Umstieg auf SLR

Datum: 10.11.2004 Uhrzeit: 17:41:28 Kurt Pfund Hallo! Ich bin ein zufriedener Besitzer einer C5050. Die Kamera verwende ich um Fotos fürs ‘Familienalbum’ und die Webseite zu machen. Künstlerische Ambitionen und Talent habe ich (leider) nicht. Was mir absolut nicht gelingen will, ist Fotos unserer Kinder beim Sport zu machen. Wenn ich sie z.B. beim Bodenturnen fotografiere, ist meistens nur die leere Matte zu sehen. Ich fokusiere auf eine bestimmte Stelle am Boden und drücke dann ab wenn sie diese Stelle erreicht haben. Entweder ist das Kind verschwommen und unscharf, weil ich die falsche Stelle anvisiert habe, oder sie sind schon weg. Meine Überlegung ist jetzt auf eine SLR umzusteigen, weil ich hoffe damit auch Schnappschüsse machen zu kö¶nnen. Ich denke dabei an eine gebrauchte E-20 oder auch E-10. Ist der automatische Fokus schnell genug für solche Bilder oder sollte das auch mit meiner C5050 gehen? Schö¶nen Gruß Kurt — http://www.pfund.at —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.11.2004 Uhrzeit: 18:05:33 Helge Süß Hi! Kurt Pfund schrieb: > … was mir absolut nicht gelingen will, ist Fotos unserer Kinder beim > Sport zu machen. Wenn ich sie z.B. beim Bodenturnen fotografiere, > ist meistens nur die leere Matte zu sehen. Das kann an der Auslö¶severzägerung liegen. Diese setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen. die wichtigsten davon sind Reaktionsvermö¶gen des Fotografen und die Zeit, de die Kamera braucht bis sie auslö¶st. Beide Zeiten sind in einem gewissen Rahmen beeinflussbar: Der schnelle Finger durch Training und Erfahrung. Wenn die Bewegung bekannt ist lässt sich abschätzen, wann sich der Kö¶rper an der beabsichtigten Stelle befindet … Die Auslö¶severzö¶gerung kann eventuell durch Abschalten des AF verringert werden. Wenn die Kamera ncihtmehr fokussieren muss geht’s meist flotter. > Ich fokusiere auf eine > bestimmte Stelle am Boden und drücke dann ab wenn sie diese Stelle > erreicht haben. Entweder ist das Kind verschwommen und unscharf, Da hat wahrscheinlich die (Programm-?) Automatik eine ungünstige Belichtungszeit gewählt. Hier kö¶nnte z.B. eine Einstellung mit Zeitvorwahlautomatik helfen. > … eine gebrauchte E-20 oder auch E-10. Ist der automatische Fokus > schnell genug für solche Bilder oder sollte das auch mit meiner > C5050 gehen? Der AF der beiden Kameras ist lahm. Sport wird damit nur mit Übung und Erfahrung gelingen. Ich habe auch mit diesen Kameras eher Erfolg, wenn ich mit MF auf eine bestimmte Stelle einstelle und im richtigen Moment auslö¶se. Eine SLR hat natürlich auch andere Vorteile wie gute Bildgestaltungsmö¶glichkeiten durch den Sucher etc. aber wenn das nicht gefragt ist wird die C5050 auch ausreichen. Helge ;-)=) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 10.11.2004 Uhrzeit: 24:19:50 Andreas Lange Solltest du nicht unmengen an Pixel benö¶tigen, dann würde ich als erses die E-100 in Erwägung ziehen. Sie hat die Pre-Capture Funkion und schafft 15 Bilder die Sekunde. Die schnelle Serienbild-Funktion ist gerade bei der Sportart doch bestens geeignet um Bewegungsstudien anzufertigen. Und sie ist erschwinglich. Gruß, Andreas (der immer wieder überlegte seine E-100 zu veräußern aber es nie über das Herz brachte 🙂 —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.11.2004 Uhrzeit: 15:00:44 Christian Wisspeintner Hallo