Bildstabilisator zum Nachruesten

Datum: 11.03.2005 Uhrzeit: 9:14:03 Tom Mayer http://www.digitalkamera.de/Info/News/26/01.htm — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.03.2005 Uhrzeit: 9:31:21 Kersten Kircher Tom Mayer schrieb: > http://www.digitalkamera.de/Info/News/26/01.htm habe ich schon vor Jahren von gelesen, soll nur bei Digitalen zu Bildstö¶rungen kommen, also eher für Analog. Gruss Kersten ——————————————— einfach mal reinschauen www.kerstenkircher.de — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.03.2005 Uhrzeit: 20:23:36 Wolfgang Scharmer Wo waren doch gleich die Sherpas? Meine Galerie: http://fotos.wolfgamgs-bilder.net — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.03.2005 Uhrzeit: 19:28:08 Martin Reiner ….es gibt da so ganz spezielle Geräte mit drei Beinen, die vö¶llig ohne Strom arbeiten, relativ wenig kosten, an jeder Kamera funktionieren und das Bild nahezu perfekt stabilisieren. Martin — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.03.2005 Uhrzeit: 22:43:05 Cai Mosich ich denke das teil ist für fotos aus dem auto, flugzeug oder so gedacht. ist aber keine neue erfindung, habe so etwas schon einmal in einem buch, das wohl in den 70gern aufgelegt worden war, gesehen. cai — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2005 Uhrzeit: 20:44:16 Bernhard Schnapka Martin Reiner schrieb: > …es gibt da so ganz spezielle Geräte mit drei Beinen, die > vö¶llig ohne Strom arbeiten, relativ wenig kosten, an jeder > Kamera funktionieren und das Bild nahezu perfekt stabilisieren. Aach, ein Stativ! Aber Vorsicht, is cool man. Wenn man den Tatterich hat, kann auch so ein Gyro-Teil helfen: http://www.hardwareecke.de/testberichte/sonstiges/gyro.php — Gruß, Bernhard —————————————————————————————————————————————— Datum: 29.03.2005 Uhrzeit: 21:50:43 Andreas Borutta Bernhard Schnapka schrieb: >> …es gibt da so ganz spezielle Geräte mit drei Beinen, die >> vö¶llig ohne Strom arbeiten, relativ wenig kosten, an jeder >> Kamera funktionieren und das Bild nahezu perfekt stabilisieren. > Aach, ein Stativ! Aber Vorsicht, is cool man. Cool ist die Yogaposition Pyramide”. Die Kamera wird dafür hübsch justiert mit den langen Zö¶pfen auf den Schädel festgebunden ein großer Zeh in das linke Ohr der andere große Zeh in das rechte zwei Finger in die Nase … Langjährige Meditation macht einen Sucher oder Autofokus vö¶llig überflüssig. Ommmmmmmmmmmmmmm. Andreas” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.02.2002 Uhrzeit: 22:00:38 Jochen 10x-Zoom-Objektive mit Anfangsö¶ffnung 2,8(-3,5) und optischer Bildstabilisierung gibt es nicht nur bei der E- 100 RS, sondern auch der C-2100 UZ (2 MPix, offenbar ebenfalls ausverkauft) und bei der Canon Pro90 IS (effektiv 2,6 MPix): die Objektivbaugruppe ist bei allen identisch und stammt von Canon, d.h. Olympus verwendet – wie die meisten anderen Digitalkamera-Hersteller auch – zumindest gelegentlich Canon-Objektive. (Schon vorher gab es ein oder zwei Sony-Kameras mit einem ähnlichen bildstab. 10x-Zoom, vermutlich gleichfalls von Canon.) Ich bezweifle, daß es für die Canon EOS-SLRs etwas auch nur annähernd vergleichbares gibt – nicht mit so hoher Lichtstärke! (Müßte riesengroß/-schwer sein – und unbezahlbar”.) Daß man die beiden Olympus-Kameras monatelang für um die 1000 DM erhalten konnte beruhte offenbar auf sehr großen Lagerbeständen die geräumt werden mußten sicherlich mit Verlust (Olympus hat – wie viele andere Hersteller auch – mit Digitalkameras 2001 erhebliche Verluste eingefahren). Realistisch dürften für derartige Kameras ca. 1000 Euro sein vgl. den Preis der Canon Pro90 IS die allerdings einen hö¶herauflö¶senden Sucher ein klapp- und drehbares Display und intern 30-bit-Verarbeitung aufweist. Die genannten Kameras erö¶ffnen neue Fotografiermö¶glichkeiten die es bisher so nicht gab beispielsweise “Tele-Makroaufnahmen” wobei zum Vergrö¶ßern des Arbeitsabstandes noch der 1 7x-Televorsatz B-300 von Olympus vorgeschaltet werden kann (zusammen mit Makrokonverter und Filtergewinde-Adapter). Damit lassen sich z.B. scheue Insekten wie Schmetterlinge ja Libellen formatfüllen aus rel. großem Abstand freihand fotografieren (mit Stativ hätte man da