alte Akkus

Datum: 30.11.2004 Uhrzeit: 20:09:45 Alexander Krause Ich hab noch viele alte 2000mAh Akkus (AA) von der E-20 und benutze sie wenig (ab und zu im FL-40 und meiner kleinen Pentax Optio). Manchmal hab ich den Verdacht, dass der eine oder andere davon nicht mehr wirklich gut ist. Wie kann ich Akkus Testen? Gibt´s ganz einfache und günstige Methode? Manchmal seh ich´s ja im Ladegerät, dass einer nicht mehr voll wird… aber so alle mal durchecken und die schwarzen Schafe raussammeln wäre gut. Alex — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.11.2004 Uhrzeit: 21:35:05 Gunter Seidel Kurzschlussstrommessung??? 😉 Gruss GS Alexander Krause wrote: > Ich hab noch viele alte 2000mAh Akkus (AA) von der E-20 und > benutze sie wenig (ab und zu im FL-40 und meiner kleinen Pentax > Optio). Manchmal hab ich den Verdacht, dass der eine oder andere > davon nicht mehr wirklich gut ist. > Wie kann ich Akkus Testen? > Gibt´s ganz einfache und günstige Methode? > Manchmal seh ich´s ja im Ladegerät, dass einer nicht mehr voll > wird… aber so alle mal durchecken und die schwarzen Schafe > raussammeln wäre gut. > Alex > — > posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.11.2004 Uhrzeit: 23:41:43 Klaus Gebauer Hallo! > Kurzschlussstrommessung??? Kann man nur dringend abraten! Bei NiCd-Akkus kann der KS-Strom sehr hoch sein. Dabei kann der Akku explodieren oder das Messgerät zerstö¶rt werden. Außerdem: NiCd haben mehr KS-Strom als NiMh aber weniger Kapazität. Hochkapazitive NiMh-Akkus haben oft weniger KS-Strom als kleinere. Aussagekräftig ist nur ein Kapazitätstest (Entladung bis auf 0,8V). Dazu genügt ja u.U. eine Glühlampe, die kann man über längere Zeit beobachten. Entladestrom mal Zeit ergibt Kapazität. Primitiv-Methode: Ein schlechter Akku hat meist eine hohe Selbstentladung. Volle Akkus 1 bis 2 Monate liegen lassen. Die schlechten sind danach leer! Gruß Klaus PS: Ladegeräte in der 100EUR-Klasse (z.B. Charge-Manager 2010) kö¶nnen sowohl die Lade- als auch die Entladekapazität exakt anzeigen. Wer regelmäßig Akkus lädt kommt wohl um ein Ladegerät, das zumindest Delta-Peak beherrscht, nicht herum. Ich hab Akkus, die selbst nach 200 Zyklen noch keine feststellbare Alterung zeigen. In diversen Kameras (E-20/E-100/C3030), Taschenlampen, Fahrrad-Lichtern und Diskman sind bei mir ca. 50 Mignon-Akkus im Umlauf. Einen defekten Akku hatte ich bisher nicht, soweit sie ausschliesslich mit dem Charge-Manager geladen wurden. —————————————————————————————————————————————— Datum: 30.11.2004 Uhrzeit: 24:06:06 Rolf-Christian Müller Alexander Krause schrieb: > Wie kann ich Akkus Testen? > Gibt´s ganz einfache und günstige Methode? > Manchmal seh ich´s ja im Ladegerät, dass einer nicht mehr voll > wird… aber so alle mal durchecken und die schwarzen Schafe > raussammeln wäre gut. > Alex Bring sie mir einfavh im Prenzelberg vorbei, ich lasse sei durch meine Chargemanager 2020 laufen. Lade- und Entladekapazität für jeden Akku. Rolf — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.12.2004 Uhrzeit: 12:34:46 mario schick deine akkus zu www.accu-select.de, wo sie der inhaber fritz mö¶ssinger gegen geringe gebühr durchprüft und nach stärke selektiert. danach wirst du die neu zusammengestellten akkusätze nicht wiedererkennen. dort gibt es auch optimale ladegeräte wie den akkutrainer zu günstigen preisen. gruß mario — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.12.2004 Uhrzeit: 12:37:48 Dieter Bethke Am Wed, 01 Dec 2004 11:34:46 +0100 schrieb mario: > schick deine akkus zu www.accu-select.de, wo sie der inhaber > fritz mö¶ssinger gegen geringe gebühr durchprüft und nach stärke > selektiert. danach wirst du