CF-Karten Extreme III

Datum: 01.05.2008 Uhrzeit: 10:31:45 Volker Ich benutze mit meiner E-1 die SanDisc Extreme III 4.0 GB und bin damit sehr zufrieden. Nun habe ich gesehen, dass es aus der gleichen Serie auch 8.0 und 16.0 GB Karten von SanDisc gibt. Hat jemand damit Erfahrungen und kann mir sagen, ob die auch von der E-1 noch akzeptiert werden? Habt ihr Infos dazu? Volker —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.05.2008 Uhrzeit: 10:55:31 Peter Eckel Hallo Volker, > Hat jemand damit Erfahrungen und kann mir sagen, ob die auch von > der E-1 noch akzeptiert werden? sie funktionieren einwandfrei (genauer: Wenn 4 GB geht, geht in der Regel alles grö¶ßere auch, da der Technologiebruch zwischen 2 und 4 GB erfolgt). Die Frage ist, will man das wirklich? Eine 4 GB-Karte faßt an der E-1 fast 400 Bilder in RAW, und eine 8 GB-Karte ist nicht wirklich billiger als 2 4 GB-Karten (bei den 16ern ist das Preis/Kapazitätsverhältnis sogar noch schlechter). Umgekehrt sind bei einer defekten 4 GB-Karte 400, bei einer defekten 16 GB-Karte 1600 Bilder im Eimer … Auf der anderen Seite hatte ich noch nie mit einer SanDisk-Karte irgendein Problem, das Stichwort Datensicherheit” kann also eventuell untergeordnet betrachtet werden wenn Dir das Ding nicht gerade aus der Tasche in den See fällt. Viele Grüße Peter.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.05.2008 Uhrzeit: 11:32:41 Vinzenz Niedermann Am Thu, 01 May 2008 10:55:31 +0200 schrieb Peter Eckel: Hallo Peter, > Auf der anderen Seite hatte ich noch nie mit einer SanDisk-Karte > irgendein Problem, das Stichwort Datensicherheit” kann also > eventuell untergeordnet betrachtet werden wenn Dir das Ding nicht > gerade aus der Tasche in den See fällt. > Umgekehrt sind bei einer defekten 4 GB-Karte 400 bei einer defekten 16 GB-Karte > 1600 Bilder im Eimer … …. hatte bei einer Extreme IV 8GB einen Ausfall bei einem Event – mit der E-3 diese Misere mö¶chte ich nicht nochmal erleben. Karte wurde anstandslos nach Prüfung ersetzt aber seither gibt es nur noch 4GB Karten für mich weil – siehe oben. mit herzlichen Grüssen Vinzenz Niedermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.05.2008 Uhrzeit: 13:06:52 Volker Vinzenz Niedermann schrieb: > .. hatte bei einer Extreme IV 8GB einen Ausfall bei einem Event – > mit der E-3, diese Misere mö¶chte ich nicht nochmal erleben. Danke Peter und Vincent für eurer Einschätzung, die kann ich absolut nachvollziehen. Ich werde Eurem Rat folgen und mir noch 2x 4.0GB Karten holen. Aber noch eine Nachfrage (ergab sich aus Vincents Beschreibung): Ist die Anschaffung einer Extreme IV sinnvoll? Wo liegen die Unterschiede (ich vermute mal die ist schneller) und ist das für den Betrieb in der E-1 notwendig und/oder sinnvoll? Volker —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.05.2008 Uhrzeit: 14:52:31 Marc > Aber noch eine Nachfrage (ergab sich aus Vincents Beschreibung): > Ist die Anschaffung einer Extreme IV sinnvoll? Wo liegen die > Unterschiede (ich vermute mal die ist schneller) und ist das für > den Betrieb in der E-1 notwendig und/oder sinnvoll? die 3er ist theoretisch doppelt schneller als die 4er. allerdings nur an einer e-3 bemerkbar. deine e-1 wird zwischen 3 und 4 keinen vorteil erkennen lassen. bremsschuh ist der intern verbaute controller der e-1, der schon in die jahre gekommen ist und nicht mehr up2date ist. würde mir aber trotzdem die 4er holen, denn irgendwann wirst du ja mal aufsteigen” und dann wirst du es bereuen gespart zu haben.