Fotobuch – bin positiv ueberascht

Datum: 30.11.2006 Uhrzeit: 19:25:26 Alex M. Hab heute mein erstes Fotobuch erhalten. Da Weihnachten vor der Tür steht, mö¶chte ich Euch kurz davon berichten. Ist doch schließlich die Chance Fotos formschö¶n zu präsentrieren und zu verschenken. So kann man gleich eindrucksvoll begründen warum man demnächt ein weiteres Objektiv oder Kamera braucht :-)))) Habe bei Pixopolis bestellt. Dort gibt es verschieden Bücher zur Auswahl. Ich hab mich für die Hardcover Variante mit 96 Seiten entschieden. Gekostet hat es 66,95 EUR (mit Porto) Von der Qualität bin ich sehr positiv überascht! (Einziger Wehrmutstropfen: Eine Ecke ist leicht eingeknickt, hab reklamiert, mal sehen was passiert.) Der Preis schein auf den 1. Blick hoch. Wenn man sich aber klar macht, was ein gutes klassisches Fotoalbum + die Fotoabzüge kosten, dann relativiert sich der Preis ganz schnell. Das Buch unterscheidet sich im Prinzip nicht von einem gekauften Bildband, sieht irgendwie sehr professionell” aus. Die Gestaltung machte wider Erwarten richtig Spaß und war sehr einfach. Man lädt sich dazu dass Programm von der homepage und kann sofort loslegen. Es gibt einige Vorlagen die ich nicht genutzt habe. Was sehr praktisch ist sind Automatikfunktionen mit denen man die Anordnung und Grö¶ße der Bilder sehr komfortabel und schnell anordnen kann. Ebenso verhält es sich mit der Texteinagabe und deren Anordnung. Das ganze Programm lief stabil und war einfach nur gut. Ich habe tif Dateien der E1 benutzt. Der upload (nachdem das Buch fertig gestellt ist kann man es komplett anschauen) hätte aber 14:59 h trotz DSL gedauert so dass ich eine DVD gebrannt habe. Auch hier bekam ich bereits am nächsten Tag eine Nachricht dass die DVD eingegangen ist. Desweiteren kann man über den Kundenlogin sein Buch während der Produktion und dem Versand per GLS nachverfolgen. Soviel von meiner Seite. Hat sonst noch jemand bei Pixopolis etwas in Auftrag gegeben oder Erfahrungen mit Konkurrenzprodukten gemacht? Viele Grüße von Alex M. der heute mal wieder gemerkt hat wie schö¶n es sein kann seine Bilder gedruckt vor sich zu haben! posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.11.2006 Uhrzeit: 20:12:09 Hans-Dieter Müller Alex M. schrieb: > Hab heute mein erstes Fotobuch erhalten. Da Weihnachten vor der > Tür steht, mö¶chte ich Euch kurz davon berichten. Ist doch > schließlich die Chance Fotos formschö¶n zu präsentrieren und zu > verschenken. So kann man gleich eindrucksvoll begründen warum > man demnächt ein weiteres Objektiv oder Kamera braucht :-)))) oder auch nicht! Wie soll ich denn meiner besseren Hälfte klar machen, wenn das Buch super geworden ist, warum neues Equipment ins Haus muss? :-)) > Habe bei Pixopolis bestellt. > Dort gibt es verschieden Bücher zur Auswahl. Ich hab mich für die > Hardcover Variante mit 96 Seiten entschieden. Gekostet hat es > 66,95 EUR (mit Porto) Hatte meines von fotobuch.de, ebenfalls Hardcover, aber nur mit 24 Seiten. Beim Bingo hat es der Ein oder Andere gesehen. Bin mehr als zufrieden mit dem Teil, hochwertiges Papier mit super Druck. Kosten 24,95 EUR > Von der Qualität bin ich sehr positiv überascht! (Einziger > Wehrmutstropfen: Eine Ecke ist leicht eingeknickt, hab > reklamiert, mal sehen was passiert.) > Der Preis schein auf