Semiprofessioneller

Datum: 26.08.2005 Uhrzeit: 16:06:34 Georg Hallo Leute! Da ich neben meinen Albumfotos noch jede Menge Sofortentwicklungen” zum Verteilen usw. machen lasse ergibt sich für mich die Frage nach einem eigenen Fotodrucker. Allerdings denke ich da eher an etwas semiprofessionelles! Kann mir da jemand ein paar Tipps zur Marktlage Preisklasse Qualität und Druckkosten geben? Danke Georg. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.08.2005 Uhrzeit: 21:44:02 Dieter Bethke Hallo Georg, am Fri, 26 Aug 2005 16:06:34 +0200 schriebst Du: > Da ich neben meinen Albumfotos noch jede Menge > Sofortentwicklungen” zum Verteilen usw. machen lasse ergibt > sich für mich die Frage nach einem eigenen Fotodrucker. > Allerdings denke ich da eher an etwas semiprofessionelles! In welchen Formaten druckst Du denn üblicherweise? Allzeit gutes Licht und volle Akkus Dieter Bethke http://oly-e.de/handbuecher.php4 http://www.fotofreaks.de/galerie/db/index.html” —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.08.2005 Uhrzeit: 13:01:38 Rainer Maertin, Foto Hilz Hallo zusammen also wenn nur 10x15cm Bilder gedruckt werden sollen dann wäre der Epson Picture Mate empfehlenswert. Dieser wird ab 01.09.05 auf einen neuen UVP von EUR 149.- gesenkt. Er kann ausschließlich 10×15 drucken. Dieser kleine Drucker besitzt ebenfalls pigmentierte Tinte. Dadurch ist die Haltbarkeit der Drucke auf bis zu 80 Jahre gegeben. Ein weiterer Vorteil wären die Verbrauchskosten. Eine Packung mit 135 Blatt Epson glossy 10×15 Papier kostet inkl. Farbpatrone ca. 30-35 Euro. Die beigefügte Farbpatrone reicht übrigens locker für 160 bis 170 Blatt Papier. Einfach noch eine 100 Packung Papier zu ca. 7 Euro kaufen und man kommt auf einen Blattpreis von 0,22 Euro. Die Bildqualität ist sehr gut und ist kaum von einem Print zu unterscheiden. Im semiprofessionellen als auch professionellen Bereich ist der Epson 2400,wenn einem das A3+ Format ausreicht, 1. Wahl. Allerdings sind mir die hier in den Raum gestellten Verbrauchsangaben zu optimistisch. Laut eigener bzw Kundenerfahrung liegt der Preis bei Verwendung des A-4 Epson glossy oder semiglossy Papiers bei EUR 1,80 bis zu EUR 3,00. Eigenprodunktionen waren halt schon immer teurer. Bei entsprechender Einarbeitung sind jedoch Ausdrucke mö¶glich die absolute Facharbeitsqualität haben. Und im Kostenvergleich dazu sind die 3 Euro fast geschenkt. Grüße und ein trockenes Wochenende Rainer Maertin, Foto Hilz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.08.2005 Uhrzeit: 8:47:51 Martin Stauch Hallo! Eventuell ist ja dieser kommende Drucker was für dich,… http://www.imaging-resource.com/NEWS/1125320401.html Gruß Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.11.2003 Uhrzeit: 19:20:12 Hermann Schmitt Ist es wahr, dass Stefan das naechste User-Treffen in Athen anlaesslich der Olympiade 2004 plant? ;-)) Gruss, Hermann(2) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.11.2003 Uhrzeit: 19:50:05 Hermann Schmitt Ich, was sage ich, alle trauen Dir das zu!! Gruss, Hermann(2) — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*