Kurt, ich hab auch eine 5050 und neulich versucht, Sportaufnahmen (Volleyball) zu machen … mit den gelichen Problemen wie Du. Habe mir dann damit beholfen, den Fokus manuell einzustellen und hab im Serienbildmodus (dem schnellen) fotografiert. Im SHQ-Modus kann man so 4-5 Bilder in Folge schießen, bevor gespeichert werden muss (und auf einem der Fotos sollte dann schon der gewünschte Moment drauf sein). Damit konnte ich einige recht gute Photos machen … der Rest wird halt gelö¶scht. Geht halt nur, wenn’s hell genug ist, so dass man ohne Blitz fotografieren kann und mit entsprechend kurzer Belichtungszeit (hängt aber von der Action-Sportart ab) … und wenn die speicherkarte groß genug ist 😉 Also die Flinte nicht gleich ins Korn werfen, auch wenn man mit ner SLR wahrscheinlich leichter zu guten Ergebnissen kommt. Gruss Christian —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.11.2004 Uhrzeit: 20:42:08 Peter Fronteddu christoph wrote: > Blitzen!!!! Mit Blitzlicht wird Bewegung eingefroren (>die > Blitzabrenndauer starker Blitze kannst du mit 1/20.000 sec. > vergleichen!!). Nö¶. Schau mal die Specs Deines Blitzes an. So kurz wirds, wenn überhaupt, dann nur bei ganz geringen Teilleistungsstufen bzw. im TTL Betrieb bei ganz geringen Entfernungen. Bei Sport und Spiel wird der Blitz mehr oder weniger voll druaflosblitzen. Da liegst Du dann so um die 1/300 bis maximal 1/1000 Sekunde. > Ich würde das ganze dann manuell fahren, > oder per Blendenvorwahl, bei Aufnahmen in der Turnhalle z.B. auf > Blende 5,6 abgleichen, also Blitzblende mit kamerablende (und > eine 1/60 oder 1/125 sec. einstellen). Da hast du dann aber uU schon wieder viel Umgebungslicht dabei -> Unschärfe, Doppelbilder. Und bei Blitz in ner Halle generell das Problem, dass das Bild nach hinten viel zu schnell absäuft. > Einfach mal versuchen. Jo, das sowieso. Grüße Peter —————————————————————————————————————————————— Datum: 11.11.2004 Uhrzeit: 22:49:55 hebe Hallo Kurt, ich habe auch die 5050 und dazu den Metz 54 MZ-4 Vielleicht noch ein paar Kleinigkeiten: – achte auch eine schnelle CF-Karte. Klingt nicht wirklich sinnvoll bei der Kamera, aber eine schnelle CF bringt auf an der CAM vorteile. Musst zwar nicht übertrieben, aber ich würde dir eine Karte über 32 x empfehlen. Bekommst Du günstig unter www.speichermarkt.de… – stell die Kamera so ein, dass der INTERNE Blitz der Kamera abgeschaltet ist!!! Sonst versucht die Kamera trotzdem auf diesen zu warten. Die Blitzladezeit von 6 Sekunden wird dann zur Wartehö¶lle – schalt die Anzeige des Bildes (nach der Aufnahme) aus – arbeite mit 5 MP SHQ oder HQ, nicht mit der Interpolation auf 8 MP, das kostet auch etwas Zeit – las das mit dem Super High-Speed-Serienbild. das Bringt ca. 3,3 Bilder/s. Der einfache Serienbild-Modus bringt 3 Bilder/s, das reicht und mit ner schnellen Karte erreiche ich da locker 30 Bilder in Serie, bis die Kamera mich nicht mehr fotografieren lässt. – Versuch auch mal den Contiious-AF. Bei S-AF wird die CAM zu langsam sein ausser du fokusierts ö¶fters mal neu. Bei gleich bleibenden Entfernung ist Manuell wahrscheinlich wegen der Auslö¶segeschwindigkeit erste Wahl. just my 2 cents gruss hebe — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.11.2004 Uhrzeit: 18:13:05 christoph > Nö¶. Schau mal die Specs Deines Blitzes an. So kurz wirds, wenn >überhaupt, dann nur bei ganz geringen