Blitz + Leitzahl

Datum: 02.11.2002 Uhrzeit: 10:59:25 Wolfgang Bei Blitzgeräten wird immer die Leitzahl hervorgehoben. Es würde mich mal interessieren, was damit eigentlich ausgedrückt wird. *Wolfgang* —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.11.2002 Uhrzeit: 11:39:20 KHG Karl-Heinz Gebhard Wolfgang schrieb: > Bei Blitzgeräten wird immer die Leitzahl > hervorgehoben. Es würde mich mal interessieren, > was damit eigentlich ausgedrückt wird. > *Wolfgang* …….eine von etlichen Beschreibungen: (bin zu faul, um selber zu tippen) http://www.foto-akademie.de/blitzen/leitzahl.htm MFG KHG —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.11.2002 Uhrzeit: 12:17:18 Matthias Tremel Hallo Karl-Heinz, auf der von dir angegebenen Seite steht u.a.: So kommtes daß ein Metz Blitzgerät mit LZ 40 (bei Reflektorstellung 50 mm) die gleiche Leistung bringt wie ein anderes Gerät mit LZ 54 (bei 85mm).” Ich besitze einen Metz-Blitz 40MZ-3i (Leitzahl 40) ein 54 MZ-3 z.B. ist mit LZ 54 bei 105 mm angegeben. Kannst du mir sagen wie dessen Leistung im Vergleich zum 40MZ-3i ist ? Vielen Dank. Gruß Matthias KHG Karl-Heinz Gebhard schrieb: > Wolfgang schrieb: >> Bei Blitzgeräten wird immer die Leitzahl >> hervorgehoben. Es würde mich mal interessieren >> was damit eigentlich ausgedrückt wird. >> *Wolfgang* > ……eine von etlichen Beschreibungen: > (bin zu faul um selber zu tippen) > http://www.foto-akademie.de/blitzen/leitzahl.htm > MFG KHG” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.11.2002 Uhrzeit: 13:46:12 KHG Karl-Heinz Gebhard Matthias Tremel schrieb: > Hallo Karl-Heinz, > Ich besitze einen Metz-Blitz 40MZ-3i (Leitzahl 40), ein 54 MZ-3 > z.B. ist mit LZ 54 bei 105 mm angegeben. Kannst du mir sagen, wie > dessen Leistung im Vergleich zum 40MZ-3i ist ? Vielen Dank. > KHG Karl-Heinz Gebhard schrieb: >> http://www.foto-akademie.de/blitzen/leitzahl.htm Hallo, laut der mir vorliegenden Metz-Tabelle: (100/21ISO) 54MZ-3 bei 35/50mm LZ= 40 und bei max. Zoom(105) LZ=54 40AF-4 bei 35/50mm LZ=34 und bei max. Zoom LZ=45 32MZ-3 bei 35/50mm LZ=32 und bei max. Zoom LZ=37 ich hoffe, das stimmt so. MFG KHG —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.11.2002 Uhrzeit: 14:15:21 KHG Karl-Heinz Gebhard KHG Karl-Heinz Gebhard schrieb: > Matthias Tremel schrieb: >> Ich besitze einen Metz-Blitz 40MZ-3i (Leitzahl 40), ein 54 MZ-3 >> z.B. ist mit LZ 54 bei 105 mm angegeben. Kannst du mir sagen, wie >> dessen Leistung im Vergleich zum 40MZ-3i ist ? Vielen Dank. Nachtrag 40MZ-3i: Leitzahl von 40 (ISO 100/21) in der Zoomreflektorstellung 50mm, und 50 bei max. Zoom (105mm) (ohne Gewähr) —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.11.2002 Uhrzeit: 18:20:53 Norbert Schneider Wolfgang schrieb: > Bei Blitzgeräten wird immer die Leitzahl > hervorgehoben. Es würde mich mal interessieren, > was damit eigentlich ausgedrückt wird. > *Wolfgang* Hallo Wolfgang Die Leitzahl berechnet sich aus den beiden Grö¶ßen Blendenzahl und Entfernung des Blitzgerätes zum Objekt. Leitzahl = Blende x Entfernung zB. Leitzahl 40 = Blende 4 x Entfernung 10m mfg Norbert — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.11.2002 Uhrzeit: 18:43:31 Wolfgang Ich danke euch allen für die schnellen und wie immer fundierten INFOS. Nun bin auch in diesem Punkt etwas schlauer. *Wolfgang* —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.11.2002 Uhrzeit: 21:16:49 Heinz Schumacher Hallo Norbert, Norbert Schneider schrieb: > Die Leitzahl berechnet sich aus den beiden Grö¶ßen > Blendenzahl und Entfernung des Blitzgerätes zum Objekt. > Leitzahl = Blende x Entfernung > zB. Leitzahl 40 = Blende 4 x Entfernung 10m ganz so einfach ist es nun doch nicht ganz. Man muß noch die Filmempfindlichkeit und den ö–ffnungswinkel des Lichtkegels mit einbeziehen. Ein Blitz hat bei einer konstanten Lichtkraft die Leitzahl 40, wenn eine exakte Belichtung bei Blende 4, 10 Meter und einem eingelegten 100 ISO-Film. Wenn Du nun einen hö¶her empfindlichen Film einlegst, erhö¶ht sich auch die Leitzahl. Bei ISO 200 hat der oben genannte Blitz die Leitzahl 64 und bei ISO 400 die Leitzahl 80. Nun zum ö–ffnungswinkel des Lichtkegels. Normale Blitze leuchten die Umgebung für Objektive mit einer Brennweite aus, die etwas unterhalb des Normalobjektives liegt. Bei Kleinbild etwa 35mm. Der FL 40 hat eine automatische Bündelung des Lichtstrahles je nach Zoomeinstellung, sodass sich bei Tele die Leitzahl erhö¶ht und bei Weitwinkel die Leitzahl verringert. Streuscheiben vor dem Blitz verbreitern den Lichtkegel und verringern demnach die Leitzahl. Das indirekte Blitzen wirft die ganze Rechnung auch über den Haufen. Hier kommt es auf das Reflektionsvermö¶gen der Decke z.B an. Die Leitzahl läßt sich nur abschätzen. Elektronisch geregelte Blitze messen das reflektierte Licht und begrenzen die Lichtmenge einfach, wenn genug Licht reflektiert wurde. Komplizierte Berechnungen vor der Aufnahme kö¶nnen hierdurch entfallen. Entweder der Blitz reicht von seiner Kraft her oder er reicht nicht. Gruß, Heinz — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.11.2002 Uhrzeit: 24:38:51 Norbert Schneider Heinz Schumacher schrieb: > Hallo Norbert, > Norbert Schneider schrieb: >> Die Leitzahl berechnet sich aus den beiden Grö¶ßen >> Blendenzahl und Entfernung des Blitzgerätes zum Objekt. >> Leitzahl = Blende x Entfernung >> zB. Leitzahl 40 = Blende 4 x Entfernung 10m > ganz so einfach ist es nun doch nicht ganz. > Hallo Heinz, Fazit, muß Dir in allen Punkten zustimmen. mfg Norbert — posted via http://oly-e.de ——————————————————————————————————————————————

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*