Dias digitalisieren

Datum: 07.01.2006 Uhrzeit: 12:12:30 Dirk J.ürgensen Ich hab mal mit dem 35er Makro gespielt und ältere Kleinbilddias abfotografiert. Ganz unaufwändig: Dias auf ein Leuchtpult und die E-300 mit 35er auf ein kleines Tischstativ, anschließend in Fixfoto in SW umgewandelt. Das Ergebnis hält natürlich keinen Vergleich mit professionellen Scans aus, aber für gelegentlichen Einsatz find’ ich es gar nicht mal sooo schlecht… Hier 2 Beispiele: http://www.fredmiranda.com/hosting/showphoto.php?photo=42897&sort=1&cat=500&page=1 http://www.fredmiranda.com/hosting/showphoto.php?photo=43002&sort=1&cat=500&page=1 Aber mich interessiert, wie ihr Dias digitalisiert habt. Scanner gekauft/geliehen? Welchen? Oder weggegeben zum digitalisieren? Wie sind eure Erfahrungen? Gruß, Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.01.2006 Uhrzeit: 13:08:30 Herbert Pesendorfer Hallo Dirk! > Aber mich interessiert, wie ihr Dias digitalisiert habt. Scanner > gekauft/geliehen? Welchen? Oder weggegeben zum digitalisieren? > Wie sind eure Erfahrungen? Ich habe mir den Nikon Coolscan geleistet. Damit gehts ganz nett und die Qualität ist in meinen Augen sehr gut. — Liebe Grüße Herbert Pesendorfer http://www.pesendorfer.com —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.01.2006 Uhrzeit: 13:49:12 Robert Georg Hallo ! habe ebenfalls den Nikom Coolscan und bin mit der Qualität sogar vö¶llig zufrieden. Die lässt wirklich keine Wünsche offen. Wenn man Unterschiede zur Diditalphotograhie feststellt, dann liegt das in der Regel einfach daran, daß die Aufnahmen 20, 30 oder gar 40 Jahre alt sind. Die Filme waren damals halt noch nicht so toll. Und die Kameras und Objektive, insbesondere für Nahaufnahmen, waren noch nicht so perfektioniert wie heute beim FT-System. Man wird sich allerdings auch bewusst, welche hohen, z.T. auch übertriebenen Ansprüche man heute an neue Kameras stellt. Gruß Robert Georg — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.01.2006 Uhrzeit: 14:19:34 helmut hallo dirk, interessant deine bilder, ist das island ? ich habe von novoflex den castel-cop-digital-kopiervorsatz in verbindung mit e-1 und 50er macro, allerdings braucht man dazu noch einen einstellschlitten zum scharfstellen. das ganze funktioniert super mit kb und mf, gerahmten dias und filmstreifen. 6×6 habe ich zwei ausschnitte geknipst und dann in photoshop per merge-funktion zusammengefügt was ca 2500×2500 pixel ergibt. mit der beleuchtung bin ich noch nicht zufrieden, vor allem seitlich einfallendes licht macht mir probleme gruss helmut — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.01.2006 Uhrzeit: 16:21:54 Dirk J.ürgensen Hallo Helmut, ja, die Bilder sind aus Island. Deinen Hinweis auf den Novoflex-Diakopiervorsatz finde ich interessant, das Gerät kannte ich nicht. Wie beleuchtest du denn z.Zt.? Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.01.2006 Uhrzeit: 16:50:17 helmut hallo dirk bisher verwendete ich eine mattierte energiesparlampe (von brenner versand) welche tageslichtcharakter hat und keine hitze erzeugt, leider ist die leuchtfläche nicht ausreichend homogen so dass eine weitere mattscheibe nö¶tig ist. ich bin sicher dass diese anordnung eines tages gut funktionieren wird, im moment bastle ich jedoch nicht daran, denn ich habe seit kurzem einen scanner für meine 6×6 dias und verbringe die meiste zeit in der fotocommunity. gruss helmut — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.01.2006 