schadet Blitzlicht?

Datum: 25.07.2003 Uhrzeit: 11:36:16 Hans Soyka Hallo NG, ich wurde gebeten bei einem Museumsbesuch nicht zu blitzen. Vornehmlich handelte es sich um bis zu 200 Jahren alte Uniformen, bemalte (farbige) Schiffsmodelle sowie Gemälde (ö–l und Aquarelle). Die Begründung war: diese Blitze schaden der Substanz der Exponate. Komischerweise wurden die Räumlichkeiten aber alle beleuchtet. Vor den Fenstern waren jedoch lichtdurchlässige blassgelbe Vorhänge. Also direktes Tageslicht kam nicht an die Exponate. Kann also der Blitz der Farbe oder der Substanz solcher Teile schädigen? Mir ist schon klar das Tageslicht Farben ausblasst. Gruss Hans —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.07.2003 Uhrzeit: 12:52:39 Thomas Grill Hans Soyka schrieb: > Hallo NG, > ich wurde gebeten bei einem Museumsbesuch nicht zu blitzen. .. > Die Begründung war: diese Blitze schaden der Substanz der Exponate. Blitzlicht ist sehr intensiv und energiereich und hat wohl auch einen gewissen bis erheblichen UV-Anteil. Wenn jetzt jeder seinen Blitz macht, dann summiert sich das über die Jahre im Prinzip zu einem extrem hellen Dauerlicht, welches den Exponaten eines Museums mit Sicherheit nicht zuträglich ist. Bedenke, wie viele Menschen im Laufe der Jahrzehnte so ein Museum besuchen. > Komischerweise wurden die Räumlichkeiten aber alle beleuchtet. Zwangsläufig. Wer würde schon ein verdunkeltes Museum besuchen? Wirklich unersetzliche Originale werden sowieso in klimatisierten Kellern gelagert, weitab von Licht, Umwelteinflüssen und menschlichen Ausdünstungen. Gruss, thms — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*