Gewährleistung

Datum: 02.10.2002 Uhrzeit: 22:20:33 Rüdiger Leske Hallo zusammen, ich mache mich gerade so ein bisschen schlau zum Thema Gewährleistung. Dabei bin ich auf einen interessanten Artikel gestossen. Ausszug: Nicht nur beim Kauf von Digitalkameras sollten Sie darauf achten, dass sowohl eine deutsche Menüführung als auch eine verständliche und übersichtliche Bedienungsanleitung vorhanden ist. Nach dem neuen Gewährleistungsgesetz gelten fehlerhafte oder fremdsprachige Bedienungsanleitungen als Sachmangel und berechtigen zum Kaufrücktritt. Informationen zum neuen Recht für Verbraucher bekommen Sie zum Beispiel bei der …… http://www.ndrtv.de/ratgebertechnik/themen/fachchinesisch.html Kann ich meine E-20 jetzt zurückgeben????? Rüdiger, der den Service von Olympus immernoch für eine Lachnummer hält. — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2002 Uhrzeit: 23:11:12 Stefan Hendricks, oly-e.de > Nicht nur beim Kauf von Digitalkameras sollten Sie darauf achten, > dass sowohl eine deutsche Menüführung als auch eine verständliche > und übersichtliche Bedienungsanleitung vorhanden ist. Nach dem > neuen Gewährleistungsgesetz gelten fehlerhafte oder > fremdsprachige Bedienungsanleitungen als Sachmangel und > berechtigen zum Kaufrücktritt. Informationen zum neuen Recht für > Verbraucher bekommen Sie zum Beispiel bei der …… > http://www.ndrtv.de/ratgebertechnik/themen/fachchinesisch.html > Kann ich meine E-20 jetzt zurückgeben????? Wieso? Keine Deutsche Anleitung dabei? Wäre mir jetzt neu! Und selbst wenn dann steht vor dem Zurückgeben” (Wandlung) immer noch die Nachbesserung seitens des Herstellers. > Rüdiger der den Service von Olympus immernoch für eine > Lachnummer hält. Ich würde wegen vereinzelter mö¶glicherweise schlechter Erfahrungen nicht gleich den gesamten Service verurteilen. Es liegt in der Natur der Sache dass man eher dann einen Beitrag verfasst wenn man schlechte Erfahrungen gemacht hat. Insofern überwiegen die Beiträge mit schlechten Erfarungen automatisch was aber keinen statistischen Rückschluss erlaubt – dies gilt nicht nur für dieses Forum. Gruss Stefan Hendricks oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2002 Uhrzeit: 23:38:39 Rüdiger Leske Stefan Hendricks, oly-e.de schrieb: >> Nicht nur beim Kauf von Digitalkameras sollten Sie darauf achten, >> dass sowohl eine deutsche Menüführung als auch eine verständliche >> und übersichtliche Bedienungsanleitung vorhanden ist>> > Wieso? Keine Deutsche Anleitung dabei? Wäre mir jetzt neu! bezog sich auf die deutsche Menüführung > Und selbst wenn dann steht vor dem Zurückgeben” (Wandlung) immer > noch die Nachbesserung seitens des Herstellers. und du meinst die spielen mir tatsächlich ein deutsches Menü auf?? >> Rüdiger der den Service von Olympus immernoch für eine >> Lachnummer hält. > Ich würde wegen vereinzelter mö¶glicherweise schlechter > Erfahrungen nicht gleich den gesamten Service verurteilen. > Es liegt in der Natur der Sache dass man eher dann einen Beitrag > verfasst wenn man schlechte Erfahrungen gemacht hat. Insofern > überwiegen die Beiträge mit schlechten Erfarungen automatisch was > aber keinen statistischen Rückschluss erlaubt – dies gilt nicht nur > für dieses Forum. Zweimal Olympusservice in Anspruch genommen zweimal negative Erfahrung. Mir wäre auch lieber gewesen zweimal positive Erfahrungen gemacht zu haben als mich jetzt zu ärgern. Eine sehr positive Erfahrung machte ich vor einiger Zeit in einer Autowerkstatt in der ich in meinen Wagen ein neues Getriebe einbauen liess. Um während der Reperaturdauer mobil sein zu kö¶nnen stellten sie mir einen Leihwagen zur Verfügung nicht wissend dass der Hersteller das Getriebe nicht sofort liefern konnte so dass die Reparaturzeit 3 5 Wochen betrug. Für diese 3 5 Wochen Leihwagenzeit haben sie mir nicht einen Pfennig berechnet. So etwas nenne ich kundenfreundlich! Diese Werkstatt kann ich nur weiter empfehlen. Bosch-Dienst