bluetooth

Datum: 23.07.2003 Uhrzeit: 12:53:12 michi gibts das? eine cf-karte mit bluetooth-funktionalität, die man in die kamera schieben kann, so das die kamera denkt, da sei eine normale cf-karte. die geschossenen fotos werden aber direkt auf den pc übertragen… weiss jemand, obs das schon gibt, obs dass nicht geben kann oder ob man das noch erfinden muss…. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2003 Uhrzeit: 13:21:09 Hermann Brunner michi schrieb: > gibts das? > eine cf-karte mit bluetooth-funktionalität, die man in die kamera > schieben kann, so das die kamera denkt, da sei eine normale > cf-karte. die geschossenen fotos werden aber direkt auf den pc > übertragen… weiss jemand, obs das schon gibt, obs dass nicht > geben kann oder ob man das noch erfinden muss…. > — Hi Michi, wenn schon Funk, dann aber bitte nicht Bluetooth… (hat sich im Vergleich zu WLAN nicht breitflächig durchgesetzt) Da setze ich aber gleich noch einen Wunsch oben drauf: Die Cam sollte einen WLAN-Sender eingebaut haben, und kontinuierlich die Dateien auf den Laptop übertragen, der irgendwo in der Gegend rumsteht… Die CF-Karte, die sie natürlich auch noch haben muß, kann dabei ja gleich als Puffer-Speicher genutzt werden. Hey – Oly-Leute – mitschreiben !!! Kunden haben manchmal die besten Produkt-Vorschläge… (;-) Liebe Grüße, Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2003 Uhrzeit: 13:25:40 Andy Hi michi, das Thema hatten wir schon mal – soweit ich mich erinnern kann, gibts sowas, funzt aber nicht, weil sich dat Dingen nicht wie eine normale CF verhällt sondern wohl irgendwie konfiguriert werden muß (sprich Driver müsen installiert werden) und außerdem ist da noch eine Antenne dran, die Dir ein Card Open” beschehrt (das würde sich aber sicher irgendwie lö¶sen lassen). Ergo: es muß erst noch erfunden werden… Und versuche mal das Thema über die Suche zu finden war irgendwas mit Bilder direkt auf PC oder so… Andy andy@stresspress.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2003 Uhrzeit: 13:40:52 Horst Krogmann Hallo, ich habe heute zufällig (!?) gesehen, dass Nikon die D2H neu rausbringt. In der Beschreibung steht: Im Inneren des Magnesium-Bodys stecken weitere Neuerungen wie der von Nikon hergestellte Sensor das einzigartige dynamische Autofokussystem mit 11 Messfeldern die Serienaufnahmefunktion mit bis zu 8 Bildern pro Sekunde und der interne Speicher mit einer Speicherkapazität für 40 Aufnahmen. Der optional erhältliche Sender WT-1 ermö¶glicht eine drahtlose Datenübertragung über Funk zu einem lokalen Netzwerk (LAN) mit Wi-Fi-Kommunikation. Mit Hilfe dieser Technologien ist die D2H in der Lage große Dateien mit erstaun-licher Geschwindigkeit aufzunehmen und zu versenden.” Ihr seid schon wieder zu spät mit Euren Erfindungen. Schade. Gruß Horst posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2003 Uhrzeit: 13:58:18 Hermann Brunner Horst Krogmann schrieb: > (…) Der optional erhältliche Sender WT-1 ermö¶glicht eine > drahtlose Datenübertragung über Funk zu einem lokalen > Netzwerk (LAN) mit Wi-Fi-Kommunikation. Hallo Horst, schö¶n zu hö¶ren, daß es eine Entwicklung in diese Richtung gibt. Da werden wohl die anderen bald mal nachziehen müssen… Im Prinzip läßt sich das ja – wie offenbar bei der Nikon auch – als Sonderzubehö¶r