Ich verabschiede mich

Datum: 24.01.2005 Uhrzeit: 22:30:07 Stephan Günther Hallo ! Ich mö¶chte mich von euch verabschieden. Ich bin seit heute Besitzer einer Minolta Dynax 7 D !! Meine E-10 werde ich zwar noch ein wenig behalten, aber die Minolta wird nun mein neuer Begleiter werden. Ganz untreu werde ich Olympus allerdings nicht, meine C-40 bleibt weiterhin meine Taschenknipse. Ich mö¶chte mich noch einmal bei allen bedanken die mir über die Jahre viele Tipps gegeben haben. Auch das Einkaufen hat über oly.de Spaß gemacht. Ich habe über das Forum folgendes erstanden: * Olympus C-2040 * Olympus E-100 RS * Olympus E-10 * Power Bank * Tubus für meine C-5050 — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.01.2005 Uhrzeit: 22:38:40 Stephan Günther Meinen SCA 3202 Metz Adapter habe ich vergessen. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.01.2005 Uhrzeit: 9:43:43 karl grabherr Stephan Günther schrieb: > Hallo ! > Ich mö¶chte mich von euch verabschieden. > Ich bin seit heute Besitzer einer Minolta Dynax 7 D !! > Meine E-10 werde ich zwar noch ein wenig behalten, aber die > Minolta wird nun mein neuer Begleiter werden. > Ganz untreu werde ich Olympus allerdings nicht, meine C-40 bleibt > weiterhin meine Taschenknipse. > Ich mö¶chte mich noch einmal bei allen bedanken die mir über die > Jahre viele Tipps gegeben haben. > Auch das Einkaufen hat über oly.de Spaß gemacht. > Ich habe über das Forum folgendes erstanden: > * Olympus C-2040 > * Olympus E-100 RS > * Olympus E-10 > * Power Bank > * Tubus für meine C-5050 hallo stephan günther, schade, dass du uns verlässt. warum bist du denn abtrünnig geworden? ich hatte vor der e-1 auch minolta (srt 101, xg-1, xg-m, xe-1, x-700, xd7, 9000, 9xi, und war viele jahre (30!) sehr zufrieden damit – leider gab es lange zeit keine dslr von minolta, was aufgrund der immer stärkeren notwendigkeit, aufträge digital abzuwickeln ein triftiger grund war, das system zu wechseln. nachdem oly das einzige rein digitale system am markt anbietet und noch dazu full frame transfer sensoren (es gibt keine besseren) einsetzt, war der wechsel zu olympus ein rein logisch begründeter. nach einigen aufträgen und sehr zufriedenen kunden habe ich den wechsel zur e-1 nicht bereuht. ich wünsche dir alles gute und viele tolle fotos mit der 7d. vielleicht zeigst du uns ja das eine oder andere foto und kommst evtl. hin und wieder auf besuch zu uns vorbei. lg karl http://www.grabherr-photodesign.com — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.01.2005 Uhrzeit: 18:50:22 Stephan Günther Ich war auch schon vor meiner Digizeit Minolta Kunde. Erst eine X-300 und dann die 9000. Da Minolta keine DSLR (außer die hässlichen Dinger RD 175 & Co.) hatte bin ich bei Olympus gelandet. Meine 9000er Objektive habe ich behalten. An der D 7 D reizt mich der AS. Ich hatte eine Olympus 2100 und war echt glücklich über den Bildstabilisator. Ich habe die Minolta mit der E-1 verglichen und die Minolta liegt mir besser in der Hand. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.01.2005 Uhrzeit: 19:47:46 Helmut Wolfgang Schneider ………..die Minolta mag zwar besser in der Hand liegen, was sicherlich auch Geschmackssache ist, aber die Olympus hat das zur Zeit wesentlich interessantere Objektivprogramm. Da ist die E-1/E-300 zur Zeit von allen Mitbwerbern unschlagbar! Beste Grüsse Helmut Wolfgang Schneider — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.01.2005 Uhrzeit: 19:47:51 Frank Hintermaier Hallo Stephan! 🙂 Stephan Günther” schrieb: > An der D 7 D reizt mich der AS. Wem sagst du das! 🙂 > Ich hatte eine Olympus 2100 und war echt glücklich über den > Bildstabilisator. Hier auch! :-)) Ich würde mich freuen wenn du zu gegebener Zeit mal berichten kö¶nntest wie es mit der Kompatiblität der analogen Objektive zum AS aussieht. Weiß nicht ob du schon/noch solcherlei Objektive hast? Ich wünsch dir viel Spaß und schö¶ne Bilder mit deiner Neuen! 🙂 Gruß Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.01.2005 Uhrzeit: 20:39:34 Stephan Günther Helmut Wolfgang Schneider schrieb: > ………..die Minolta mag zwar besser in der Hand liegen, was > sicherlich auch Geschmackssache ist, aber die Olympus hat das > zur Zeit wesentlich interessantere Objektivprogramm. Das Mag schon sein. Allerdings kommt die 7D mit allen alten Minolta AF Objektiven klar. Zwar macht die Brennweitenverlängerung aus einem 28 mm kein Weitwinkel mehr, aber dann kann man ja auf ein 18er umsatteln. