ist die e520 von der technik 220 euro mehr wert.oder warte ich einfach noch ein halbes jahr und kaufe sie dann für 555 euro?aber wer weiss was dann für eine kamera angeboten wirt. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 23:14:56 Klaus Gebauer jürgen schrieb: > die e500 macht wahrlich keine schlechten bilder,das mit den > verwackeln kann man lernen(stativ,übung,usw.)wollte mir aber > sowieso ein zweite kamera zulegen bis vor 3.wochen war es die > e510 aber dann kam aufeinmal die e520 heraus.nun kö¶nnte ich mir > die e520 für 779eur mit zwei opjektiven kaufen wobei die e510 > schon für 555euro zu haben ist.ist die e520 220euro mehr > wert?oder warte ich noch ein halbes jahre und kaufe dann die e520 > für 555euro. > Hallo Jürgen, Du hast viele gute und nützliche Ratschläge zu Deiner Frage erhalten. Ich gebe Dir recht: Die E-500 macht echt gute Bilder, ich nutze sie selbst seit 2 1/2 Jahren und bin nach wie vor angetan von dieser Kamera. Aber irgendwann wollte ich mehr. Dabei bin ich davon ausgegangen, daß alle DSLR, die der Hersteller der E-500 auf den Markt brachte und bringt, gute Kameras sind. Und das 4:3 Format mochte ich mehr als das alte 2:3 Format. Eins gefiel mir bei allen Modellen nicht: der langsame Autofocus. Bis dann die E-3 kam. Ich habe halt warten kö¶nnen und mir dann diese Kamera geleistet. Und bin mit den beiden SWD-Objektiven 12-60 und 50-200 von dieser superschnellen Kamera begeistert. Spar doch drauf und fotografiere so lange mit Deiner E-500. Unter Beachtung der grundlegenden Einstellungen (Blende, Belichtungszeit, ISO und Weißabgleich) gelingen damit wirklich tolle Aufnahmen. Ich habe mir im Umgang mit den E-Modellen hier im Forum viel Wissen angeignen kö¶nnen. Dafür mö¶chte ich mal so ganz nebenbei allen Forums-Teilnehmern an dieser Stelle auch einmal recht herzlich danken. Auch mit fast 70 Jahren kann man noch eine ganze Menge lernen. Beispiele: Ich fotografiere fast nur noch im A”-Modus um mit der Blende die Tiefenschärfe regulieren zu kö¶nnen. Der Tip stammt aus dem Oly-Forum. Wenn Du das richtig anstellst hast Du auch keine “verwackelten Bilder” mehr. Weißabgleich: Für die meisten Anwendungen stelle ich auf 5400 ein denn anderes waren die alten Diafilme auch nicht eingestellt. Das habe ich ebenfalls hier im Forum gelesen. Studiere die einzelne Foren und warte. Dann wirst Du die richtige Kamera für Dich und Deinen Gelebeutel zur rechten Zeit finden. Gruß Klaus posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.05.2008 Uhrzeit: 23:38:06 JFJ Hallo jürgen, > …oder warte ich > einfach noch ein halbes jahr und kaufe sie dann für 555 > euro?aber wer weiss was dann für eine kamera angeboten wirt. ich sag mal so: Egal wann du eine Kamera kaufst, sie wird immer in einem halben Jahr günstiger sein und es wird dann auch eine bessere geben … aber die (ggfs.) verwackelten Fotos, die du in dem halben Jahr NICHT gemacht hast sind auch was wert. Das hö¶rt sich erst mal lustig an, aber es ist erst gemeint, die Entscheidung triffst du. Viele Grüße Jö¶rg — www.jorgos.info (fundstuecke … meine sicht der dinge) —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.05.2008 Uhrzeit: 2:29:27 Ulf Schneider jürgen schrieb: > vielen dank an alle ihr habt mir viel geholfen. > die e500 macht wahrlich keine schlechten bilder,das mit den > verwackeln kann man lernen(stativ,übung,usw.)wollte mir aber > sowieso ein zweite kamera zulegen bis vor 3.wochen war es die > e510 aber dann kam aufeinmal die e520 heraus.nun kö¶nnte