Praesentieren eines Bildes

Datum: 21.01.2007 Uhrzeit: 13:40:11 johann Guten Tag, so nach langem Üben und wieder Üben hbe ich mit dem Ausdrucken einzelner Bilder begonnen. Spannend dabei ist für mich nach wie vor die Auswahl der Papiersorten aber ebenso die Auswahl der Rahmen. Jetzt würde mich interessieren, wie ihr eure Lieblingsbilder präsentiert? Welches Papier bevorzugt ihr,differenziert ihr nach Motiv und Qualität des Bildes? Wie geht ihr in Sachen Rahmen, Passpertut vor. Werden eure Bilder eher hinter Glas gebracht oder bevorzugt ihr ohne Glas? Gibt es dazu gute Literatur? Bin gespannt auf eure Vorlieben und Überzeugungen Gruß Johann — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.01.2007 Uhrzeit: 15:21:54 johann hallo norbert, das habe ich vergessen- nein ich lasse drucken. ein paar fine art bilder habe ich auch schon machen lassen und gerade die finde ich hinter glas unter wert ausgestellt. ich meine fine art verliert deutlich, wenn ihre oberfläche nicht live erspürend” zu ersehen ist. aber ich habe noch so wenig erfahrung mit dieser materie und freue mich daher sehr von euch zu lernen. salute johann posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.01.2007 Uhrzeit: 15:55:15 Robert Schroeder johann wrote: > […] würde mich interessieren, wie ihr eure Lieblingsbilder > präsentiert? Welches Papier bevorzugt ihr,differenziert ihr nach > Motiv und Qualität des Bildes? Wie geht ihr in Sachen Rahmen, > Passpertut vor. Werden eure Bilder eher hinter Glas gebracht > oder bevorzugt ihr ohne Glas? […] Kurz und knapp, bisher (ohne Gewähr dafür, dass das so bleibt, aber durchaus mit einer gewissen Zufriedenheit) so: Selbstdruck mit A3-Inkjet-Drucker auf 30×40; überwiegend beschichtetes (nichtglänzend) Tetenal-Papier der Office Photo” Reihe; nur im seltenen Ausnahmefall wenn’s noch grö¶ßer (50×70) werden soll aus dem Labor; im schlichten Holzrahmen (ca. 1 cm Rahmenstärke) vom Baumarkt hinter Glas kein Passepartout. Gruß Robert” —————————————————————————————————————————————— Datum: 21.01.2007 Uhrzeit: 21:49:28 martin barann Ich seh´s genauso unkompliziert wie Robert. Drucke meine schö¶nsten Bilder bis A3+ selber, schlichter Rahmen. Alle 3-6 Monate kommen dann neue rein und die Drucke verschenke ich oder tu sie in die Tonne. Ich weiss, jetzt dreht sich manchem Präsentationsfetischisten der Magen um 😉 Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.01.2007 Uhrzeit: 13:18:26 Rainer Fritzen martin barann schrieb: > Alle 3-6 > Monate kommen dann neue rein und die Drucke verschenke ich oder > tu sie in die Tonne. > Ich weiss, jetzt dreht sich manchem Präsentationsfetischisten der > Magen um 😉 > > Martin > Hallo Martin, irgendwo hast du recht. Auf diese Weise gibt es immer wieder was Neues zu sehen. Wenn ich mir überlege, was bei mir alles in Schubladen liegt, in Alben klebt und sich sonst wo befindet…. Und wenn ich mich dann erinnere, wie oft (in Wirklichkeit wie selten) ich das anschaue…. Da empfinde ich deine Lö¶sung als befreiend. — Alles natürlich hö¶chst subjektiv und so, wie es einem Spaß macht.— Gruß Rainer 7 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 22.01.2007 Uhrzeit: 14:02:44 Martin Groth Hallo, schon seit einiger Zeit habe ich hier und da Bilder auf Leinen / Keilrahmen ausdrucken und aufziehen lassen. Das ist sicher nichts für jede Art Bild/Motiv, hat aber eine eigene, sehr schö¶ne Wirkung. Mir gefällt es sehr. Mittlerweile bietet fast jede Online-Bildagentur solche Ausdrucke an, die Qualität ist jedoch sehr unterschiedlich. Gruß Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.01.2007 Uhrzeit: 9:27:57 Burkhard K. Rainer Fritzen schrieb: > martin barann schrieb: > >> Alle 3-6 >> Monate kommen dann neue rein und die Drucke verschenke ich oder >> tu sie in die Tonne. >> Ich weiss, jetzt dreht sich manchem Präsentationsfetischisten der >> Magen um 😉 >> >> Martin >> > > Hallo Martin, > irgendwo hast du recht. > Auf diese Weise gibt es immer wieder was Neues zu sehen. > Wenn ich mir überlege, was bei mir alles in Schubladen liegt, in > Alben klebt und sich sonst wo befindet…. > Und wenn ich mich dann erinnere, wie oft (in Wirklichkeit wie > selten) ich das anschaue…. > Da empfinde ich deine Lö¶sung als befreiend. > — Alles natürlich hö¶chst subjektiv und so, wie es einem Spaß > macht.— > Gruß > Rainer > 7 > > — > posted via http://oly-e.de > Ja, das mit dem Bildern wechseln habe ich bei mir auch vorgesehen. Bei der letzten Renovierung habe ich mir an einer Wand im Wohnzimmer eine Art Galerie” gemacht. Um mehr Bilder unter zu bringen habe ich ein nicht ganz so grosses Format ausgesucht. 