den 1. Blick hoch. Wenn man sich aber klar > macht, was ein gutes klassisches Fotoalbum + die Fotoabzüge > kosten, dann relativiert sich der Preis ganz schnell. > Das Buch unterscheidet sich im Prinzip nicht von einem gekauften > Bildband, sieht irgendwie sehr professionell” aus. > Die Gestaltung machte wider Erwarten richtig Spaß und war sehr > einfach. Man lädt sich dazu dass Programm von der homepage und > kann sofort loslegen. Es gibt einige Vorlagen die ich nicht > genutzt habe. > Was sehr praktisch ist sind Automatikfunktionen mit denen man > die Anordnung und Grö¶ße der Bilder sehr komfortabel und schnell > anordnen kann. Ebenso verhält es sich mit der Texteinagabe und > deren Anordnung. Das ganze Programm lief stabil und war einfach > nur gut. War bei oben genannter Fa. ebenfalls. Glaube inzwischen dass der Hersteller bei vielen Herstellern der Gleiche ist. > Ich habe tif Dateien der E1 benutzt. Der upload (nachdem das Buch > fertig gestellt ist kann man es komplett anschauen) hätte aber > 14:59 h trotz DSL gedauert so dass ich eine DVD gebrannt habe. > Auch hier bekam ich bereits am nächsten Tag eine Nachricht dass > die DVD eingegangen ist. Desweiteren kann man über den > Kundenlogin sein Buch während der Produktion und dem Versand per > GLS nachverfolgen. habe nur jpg`s genutzt muss aber auch dabei sagen dass ich mit meiner E1 noch nie tiff`s gemacht habe. Ist mir viel zu speicherintensiv und glaube dass man keinen Qualitätsunterschied im Druck sehen wird. Dann lieber Raw und als jpg speichern. > Soviel von meiner Seite. Hat sonst noch jemand bei Pixopolis > etwas in Auftrag gegeben oder Erfahrungen mit > Konkurrenzprodukten gemacht? > Viele Grüße von Alex M. der heute mal wieder gemerkt hat wie > schö¶n es sein kann seine Bilder gedruckt vor sich zu haben! kann deine Begeisterung voll nachempfinden. Gruß hdm posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.11.2006 Uhrzeit: 20:48:12 Jürgen K. Hans-Dieter Müller schrieb: > Alex M. schrieb: > >> Hab heute mein erstes Fotobuch erhalten. Da Weihnachten vor der >> Tür steht, mö¶chte ich Euch kurz davon berichten. Ist doch >> schließlich die Chance Fotos formschö¶n zu präsentrieren und zu >> verschenken. So kann man gleich eindrucksvoll begründen warum >> man demnächt ein weiteres Objektiv oder Kamera braucht :-)))) > > oder auch nicht! Wie soll ich denn meiner besseren Hälfte klar > machen, wenn das Buch super geworden ist, warum neues Equipment > ins Haus muss? :-)) > Genau! Aus strategischen Gründen muß das Fotobuch eigentlich saumäßig werden. Muß ja nicht gleich eins mit 96 Seiten sein, zwei würden ja reichen. 🙂 Ansonsten schö¶nen Dank an Alex für den Beitrag. Ich überlege nämlich auch, mal ein Fotobuch bei Pixopolis zu machen. Gruß Jürgen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.11.2006 Uhrzeit: 21:55:44 Gerd H. Gross Hans-Dieter Müller schrieb: >> >> War bei oben genannter Fa. ebenfalls. Glaube inzwischen, dass der >> Hersteller bei vielen Herstellern der Gleiche ist. >> > > Muss natürlich bei vielen Anbietern heißen! :-)) > Waltraud, wo ist mein Sanostol? Bei _solchen_ Fehlern hilft Sanostol nicht mehr, da muss was radikaleres ran. Irma wo ist das Gewe… , Gruß gerd — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.11.2006 Uhrzeit: 23:45:15 Christa