ich mir > die e520 für 779eur mit zwei opjektiven kaufen wobei die e510 > schon für 555euro zu haben ist.ist die e520 220euro mehr > wert?oder warte ich noch ein halbes jahre und kaufe dann die e520 > für 555euro. Nur mal so nebenbei gefragt, du hast die E-500 und was fürObjektive? Wieso willst du nochmal Objektive kaufen? Kauf doch nur einen Body und danach stellst du die E-500 hier für 200 EUR in die Fundgrube. Laut http://geizhals.at/deutschland/a242618.html gibts die E-510 bereits für 400 EUR und die E-520 für 530 EUR http://geizhals.at/deutschland/a337369.html U.L.F. —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.05.2008 Uhrzeit: 7:16:26 Martin Groth Moin Jürgen, jürgen schrieb: > vielen dank an alle ihr habt mir viel geholfen. > die e500 macht wahrlich keine schlechten bilder,das mit den > verwackeln kann man lernen(stativ,übung,usw.)wollte mir aber > sowieso ein zweite kamera zulegen bis vor 3.wochen war es die > e510 aber dann kam aufeinmal die e520 heraus.nun kö¶nnte ich mir > die e520 für 779eur mit zwei opjektiven kaufen wobei die e510 > schon für 555euro zu haben ist.ist die e520 220euro mehr > wert?oder warte ich noch ein halbes jahre und kaufe dann die e520 > für 555euro. …. und in einem halben Jahr kommt der nächste Nachfolger und Du stellst die gleichen Überlegungen wieder an. Irgendwann mußt Du Dich entscheiden. Ich würde schon den Mehrpreis investieren, da die wirklich großen Weiterentwicklungen zwischen 510 zu 520 im Bereich des Sensors und des Prozessorst getätigt wurden. Man munkelt von deutlichen Verbesserungen, wobei deutlich” nicht genau zu spezifizieren ist. Also wenn schon was Neues dann die 520! Und wenn Du schon brauchbares Glas hast dann nur den Body wenn mö¶glich. Grüße Martin posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.05.2008 Uhrzeit: 7:29:23 Reinhard Wagner Martin Groth schrieb: > Ulf Schneider schrieb: > >> Ich weiss ja nicht genau wie der IS bei der 510 funktioniert, bei >> der E-100 erreichte man mit Stativ und IS genau das Gegenteil. > > Ich werde das gerne noch mal überprüfen, aber bisher konnte ich > noch keine negativen Auswirkungen feststellen. Ich habe. Langzeitaufnahmen mit Stativ und IS sind absolut tö¶dlich. Ich hatte aus Versehen den IS mal bei einer Nachtaufnahme an. 30 Sekunden Belichtungszeit. Der IS hat sich aufgeschaukelt, bis die ganze Kamera vibriert hat. Das Foto natürlich für die Tonne. Die IS-Einstellung sollte immer im Hinterkopf sein. Auch bei Mitziehern ist der IS tö¶dlich. Grüße Reinhard — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.05.2008 Uhrzeit: 7:35:24 Reinhard Wagner JFJ schrieb: > aber die (ggfs.) verwackelten Fotos, die du in dem halben > Jahr NICHT gemacht hast sind auch was wert. Und genau DIES ist das einzige Argument, das gilt. Wenn einem die Bilder, die man NICHT macht, den Preis der neuen Kamera nicht wert sind, dann sollte man bei der Alten bleiben. Gleiches gilt für Objektive, Blitze und sonstigen Fotokram. Wer Technik kauft, die er fotografisch nicht benö¶tigt, ist Sammler, kein Fotograf. (Auch das Sammlerdasein ist nett – wenn man sich’s leisten kann…) Grüße Reinhard — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.05.2008 Uhrzeit: 9:17:49 Peter Eckel Hallo Reinhard, > Ich habe. Langzeitaufnahmen mit Stativ und IS sind absolut > tö¶dlich. Ich hatte aus Versehen den IS mal bei einer > Nachtaufnahme an. 30 Sekunden Belichtungszeit. ist mir neulich auch passiert – erfreulicherweise ohne den desaströ¶sen Effekt. Es hängt vermutlich