Aufladbare Alkali-Zellen

Datum: 29.04.2006 Uhrzeit: 8:27:36 andro Moin, anlässlich einer geerbten E-10 habe ich mal die Boardsuche bemüht, aber nichts zum Thema gefunden. Es gibt ja sogenannte RAM-Zellen (Rechargeable Alkaline Manganese) in Batterieform, z.B. AA (Mignon). Die haben eine deutlich hö¶here Betzriebsspannung als die NiMh. Mein Akkulader kö¶nnte die auch laden, sagt er. Hersteller z.B. AccuCell http://de.wikipedia.org/wiki/Rechargeable_Alkaline_Manganese http://www.conrad.de/script/accucell_powerset_acp62.sap Hat da schon jemand Erfahrung gesammelt, vor allem bezüglich Lebensdauer? Die aolle ja so etwa 20 Aufladungen aushalte, sich also gegenüber Normalbatterien (Einweg) jedenfalls rechnen. Ich hab einen Satz als Backup für Notfälle in der Kameratasche. Nach über einem Jahr immer noch volle Spannung 🙂 LG Andro schon gespannt wie das mit der E-10 so tut … — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.04.2006 Uhrzeit: 20:03:24 Dieter Bethke Hallo andro, am Sat, 29 Apr 2006 08:27:36 +0200 schriebst Du: > Hat da schon jemand Erfahrung gesammelt, vor allem bezüglich > Lebensdauer? Die aolle ja so etwa 20 Aufladungen aushalte, sich > also gegenüber Normalbatterien (Einweg) jedenfalls rechnen. Ich glaub wir sind alle auf Deinen Bericht gespannt. 😉 > Ich hab einen Satz als Backup für Notfälle in der Kameratasche. > Nach über einem Jahr immer noch volle Spannung 🙂 Da wird es ja sogar ein Langezeit-Erfahrungsbericht, wenn Du schon über 1 Jahr Erfahrung damit hast. Die Dinger wären dann also auch für Taschenlampen durchaus sinnvoll, wenn die Selbstentladung so niedrig ist. — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke http://oly-e.de/handbuecher.php4 http://fotofreaks.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.04.2006 Uhrzeit: 23:30:02 Klaus Schraeder Für Kameras vö¶llig ungeeignet. Zu hoher Innenwiderstand. Undladen nur mit speziellem Ladegerät. Sind allenfalls in der Taschenlampe zu gebrauchen. Gruss Klaus Schraeder — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.04.2006 Uhrzeit: 8:35:40 andro Danke für die Antworten. Eine Forumsuche nach dem Begriff Innenwiderstand” und die Lektüre des FAQ-Artikels haben mich die RAM-Zellen aus der Fototasche entfernen lassen … LG Andro posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.05.2006 Uhrzeit: 15:50:44 Sven G. Hallo, ich habe diese Art von Akkus in meiner Cordless Mouse genutzt. Allerdings mit dem Effekt, dass die Dinger immer recht schnell ausliefen. Meine Vermutung ist, da ich häufiger mit dem Flugzeug reise, dass der reduzierte Luftdruck in der Kabine dazu führte, dass der Zellinhalt durch den Überdruck” leichter nach außen quillt. Also bei Reisen mit dem Flugzeug diese Zellen lieber aus den Geräten entfernen. Gruß Sven posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.05.2006 Uhrzeit: 12:01:38 Franz Bertram Meine Erfahrungen mit RAM-Zellen sind leider durchwegs negativ. Ich wollte zuerst auch nicht glauben, dass die Dinger so schnell auslaufen. Tun sie aber leider. Rayovac war noch schlimmer als Accucell. Ich habe die meisten noch vor dem zweiten Mal laden (mit dem RICHTIGEN Ladegerät) wegwerfen kö¶nnen. Fazit: Absolut noch nicht ausgereift. Dafür gibt es mittlwerweile ja NiMH-Zellen mit 2600 mAH und mehr – die sind absolut toll. Grüße, Franz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.05.2006 Uhrzeit: 2:26:24 Martin_Reiner Ich muss dem leider auch zustimmen. Die Dinger machen einem nur die Geräte kaputt. Von ca. 50 im Laufe der Zeit gekauften RAM Zellen unterschiedlichen Typs waren alle nach relativ kurzer Zeit nicht mehr brauchbar, eine Taschenlampe und ein Hygrometer wurden durch den auslaufenden Elektrolyten stark in Mitleidenschaft gezogen. Ich habe ein extra geeignetes Ladegerät verwendet. Ich kann vor den Dingern aus meiner Erfahrung nur abraten. Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 20.06.2006 Uhrzeit: 22:33:11 andro ich hab meine RAM-Zellen am Wochenende mal eingeworfen, die E-10 kam gut damit zurecht. Zuhause wegen der Auslaufgefahr dann wieder rausgetan – aber so für den Notfall hats gut geklappt. Es handelt sich um Rayovac in silber, gekauft und ein einziges mal geladen 2002 … grüße andro — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*