die neu zusammengestellten akkusätze > nicht wiedererkennen. dort gibt es auch optimale ladegeräte wie > den akkutrainer zu günstigen preisen. Starker Service!! Danke für den Hinweis Mario. Kann man das mit einem Ladegerät mit Einzelschachtüberwachung und Anzeige der Werte (a lö¡ Conrad Chargemanager) auch selber so hinbekommen, oder verwendet er ein hochgeheimes spezielles Verfahren? — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.12.2004 Uhrzeit: 15:32:34 Martin Rüssmann ja ja wenn nur der nervige Ventilator im Expert 2000″ nicht wäre. Gruß Martin Rüssmann > Hallo! >> Kurzschlussstrommessung??? > Kann man nur dringend abraten! > Bei NiCd-Akkus kann der KS-Strom sehr hoch sein. > Dabei kann der Akku explodieren oder das Messgerät zerstö¶rt > werden. Außerdem: > NiCd haben mehr KS-Strom als NiMh aber weniger Kapazität. > Hochkapazitive NiMh-Akkus haben oft weniger KS-Strom als kleinere. > Aussagekräftig ist nur ein Kapazitätstest (Entladung bis auf > 0 8V). Dazu genügt ja u.U. eine Glühlampe die kann man über > längere Zeit beobachten. > Entladestrom mal Zeit ergibt Kapazität. > Primitiv-Methode: > Ein schlechter Akku hat meist eine hohe Selbstentladung. > Volle Akkus 1 bis 2 Monate liegen lassen. > Die schlechten sind danach leer! > Gruß > Klaus > PS: Ladegeräte in der 100EUR-Klasse (z.B. Charge-Manager 2010) > kö¶nnen sowohl die Lade- als auch die Entladekapazität exakt > anzeigen. Wer regelmäßig Akkus lädt kommt wohl um ein > Ladegerät das zumindest Delta-Peak beherrscht nicht herum. > Ich hab Akkus die selbst nach 200 Zyklen noch keine > feststellbare Alterung zeigen. In diversen Kameras > (E-20/E-100/C3030) Taschenlampen Fahrrad-Lichtern und Diskman > sind bei mir ca. 50 Mignon-Akkus im Umlauf. Einen defekten Akku > hatte ich bisher nicht soweit sie ausschliesslich mit dem > Charge-Manager geladen wurden. posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.12.2004 Uhrzeit: 17:36:04 Rolf-Christian Müller Martin Rüssmann schrieb: > ja ja > wenn nur der nervige Ventilator im Expert 2000″ nicht wäre. > Gruß > Martin Rüssmann Was soll ich sagen der Chargemanager 2020 hat sogar zwei. Darum sthet er im Flur oder auf der Toilette. Rolf posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 01.12.2004 Uhrzeit: 22:17:31 Lothar Harz Hallo Freunde, ganz leer gesaugte Akkus mag der Chargemaster nicht. Von 4 neuen NiMH-Akkkus (2000 mAH) im drei Wochen eingeschalteten Blitz sprangen 2 nicht mehr an. Unter einer Mindestspannung des Akkus sagt der Lader nein”. Ein mehrere Sekunden langer Stroßstoß von etwa 1 A bringt die Spannung hoch genug um vom Chargemaster akzeptiert zu werden. Notfalls wiederholen. Wer kein passendes Netzgerät hat nimmt eine 12 V Batterie und eine 10 – 20 Watt-Lampe als Vorwiderstand in Serie zum Akku. Dann das “Alive”-Programm starten und der Akku wird meistens wieder. Ich grüße alle Lothar posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2004 Uhrzeit: 12:45:47 Martin Rüssmann Rolf-Christian Müller schrieb: > Martin Rüssmann schrieb: >> ja ja >> wenn nur der nervige Ventilator im Expert 2000″ nicht wäre. >> Gruß >> Martin Rüssmann > Was soll ich sagen der Chargemanager 2020 hat sogar zwei. Darum > sthet er im Flur oder auf der Toilette. > Rolf Lieber Rolf habe jetzt genug vom Ventilatorlärm gehabt und den ALC 2000 (ELV) wie einen Schweizerkäse mit einer Bohrmaschine gelö¶chert. Einen “funktionierenden” Rauchmelder daraufgestellt ein Funkthermometer vom WS2000 eingebaut womit ich den Langzeit Temperaturverlauf verfolgen kann. Hatte eigentlich keinen Heizofen sondern ein Ladegerät haben wollen. Übrigens habe noch keinen Akku gekauft der die Kapazität hatte die auf der