Frage an die DPS-9000 Besteller

Datum: 07.12.2003 Uhrzeit: 25:42:59 Rüdiger Leske Von wann sind eigentlich eure Akku-Packs??? Meine zwei sind beide von Juno 2002. Erkennbar am Garantiesiegel auf der anderen Seite der LED Leuchten. Immerhin schon 18 Monate alt, und die Dinger halten ja nicht ewig. Ich habe allerdings schon einen DPS-9000 zerlegt, das Innenleben werkelt jetzt in einem Powergriff den ich mir für meine E-100 gebastelt habe. Die Zellen sind leicht zu wechseln….. wenn man sie irgendwo einzeln bekommt. Aber wissen würde ich es schon ganz gerne ob ihr auch so alte” Dinger bekommen habt. Grüsse von Rüdiger posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.12.2003 Uhrzeit: 16:15:15 jens werlein …ja meiner hat denselben aufkleber…tut aber fein…kam voll aufgeladen….ham die wohl in usa noch gemacht…oder Bjö¶rn hat sich die mühe gemacht….also ich bin voll zufrieden….und wenn er irgendwann mal aufgibt…werd ich wohl auch mal versuchen das innenleben zu inspizieren….;-)) — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.12.2003 Uhrzeit: 17:17:55 Hermann Brunner Rüdiger Leske schrieb: > Von wann sind eigentlich eure Akku-Packs??? Ich habe meine im Sommer 2002 in den USA gekauft, und diese Siegel zeigen 09 / 2001 – d.h. die sind jetzt etwas über 2 Jahre alt und funktionieren vö¶llig problemlos… Die Reichweite liegt im Schnitt bei etwa 400 Bildern. (E10) Weiss jemand, was man Li-Ion Akkus so im allgemeinen an Lebensdauer bei normalem Gebrauch zutrauen kann ??? Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 08.12.2003 Uhrzeit: 17:49:44 Andy Hi Hermann, > Weiss jemand, was man Li-Ion Akkus so im allgemeinen an > Lebensdauer bei normalem Gebrauch zutrauen kann ??? Das Thema hatten wir hier schon mal. LiIonen unterliegen einer – ähm – ich glaube internen Oxidation” oder wie das genannt wird die aber je nach Umgang damit unterschiedlich stark ausfällt. Also die Lebensdauer (ist einfacher 😉 ) ist wesentlich von der Anzahl der Ladezyklen und den Lagerbedingungen abhängig. Beste Lagerbedingungen für LiIon sind NICHT voll geladen (so 50% Kapazität sagt man immer) und relativ kühl (auf jeden Fall aber unter 50 °C). Wenn man man unterstellt daß die gelieferten Akkus bis kurz vor der Lieferung sachgerecht gelagert wurden (beim Hersteller?) sollte das Alter keine Besorgnisse hervorrufen. Bei der Anzahl der Ladezyklen wird bei LiIon immer von 500…1000 gesprochen (und zwar als Mindestangabe!) wobei aber jedes Laden auch ein Nachladen (90% auf 100%) mitzählt. Genau hier setzt das große Dilemma an das vor allem in Notebooks und Handys stattfindet. Handys werden heutigentags im Auto immer in die Freisprecheinrichtung geklemmt die meist die verheerende Folge des automatischen Nachladens des Akkus mitsichbringt und Notebooks knalllen sobald sie am Stromnetz hängen die Akkus voll – und dann erwärmen sie sich auch noch und die vollen LiIons werden bei Temperaturen von meist über 50 °C geschmort -> Gift für die Dinger! Bei Kameras sieht das viel freundlicher aus. Im Normalen Gebrauch wird man die Akkus ziehmlich leer saugen und nur im Ausnahmefall (längere Fotopirsch steht bevor) mal schon eher laden – aber nicht schon wenn noch 90% oder mehr Kapazität drin ist. Und eine Erwärmung der vollen Akkus über 50 °C kann man denke ich auch ziehmlich ausschließen – ich glaube da erschlägt uns eher das Rauschen 😀 Es geistern immer mal Zeitangaben wie 2..3 Jahre oder auch mal 5 Jahre durch die Gegend. Das sind aber alles nur grobe Schätzungen oder Ableitungen von der typischen Anwendung (Notebook-Akkus halten i.d.R. kaum mehr als 2 Jahre durch – siehe oben). Was dabei überhaupt nicht einfließt sind längere Lagerzeiten OHNE Nutzung. Zwar altern die Akkus auch dann aber drastisch langsamer. Oder anders: Wenn Du an 20 WE im Jahr zum Tanztournier gehst und da an beiden Tagen fotografierst und dazu jeweil 2 Mal pro Tag die Akkus lädst dazu dann noch 2 Mal im Jahr aufs UT fährst und dafür je 5 Mal die Akkus lädst und dann noch 10 Mal für Urlaub und ähnliches – dann kannst Du 5 bis 10 Jahre sorgenfrei damit Fotografieren – rein statistisch natürlich 😉 Meine Camcorder-Akkus stammen von 1997 und sind immer noch ok… Andy andy@stresspress.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 09.12.2003 Uhrzeit: 18:57:12 Hermann Schmitt Meiner” ist vom 9/2002. Gruss Hermann(2) posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*