Bahlmann Alex M. schrieb: > Habe bei Pixopolis bestellt. > Dort gibt es verschieden Bücher zur Auswahl. Ich hab mich für die > Hardcover Variante mit 96 Seiten entschieden. Gekostet hat es > 66,95 EUR (mit Porto) > Soviel von meiner Seite. Hat sonst noch jemand bei Pixopolis > etwas in Auftrag gegeben oder Erfahrungen mit > Konkurrenzprodukten gemacht? > Hallo Alex, auch ich habe ein Fotobuch bestellt und zwar bei fotopost24.fotobuch. Das war bei meiner Suche der erste Anbieter, der auch Software für den Mac bereitstellt. Diese Software scheinen auch andere Anbieter zu verwenden, aber, warum auch immer, es funktionierte dort am besten. Wenn man die Software ein wenig studiert” hat bleiben keine Gestaltungswünsche offen. Ich hatte zunächst das billigste Buch bestellt um einfach mal zu sehen ob mir die Druckqualität gefällt. Das Ergebnis hat meine Erwartungen übertroffen und daher habe ich dann mein Großprojekt von 144 Seiten in Angriff genommen Bilder und Texte als Reisetagebuch für die ganze Familie. Um die Kosten etwas im Rahmen zu halten habe ich Softcover gewählt und ein Buch kostet dann etwa 54EUR (wenn man insgesamt 5 Bücher braucht kommt man ein wenig ins Grübeln – Kinder kosten eben immer). Inzwischen liegt das Ergebnis vor und ich bin sehr angetan. Bei dem kleinen Versuchsbuch klappte die online-Übertragung der Daten nur sehr schlecht. Ich weiß nicht warum trotz DSL brach die Verbindung häufig ab ein richtiges Geduldsspiel. Bei dem großen Buch konnte ich die Verbindung überhaupt nicht mehr herstellen. Ich hab dann die Daten auf eine CD gebrannt. Das läßt sich im Bestellprozess auswählen und dabei wird von dem gestalteten Buch eine Datei erzeugt die man dann auf die CD brennen muß. Das Erzeugen dieser Datei hat allerdings mehrere Stunden gedauert! Ich vermute mal daß bei diesem Vorgang die Bilder gleich in die ausreichende Grö¶ße heruntergerechnet werden sonst kö¶nnte ich mir das nicht erklären. Aber die Mühe hat sich gelohnt. Schon nach kurzer Zeit bekam ich das Buch zugeschickt und es übertrifft in meinen Augen jedes “normale” Fotoalbum. Gruß von Christa posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.11.2006 Uhrzeit: 25:10:51 Hans-Dieter Müller Gerd H. Gross schrieb: > Hans-Dieter Müller schrieb: > >>> >>> War bei oben genannter Fa. ebenfalls. Glaube inzwischen, dass der >>> Hersteller bei vielen Herstellern der Gleiche ist. >>> >> >> Muss natürlich bei vielen Anbietern heißen! :-)) >> Waltraud, wo ist mein Sanostol? > > Bei _solchen_ Fehlern hilft Sanostol nicht mehr, da muss was > radikaleres ran. Irma wo ist das Gewe… , > Merke schon Gerd, du hast Erfahrung. Dein großes Glück bisher war wohl, dass Irma noch! nicht so gut trifft. Aber warte mal ab, bis sie bei Waltraud einen Schießlehrgang absolviert hat. Melde dich schon mal beim Sportverein an, um dieses zickzack Laufen zu üben. Irma soll dann aber Bescheid sagen, damit ich mit Cam bewaffnet dieses Schauspiel festhalte. Die Ergebnisse kö¶nnte man ja irgendwann zum Wochenthema verwenden. Überschrift dann: Ein Clochard auf der Flucht” …. :-)) harzliche Grüße hdm (magere 3) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.12.2006 Uhrzeit: 9:19:27 Christian Joosten Moin Alex. Am Thu, 30 Nov 2006 18:25:26 +0100 schrieb Alex M.: > Habe bei Pixopolis bestellt. > Dort gibt es verschieden Bücher zur Auswahl. Ich hab mich für die > Hardcover Variante mit 96 Seiten entschieden. Gekostet hat es > 66,95 EUR (mit Porto) Wenn es nicht gerade ein Hardcover sein _muß_: Beim Kaffeerö¶ster gibt es derzeit ein Angebot für Fotobücher bis zu 100 Seiten zum Pauschalpreis von 19,99, sh. http://www.tchibo.