Batterie angegeben wurde. Große Ausnahme die von Olympus bei den Kameras mitgelieferten Akkus. Gruß Martin Rüssmann posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2004 Uhrzeit: 13:59:49 Dieter Bethke Am Thu, 02 Dec 2004 11:45:47 +0100 schrieb Martin Rüssmann: > Übrigens, > habe noch keinen Akku gekauft der die Kapazität hatte die auf der > Batterie angegeben wurde. Große Ausnahme die von Olympus bei den > Kameras mitgelieferten Akkus. Was ja dann doch für den Markengedanken sprechen würde. Wahrscheinlich unterscheiden sich die original Hersteller-Zellen dann doch von Zelle zu Zelle und Olympus betreibt eine Selektion bevor deren Label drauf kommt. Das hätte doch was. Behaupten tun dieses Vorgehen ja viele Markenhersteller. — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2004 Uhrzeit: 14:06:35 rfritzen Hallo Martin, ALC 2000 Expert ist wirklich sehr laut. Hat das mit den nachgebohrten Lö¶chern denn wenigstens zur Folge, dass die Kühlung jetzt seltener läuft (und das Teil dadurch etwas seltener laut wird)? Meine Frau hat schon abends gemeint: ist die Kühlschrank offen, oder was hö¶re ich da? Das mit der Akku-Leistung habe ich auch schon festgestellt, nie ist das drin, was draufsteht. Viele Grüße Rainer Fritzen — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2004 Uhrzeit: 15:02:45 Rolf-Christian Müller rfritzen schrieb: > Hallo Martin, > ALC 2000 Expert ist wirklich sehr laut. > Hat das mit den nachgebohrten Lö¶chern denn wenigstens zur Folge, > dass die Kühlung jetzt seltener läuft (und das Teil dadurch > etwas seltener laut wird)? > Meine Frau hat schon abends gemeint: ist die Kühlschrank offen, > oder was hö¶re ich da? > Das mit der Akku-Leistung habe ich auch schon festgestellt, nie > ist das drin, was draufsteht. > Viele Grüße > Rainer Fritzen Hallo Rainer, hallo Martin, ich kenne den ALC 2000 nicht, aber ich nehme mal an, daß Martin die Bohrmaschine benutzt hat um den Lüfter kaputt zu bohren, wenn ich Rauchmelder und Langzeit-Thermometer hö¶re. Wie gesagt, mein Chargemanager steht im Flur oder im Bad. Bei der Akkukapazität kann ich Euch nicht zustimmen. Meine 2000er Ansmänner hatten anfänglich ein Entladekapazität von DEUTLICH über 2000 mAh. Aber drei von ihnen liegen jetzt schon so um die 1500, nach einem halben Jahr seltener Nutzung. Das ist sehr unbefriedigend. Sogar meine billigen 1700er von Lidl haben ihre angegebene Kapazität anfänglich, zwar weniger deutlich, aber übertroffen (Entladekapazität!). Die sind inzwischen verschenkt, darum kann ich ihr weiteres Leben (oder Sterben) nicht mehr verfolgen. Es grüt Euch Rolf P.S.: Da ich alleine lebe regt sich bei mir niemand über Lüfter auf! — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2004 Uhrzeit: 19:42:00 Klaus Gebauer Hallo Lüftergeschädigte, beim Charge-Manager hab ich seit Beginn an die beiden Lüfter in Serie statt parallel geschaltet. Die Luftleistung verringert sich kaum, der Lärm aber merklich. Wenn man wie ich, die Entladefunktion nicht nutzt, sollte das Ding sogar ohne Lüfter auskommen. Ich werd wohl einen Versuch starten. Gruß Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2004 Uhrzeit: 19:45:07 Dieter Bethke Am Thu, 02 Dec 2004 18:42:00 +0100 schrieb Klaus Gebauer: > Hallo Lüftergeschädigte, > beim Charge-Manager hab ich seit Beginn an die beiden Lüfter in > Serie statt parallel geschaltet. Elektrisch in Reihe geschaltet oder einer pustet rein, der andere saugt raus? Also einen der Beiden physikalisch rumgedreht? — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2004 Uhrzeit: 19:56:32 Hermann Brunner Dieter Bethke wrote: > Am Thu, 02 Dec 2004 18:42:00 +0100 schrieb Klaus Gebauer: >> Hallo