Umfrage zu zukuenftigen Modellen – ein Idee

Datum: 04.01.2005 Uhrzeit: 21:21:41 Hans Dieter Müller Hallo, es wird hier ja immer sehr viel diskutiert und bis zu der perfekten digitalen Kamera (wenn es Sie überhupt gibt), ist es noch ein sehr langer Weg. Ich kann verstehen, dass die Entwickler nicht immer jeden gerecht werden kö¶nnen und jede Meinung berücksichtigen kö¶nnen. Daher kommt meine Idee, einen allgemeinen Fragebogen zu entwickeln wie Zufriedenheit, Verbesserungsmö¶glichleiten etc. , den Olympus dann auf einfacher Weise auswerten kann. Es ist klar, das man nicht immer alles berücksichtigen knn, aber wenn eine Breite Masse von bestimmten Sachen überzeugt sind, dann geht es wahrscheinlich bei der Entwicklung schneller in die richtige Richtung. Das war jetzt nur mal so eine Idee, von der Olympus bestimmt profitieren würde. Egal für welchen Kamera Bereich C oder E Serie, die Kundenwünsche zu kennen, das heißt Fortschritt und Zukunftsicherheit für zufriedene Kunden. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.01.2005 Uhrzeit: 21:36:44 Hans-Dieter Müller Hans Dieter Müller schrieb: > Hallo, > es wird hier ja immer sehr viel diskutiert und bis zu der > perfekten digitalen Kamera (wenn es Sie überhupt gibt), ist es > noch ein sehr langer Weg. Ich kann verstehen, dass die > Entwickler nicht immer jeden gerecht werden kö¶nnen und jede > Meinung berücksichtigen kö¶nnen. > Daher kommt meine Idee, einen allgemeinen Fragebogen zu > entwickeln wie Zufriedenheit, Verbesserungsmö¶glichleiten etc. , > den Olympus dann auf einfacher Weise auswerten kann. > Es ist klar, das man nicht immer alles berücksichtigen knn, aber > wenn eine Breite Masse von bestimmten Sachen überzeugt sind, > dann geht es wahrscheinlich bei der Entwicklung schneller in die > richtige Richtung. > Das war jetzt nur mal so eine Idee, von der Olympus bestimmt > profitieren würde. Egal für welchen Kamera Bereich C oder E > Serie, die Kundenwünsche zu kennen, das heißt Fortschritt und > Zukunftsicherheit für zufriedene Kunden. Hallo mein lieber Namensvetter, Ich weiß, der Name Müller ist ja eigentlich keiner, sondern ein Sammelbegriff. Jetzt müssten wir uns nur noch etwas überlegen, damit man uns auseinander halten kann. Du gehö¶rst zu den ca. 300 Hans-Dieter Müller`s in Deutschland. Da ich in diesem Forum schon seit 2002 unterwegs bin, wäre es gut wenn Du Dich im Namen, (unter der Betreffzeile) irgendwie anders kenntlich machen kö¶nntest, damit wir unterschieden werden kö¶nnen. Mein Dank ist Dir gewiss. Gruß hdm — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.01.2005 Uhrzeit: 21:49:48 H. D. Müller (aus Nordheide) Das ist ja ein Zufall. Die Wahrscheinlichkeit auch noch in demselben Forum zu landen, ist nicht besonders groß. So werden wir uns wohl unterscheiden kö¶nnen. Woher kommst du? Ich freue mich über zahlreiche Beiträge. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.01.2005 Uhrzeit: 22:53:33 Hans-Dieter Müller H. D. Müller (aus Nordheide) schrieb: > Das ist ja ein Zufall. > Die Wahrscheinlichkeit auch noch in demselben Forum zu landen, > ist nicht besonders groß. > So werden wir uns wohl unterscheiden kö¶nnen. > Woher kommst du? > Ich freue mich über zahlreiche Beiträge. Hatte Dir gerade eine Mail geschrieben, aber die kommt zurück und hat netter Weise gleich einen Wurm mit drangehängt. Überprüfe bitte mal! Gruß hdm — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 05.01.2005 Uhrzeit: 20:04:14 Gunter Seidel Also ich habe in pre-CD/DVD Zeiten mir einen Iomega FotoShow ZIP drive zugelegt. 