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.05.2008 Uhrzeit: 15:24:06 Peter Eckel Hallo Volker, > Aber noch eine Nachfrage (ergab sich aus Vincents Beschreibung): > Ist die Anschaffung einer Extreme IV sinnvoll? Wo liegen die > Unterschiede (ich vermute mal die ist schneller) und ist das für > den Betrieb in der E-1 notwendig und/oder sinnvoll? an der E-1 merkst Du den Unterschied zwischen der Extreme III und der Extreme IV nicht. Du merkst ihn allerdings extrem deutlich beim Auslesen an einem geeigneten Kartenleser (z.B. dem von SanDisk auch zusammen mit der Extreme IV verkauften FireWire 800-Leser). Die Extreme IV läßt sich daran deutlich mehr als doppelt so schnell auslesen, was ich persö¶nlich als große Verbesserung empfinde. Spätestens in der E-3 ist die Extreme IV dann auch beim Schreiben im Vorteil, wenn auch nicht um einen so großen Faktor wie beim Auslesen. Ich würde heute keinesfalls mehr Extreme III kaufen, auch wenn ich keine E-3 hätte. Viele Grüße, Peter. —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.05.2008 Uhrzeit: 15:42:11 Vinzenz Niedermann Am Thu, 01 May 2008 14:52:31 +0200 schrieb Marc: Hallo Marc, > die 3er ist theoretisch doppelt schneller als die 4er. allerdings > nur an einer e-3 bemerkbar. deine e-1 wird zwischen 3 und 4 keinen > vorteil erkennen lassen. bremsschuh ist der intern verbaute > controller der e-1, der schon in die jahre gekommen ist und nicht > mehr up2date ist. > > würde mir aber trotzdem die 4er holen, denn irgendwann wirst du ja > mal aufsteigen” und dann wirst du es bereuen gespart zu haben. mag sein dass die 4-er theoretisch doppelt so schnell ist – habe dies nie nachgemessen da es mich nie wirklich interessiert hat. Habe mir aber die 4-er auch aus diesem (Geschwindigkeits-)Grund gekauft und nach dem Kollaps wieder auf die 3-er gewechselt Die interne Speichergeschwindigkeit mit der 3-er (mit E-3) ist bis anhin für mich noch nie ein Grund der Beanstandung gewesen und auch heute nach der 4-er noch nicht. mit herzlichen Grüssen Vinzenz Niedermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.05.2008 Uhrzeit: 18:40:58 Siegfried Hallo Volker, > gleichen Serie auch 8.0 und 16.0 GB Karten von SanDisc gibt. Und bisher hatte ich mit keiner dieser Karten ein Problem und ich verwende mehr als 1 Stk 🙂 – an unterschiedlichen E-Kameras. Siegfried — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.05.2008 Uhrzeit: 21:13:49 Michael Lindner Hallo Marc, kommt aber doch drauf an: Wenn ich weiß, dass es mit der neuen Kamera (E-3?) mindestens noch bis zur Photokina Zeit hat, würde ich jetzt zur E-1 erst eine IIIer-Extreme kaufen. Der Preis ist jetzt sehr attraktiv, die IVer hat in der E-1 keinerlei Vorteil; den Übertragungsvorteil zum PC kann man mit der IVer nur ausnutzen, wenn man einen nicht gerade günstigen Firewire-Kartenleser einsetzt (der außerdem auch meist nur CF verarbeiten kann, aber keine SD-Karten von einer evt. noch vorhandenen Kompaktkamera). Auf Vorrat kaufen bringt meiner Meinung nach deshalb nichts, da spätestens zur nächsten Kamerageneration auch eine neue Speicherkartenklasse herauskommt. Eine IVer jetzt auf Vorrat gekauft kann in einem Jahr schon deutlich zu langsam sein. Meine Erfahrung: Zur E-500 war es bei mir die IIIer (und nur soviel Karten wie unbedingt notwendig), zur E-3 dann die IVer. Statt zuvieler Karten habe ich mir dann lieber einen Imagetank gegö¶nnt. Zusätzliche Sicherheit, außerdem je nach Gerät auch als Kartenleser zu benutzen – und das Ding kann ich auch noch bei der nächsten Kamera benutzen (gerade wenn man einen Imagetank mit schnellem Controller nimmt wie z.B. Hyperdisc). viele Grüße Michael Lindner (Bielefeld) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2008 Uhrzeit: 10:04:28 Stefan Gohde Hallo, > den Übertragungsvorteil zum PC kann man