kaum eine Chance). Ich kenne kein “Tele-Makro-Objektiv” mit Bildstabilisator für KB- Kameras. Nebeneffekt des sehr kleinen Bildformats (ca. “1/2”-Sensoren) und dementsprechend geringer realer Brennweite z.B. 70mm x1 7 = ca. 120mm: eine unglaublich große Schärfentiefe. Bildbeispiele von Rupert Vogl der wohl mit als erster diese “Tele-Makro-Technik” mit handlichen Digitalkameras “entdeckt” hat (zunächst mit einem naheinstellbaren Zeiss Monokular 6×18 vor einer Canon S-10 da noch ohne Bildstabilisierung): http://www.digitalfan.de/insekt.htm Mit dem bildstabilisierten lichtstarken Tele – zumal mit zusätzlichem Tele-Vorsatz – lassen sich auch herrliche Schnappschüsse machen wobei der Kamera nicht anzusehen ist welche “Telekanone” in ihr steckt. Dies ist ein Riesenvorteil gegenüber dem KB-Format – ich denke an die riesigen Objektive die Sportfotografen verwenden mit denen man – vom Preis ganz abgesehen – schwerlich auf fremde Menschen “zielen” mö¶chte. Leider kö¶nnen solche Personenaufnahmen (von Nicht-Sportlern/-Politikern…) nur sehr eingeschränkt verö¶ffentlicht werden. Aber schon das Fotografieren zum eigenen Vergnügen macht unheimlich Spaß. Zwei Beispiele (das erste stark verkleinert bleibt wahrscheinlich nur begrenzte Zeit auf der Themenalbum-Seite von Rupert Vogl stehen): http://www.digitalfan.de/th009.htm http://www.foto- erhardt.de/digishop/testbilder/e100rs_test3.jpg Die Daten zum zweiten Bild – bei einsetzender Dämmerung – sprechen für sich: gut 500mm (mit zusätzlichem lichtstarkem Televorsatz) bei offener Blende also ca. 3 5 ISO 200 und 1/50 Sekunde – freihand denn ein Stativ schleppe ich nicht mit wenn ich mit der E-100 einen Spaziergang mache. Natürlich kö¶nnte auch der Sportfotograf mit seiner 10.000- Euro-Ausrüstung im Prinzip solche Aufnahmen machen aber er kö¶nnte nicht so unbefangen auf Menschen “zielen” wie mit der E-100 oder C-2100 oder Pro90. So gesehen ist meine grö¶ßte – wenn auch sehr schwache – Hoffnung daß Canon und/oder Olympus “Updates”/Nachfolgemodelle mit z.B. 3-4 MPix herausbringen (vgl. etwa G1–>G2 – zur PMA allerdings von Canon leider kein Pro90-Update…) oder daß sogar zur angekündigten digitalen Olympus-Systemkamera ein lichtstarkes IS-Telezoom angeboten wird welches dann allerdings deutlich grö¶ßer ausfallen dürfte als das in der E-100 usw. Jochen posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.02.2002 Uhrzeit: 15:20:23 Ulf Schneider Jochen schrieb am 24.02.02 > 10x-Zoom-Objektive mit Anfangsö¶ffnung 2,8(-3,5) und > optischer Bildstabilisierung gibt es nicht nur bei der E- > 100 RS, sondern auch der C-2100 UZ (2 MPix, offenbar > ebenfalls ausverkauft) und bei der Canon Pro90 IS (effektiv > 2,6 MPix): die Objektivbaugruppe ist bei allen identisch > und stammt von Canon, . Woher kommt eigentlich die Aussage, das daß Objektiv von Canon ist. Gibts da eine verläßliche Quelle. Ich hab mal ein bischen gesucht, aber es wird immer nur behauptet, daß es so sei, aber nie eine plausible Antwort geliefert, warum gerade Olympus Canon Objektive verwenden sollte. > Olympus verwendet – wie die > meisten anderen Digitalkamera-Hersteller auch – zumindest > gelegentlich Canon-Objektive. Welche noch, außer Casio? Ich frage deshalb, weil in de.alt.rec.digitalfotografie gerade eine ähnliche Frage diskutiert wird. Ulf —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.02.2002 Uhrzeit: 16:06:31 Andy Hi Ulf, schau mal bei www.digitalkamera.de rein und suche dort mal nach optischer Bildstabilisationseinheit”. Da wirst Du es dann lesen… Andy posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.02.2002 Uhrzeit: 16:15:21 Heinz Schumacher Hallo Andi, eine Erwähnung bei digitalkamera.de ist IMHO noch kein Beweis. Eine Erwähnung auf der offiziellen Olympus- oder Canonseite wäre da schon besser… Gruss Heinz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.02.2002 Uhrzeit: 16:53:00 Ulf Schneider Andy schrieb > schau mal bei www.digitalkamera.de rein und suche dort mal > nach optischer Bildstabilisationseinheit”. > Da wirst Du es dann lesen… Ja da war ich auch schon und habe alle Meldungen bezüglich E-100 C2100 und Canon Pro90 gelesen. Die allererste Erwähnung des stabilisierten 10-fach Zooms