Buch ueber die E-10 ?

Datum: 15.10.2002 Uhrzeit: 17:42:33 Sebastian Agerer Hallo, ist folgendes Buch über die Olympus E-10 Digitale Fotopraxis – Olympus CAMEDIA E – 10″ von Frank Späth lesenswert? Kennt das jemand? Ich fotografiere seit ca. 1 Jahr digital und seit > 20 Jahren analog. — Schö¶ne Grüße Sebastian Fotos: http://www2.fotocommunity.de/pc/pc.php4?mypics=801″ —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.10.2002 Uhrzeit: 17:55:19 R.Kautz Buch kann ich nicht empfehlen, die Betriebsanleitung auf der CD zur Kamera ist aussagefähiger. Gruß Rüdiger — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.10.2002 Uhrzeit: 18:21:22 Wolfgang Rixen [Sebastian Agerer schrieb] > Digitale Fotopraxis – Olympus CAMEDIA E – 10″ von Frank Späth vergiss es es sei denn Du brauchst eine Lektüre auf dem WC. 😉 Sorry aber bei Deiner analogen Erfahrung sollte die CD mit der Bedienungsanleitung reichen. schö¶ne Zeit Wolfgang http://www.foto-rixen.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.10.2002 Uhrzeit: 18:31:11 Sebastian Agerer Wolfgang Rixen schrieb: Hallo, tausend Dank an Rüdiger und Wolfang für eure Einschätzung des Buches. Das hat mir echtes Geld gespart. — Schö¶ne Grüße Sebastian Fotos: http://www2.fotocommunity.de/pc/pc.php4?mypics=801 —————————————————————————————————————————————— Datum: 16.10.2002 Uhrzeit: 11:25:21 Hermann Brunner Sebastian Agerer schrieb: > Hallo, > ist folgendes Buch über die Olympus E-10 > Digitale Fotopraxis – Olympus CAMEDIA E – 10″ von Frank Späth > lesenswert? Kennt das jemand? Es ist nicht viel mehr als die um etwas Prosa erweiterte Bedienungsanleitung… IMHO muß man das Ding *nicht* gelesen haben um mit der E-10 zu arbeiten… Gruß Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 15.10.2002 Uhrzeit: 22:26:31 Marco Hallo Sebastian, über die Mängel dieses Buches ist hier ja schon manches geschrieben worden. Bezeichnungen wie illustrierte Bedienungsanleitung” sind dabei aber noch wirklich schmeichelhaft denn die abgedruckten Fotos hätte man teilweise auch mit einer Einwegkamera von Fuji machen kö¶nnen. Das Buch bietet auf kaum eine tiefergehende Frage eine praktische Antwort – da ist dieses Forum ungleich wertvoller. Dass dieser “Schmö¶ker” noch einige Euros kostet ist eigentlich ein Witz: Denn nicht nur der erfahrene Journalist kann den Inhalt schnell als reines “PR-Geschwätz” entlarven: Hier hat man einem Autor offensichtlich eine E-10 mitsamt Bedienungsanleitung und der Vorgabe in die Hand gedrückt einerseits unentschlossene Käufer zu gewinnen bzw. stolze E-10 Besitzer zum Kauf von mö¶glichst viel Zubehö¶r anzuregen. Auch die Fotos zeigen dass das Machwerk kaum auf die Erfahrung des Autors mit der Kamera bauen kann: Alle Bilder entstanden offensichtlich innerhalb von kurzer Zeit (im Winter oder in Innenräumen) von originellen Motiven keine Spur. Manches ist sogar richtig miserabel. Warum ich meine Zeit mit diesen Zeilen verschwende? Ich habe das Buch seinerzeit leider gedankenlos bestellt – das sollte keinem anderen “Opfer” mehr widerfahren. Lest lieber die Beiträge im Forum! Gruß Marco posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 18.10.2002 Uhrzeit: 22:37:13 Oliver Ritzmann > Hallo Sebastian, > über die Mängel dieses Buches ist hier ja schon manches > geschrieben worden. Bezeichnungen wie illustrierte > Bedienungsanleitung” sind dabei aber noch wirklich > schmeichelhaft denn die abgedruckten Fotos hätte man teilweise > auch mit einer Einwegkamera von Fuji machen kö¶nnen. Hallo Marco hallo Forum grundsätzlich stimmen Eure Meinungen zu dem besagten Buch allerdings hat das Buch sehr wohl seine Berechtigung: Es ist a.) nicht jeder “firm” mit der Cam zumindest nicht wenn er so etwas zum ersten Mal in der Hand hält weiterhin macht b.) das Lesen eines megagroßen Faltblattes nicht wirklich Spaß (nimmt auch nicht jeder ein SchleppTop mit Bedienungsanleitungs-CD mit ins Bett) und c.) gibt es Leute (wie mich) die erst einmal alles zusammensammeln was das Thema hergibt lesen und studieren und kaufen DANN! Oder diese Leutz -wie bei mir- HABEN die Cam schon und BRAUCHEN dennoch eine ganze Menge Input um die Komplexibilität zu erfassen. Da helfen selbst “schlechtere” Bilder schon ein ganze Menge. Wie anders ist es zu erklären daß inzwischen der 1.627.583 Titel zum Thema “Fotografieren für Anfänger” herausgekommen ist?? Nichts für ungut jedem seine Meinung aber das Buch liest sich trotzdem besser und gewissermaßen unterhaltsamer als die Oly-Anleitung. Liebe Grüße von der Mosel Olli” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*