Uhrzeit: 17:12:50 Andreas Baltrusch Hallo Dirk, ich verwende einen Pacific primescan 1800 i, der hier in Deutschland von reflecta unter dem Namen iscan 1800 i vertrieben wird. Die Software dazu sollte man sich auch direkt von der PacificWebsite (www.scanace.com) besorgen. Von reflecta kommt da nichts schlaues/ aktuelles. Nun, die Auflö¶sung von 1800 dpi ist natürlich nicht unbedingt der Hit, aber für meine Ansprüche und Zwecke noch ausreichend. Das Teil kostet aktuell 99 Euro, glaube ich. Ich digitalisiere damit meine alten Familienfotos – teils vom Negativ, teils vom Dia. Das große Problem ist eigentlich immer wieder der Staub auf den Vorlagen, den ich immer mit einem Pinsel (so gut es geht) entferne. Dadurch entsteht natürlich auch ein gewisser Zeitaufwand – große Mengen von Bildern schafft man damit also nicht. Aber für gelegentliche Scans geht es. Gruß – Andreas —————————————————————————————————————————————— Datum: 07.01.2006 Uhrzeit: 21:29:30 Lothar Harz Hallo Dirk, nach einem teuren und fummeligen Scanner von Minolta (Scan Elite 2700), nutze ich eine EPSON-PERFEKTION 4870 PHOTO (4800 x 4800 dpi theoretisch, optisch gemessen so um die 1800 laut einem Test). Der hat Masken für 24 Bilder (Filmstreifen), verschiedene für Dias, ich kann 8 KB-Dias einlegen, er erkennt sie und macht mir 8 Bilder. Das dauert sehr lange, aber das Ergebnis stellt mich vö¶llig zufrieden. Es grüßt aus Niederbayern Lothar — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.01.2006 Uhrzeit: 11:35:38 oli …. und? habt ihr alles geschafft? ich stehe vor dem selben problem… — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.01.2006 Uhrzeit: 16:21:06 oli wie katalogisiert Ihr? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.01.2006 Uhrzeit: 10:43:53 oli Oliver Ritter-Wolff schrieb: > ….IPTC basiert und dann mit iView Media Pro 3. Was bedeuted IPTC ? — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.01.2006 Uhrzeit: 12:37:08 Michael Pfister Am Sat, 07 Jan 2006 11:12:30 +0100 schrieb Dirk J.ürgensen: Im dPunkt-Verlag ist ferade ein Buch zum Thema erschienen. Kö¶nnte evtl. interessant sein: http://www.digitalkamera.de/Buecher/dk/3-89864-352-2.asp schö¶nen Gruß michi —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.01.2006 Uhrzeit: 13:39:20 Helge Keller Hallo oli, >> ….IPTC basiert und dann mit iView Media Pro 3. > > Was bedeuted IPTC ? Hier http://de.wikipedia.org/wiki/IPTC-NAA-Standard findest du eine gute Erklärung 🙂 Helge —————————————————————————————————————————————— Datum: 13.01.2006 Uhrzeit: 19:05:17 oli merci — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.01.2006 Uhrzeit: 21:27:25 Bernhard Schnapka Oliver Ritter-Wolff schrieb: > Da blieb am Schluß nur noch der Nikon Coolscan ED 5000 übrig, der > zwar teuer ist aber auch die gewünschte Leistung bietet. Wie ich schon letzten Juli hier schrieb: Ja, so einen hat dieser Service: http://213.239.207.76/drucker/index.php?id=264 — Gruß, Bernhard —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.01.2006 Uhrzeit: 15:30:56 Micha Hi2uall, Dirk J.ürgensen schrieb: > … > > Aber mich interessiert, wie ihr Dias digitalisiert habt. Scanner > gekauft/geliehen? Welchen? Oder weggegeben zum digitalisieren? > Wie sind eure Erfahrungen? > Gruß, Dirk > In der aktuellen C’t ist mal wieder ein Artikel über Dia / Filmscanner im unteren Preisniveau Gruß Micha — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*