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/eCS/Store/de/-/EUR/TdTchBrowseCatalog-Start?CategoryName=angeboot&phase=kw42 VG, Christian 15 🙂 —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.12.2006 Uhrzeit: 11:41:43 Burkhard K. Genau das habe ich letztens bei Fotobuch.de auch ausprobiert. Hatte von der PK noch einen 10,- Gutschein und sogar noch rechtzeitig 1. Woche vor Ablauf wieder gefunden 😉 Habe dann von meinen Pisek Bildern http://fotos.kl1online.de/categories.php?cat_id=29 einen Bildband von 40 Seiten gemacht, auch ein bisschen Text, und war total begeistert als es ankam. Habe es den Abend mehrere Male immer wieder in die Hand genommen und durchgeblättert, war ein ganz besonderes Erlebnis. Hatte ein zweites dünnerses Buch testhalber mit Blumen Nahaufnahmen etc. zusammengestellt, das ist genauso wunderbar geworden. Habe bei beiden als Format das Quadrat” gewählt (ca. 20×20) das finde ich irgendwie besonders schö¶n vor allem wenn mann dann Breitformat Bilder über 2 Seiten hinweg machen kann. Das funktioniert sehr gut bei Fotobuch.de und vermittelt einen ganz tollen Eindruck auf solche Bilder. Der Hardcover Einband sieht sehr hochwertig aus. Nun bin ich auch noch dabei Weihnachtsgeschenke zu “basteln” 😉 Auf jeden Fall werde ich das jetzt ö¶fters machen auch für mich selber. Einfach um mal die schö¶nsten Bilder so griffbereit im Regal stehen zu haben. So ein Buch wirkt da viel edler als ein normales Album was im Ende kaum viel billiger ist. Man kann es immer mal aus dem Regal nehmen und z.B. Freunden zeigen. Ich finde das viel schö¶ner als z.B. Bilder auf dem Fernseher zu betrachten kann man auch im Sommer mal auf der Terrasse oder im Garten drin blättern. Mit dem Fernseher wird sowas wieder nicht so einfach. Kann es also auch jedem der sowas bisher noch nicht ausprobiert hat nur empfehlen. Gruss Burkhard posted via http://oly-e.de meine Fotos: http://fotos.kl1online.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.12.2006 Uhrzeit: 18:26:25 Rüdiger Rodloff …..ich kann auch die von Pixopolis angebotenen Kalender sehr empfehlen ! Die Druckqualität entspricht der der Bücher; interessant an diesem Produkt ist, dass man sich beim Kalendarium einen beliebigen Startmonat aussuchen kann. Gruß Rüdiger — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.12.2006 Uhrzeit: 20:36:20 Irma Gross Hallo Waltraud, wann fangen wir mit den Schießübungen an. Ich will endlich einen Ring treffen. Beim nächsten Oly-Treffen im Herbst musst Du allen Frauen das Schießen beibringen. Nur so kö¶nnen wir unseren Männern Paroli bieten. Viele Grüße Irma — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.12.2006 Uhrzeit: 21:00:11 Oli T. Zu dem Thema gibt es auch ein paar Tests auf digitalkamera.de http://www.digitalkamera.de/Info/Gedruckte_Buecher_mit_eigenen_Fotos_interaktiv_erstellt_Teil_4_3591.asp Oli — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2006 Uhrzeit: 20:57:22 Hans-Dieter Müller Irma Gross schrieb: > Hallo Waltraud, > wann fangen wir mit den Schießübungen an. Ich will endlich einen > Ring treffen. Beim nächsten Oly-Treffen im Herbst musst Du allen > Frauen das Schießen beibringen. Nur so kö¶nnen wir unseren Männern > Paroli bieten. Hallo Irma, Also mit Schießübungen, das ließe sich realisieren. Natürlich wollen wir damit nicht unsere Männer jagen, aber Angst und Respekt kö¶nnten sie ja ruhig bekommen. 