250 MB, konnte CF und SM kopieren (SD, MMC, XD gabs noch nicht). Habe ich 1* nach Cuba mitgenommen. Natürlich vorher informiert, 110V, Netzteil war dual, Gerät lief in Dtld. ok. Aber in Cuba nicht… To keep a long storry short, das Netzteil war unterdimensioniert und lief bei 220V gerade noch, bei 110 nicht mehr. Ich habe den Urlaub auf der Suche nach Hotels mit 220V verbracht. Nie wusste ich genau, welche Bilder waren jetzt gesichert, es hat einfach nur genervt… Also meine Conclusio: Grosse CF Karten, ein paar Bilder mehr machen, und wenn die Sicherheit wichtig ist, schlepp ein subnotebook mit rum (man muss es ja nicht neu kaufen, muss ja auch kein GHZ-GByte-Bolide sein). Gruss GS —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.01.2005 Uhrzeit: 2:25:03 Hans-Dieter Müller Hans-Dieter Müller schrieb: > H. D. Müller (aus Nordheide) schrieb: >> Das ist ja ein Zufall. >> Die Wahrscheinlichkeit auch noch in demselben Forum zu landen, >> ist nicht besonders groß. >> So werden wir uns wohl unterscheiden kö¶nnen. >> Woher kommst du? > Aus dem schö¶nen Harz. Habe Dir gerade ein Mail an Deine freenet > Adresse geschickt. > Gruß > hdm Hallo Leute, Ich kann es eigentlich immer noch nicht so richtig fassen. Da taucht hier im Forum nicht nur ein Namensvetter sondern ein absolut Namensgleicher” auf und genau so schnell wie er gekommen ist isser auch wieder weg. Nur ich habe es jetzt 3mal getestet die Mail Adresse ist unbekannt und in dieser Rückantwort ist auch gleich noch ein Wurm mit dran. Ihr kö¶nnt Euch ja denken dass ich ihm bei so einem Zufall privat schreiben wollte hätte bei meinem Namen ja durchaus sein kö¶nnen. Bei Kleinen denke ich aber schon dass es ein Angriff gegen mich war. Was denkt Ihr darüber? Gruß hdm (der schon im 3. Jahr hier ist) posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.01.2005 Uhrzeit: 2:34:40 Harald-Lodan Hallo hdm! Hans-Dieter Müller” schrieb > Ich kann es eigentlich immer noch nicht so richtig fassen. Da > taucht hier im Forum nicht nur ein Namensvetter sondern ein > absolut “Namensgleicher” auf und genau so schnell wie er > gekommen ist isser auch wieder weg. Nur ich habe es jetzt 3mal > getestet die Mail Adresse ist unbekannt und in dieser > Rückantwort ist auch gleich noch ein Wurm mit dran. > Ihr kö¶nnt Euch ja denken dass ich ihm bei so einem Zufall privat > schreiben wollte hätte bei meinem Namen ja durchaus sein > kö¶nnen. Bei Kleinen denke ich aber schon dass es ein Angriff > gegen mich war. Was denkt Ihr darüber? Wenn die Mails als unzustellbar zurückkommen kann der Wurm ja eigentlich nicht von ihm sein oder? Leider kenne ich die *Tricks* diesbezüglich längst nicht alle – den Versuch unter fremden Namen zu posten habe ich allerdings schon mehrfach erlebt. Gruß Harry” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.01.2005 Uhrzeit: 2:34:40 Harald-Lodan Hallo hdm! Hans-Dieter Müller” schrieb > Ich kann es eigentlich immer noch nicht so richtig fassen. Da > taucht hier im Forum nicht nur ein Namensvetter sondern ein > absolut “Namensgleicher” auf und genau so schnell wie er > gekommen ist isser auch wieder weg. Nur ich habe es jetzt 3mal > getestet die Mail Adresse ist unbekannt und in dieser > Rückantwort ist auch gleich noch ein Wurm mit dran. > Ihr kö¶nnt Euch ja denken dass ich ihm bei so einem Zufall privat > schreiben wollte hätte bei meinem Namen ja durchaus sein > kö¶nnen. Bei Kleinen denke ich aber schon dass es ein Angriff > gegen mich war. Was denkt Ihr darüber? Wenn die Mails als unzustellbar zurückkommen kann der Wurm ja eigentlich nicht von ihm sein oder? Leider kenne ich die *Tricks* diesbezüglich längst nicht alle – den Versuch unter fremden Namen zu posten habe ich allerdings schon mehrfach erlebt. Gruß Harry” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.01.2005 Uhrzeit: 8:23:14 Robert Schroeder Hallo Harald, Harald-Lodan schrieb: > Das ist zwar jetzt OT, aber in dem Zusammenhang frage ich > mal die Spezialisten hier im Forum: Wenn ich eine Mail bekomme > und mir über den Absender nicht im Klaren bin, gibt es die > Mö¶glichkeit, per Rechtsklick auf den Absender an die Quelldatei > der Mail zu kommen. Kann durch ein ö–ffnen dieser