mit > der IVer nur ausnutzen, wenn man einen nicht gerade günstigen > Firewire-Kartenleser einsetzt Hat eigentlich schon jemand den Hama-Firewire-Kartenleser ausprobiert? Ist der ähnlich schnell wie der Sandisk-Leser? In der Brenner Foto Zeitung hab ich den gerade für 25 Euro entdeckt. Das ist ja doch deutlich günstiger als der von Sandisk. Viele Grüße, Stefan Gohde — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2008 Uhrzeit: 14:34:06 Andreas L. Muß kein Firewire sein, der SanDisk ImageMate 12in1 Kartenlesegerät ist z.B. ein USB-2.0 Gerät und macht laut Hersteller 60MB/s Die IV macht aber max 40 MB/s somit sollte der dann wohl reichen, Preis um 20-30 Euronen z.B. bei Amazon . Stefan Gohde schrieb: > Hallo, > >> den Übertragungsvorteil zum PC kann man mit >> der IVer nur ausnutzen, wenn man einen nicht gerade günstigen >> Firewire-Kartenleser einsetzt > > Hat eigentlich schon jemand den Hama-Firewire-Kartenleser > ausprobiert? Ist der ähnlich schnell wie der Sandisk-Leser? In > der Brenner Foto Zeitung hab ich den gerade für 25 Euro entdeckt. > Das ist ja doch deutlich günstiger als der von Sandisk. > > Viele Grüße, Stefan Gohde > > — > posted via http://oly-e.de > —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2008 Uhrzeit: 14:50:03 Marc > Muß kein Firewire sein, der SanDisk ImageMate 12in1 Kartenlesegerät > ist z.B. ein USB-2.0 Gerät und macht laut Hersteller 60MB/s 480mbit=60mb sind die max-übertragungsrate von usb 2.0. das schreibt so jeder hersteller auf die verpackung, die realität spricht eine andere sprache. > Die IV macht aber max 40 MB/s somit sollte der dann wohl reichen, > Preis um 20-30 Euronen z.B. bei Amazon . http://www.amazon.de/SanDisk-SDDR-89-E15-ImageMate-12in1-Kartenleseger%C3%A4t/dp/B0007QU818/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1209818657&sr=8-1 die eine kundenmeinung schaut ja schon mal sehr vielversprechend aus. —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2008 Uhrzeit: 16:18:08 Michael Lindner Lieber Andreas, KEINe USB-Schnittstelle (incl. Controller) erreicht die notwendige Auslesegeschwindigkeit, die für Extreme-IV notwendig wäre. Noch schlimmer sieht es bei vielen Notebooks aus: Da werden durch den Preiskampf so billige Teile verbaut, dass man gerade mal auf 10 MB kommt (das kann man auch gerne mal selber mit Stoppuhr und Taschenrechner nachmessen. Der beste USB-Cardreader an einem Notebook ist oft so schnell” wie der schlechteste für 5 Euro vom Grabbeltisch. In einem der letzten CT-Magazine war ein sehr schö¶ner (ernüchternder) Test (allerdings leider nur von USB-Geräten aber Firewire wird wohl demnächst folgen). Und noch etwas: Ein Kartenleser hat auch ja (wen wundert es) einen Slot und da hat mir schon ein interner Reader mal meine schö¶ne neue Speicherkarte aus dem Grund geschreddert. Seitdem klebe ich an neuen Rechnern den eingebauten Reader immer sogleich zu (“Außer Betrieb”). Also solange es noch keinen Test gibt: Markenware (obwohl das auch keine 100%-Garantie ist wenn Reader-Controller und Schnittstellen-Controller im PC nicht harmonieren; das kommt leider ganz selten auch vor ist aber meist beim Hersteller des Lesegerätes zu erfragen). viele Grüße Michael Lindner (Bielefeld) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2008 Uhrzeit: 19:55:18 Michael Lindner Hallo Marc, habe gerade mal die Übertragungsraten eines schnellen Imagetanks zum PC via USB herausgesucht: Hyperdrive Space = 21 MB/sec. (zum Vergleich: Auslesen einer 16 GB Extr. III auf diesen Imagetank bei abgeschalteter Verify-Funktion = 16,7 MB/sec. – Extr. IV bringt da keinen Vorteil !) Nexto Multi-1 ND2325 = 24 MB/sec zum Vergleich dazu (Test CT 