E1 – Information für Rausch-Fetischisten

Datum: 11.09.2003 Uhrzeit: 19:57:43 Wolfgang Hallo miteinander, unter http://www.dp-now.com/cgi-bin/i-forum/e-1.pl/read/53 fand ich die Information, dass alle bisherigen Vorserienmodelle der E1 keine Rauschunterdrückung implementiert hatten. Damit wären ja all die Graukarten-Vergleiche hinfällig und für alle die rauschfrei fotografieren wollen gibt´s neue Hoffnung. Außerdem habe ich heute in einer durchaus seriö¶sen Fachzeitschrift (Photographie 9/2003) gelesen, dass in der neu entwickelten digitalen Kamerarückwand für die LEICA R-Serie der technolgisch gleiche KODAK-Chip wie in der E 1 werkelt. Allerdings mit 10 Mio Pixeln bei doppelter Chipgrö¶ße. Wenns für ´ne LEICA reicht wirds doch für unsere hohen Ansprüche an´ne Oly auch reichen! Die Rückwand alleine soll 4.500 € kosten. Damit wird die E1 direkt ein Schnäppchen. Gruß Wolfgang — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.09.2003 Uhrzeit: 17:17:45 Frank Ledwon Wolfgang wrote: > unter > http://www.dp-now.com/cgi-bin/i-forum/e-1.pl/read/53 > fand ich die Information, dass alle bisherigen Vorserienmodelle > der E1 keine Rauschunterdrückung implementiert hatten. Damit > wären ja all die Graukarten-Vergleiche hinfällig und für alle > die rauschfrei fotografieren wollen gibt´s neue Hoffnung. > The noise filter process adds 5 seconds to the process of saving > each image. Alte Weisheit: Wo Licht ist, da gibt es auch Schatten. Da das Problem” aber wohl nur bei den hö¶heren ISO-Werten auftritt kann man mit der Zeitstrafe vermutlich ganz gut leben. Kann es außerdem sein daß jetzt Auto-ISO von 400 auf 800 erweitert wurde? Irgendwie sollte man vielleicht nicht zu viel von den Vorabinfos lesen man wird ja noch ganz verrückt 😉 [LEICA] > Damit wird die E1 direkt ein Schnäppchen. Im Vergleich zu Leica (und natürlich dem Hubble-Teleskop) ist doch alles andere irgendwie ein Schnäppchen 😉 Frank” —————————————————————————————————————————————— Datum: 12.09.2003 Uhrzeit: 22:22:22 Dirk Wolfgang schrieb: > Hallo miteinander, > unter > http://www.dp-now.com/cgi-bin/i-forum/e-1.pl/read/53 > fand ich die Information, dass alle bisherigen Vorserienmodelle > der E1 keine Rauschunterdrückung implementiert hatten. Damit > wären ja all die Graukarten-Vergleiche hinfällig und für alle > die rauschfrei fotografieren wollen gibt´s neue Hoffnung. > Außerdem habe ich heute in einer durchaus seriö¶sen > Fachzeitschrift (Photographie 9/2003) gelesen, dass in der neu > entwickelten digitalen Kamerarückwand für die LEICA R-Serie der > technolgisch gleiche KODAK-Chip wie in der E 1 werkelt. > Allerdings mit 10 Mio Pixeln bei doppelter Chipgrö¶ße. Wenns für > ´ne LEICA reicht wirds doch für unsere hohen Ansprüche an´ne Oly > auch reichen! Die Rückwand alleine soll 4.500 € kosten. Damit > wird die E1 direkt ein Schnäppchen. > Gruß > Wolfgang Hier noch allgemeines zum Thema Rauschen: http://www.uni-mainz.de/~sprec000/Digicam7.html Als Nicht-Profi mag ich allerdings nicht sagen, wie fundiert die Aussagen auf diesen Seiten sind. Interessant fand ich auch die Vergleiche Digital/Analog-Film. Gruss Dirk — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.09.2003 Uhrzeit: 8:07:21 Wolfgang Teichler Hallo Frank, hier nocheinmal ein Zitat: Note that as of this writing in early September, 2003, Olympus has told me that none of the evaluation units thus far released to reviewers have any noise-suppression processing implemented in them. Any image-noise data published as of this time thus will not be representative of the results from final production models, so I’ve elected to refrain from any evaluation or comment at this point on image noise. This is not the extra noise filter option that you can set in the menu but rather the standard noise filtering that all digital cameras do – as shown in this quote about the extra noise filter Wichtig ist der zweite Absatz. Es handelt sich bei dem noch nicht implementierten Feature also nicht um die zusätzliche “Rausch-Filterung” aus dem Menü sondern um den kamerainternen fest integrierten “Aufbereitungsprozess”. Gruß Wolfgang posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*