TFT 4:3 1920 x 1440

Datum: 02.05.2007 Uhrzeit: 21:09:04 Andreas R Hallo Gemeinde, ich mö¶chte einen neuen Monitor kaufen, der sich zum Herzeigen der Bilder eignet. Meine Überlegungen: 1. Meine Bilder haben i. d. R. das Seitenverhältnis 4:3 2. HDTV-Fähigkeit (1080i/1080p) bedeutet 1920 Pixel in der Horizontalen. Liege ich da richtig? Hochgerechnet” auf 4:3 bedeutet dies 1920×1440 Bildpunkte. Weitere Kriterien: Keine verspiegelte Oberfläche und mö¶glichst großzügiger Betrachtungswinkel. Nach Mö¶glichkeit keine klobige CRT-Kiste sondern was Flaches. Gibt’s sowas? Ich bin noch nicht fündig geworden. Es scheinen heute alle auf verspiegelte “widescreens” (Breitformatbildschirme) abzufahren… Vielen Dank Andreas R posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2007 Uhrzeit: 22:07:02 Roland Kö¶lzer Hallo! Oliver Scala schrieb: > Mich würde der 2407FWP interessieren, der wäre preislich nämlich in Den hat seit einigen Tagen mein Ex-Nachbar, den ich immer noch in IT-Dingen berate, stehen. Ist schon imposant, sehr gleichmässige Ausleuchtung, ziemlich hell. Farbabsaufen eigentlich erst, wenn man 70% Gesamthelligkeit unterschreitet. Bestell den doch einfach, guck ihn an, wenn er dir nicht zusagt, dann zurück zu Dell und gut. MfG Roland — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.05.2007 Uhrzeit: 18:07:57 Dieter Bethke Hallo Oliver Scala, am Sat, 05 May 2007 06:53:12 +0200 schriebst Du: > Daher bin ich auf der Suche nach einem guten > Kompromiss – ob der DELL einen solchen darstellt, versuche ich > gerade herauszufinden. Ich bin auf Deinen Erfahrungsbericht gespannt. 6 🙁 — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke http://fotofreaks.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.05.2007 Uhrzeit: 22:10:44 Oliver Scala Am Mon, 07 May 2007 18:07:57 +0200 schrieb Dieter Bethke: > Hallo Oliver Scala, > am Sat, 05 May 2007 06:53:12 +0200 schriebst Du: > >> Daher bin ich auf der Suche nach einem guten >> Kompromiss – ob der DELL einen solchen darstellt, versuche ich >> gerade herauszufinden. > > Ich bin auf Deinen Erfahrungsbericht gespannt. Tja, ich weiß nicht so recht, laut den Testberichten auf prad.de hat der Dell doch deutliche Schwächen in der Farbtreue. Mir ist noch nicht ganz klar, wie weit das für mich als Amateur Relevanz hat. Vielleicht sollte ich doch etwas tiefer in die Tasche greifen, z.B. für einen Eizo oder NEC, die schneiden insgesamt recht gut ab, was Bildbearbeitung betrifft. Jedenfalls mö¶chte ich mich in der Bildqualität gegenüber meinen alten Rö¶hrenmonitor (21 Elsa Economo) nicht verschlechtern da behielte ich lieber den auch wenn er viel Platz auf dem Schreibtisch wegnimmt. Gruß Oliver” —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.05.2007 Uhrzeit: 23:01:39 Oliver Scala Hallo Dieter! Am Thu, 10 May 2007 21:19:15 +0200 schrieb Dieter Bethke: > > Da müsstest Du mal definieren wie sich Bildqualität für Dich > darstellt, also worauf Du besonders Wert legst. Mein Anspruch liegt nicht unbedingt in 100%iger Farbtreue (wie gesagt ich bin ja nur Amateur), aber die Bilder sollen mö¶glichst naturgetreu wiedergegeben werden. Wichtig sind mir auch Helligkeit und Kontrast, dass der Monitor einerseits nicht zu hell ist (habe sehr empfindliche Augen), aber dennoch die Tiefen nicht gleich absaufen. Die TFT’s im Büro hauen mich allesamt nicht vom Hocker (wir haben 19 von Dell und LG) denn obwohl ich meinen kalibriert habe finde ich dass die Bilder auf meinen 21″ Rö¶hrenmonitor zu Hause viel natürlicher und detailreicher aussehen. Allerdings weiß ich augenblicklich auch nicht was da für Paneele verbaut sind. > Und ein Farbprofil > von deinem jetzigen Monitor erstellen damit man es mit deinem > zukünftigen vergleichen kann. Wie kann ich das anstellen und vor allem wie kann ich die Profile dann vergleichen? Da ich auf diesem Gebiet keine Koryphäe bin bin ich für jeden Tip dankbar der mir die Monitorwahl erleichtert 🙂 Viele Grüße Oliver” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*