🙂 Meiner ist momentan eh außer Gefecht gesetzt, wegen Bandscheibenproblemen. viele Grüße Waltraud — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2006 Uhrzeit: 21:21:46 Hermann Brunner Alex M. schrieb: > Hab heute mein erstes Fotobuch erhalten. Da Weihnachten vor der > Tür steht, mö¶chte ich Euch kurz davon berichten. (…) Nur so als Tipp an die Foto- bzw. Fotobuch-Freaks: Ich habe anläßlich der beiden letzten runden Geburtstage” zu denen ich eingeladen war mit den Jubilaren vereinbart dass ich mit Kamera komme und mein Geschenk erst 4 Wochen nach dem Geburtstag überreicht wird. Noch nie hatte ich so sehr das Gefühl Leuten etwas geschenkt zu haben über das sie sich *wirklich* freuen… …. es waren jeweils Fotobücher mit Bildern von der Party. (In einem Fall mit einem kleinen Abschnitt mit Jugendbildern vom Beschenkten als Einleitung die ich mir über Kinder des “Betroffenen” besorgt hatte…) LG Hermann PS: Ich habe die Fotobücher bisher über fotobuch24.de gemacht weil die Gestaltungssoftware ist bei denen wirklich klasse – um einiges besser als z.B. die von FotoQuelle/Karstadt/IPS.” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.12.2006 Uhrzeit: 15:10:39 Bertram Moser Hallo Leute ich kann dasselbe positive vom CEWE-Fotobuch berichten. Was mir positiv aufgefallen ist und äusserst zu gefällt, – es besteht die Mö¶glichkeit Fotos (oder Ausschnitte davon) als Hintergrund über wahlweise eine oder beide Seiten zu ziehen. Dort vermisse ich nur noch die Bearbeitungsmö¶glichkeiten (alle normalen” Fotos lassen sich in ihren Grundzügen (Helligkeit Kontrast Farbkorrektur) bearbeiten) nur wenn es als Hintergund drin ist nicht. Da ich eigentlich alle vorher im PS schon herrichte ist das ja eigentlich “wurscht” nur beim Hintergrundbild wärs halt fein. Die Druckqualität hat mich begeistert. Was mir aufgefallen ist man sieht den Unterschied sehr deutlich aus welcher Kamera die Fotos kommen. Typisches Beispiel es waren zwei KompactKnipsen im Spiel die die Bilder intern kräftig nachschärfen – genau diese Bilder kommen beim Druck viel schlechter raus als die Ergebnisse der E-300. * ironie start* Anlehnend an ein paar Antworten in diesem Thread kö¶nnte man das als Argument verwenden um die DSLR mit Zubehö¶r weiter auszubauen und dafür die Kompakten ein bischen zu kürzen 😉 * ironie stop* Soviel dazu und Liebe Grüsse Bertram 7 posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2006 Uhrzeit: 19:29:30 Alex M. Alex M. schrieb: > Von der Qualität bin ich sehr positiv überascht! (Einziger > Wehrmutstropfen: Eine Ecke ist leicht eingeknickt, hab > reklamiert, mal sehen was passiert.) Auch da bin ich zufrieden. Auf meine Reklamation hat man mir zügig geantwortet. Ich hatte die Wahl zwischen einem Neudruck, einer Minderung oder einem Gutschein. Also auch da: Empfehlung für guten Service. Gruß, Alex M. — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*