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.01.2005 Uhrzeit: 4:58:58 ulli …Da ist die E-1/E-300 zur Zeit von allen Mitbwerbern unschlagbar…” Und von was träumst Du nachts? Gruß Ulli posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 26.01.2005 Uhrzeit: 13:50:42 Frank Hintermaier ulli” schrieb: > “…Da ist die E-1/E-300 zur Zeit von allen Mitbwerbern > unschlagbar…” > Und von was träumst Du nachts? Laß dir mal von Helmut seine Fotos zeigen. Dann weißt du: “Er lebt seinen Traum!” Gruß Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.01.2005 Uhrzeit: 15:13:36 christoph …..die Objektive sind genau d e r Grund, warum viele Pro-Photog`s noch nicht zum E-System greifen: Es gibt bis jetzt noch kaum lichtstarke Festbrennweiten, und die meisten haben eben noch aus den analogen Tagen eine Tasche voll mit sehr guten Festbrennweiten von Nikon, Canon, etc. Und warum sollen sie diese nicht weiter benutzen?? Ich denke auch, dass ich die nächsten Jahre erst mal weiter mit einer Nikon Digital SLR überbrücke und mal abwarte, wie sich der 4/3 Standard weiter entwickelt. Die neuen Olympus Optiken sind in der Tat sehr gut und auch die Kameras, gerade auch die E300 liefern hervorragende Datensätze” und sind auch ansonsten sehr gut verarbeitet…..aber es sind eben doch noch die vielen interessanten und vor allem lichtstarken Festbrennweiten die vielen (Profis) noch fehlen. Mit freundlichen Grüssen Christoph posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.01.2005 Uhrzeit: 22:41:49 Karl Grabherr christoph schrieb: > …..die Objektive sind genau d e r Grund, warum viele > Pro-Photog`s noch nicht zum E-System greifen: Es gibt bis jetzt > noch kaum lichtstarke Festbrennweiten, und die meisten haben > eben noch aus den analogen Tagen eine Tasche voll mit sehr guten > Festbrennweiten von Nikon, Canon, etc. Und warum sollen sie > diese nicht weiter benutzen?? Ich denke auch, dass ich die > nächsten Jahre erst mal weiter mit einer Nikon Digital SLR > überbrücke und mal abwarte, wie sich der 4/3 Standard weiter > entwickelt. Die neuen Olympus Optiken sind in der Tat sehr gut > und auch die Kameras, gerade auch die E300 liefern hervorragende > Datensätze” und sind auch ansonsten sehr gut > verarbeitet…..aber es sind eben doch noch die vielen > interessanten und vor allem lichtstarken Festbrennweiten die > vielen (Profis) noch fehlen. > Mit freundlichen Grüssen > Christoph ja und vergiß bitte nicht deine lichtstarken objektive um 2-3 blenden abzublenden damit sie den level erreichen den die zuikos schon bei offenblende haben. :-)) lg karl posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 27.01.2005 Uhrzeit: 23:39:23 christoph ja und vergiß bitte nicht deine lichtstarken objektive um 2-3 blenden abzublenden damit sie den level erreichen den die zuikos schon bei offenblende haben. :-))” jaja war mir schon klar das so eine antwort noch kommt…. aber halt stopp ich bin kein feind nein beschäftige mich auch schon länger mit olympus cams und in unserer studio-gemeinschaft wird sehr viel mit einer E20 gearbeitet und eine E300 hatten wir zum testen. top. aber oft muss man abwägen ob man eine bestimmte (sport-)action lieber scharf eingefroren (weil noch 2 blenden reserve) auf `ner halben magazin-seite abzudrucken hat oder in super quali die man nun wirklich nicht immer braucht weil sie z.b auf der halben A4 seite eh noch nicht zum tragen kommt und dafür einen verschwommenen sportler (weil blende 3 5 und 1/125). wie ich schon sagte an der abbildungsqualität der oly objektive gibt`s nichts zu rütteln und darum ging es auch gar nicht da hast du etwas falsch verstanden es geht bei lichtstärke um was anderes. aber ok. mehr poste ich dazu jetzt auch nicht mehr (es wäre lächerlich 😉 und erinnert schon fast an die ewigen diskussionen der leica-enthusiasten (und während die noch ihre kurven auswerteten hatte ein helmut newton viele seiner erfolgreichen bilder mit einer kleinen minolta hi-matic oder olympus mju auf 400er s/w film gemacht…). für jedes aufgabengebiet gibt es eine lö¶sung die multiple “one for all” kamera ist mir noch nicht begegnet. und nicht zu vergessen: der (digitale) entwicklungsstand ist noch lange nicht auf dem hö¶hepunkt!! in diesem sinne christoph posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 28.01.2005 Uhrzeit: 8:00:42 karl grabherr christoph schrieb: > aber oft muss man abwägen, ob man eine bestimmte (sport-)action > lieber scharf eingefroren (weil noch 2 blenden reserve) auf `ner > halben magazin-seite abzudrucken hat, oder in super quali, die > man nun wirklich nicht immer braucht, weil sie z.b auf der > halben A4 seite eh noch nicht zum tragen kommt, und dafür einen > verschwommenen sportler (weil blende 3,5 und 1/125). hallo christoph, ich wollte dich auf keinen fall angreifen, sondern wollte nur zu bedenken geben, dass man eben mit qualitätseinbußen bei offenblende rechnen muß. deshalb auch der :-)) was deine spezielle anwendung betrifft, gebe ich dir vollkommen recht. sehe ich genauso! lg karl ps: ich habs wirklich nicht so gemeint!!! — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*