8 Bilderrahmen im Format 30×40 darin dann Prints eine Nummer kleiner (ca. A4) mit Passepartout. Sowas mit PP finde ich irgendwie schö¶ner weil man auch eine Hervorhebung vom Hintergrund (Tapete) erhällt. Dann sind die Bilderrahmen in zwei Reihen untereinander ja 4 Bilder exakt untereinander und nebeneinander ausgerichtet. Abstand zwischen den Rahmen ca. 10 cm. Oberkante oberste Reihe liegt so bei ca. 185. Das hat eine sehr feine Gesamtwirkung wird von meinen Gästen immer bewundert. Die Grö¶sse der einzelnen Bilder reicht durchaus aus. Nun überlege ich gerade noch eine Spalte also 2. Bilder hinzuzufügen um das auf 10 Bilder auszustocken. Die Bilder drucke ich aber nicht selber da die Tinten und Papier doch meines erachtens teurer sind als sich hin und wieder mal Bilder zu bestellen. Mit meinem Drucker Equipment ist auch die Qualität nicht so gut wobei der Drucker ja die billigste Komponente darstellt verglichen mit dem Verbrauchsmaterial. Wenn man die Bilder nicht austauscht sind halt die Wände irgendwann voll bzw. zu voll darf man sich die Wände ja auch nicht hängen sonst geht die Wirkung der Bilder verloren. Ansonsten habe ich vereinzelt Bilder hängen bzw. z.B. noch kleine Bilder Gruppen z.B. von den meinen Kindern etc. Gruss Burkhard” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.01.2007 Uhrzeit: 10:36:14 Dirk Verweyen Um immer mal wieder aktuelle Bilder von mir zu sehen/zeigen, habe ich mir so einen digitalen Bilderrahmen zugelegt. Die besten Fotos kommen natürlich auf Papier oder Leinwand…. Aber mit dem digitalen Bilderrahmen verschwinden wenigstens nicht 95% der Bilder auf der Festplatte… Gruss, Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.01.2007 Uhrzeit: 11:00:03 Rainer Fritzen Dirk Verweyen schrieb: > Um immer mal wieder aktuelle Bilder von mir > zu sehen/zeigen, habe ich mir so einen digitalen > Bilderrahmen zugelegt. > > Die besten Fotos kommen natürlich auf Papier oder > Leinwand…. > > Aber mit dem digitalen Bilderrahmen verschwinden > wenigstens nicht 95% der Bilder auf der Festplatte… > > Gruss, Dirk > Hallo Dirk, da habe ich jetzt einiges nachgelesen – gegoogelt und dann Philips. Sehr interessant, das werde ich mal verfolgen. Mal sehen, ob sich so etwas in Zukunft weiterentwickelt. Danke für den Hinweis. Gruß Rainer 7 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.01.2007 Uhrzeit: 12:06:58 Burkhard K. Rainer Fritzen schrieb: …. > Hallo Dirk, > da habe ich jetzt einiges nachgelesen – gegoogelt und dann > Philips. > Sehr interessant, das werde ich mal verfolgen. > Mal sehen, ob sich so etwas in Zukunft weiterentwickelt. > Hallo Rainer (und alle die sich für digitale Bilderrahmen interessieren.) bzgl. digitaler Bilderrahmen hat digitalkamera.de im Zusammenhang mit einem Bericht über die CES in nächster Zukunft Tests etc. angekündigt. Das scheint momentan total zu boomen mit diesen digitalen Bilderrahmen, waren es anfangs nur wenige Anbieter, schiessen die offebar gerade wie Pilze aus dem Boden. Also mal ein Auge auf digitalkamera.de werfen, wenn dich das Thema interessiert. http://www.digitalkamera.de/Info/Digital_Imaging_auf_der_CES_2007_in_Las_Vegas_3686.asp Ich bevorzuge da ja doch noch eher den Papierabzug an der Wand, so ein einigermassen grosser Rahmen ist ja auch (noch) nicht gerade billig. Und dann brauchts auch schon wieder Strom 🙁 Gruss Burkhard —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.01.2007 Uhrzeit: 18:58:21 Rainer Fritzen Hallo Burkhard, vielen Dank für deine Tipps in der früheren Antwort. Auch das mit Digitalkamera.de ist ein guter Hinweis. Nochmals Danke und eine Gute Zeit wünscht Rainer 14 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.01.2007 Uhrzeit: 17:10:07 johann so, ich habe die firma hahnemühle um händleradressen in meiner umgebung gebeten und gleichzeitig angefragt, ob es ein probeset mit allen von ihnen vertriebenen papieren zu erwerben gibt. fünf tage später, ein wochenende dazwischen- liegt ein ausführliches schreiben mit zwei kompletten probesets in din a4 bzw a5 format in meinem briefkasten- kostenlos. so eine firma ist ausdrücklich zu loben, finde ich! außerdem, diese fineart papiere und vorallem diese lumijet fineart papiere, oh weh mein armer geldbeutel, die sind ja richtig traumhauft. grüße vom begeisterten johann — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*