2008 H7): externe Kartenleser mit Extreme III (Lesegeschwindigkeit) (interne im PC verbaute Lesegeräte lagen zwischen 2,8 (!) und 19 MB/s, einer hatte 31 mb/s): Altec 22in1 Highspeed Multicard usb2.0 = 31,7 MB/s Hama Traveldrive 1000&1 – 15 Euro = 31,6 mb/s dito, aber mit USB-Hub im Paket 48 Euro = NUR 18.3 mb/s !!! Fazit: Nur nach Test kaufen (teuer ist leider nicht gleich gut) viele Grüße Michael Lindner (Bielefeld) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2008 Uhrzeit: 22:23:44 Marc Hallo Michael, interessanter Vergleich. > Hyperdrive Space = 21 MB/sec. > (zum Vergleich: Auslesen einer 16 GB Extr. III auf diesen > Imagetank bei abgeschalteter Verify-Funktion = 16,7 MB/sec. – > Extr. IV bringt da keinen Vorteil !) ich habe für mich persö¶nlich entschieden, das nächste mal auf einen Imagetank zu verzichten. Mittlerweile gibt es 8GB für 40e. 2*8GB sollten auf jeden Fall für die nächste Reise reichen, glaube ja nicht, dass ich nochmal 7Monate in naher Zukunft unterwegs sein werde > Altec 22in1 Highspeed Multicard usb2.0 = 31,7 MB/s welcher ist das genau? ->http://tinyurl.com/6ea32d ? > Hama Traveldrive 1000&1 – 15 Euro = 31,6 mb/s > dito, aber mit USB-Hub im Paket 48 Euro = NUR 18.3 mb/s !!! dieser hier? http://tinyurl.com/6aaq3p !? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2008 Uhrzeit: 22:27:45 Marc Hallo Vinzenz, > mag sein, dass die 4-er theoretisch doppelt so schnell ist – habe > dies nie nachgemessen, da es mich nie wirklich interessiert hat. > Habe mir aber die 4-er auch aus diesem (Geschwindigkeits-)Grund > gekauft und nach dem Kollaps wieder auf die 3-er gewechselt ich glaube nicht, dass es ein 4er Problem war, es war vielmehr einfach Pech. Irgendwann wird es jeden von uns treffen. Markenhersteller hin oder her. > Die interne Speichergeschwindigkeit mit der 3-er (mit E-3) ist bis > anhin für mich noch nie ein Grund der Beanstandung gewesen und auch > heute nach der 4-er noch nicht. Für mich persö¶nlich ists auch kein Problem. Aber die vollen 40MB/s (werden es ja real eh nie) hätte ich beim nächsten Pano schon gern. Bei der E-1 dauerte es immer ewig, bis die 7 oder mehr Photos geschrieben wurden — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.05.2008 Uhrzeit: 10:45:04 Michael Lindner Hallo Marc, >> Altec 22in1 Highspeed Multicard usb2.0 = 31,7 MB/s > welcher ist das genau? ->http://tinyurl.com/6ea32d ? >> Hama Traveldrive 1000&1 – 15 Euro = 31,6 mb/s >> dito, aber mit USB-Hub im Paket 48 Euro = NUR 18.3 mb/s !!! > dieser hier? http://tinyurl.com/6aaq3p !? Über die Probleme mit dem HAMA Traveldrive 1000 & 1 incl. Dockinstation (50 Euro) wurde im CT-Magazin (Heft 7/2008) und in der CF (8/2007) berichtet: USB-Erkennungsfehler, SDHC-Karten nicht erkannt, schlechtere Transferrate. Der Hama ohne Dockingstation (15 Euro) ist an sich baugleich mit obigem Gerät, aber älter: Kann keine SD-Karten über 2 GB, der mit kann das zwar, hat aber u.a. wieder mit SDHC Probleme. Großes Manko: Die Hama-Geräte haben keine LED, die den Zugriff auf die Karte anzeigt (Fehlbedienung mit Kartencrash also wahrscheinlicher). Am ausgewogensten hat (auch von der Integration in den WINXP-Explorer her) – so glaube ich – der Kingston USB 2.0 HiSpeed 19in1 Media Reader” abgeschnitten (11 Euro) – liest aber keine xD-Karten (das ist aber wohl kein Verlust so glaube ich). Habe selber neben dem Imagetank GigaOne (der aber als Lesegerät zu langsam ist) einen Belkin HighSpeed USB 2.0 15in1 Media Reader&Writer (ist nicht der Schnellste und je nach Kartentyp Etikett einmal nach oben dann wieder nach unten das nervt). Grüße Michael Lindner posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*