realisieren: Die Cam zeichnet ganz normal auf die CF auf und das Extra-Sendeteil liest die Karte, verschickt die Daten über irgend ein gesichertes Protokoll und lö¶scht sie (auf Wunsch) gleich wieder von der Karte. Für mich wäre das ein absoluter Fortschritt – ich hatte am letzten Sonntag allein 44 Kartenwechsel (!!!) damit die geschossenen Bilder parallel zum Fotografieren gleich verarbeitet und verfügbar gemacht werden konnten (:-((( Im Prinzip muß ich mir ja auch Sorgen um den CF-Schacht machen. Ich schätze, daß ich schon >500 mal eine CF-Karte gesteckt bzw. gezogen habe. Das würde mit der Funktechnik auch drastisch reduziert werden. Gruß, Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2003 Uhrzeit: 14:12:21 Horst Krogmann Hallo, Hermann, Du schriebst: Für mich wäre das ein absoluter Fortschritt – ich hatte am letzten Sonntag allein 44 Kartenwechsel (!!!) damit die geschossenen Bilder parallel zum Fotografieren gleich verarbeitet und verfügbar gemacht werden konnten. Wie händelst Du denn das? Hast Du 44 Karten? Doch wohl nicht! Notebook? Image Tank? Die langen Speicherzeiten der Oly-E xx müssen Dich ja irre machen. Ich habe am Sonntag einen Volksfestumzug fotografiert. Man wird ja wahnsinnig, wenn die Kamera nur am Speichern ist, …und der Umzug bleibt nicht stehen, weil die Kamera noch arbeitet. Daher auch mein Interesse an einer anderen Kamera (aber ich bin noch weit von einem Umstieg entfernt). Gruß Horst — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2003 Uhrzeit: 14:54:40 michi tja also eigentlich bin ich ja genau über die nikon d2h darauf gekommen. da ist das zubehö¶r. mit einer cf-card (dürfte natürlich keine antenne haben) kö¶nnte man das aber bei einer x-beliebigen kamera nachrüsten… die karte müsste sich halt wirklich der kamera gegenüber wie eine normale cf verhalten. ob bluetooth oder wlan ist eigentlich egal. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2003 Uhrzeit: 15:17:51 Horst Krogmann Hallo, Hermann, habe gerade Deine Homepage gesucht und gefunden. Habe Dein Equipment gesehen. Deine Antwort erübrigt sich damit. Viel Erfolg noch weiterhin. Gruß Horst www.hok-foto.de — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2003 Uhrzeit: 15:20:43 Hermann Brunner Horst Krogmann schrieb: > Wie händelst Du denn das? > Hast Du 44 Karten? Doch wohl nicht! Notebook? Image Tank? ** ZWEI ** Karten pro E-10 – davon abwechselnd eine in der Cam, die andere im PC zum Einlesen. Vor Ort werden zwei vernetzte PC’s aufgebaut: Auf einem werden pausenlos die neuen Bilder gesichtet, gedreht, renamed und in sinnvolle Ordnerstrukturen gebracht. Am anderen laufen permanent zwei Slide-Shows fürs Publikum. (iss’n Aldi-PC mit Dual-Head Grafikkarte und zwei Monitore) Siehe auch: http://www.brunners.de/veranstalter.htm Die riesigen Monitore sind inzwischen aber durch TFT’s ersetzt. > Die langen Speicherzeiten der Oly-E xx müssen Dich ja irre > machen. Man gewö¶hnt sich an alles (;-) Aber Du hast schon recht – sobald da was flotteres am Markt ist, werden wohl meine beiden E-10e’s als Gebrauchte verfügbar… Gruß, Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2003 Uhrzeit: 17:51:55 Sebastian Agerer michi schrieb: > gibts das? > eine cf-karte mit bluetooth-funktionalität, die man in die kamera > schieben kann, so