Quelldatei > ein evt. angefügter Virus/Wurm aktiviert werden? nein. Es hilft aber auch in aller Regel nicht, mehr über den wirklichen Absender herauszufinden. Wenn eine Software (ein Schadprogramm) oder ein menschlicher Versender belieben, einen falschen Namen anzugeben, dann wird sich auch aus dem Nachrichtenheader keine weitergehende Information entnehmen lassen. Allenfalls kö¶nnte aus dem chronologisch ersten Received:”-Header der für den aufmerksamen Betrachter zumeist nur den Schluss zulässt mit welchem Provider der Absender ins Netz gegangen ist per Gerichtsbeschluss nach einem Tatverdacht und einer Anzeigeerstattung von diesem Provider die Auskunft verlangt werden welcher Kunde denn zur angegebenen Uhrzeit mit dem angegebenen Hostnamen unterwegs war. Grüße Robert” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.01.2005 Uhrzeit: 9:42:50 Andy Hi hdm, also Deine Erfahrungen sind schon merkwürdig – aber wie paßt seine prompte Reaktion mit Abänderung seines Namens im Absender da rein? Das sah für mich eigentlich sehr seriö¶s und freundlich und überhaupt nicht nach einem aus, der sich hinter einem falschen Namen verstecken will. Ich bin übrigens auch nicht immer täglich online und eine Antwort von mir kann auch schon mal ein paar Tage dauern, insofern würde ich (noch) nicht die Pferde scheu machen. Andy —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.01.2005 Uhrzeit: 11:44:35 Harald-Lodan Guten Morgen, Robert! Robert Schroeder” schrieb > Harald-Lodan schrieb: >> Das ist zwar jetzt OT aber in dem Zusammenhang frage ich >> mal die Spezialisten hier im Forum: Wenn ich eine Mail bekomme >> und mir über den Absender nicht im Klaren bin gibt es die >> Mö¶glichkeit per Rechtsklick auf den Absender an die Quelldatei >> der Mail zu kommen. Kann durch ein ö–ffnen dieser Quelldatei >> ein evt. angefügter Virus/Wurm aktiviert werden? > nein. Das ist wichtig für mich zu wissen. Gerade habe ich eine Mail erhalten Absender “Microsoft Service” (kein Betreff). Das ist natürlich Spam weil MS keine solchen Mails verschickt. Aber so klar ist das eben nicht immer ersichtlich – daher die Frage nach dem Quelltext. Dort entdecke ich beispielsweise in diesem Fall als Absender-eMail: masterrobot ät microsoft. Wie originell. > Es hilft aber auch in aller Regel nicht mehr über den wirklichen > Absender herauszufinden. Da hast vollkommen recht. Wobei bei mir dazu kommt daß es mich auch gar nicht interessiert. Aber ich habe kürzlich gelesen welche Erfolgsquote die mit Spam immer noch erzielen – und da wundert mich gar nichts mehr. Einen schö¶nen (hier: Feier-)Tag! Harry” —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.01.2005 Uhrzeit: 11:52:30 Rolf-Christian Müller Joerg Fimpel-Janning schrieb: > ich denke, das ist gar nicht nö¶tig. Das täglich Lesen von Oly-e.de > gehö¶rt ganz bestimmt zur Agenda einiger Oly-Mitarbeiter. Hallo Jö¶rg, bei dem Traffic hier neuerdings müssten sie aber außer fürs Oly-E lesen/bearbeiten nichts anderes mehr tun müssen. Ich jedenfalls komme kaum noch nach! Das ist einerseits erfreulich, andererseits … Grüße in den Pott von Rolf Das ist > keine Vermutung sonder ich weiß es aus verlässlicher Quelle. > LG Jö¶rg > P.S. Ich persö¶nlich vermute sogar, dass hier einige Oly-Leute auch > schreiben, dass sie sich aber nicht als Oly-Mitarbeiter outen > sondern als Normalos wie wir auftreten. Ich habe/hätte damit auch > kein Problem. Aber das ist natürlich Spekulation > — > Hinweis: > Die hier angegebene E-Mail Adresse wird nur sporadisch abgefragt! > Mitteilungen deshalb bitte über das Kontakt-Formular (siehe > Signatur)! > http://www.raphael-schule.de > http://www.jorgos.info > http://www.jorgos.info/scripts/formmailer/ (Kontakt) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.01.2005 Uhrzeit: 11:52:30 Rolf-Christian Müller Joerg Fimpel-Janning schrieb: > ich denke, das ist gar nicht