Teilleistungsstufen bzw. im >TTL Betrieb bei ganz geringen Entfernungen. Bei Sport und Spiel >wird der Blitz mehr oder weniger voll druaflosblitzen. Da liegst Du >dann so um die 1/300 bis maximal 1/1000 Sekunde. Hallo Peter, was Metz-Blitze betrifft liegst du in etwa richtig, wobei z.B. als Erfahrungswert, bei einem 45 CT3 auf 1/4 Teil-Leistung gestellt, eine Blitzabrenndauer von immerhin noch etwa 1/2000 ergibt. Persö¶nlich benutze ich aber aus genau aus diesem Grund Blitze die bereits bei voller Leistung schon eine Flashduration von 1/1000 besitzen. Als Beispiel sei hier mal nur ein Fabrikat genannt Vivitar 285 (das Gerät wird heute noch in den USA als Profigerät verkauft), über diesen Blitz findest du über google technische Daten und einiges an Info falls dies jetzt unglaublich klingt; es gibt auch noch gewisse Quantum, oder Norman Geräte, bei denen es sich ähnlich verhält, haben sie doch eine Leistung von 400 mWsec.. ein ewiges Manko, dass Metz nie an die Sportfotografen gedacht hat, naja ist eben eine Minderheit. TTL Blitzen macht hierbei natürlich auch wenig Sinn (keine Kontrolle), das allerbeste überhaupt ist, man misst den ganzen Aufbau mit einem Blitzbelichtungsmesser aus,….aber das würde jetzt zu tief gehen und den Rahmen sprengen. Grüsse, Christoph — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 14.11.2004 Uhrzeit: 10:18:35 Peter Fronteddu christoph wrote: > TTL Blitzen macht hierbei natürlich auch wenig Sinn (keine > Kontrolle), das allerbeste überhaupt ist, man misst den ganzen > Aufbau mit einem Blitzbelichtungsmesser aus, Wenn Du ein Kind beim Sport fotografieren willst, siehe das OP, wirst Du halt mit *einem* Blitz immer ein Problem haben. Damit die Lichtveteilung in der Sporthalle einigermassen gleichmässig ist, musst Du halt recht weit weg. Dafür hilft neben einem starken Blitz eine entsprechend hohe Empfindlichkeitseinstellung. Und Du musst entweder nur mit Blitz belichten – was dann bei der hohen Empfindlichkeit schon wieder ein Problem ist, weil das Umgebungslicht durchschlägt. Und/oder Du brauchst eine kurze Blitzsynchronzeit kürzer 1/500 besser 1/1000. Was bei den Digitalknipsen dank Zentralverschluss grundsätzlich funktioniert, solange der Blitz schneller abbrennt als der Verschluss offen ist. Bei professionellen Veranstaltungen ist oft genug Licht vorhanden. Wenn ich in Turnhallen fotogafieren müsste, die ich noch aus meiner Schulzeit kenne, würde ich meine analoge, samt 800er gepusht auf 1600er Negativfilm nehmen 😉 So ohne ist das Thema nicht, jedenfalls lässt es sich nicht so ohne weiteres nur durch den Umstieg von Kompaktkamera auf eine DSLR erschlagen, egal welche. Die Kamera macht Bilder, das Licht kommt woanders her 😉 Am einfachsten ist es IMO, Blitz erstmal ganz wegzulassen und ein System zu suchen, dass hohe Lichtstärken und hohe Empfindlichkeit deutlich jenseits er 400ASA ermö¶glicht. Dazu brauchts einen sicheren und schnellen AF. Inwieweit man das mit einer E1/E300 erschlägt, weiss ich nicht. Mit einer Digikompakten wirds nur schwer was. Ich würde es mit der 5050 samt 1.4er Konverter, ASA400, Sportmodus/Zeitautomatik probieren, AF aus, manuelle Entfernung einstellen und dann draufhalten und Serien schiessen. Mit Glück ist was verwertbares dabei. Und lieber das Rauschen bei ASA400 als gar kein Bild. Grüße Peter ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*