auch ein wenig davon ab, wie Stativ und IS-Frequenz miteinander harmonieren. Ausschalten würde ich ihn trotzdem immer. Das Risiko, daß doch mal Resonanzen auftreten, wäre mir zu hoch. > Die IS-Einstellung sollte immer im Hinterkopf sein. Auch bei > Mitziehern ist der IS tö¶dlich. IS-2 auch? Viele Grüße, Peter. —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.05.2008 Uhrzeit: 9:33:19 Reinhard Wagner Peter Eckel schrieb: >> Die IS-Einstellung sollte immer im Hinterkopf sein. Auch bei >> Mitziehern ist der IS tö¶dlich. > > IS-2 auch? Dat geht…. Aber wenn, dann hat man ja meistens IS-1 eingestellt und das gibt lustige Effekte… grüße reinhard — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.05.2008 Uhrzeit: 21:51:32 jürgen Hallo ulf das ist ja gerade das problem mit den opjektiven,habe 2007 zu sehr auf den preis geschaut und hatte auch keine ahnung von kameras da war die e500 mit den opjektiv 17,5-45mm im angebot und ich habe sie gekauft und nun hö¶re ich nur schlechtes über das opjektiv ich selbst finde es auch nicht so schö¶n alles plastik aber sie macht trozdem super fotos.nun mö¶chte ich halt noch ein gutes opjektive die sind aber so teuer deswegen habe ich mir getacht kaufst du dir noch eine kamera mit zwei opjektive.danke für eure schnelle hilfe.mfg.jürgen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.05.2008 Uhrzeit: 7:11:11 Peter Schö¶ler Am Fri, 30 May 2008 22:37:41 +0200 schrieb Ulf Schneider: > in Objektive. Das 11-22 gibts gebraucht hier in der Fundgrube > bereits für unter 450 EUR und das 70-300 ist neu schon für 325 EUR > zu kriegen. Macht zusammen kanppe 800 EUR und du hast zwei > ordentliche Objektive, die Spaß machen. Vielleicht ist dann auch …. ich bin sogar für eine Fototour nur mit diesen beiden Objektive unterwegs. Trotz Lücke von 22 bis 70 reichen diese Brennweitenbereiche sehr gut aus. Obwohl ich auch das 14-54 dabei habe, sind ausschließlich die beiden Objektive im Einsatz. Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 31.05.2008 Uhrzeit: 8:59:22 Ulf Schneider Peter Schö¶ler schrieb: > Am Fri, 30 May 2008 22:37:41 +0200 schrieb Ulf Schneider: > >> in Objektive. Das 11-22 gibts gebraucht hier in der Fundgrube >> bereits für unter 450 EUR und das 70-300 ist neu schon für 325 EUR >> zu kriegen. Macht zusammen kanppe 800 EUR und du hast zwei >> ordentliche Objektive, die Spaß machen. Vielleicht ist dann auch > > … ich bin sogar für eine Fototour nur mit diesen beiden > Objektive unterwegs. Trotz Lücke von 22 bis 70 reichen diese > Brennweitenbereiche sehr gut aus. Obwohl ich auch das 14-54 dabei > habe, sind ausschließlich die beiden Objektive im Einsatz. Jo, habe das 70-300 auch erst ein paar Tage, in 8 Tagen gehts los an den Mekong. Sollte ich zwischen 22 und 70 wirklich was vermissen, dann hol ich mir Vorort halt noch was, aber erstmal sollte ich ohne gut klarkommen mit dem 11-22 als immerdrauf”.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.06.2008 Uhrzeit: 22:52:59 jürgen vielen dank für eure ratschläge. habt mich überzeugt denn die kamera macht wirklich keine schlechten fotos werd mich nach objektiven umsehen.und dann werde ich mich mal wieder melden.danke an alle jürgen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.06.2008 Uhrzeit: 15:10:36 Friedrich Hö¶per Peter Schö¶ler schrieb: > …. ich bin sogar für eine Fototour nur mit diesen beiden > Objektive unterwegs. Trotz Lücke von 22 bis 70 reichen diese > Brennweitenbereiche sehr gut aus. Obwohl ich auch das 14-54 dabei > habe, sind ausschließlich die beiden Objektive im Einsatz. > > Gruß Peter Toll – wenn Du Dein 1454 nicht mehr brauchst – ich lauer immer noch auf ein günstiges – nur mein Sparschwein grunzt leider unwillg …. 