nö¶tig. Das täglich Lesen von Oly-e.de > gehö¶rt ganz bestimmt zur Agenda einiger Oly-Mitarbeiter. Hallo Jö¶rg, bei dem Traffic hier neuerdings müssten sie aber außer fürs Oly-E lesen/bearbeiten nichts anderes mehr tun müssen. Ich jedenfalls komme kaum noch nach! Das ist einerseits erfreulich, andererseits … Grüße in den Pott von Rolf Das ist > keine Vermutung sonder ich weiß es aus verlässlicher Quelle. > LG Jö¶rg > P.S. Ich persö¶nlich vermute sogar, dass hier einige Oly-Leute auch > schreiben, dass sie sich aber nicht als Oly-Mitarbeiter outen > sondern als Normalos wie wir auftreten. Ich habe/hätte damit auch > kein Problem. Aber das ist natürlich Spekulation > — > Hinweis: > Die hier angegebene E-Mail Adresse wird nur sporadisch abgefragt! > Mitteilungen deshalb bitte über das Kontakt-Formular (siehe > Signatur)! > http://www.raphael-schule.de > http://www.jorgos.info > http://www.jorgos.info/scripts/formmailer/ (Kontakt) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.01.2005 Uhrzeit: 12:49:06 Hermann Brunner Harald-Lodan wrote: > (…) und mir über den Absender nicht im Klaren bin, gibt es die > Mö¶glichkeit, per Rechtsklick auf den Absender an die Quelldatei > der Mail zu kommen. Kann durch ein ö–ffnen dieser Quelldatei > ein evt. angefügter Virus/Wurm aktiviert werden? Meines Wissens – nein. Gefährlich wird es erst, wenn etwas *ausgeführt* wird, also ein Programm(-teil) gestartet wird. Aber da kö¶nnen unsere Eichhö¶rnchen, Chefes, etc… sicherlich noch mehr dazu sagen… 😉 > So, jetzt geht es ins Bett – sonst behauptet die beste aller > Ehefrauen wieder, ich hätte die E1 lieber als sie 😉 Ist aber auch kein Wunder – bei *der* Uhrzeit !!! LG, Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.01.2005 Uhrzeit: 12:49:06 Hermann Brunner Harald-Lodan wrote: > (…) und mir über den Absender nicht im Klaren bin, gibt es die > Mö¶glichkeit, per Rechtsklick auf den Absender an die Quelldatei > der Mail zu kommen. Kann durch ein ö–ffnen dieser Quelldatei > ein evt. angefügter Virus/Wurm aktiviert werden? Meines Wissens – nein. Gefährlich wird es erst, wenn etwas *ausgeführt* wird, also ein Programm(-teil) gestartet wird. Aber da kö¶nnen unsere Eichhö¶rnchen, Chefes, etc… sicherlich noch mehr dazu sagen… 😉 > So, jetzt geht es ins Bett – sonst behauptet die beste aller > Ehefrauen wieder, ich hätte die E1 lieber als sie 😉 Ist aber auch kein Wunder – bei *der* Uhrzeit !!! LG, Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.01.2005 Uhrzeit: 13:52:34 Robert Schroeder Hi Rolf, Rolf-Christian Müller schrieb: > also ich bin da nicht beunruhigt. Virenverseuchte mails bekomme > ich auch von absolut vertrauenswürdigen Adressen, wie zum > Beispile von Dir, Andy! > oder von henmedia!!! Also vom Cheffe. Ja, ich weiß, waren nicht > wirklich von EUCH. Habe dafür extra ein Verzeichnis angelegt, wo > ich sie aufbewahre. Auch Unzustellbare Mails” werden oft > gemeldet MIT Anhang was ja nicht dem Standard entspricht > oder? Und Robert ich habe mal versucht Stefan so eine mail > zukommen zu lassen aber seine Firewall (?) hat die als > verseucht abgelehnt […] > Also hdm keine schnellen Vermutungen der Absender sagt gar nix. Genau; in meinem Hauptjob besteht übrigens seit einigen Wochen ein beträchtlicher Teil meines Maileingangs aus Mails die als abgewiesen zurückkommen weil sie angeblich einen Virus/Wurm enthalten hätten von den unterschiedlichsten Adressen. Die Wurm-Mails waren dann in der Regel von irgendeinem verseuchten Rechner versandt worden auf dem irgendwo – etwa in Adressbüchern in auf der Platte zwischengespeicherten HTML-Seiten – sowohl meine Adresse als auch die der jeweiligen Empfänger zu finden waren. Was der Wurm als Absender einträgt ist in der Regel eine zufällig ausgewählte Adresse aus allen die er so zusammengetragen hat… Grüße Robert” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*