das die kamera denkt, da sei eine normale > cf-karte. die geschossenen fotos werden aber direkt auf den pc > übertragen… weiss jemand, obs das schon gibt, obs dass nicht > geben kann oder ob man das noch erfinden muss…. > — > posted via http://oly-e.de Hallo Michi, sowas gibt es von Nikon gaaanaz neu: Typ D2H geben. Zitat: [..] die Bilder finden dann über die USB 2.0-Schnittstelle oder über den “Äther” auf schnellstem Wege den Weg in die große weite Welt. Denn mit dem optional erhältlichen WiFi-Sendemodul WT-1 das wie ein Batteriepack unter die Kamera geschraubt wird ist die Nikon D2H in der Lage Bilder über Datenfunk nach dem WLAN-Standard IEEE 802.11b direkt per FTP-Protokoll zu versenden.” Servus Sebastian Bücher zur Digitalfotografie: www.landshut.org/members/sagerer/fototest.htm” —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2003 Uhrzeit: 21:24:29 Frank Szopny Hallo Hermann, das ‘gesicherte Protokoll’ gibt es bei WLAN nicht, selbst die stärkste Verschlüsselung läßt sich knacken. Andererseits kann man den Sender so schwach auslegen, dass er nur einen Meter weit sendet. Das minimiert das Abhö¶rrisiko (bei Bluetooth sind solche Geräte schon verfügbar ;-))) Ob Du anstelle von 44 Kartenwechseln lieber immer warten mö¶chtest, bis die Daten mit ca. 5 Mbit/s netto am PC ankommen, sei dahingestellt…. Ciao Frank Hermann Brunner wrote: > Horst Krogmann schrieb: >> (…) Der optional erhältliche Sender WT-1 ermö¶glicht eine >> drahtlose Datenübertragung über Funk zu einem lokalen >> Netzwerk (LAN) mit Wi-Fi-Kommunikation. > Hallo Horst, > schö¶n zu hö¶ren, daß es eine Entwicklung in diese Richtung gibt. > Da werden wohl die anderen bald mal nachziehen müssen… > Im Prinzip läßt sich das ja – wie offenbar bei der Nikon auch – > als Sonderzubehö¶r realisieren: Die Cam zeichnet ganz normal > auf die CF auf und das Extra-Sendeteil liest die Karte, > verschickt die Daten über irgend ein gesichertes Protokoll > und lö¶scht sie (auf Wunsch) gleich wieder von der Karte. > Für mich wäre das ein absoluter Fortschritt – ich hatte am > letzten Sonntag allein 44 Kartenwechsel (!!!) damit die > geschossenen Bilder parallel zum Fotografieren gleich > verarbeitet und verfügbar gemacht werden konnten (:-((( > Im Prinzip muß ich mir ja auch Sorgen um den CF-Schacht > machen. Ich schätze, daß ich schon >500 mal eine CF-Karte > gesteckt bzw. gezogen habe. Das würde mit der Funktechnik > auch drastisch reduziert werden. > Gruß, > Hermann —————————————————————————————————————————————— Datum: 23.07.2003 Uhrzeit: 24:49:08 Stefan Hendricks, oly-e.de > das ‘gesicherte Protokoll’ gibt es bei WLAN nicht, selbst die > stärkste Verschlüsselung läßt sich knacken. Gehö¶rt zwar nicht hierher, aber dennoch: a) Mit genügend Zeit und Rechenpower lässt sich alles entschlüsseln b) Die gängigen Verschlüsselungsverfahren sind für solche Zwecke sicherlich mehr als ausreichend c) Notfalls kann man ja noch was darüberlegen” etwa VPN. Wäre aber für den angesprochen Zweck Overkill 😉 Gruss Stefan Hendricks oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.07.2003 Uhrzeit: 7:01:40 Yvonne Hallo Olyaner … dann habt Ihr sicher auch gesehen, dass das neue Wunderwerk US$4000 kostet (nur Body, ohne Transmitter-Modul)… aua! Vor der Beschreibung her ist’s bestimmt eine ganz