Lüftergeschädigte, >> beim Charge-Manager hab ich seit Beginn an die beiden Lüfter in >> Serie statt parallel geschaltet. > Elektrisch in Reihe geschaltet oder einer pustet rein, der andere > saugt raus? Also einen der Beiden physikalisch rumgedreht? Das würde den Lärm wohl nicht verringern – sondern vermehren, da sie bei windstrommäßiger Reihenschaltung” mit der Drehzahl eher noch etwas hochgehen würden weil sie sich gegenseitig unterstützen. LG Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.12.2004 Uhrzeit: 23:17:17 Klaus Gebauer Hallo Dieter, > Elektrisch in Reihe geschaltet oder einer pustet rein, der andere > saugt raus? Also einen der Beiden physikalisch rumgedreht? ich meine natürlich elektrisch in Serie. Die Luftführung im Gerät wollte ich nicht komplett umkrempeln. Beide Lüfter blasen ja nach hinten, vorne ist der Lufteinlass. Die Leistungsstufen sind symetrisch links und rechts neben den Ladeschächten. Für das Geräusch ist vor allem eine Drehzahlverringerung entscheidend. Es grüßt Klaus —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2004 Uhrzeit: 17:45:18 mario Dieter Bethke schrieb: > Am Wed, 01 Dec 2004 11:34:46 +0100 schrieb mario: >> schick deine akkus zu www.accu-select.de, wo sie der inhaber >> fritz mö¶ssinger gegen geringe gebühr durchprüft und nach stärke >> selektiert. danach wirst du die neu zusammengestellten akkusätze >> nicht wiedererkennen. dort gibt es auch optimale ladegeräte wie >> den akkutrainer zu günstigen preisen. > Starker Service!! Danke für den Hinweis Mario. Kann man das mit > einem Ladegerät mit Einzelschachtüberwachung und Anzeige der Werte > (a lö¡ Conrad Chargemanager) auch selber so hinbekommen, oder > verwendet er ein hochgeheimes spezielles Verfahren? > — > Allzeit gutes Licht und volle Akkus, > Dieter Bethke ich habe keine ahnung, dieter. kenne mich in stromsachen auch nur rudimentär aus. ich weiß nur, dass er die akkus in der gewünschetn anzahl (4er-set, 2er set usw. nach tatsächlicher stärke selektiert, da der aufgedruckte wert nie erreicht wird. ich habe zum beispiel von ihm vier 2500er sanyo bekommen, deren tatsächlich gemessene leistung liegt bei 2371, 2374, 2375 und 2379. problem an der akkugeschichte ist: wenn einer dabei ist, der extrem nach unten ausreißt oder gar defekt ist, hält der ganze satz noch keine drei minuten, weil die für die kamera erforderliche mindestspannung nicht mehr erreicht wird. das heißt jedoch nicht, dass die akkus leer sind. mit selektierten akkus hast du generell viel längere laufzeiten bei kameras und sehr viel schnellere blitzfolgezeiten bei allen blitzen. die paar euro mehr gegenüber wahllos zusammengestellten akkus im baumarkt, ebay oder versandhandel lohnen sich. aber ohne gutes ladegerät helfen auch selektierte zellen allein nicht viel. deshalb: lieber ein paar euro investieren und nie wieder über miesen strom ärgern… ;-)) gruß mario — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2004 Uhrzeit: 21:08:43 Dieter Bethke Am Mon, 06 Dec 2004 16:45:18 +0100 schrieb mario: > lieber ein paar euro investieren und nie wieder über > miesen strom ärgern… ;-)) Gutes Motto! Ich werd dann mal meine Zellen mit dem ChargeManager selber selektieren. Und danke für die ausführliche Antwort. 🙂 — Allzeit gutes Licht und volle Akkus, Dieter Bethke —————————————————————————————————————————————— Datum: 06.12.2004 Uhrzeit: 22:36:13 mario > Gutes Motto! Ich werd dann mal meine Zellen mit dem ChargeManager > selber selektieren. Und danke für die ausführliche Antwort. > 🙂 > — > Allzeit gutes Licht und volle Akkus, > Dieter Bethke gern geschehen, dieter. keine ursache. gruß mario — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*