Fitzek in Recklinghausen. > Gruss Rüdiger posted via http://oly-e.de” —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2002 Uhrzeit: 24:03:37 Stefan Hendricks, oly-e.de >>> Nicht nur beim Kauf von Digitalkameras sollten Sie darauf achten, >>> dass sowohl eine deutsche Menüführung als auch eine verständliche >>> und übersichtliche Bedienungsanleitung vorhanden ist >> Wieso? Keine Deutsche Anleitung dabei? Wäre mir jetzt neu! > bezog sich auf die deutsche Menüführung Was aber laut Deinem Zitat kein Sachmangel ist, dieser bezog sich auf das Fehlen einer dt. Anleitung. Gruss Stefan Hendricks, oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 02.10.2002 Uhrzeit: 24:04:41 Rüdiger Leske Nach dem >> neuen Gewährleistungsgesetz gelten fehlerhafte oder >> fremdsprachige Bedienungsanleitungen als Sachmangel und >> berechtigen zum Kaufrücktritt. Das die Bedienungsanleitung auf den Seiten 73, 74 und 76 bezüglich der Hinweise / Achtung fehlerhaft ist wurde mir von der Olympus Hotline mitgeteilt. > Gruss Rüdiger — posted via http://oly-e.de —————————————————————————————————————————————— Datum: 03.10.2002 Uhrzeit: 22:28:38 Hermann Brunner Rüdiger Leske schrieb: > (…..) > Nicht nur beim Kauf von Digitalkameras sollten Sie darauf achten, > dass eine deutsche Menüführung (…..) vorhanden ist. Hallo Rüdiger, das würde ich eher als Nachteil empfinden und wäre für mich bei einigen Produkten ein Grund es abzulehnen. Ich hasse nichts mehr, als diese häufig wirklich schlecht übersetzten Handbücher und Bedienerführungen, wo man dann auf deutsch schlechter damit klar kommt, als wenn es gleich in englisch belassen worden wäre… Mir ist der Begriff Pixelmapping” einfach lieber als ein an den Haaren herbei gezogenes eingedeutschtes “Punkteraster” das dann erstmal erklärt werden muß weil man es ja noch weniger versteht als das englische “Original”. Mit weniger Worten: Ich halte die Deutschübersetzung von Allem und überall nicht immer für einen Vorteil und eine Voraussetzung. Eine vernünftige Alternative – finde ich – sind die in letzter Zeit vermehrt eingesetzten sprachunabhängigen Piktogramme… Gruß Hermann” —————————————————————————————————————————————— Datum: 04.10.2002 Uhrzeit: 21:33:02 Frank Szopny Zustimmung. Der Gesetzgeber hatte sicher nicht vor, die Verbraucher in Erbsenzähler zu verwandeln. Außerdem kann man sich in der globalen Wirtschaft einfach nicht gegen Anglizismen wehren. An den Franzosen sieht man, wo man dann hinkommt: In der IT spielen sie so gut wie keine Rolle, denn wer weiß außerhalb Frankreichs schon, was ein Ordinateur ist? Außerdem fände ich es schon reichlich lächerlich, wenn ich ein Mutterbrett mit Aufbrett-Klangkarte und eine Zentralrecheneinheit nebst Doppeldatenspeicher kaufen müßte. Ciao Frank Hermann Brunner schrieb: > Rüdiger Leske schrieb: >> (…..) >> Nicht nur beim Kauf von Digitalkameras sollten Sie darauf achten, >> dass eine deutsche Menüführung (…..) vorhanden ist. > Hallo Rüdiger, > das würde ich eher als Nachteil empfinden und wäre für mich > bei einigen Produkten ein Grund es abzulehnen. Ich hasse nichts > mehr, als diese häufig wirklich schlecht übersetzten Handbücher > und Bedienerführungen, wo man dann auf deutsch schlechter damit > klar kommt, als wenn es gleich in englisch belassen worden wäre… > Mir ist der Begriff Pixelmapping” einfach lieber als ein an den > Haaren herbei gezogenes eingedeutschtes “Punkteraster” das > dann erstmal erklärt werden muß weil man es ja noch weniger > versteht als das englische “Original”. > Mit weniger Worten: Ich halte die Deutschübersetzung von Allem > und überall nicht immer für einen Vorteil und eine Voraussetzung. > Eine vernünftige Alternative – finde ich – sind die in letzter > Zeit vermehrt eingesetzten sprachunabhängigen Piktogramme… > Gruß > Hermann” ——————————————————————————————————————————————

Über

Ich bin hier der Chef.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*