ist vom 25.05.2000 und darin ist die Rede von einer eventuellen Lizensierung für andere Hersteller. In der ersten Nachricht zur C2100 am 25.06.2000 ist dann folgendes zu lesen: “”Eingepflanzt” in ein vö¶llig neues Gehäuse wurde der optische 10-fach-Zoom der einem 38-380/2.8-3.5-Kleinbildobjektiv entspricht. Damit besonders bei großen Brennweiten das Verwacklungsrisiko auf ein Minimum reduziert wird wird das Objektiv von einer optischen Bildstabilisierungseinheit unterstützt. Wir hatten vor ein paar Wochen bereits von solch einer Entwicklung aus dem Hause Canon berichtet (siehe Meldung vom 25.05.2000); der Verdacht liegt damit nahe daß Olympus dieses Produkt in seiner neuen Kamera einsetzt.” Zitat Ende. In allen neueren Meldungen wird dann nur noch behauptet. Also Beweis durch Behauptung sozusagen. Eine Wortmeldung habe ich weder von Canon noch von Olympus gefunden. Auf englischsprachigen WWW-Seiten habe ich bislang nicht einen einzigen Hinweis gefunden. Man kö¶nnte also auch davon ausgehen das Olympus das ganze selbst entwickelt hat womö¶glich schon fertig in der Schublade liegen hatte und dann nur als Reaktion auf Canon das As aus dem Ärmel gezogen hat. Die erste Canon-Kamera mit diesem Objektiv kam schließlich erst viel später. Es kommt mir langsam so vor als wäre digitalkamera.de ein schwerer Fehler unterlaufen. Sollte dies wirklich so sein müssten große Teile der deutschen Gschichte neu geschrieben werden…blafasel. Aber das ist natürlich nur Spekulation. 🙂 Ulf —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.03.2002 Uhrzeit: 18:09:47 Andy Hi Ulf und Heinz, erstmal tschuldigung – ich war irgendwie auf der falschen Fährte – hatte auch nicht gleich Zeit selber nochmal nachzusehen. Eigentlich deuchte es mich, ich hätte irgendwo (bei digitalkamera.de?) gelesen, das selbiges Objektiv von Canon und Olympus gemeinsam entwickelt worden wäre – da hat mir mein Gedächtnis wohl einen Streich gespielt (wie war das noch mit Alzh….?) Also, ihr habt natürlich recht, es gibt einfach keinen Beweis. Olympus selbst redet immer von einem Olympus-Objektiv, was natürlich auch kein Beweis darstellt, wenn es in Lizenz bei Olympus gefertigt wird, ist es ja auch ein Olympus… Wie es aussieht, gilt der Spruch: Nichts genaues weiß man nicht. Das einzig Auffällige sind die gleichen Daten, aber Objektive mit gleichen Daten gibt es jede Menge. Andy — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.03.2002 Uhrzeit: 24:32:34 Frank Ledwon Heinz Schumacher wrote: > eine Erwähnung bei digitalkamera.de ist IMHO noch kein > Beweis. > Eine Erwähnung auf der offiziellen Olympus- oder Canonseite > wäre da schon besser… http://www.canon.com/technology/optics/shakecorrect_shift/index.html | Optical Technology | Image Stabilizer System | Canon’s Exclusive Technology to Prevent Camera Shake ~~~~~~~~~ Jetzt suchen wir uns noch das zum ISS passende Patent: http://www.delphion.com/details?pn=US04864339__ | Title: US4864339: Apparatus for stabilizing an image focused by a photographic lens onto a photosensitive surface | Applicant/Assignee: Canon Kabushiki Kaisha, Tokyo, Japan | Issued/Filed Dates: Sept. 5, 1989 / Dec. 6, 1988 Bingo. Bei Olympus heißt es in den Manuals der E-100 immer ‘Olympus lens 6.8– 70 mm 2.8-3.5, Glass Aspherical Zoom Lens’ und ‘Image Stabilized System with 2.7x Digital Super Telephoto’. Hmm, also die Linsen sind von Oly und nur die Technik für das ISS von Canon lizenziert? Frank —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.03.2002 Uhrzeit: 24:42:45 Stefan Hendricks, oly-e.de > Bei Olympus heißt es in den Manuals der E-100 immer ‘Olympus lens > 6.8- 70 mm 2.8-3.5, Glass Aspherical Zoom Lens’ und ‘Image > Stabilized System with 2.7x Digital Super Telephoto’. Hmm, also > die Linsen sind von Oly und nur die Technik für das ISS von Canon > lizenziert? lens” im Englischen enspricht “Objektiv” im Deutschen d.h. mit dem obigen Ausspruch ist das Objektiv gemeint. Weiterhin ist es im Prinzip doch auch fürchterlich egal. Die CCDs werden ja auch zugekauft (etwa von Sony) “Olympus” Akkus werde sicherlich auch nicht von Olympus selbst gefertigt etc. Gruss Stefan Hendricks oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*