tolle Kamera – obwohl natürlich der Aufschrei: was, nur 4 MP!! um die Welt geht. Dies nur mein Senf Frohe Photopirsch Yvonne — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.07.2003 Uhrzeit: 9:53:52 Hermann Brunner Frank Szopny schrieb: > Ob Du anstelle von 44 Kartenwechseln lieber immer warten mö¶chtest, > bis die Daten mit ca. 5 Mbit/s netto am PC ankommen, sei > dahingestellt…. Hi Frank, warum nur 5 Mbit/sec – ich dachte WLAN’s erreichen unter idealen Bedingungen und dem 802.11g Protokoll schon mal 54 Mbit/sec —> was netto etwa 20 – 30 Mbit sein sollten. Wenn wir schon was neues bauen, dann werden wir doch wohl nicht Technik von vorgestern als Maßstab nehmen (;-) Aber selbst wenn es nur” 5 Mbits/sec sind ergibt das ca. 500 kBytes/sec (Protokoll-Overhead eingerechnet) – das ist bereits mehr als die Speichergeschwindigkeit der E-10 ! Wenn dieser Datenstrom K O N T I N U I E R L I C H im Hintergrund läuft ist das selbst bei einer Gewaltsession m.E. vö¶llig ausreichend. Immer vorausgesetzt es gibt wie ich es ja auch vorgeschlagen hatte eine grö¶ßere CF-Karte als Pufferspeicher in der Cam. Es würden z.B. die etwa 140 JPG-Bilder (1:4) einer 256MB CF-Karte in ca. 500 Sekunden das sind grob 8 Minuten übertragen werden – wetten daß kaum jemand * IM DURCHSCHNITT * auf 140 Bilder in 8 Minuten kommt ??? Was ich damit sagen will: Auch mit der aktuellen WLAN- Technik wäre es für mich eine interessante Option !!! Gruß Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 24.07.2003 Uhrzeit: 22:56:07 Frank Szopny Hallo Hermann, die Nikon soll nur mit brutto 11MBit/s funken kö¶nnen, das entspricht also dem ‘alten’ Standard. Netto wirst Du dabei kaum über 5MBit/s kommen, und das hängt auch noch von der Stärke des Signals ab. Bei großer Entfernung zum Empfänger (>5 Meter) oder baulichen Problemen (Wände dazwischen) sind 5MBit ein Traumwert (trotzdem: mir reicht es zum surfen vö¶llig, immerhin hat mein DSL ja nur 768kBit/s). Aber auch mit Deiner Rechnung kommt man beim Transfer einer 1GB-Karte auf ca. eine halbe Stunde Übertragungszeit. Mit Firewire oder einem (echten) USB 2.0-Reader kommt man auf 400MBit/s bzw. 480MBit/s, da liegt man dann bei 3-5 Minuten. Wenn die Karte das mitmacht. > Was ich damit sagen will: Auch mit der aktuellen WLAN- > Technik wäre es für mich eine interessante Option !!! > Gruß, > Hermann Für Nicht-Profis wie mich allemal ausreichend, aber ob Du bei Erscheinen der Kamera überhaupt noch die entsprechend langsamen WLAN-Empfänger (z.B. Access Points) kaufen kannst…. da kaufst Du dann einen AP der 54MBit/s kann, aber die Nikon schafft nur 11…. ärgerlich! Ciao Frank P.S.: Ist eh reine Spekulation; eine Kamera für 4000 EUR werde ich mir wohl erst dann kaufen, wenn das Bier 50 EUR kostet und mein Gehalt entsprechend inflatiö¶s mitgewachsen ist…;-))) —————————————————————————————————————————————— Datum: 25.07.2003 Uhrzeit: 23:18:51 Michael S. Yvonne schrieb: > Vor der Beschreibung her ist’s bestimmt eine ganz tolle Kamera – > obwohl natürlich der Aufschrei: was, nur 4 MP!! um die Welt > geht. mir gefaellt sie! 🙂 und von wegen megapixel-wahn – da hat man uns seitens olympus – eric – je einer gehirnwaesche” unterzogen… hehe lg Michael S. posted via http://oly-e.de” ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*