🙂 Friedrich 88 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.06.2008 Uhrzeit: 15:15:49 Peter Schö¶ler Hallo Friedrich, Am Tue, 03 Jun 2008 15:10:36 +0200 schrieb Friedrich Hö¶per: > Peter Schö¶ler schrieb: > > Toll – wenn Du Dein 1454 nicht mehr brauchst – ich lauer immer > noch auf ein günstiges – nur mein Sparschwein grunzt leider > unwillg …. da muss ich dich leider enttäuschen, den will ich immer noch behalten. Als Allround ist er immer noch unersetzlich (das 12-60 ist mir zu teuer). Mein Sparschwein grunzt eher bei 7-14 … Gruß Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.06.2008 Uhrzeit: 24:44:17 Lothar Harz Hallo Freunde, meine E-20 tuts immer noch, an Neukauf von etwas Anderem darf ich zur Zeit nicht denken. (Neue Armut etc.) Sie ist aber recht schwer. Für mich zählt wegen meiner Krankheit jedes Gramm daß ich schleppen muß. Wegen des Rauschens habe ich immer ISO 80 eingestellt, da kann man schon mal etwas verwackeln. Für mein gutes Holz-Stativ bräuchte ich einen Träger. Meine Lö¶sung war ein Bohnensäckchen! Von meiner Frau aus einem Stoffrest gefertigt, mit Reisverschluß leicht zu ö¶ffnen, beherbergt es eine gute Handvoll Bohnen und ist eine große Hilfe z.B. in Kirchen, wo der Blitz oft die Gläubigen stö¶rt. Die Kamera drauflegen und festhalten reicht meistens. In kritischen Fällen hilft der Selstauslö¶ser und die Kamera liegt dann alleine auf dem Bohnensack. Ich hatte zuvor die OM-1 und OM-2 und 2 Stück OM-4 und fast alle Zuiko-Objektive. Irgendwann konnte ich nur noch in der Nähe des Autos fotografieren. Jetzt nutze ich Tele- und WW-Vorsatz, oder hänge die Kamera an ein Teleskop. Auch meine Erkenntnis: Nur gemachte Bilder erfreuen. Was die Technik betrifft: Lange Messer machen noch keine guten Kö¶che! Während die E-20 minutenlang ihre Bilder speichert, suche ich derweil neue Motive. Gutes Licht und schö¶ne Motive wünsch ich Euch, es grüßt Lothar — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.06.2008 Uhrzeit: 21:49:00 Michael Maempel ja, ich sehe das genauso wie Lothar, Mit einer guten Kamera ( egal ob das neueste Modell oder eine etwas Ältere ) kann man durchaus auch gelungene Fotos schießen. Meine E500 macht auch tolle Bilder. ( Aber die Gestaltung der gelungenen Fotos liegt ja bekanntlich nicht an der Kamera …) Ich bin auch absolut zufrieden mit den beiden Kitobjektiven, obwohl ich das 14-40 weniger nutze und mehr Spaß am 40-150er Tele habe. Ich schätze in diesem Fall besonders das alte Tele, da dieses doch ein wenig lichtstärker gegnüber dem neueren Kit-Tele ist. Hierzu habe ich mir noch ein SIGMA 105mm 2.8 geleistet und nun, so finde ich , bin ich gut ausgestattet. ( Für mich das perfekte Porträtsobjektiv und ein super Makro. Das beschriebene Wackelproblem kenne ich so gut wie garnicht. ich fotografiere ausschließlich im Blendenmodus ( A Modus ) und achte immer auf eine Mindestzeit von 1/60 Sek. Da passt´s immer. Meine E500 ist nun ca 2 Jahre alt/jung und trage mich langsam mit dem Gedanken sie gegen eine E510 einzutauschen. Die 510 ist einfach ein Zacken schneller. Besonders bei Serienbilder bemerkbar. nun bekomme ich noch etwas für meine E500…… Aber sie ist mir soooo an´s Herz gewachsen Viele Grüße an Alle und allzeit gutes Licht Michael — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*